Schlagwort: First Impression

[Beauty] First Impression: Skin Best Pflegeserie von Biotherm!

Vor einiger Zeit konnte man auf der Biotherm-Webseite mit einem Test ermitteln, welche Pflegeroutine der Marke am passendsten für einen ist. Bei mir kam heraus, dass meine Hautbedürfnisse mit der Skin Best Pflegeroutine, bestehend aus reinigender Tonerden, belebenden Spirulinaextrakten und antioxidativem Astaxanthin, am besten abgedeckt werden. Die Pflege soll zu einem Teint mit gesunder Ausstrahlung, verfeinerten Poren und gemilderten Fältchen führen. Dazu bekam man ein kleines Pröbchenset zugeschickt, welches ich jetzt endlich ausprobiert habe und euch einen ersten Eindruck vermitteln kann.

Skin Best Biotherm

Die Pflegeroutine besteht aus drei Schritten: zunächst einmal hat man die Skin Best Wonder Mud Maske (75ml für 55€), welche man 3x die Woche für 3 Minuten auftragen und dann mit kreisenden Bewegungen abwaschen soll. Das ist ganz schön häufig und die Probe reicht auch nur für zwei Anwendungen, somit konnte ich auch nicht noch einmal testen. Sie soll für eine gereinigte und belebte Haut sorgen, die samtig zart und ebenmäßig aussieht. Die Maske lässt sich sehr einfach auftragen, tropft nicht, hat eine leichte Konsistenz und man merkt die einzelnen, feinen Peelingkörnchen darin sofort. Die Maske selbst ist grün und riecht dezent, ich kann allerdings nicht sagen, wonach. Nach der Einwirkzeit wird sie etwas fester, lässt sich aber problemlos abwaschen – ich glaube, so eine unzickige Maske hatte ich in dieser Hinsicht noch nie. Meine Haut hat sich danach sehr gut angefühlt und sah auch erfrischt aus. Eben, als würde ich brav jede Nacht acht Stunden schlafen und drei Liter Wasser trinken. Rötungen/Reizungen etc sind auch nicht aufgetreten und insgesamt gefiel mir die Wonder Mud Maske sehr gut (ich hätte sehr gerne eine Maxigröße, um sie noch länger zu testen).

Skin Best Wonder Mud Biotherm

Der zweite Schritt ist die Skin Best Tagescreme (50ml für 50€), welche man morgens auf das gereinigte Gesicht aufträgt und seine Haut vor äußeren Angriffen wie UVA- und UVB-Strahlen schützt. Eine Extraportion Feuchtigkeit gibt es hierbei auch noch. Von meiner einmaligen Verwendung kann ich nur sagen, dass sie dicker, reichhaltiger war als ich es gewohnt bin und einige Zeit gebraucht hat, bis sie eingezogen ist. An einigen Stellen war es meiner Haut aber wohl zu viel Pflege, dort zog die Creme nicht vollständig ein, sondern ich hatte das Gefühl, dass sie den ganzen Tag wie eine Schicht auf meiner Haut lag. Gefällt mir leider nicht, hat aber nicht gestört, als es ans Schminken ging.

Zuletzt gibt es noch die Skin Best Nachtcreme (50ml für 57€), welche einen nächtlichen Erholungseffekt haben und einen frisch und munter aussehen lassen soll, wenn man wieder aufwacht. Hier stimme ich auch gleich zu, die ebenfalls reichhaltige Creme versorgt meine Haut über Nacht mit allem, was sie braucht, damit sie am nächsten Morgen strahlen kann. Sie braucht auch einige Zeit, bis sie eingezogen ist, bis am nächsten Morgen ist das aber komplett gesehen und ich sehe erquickt und geglättet aus. Gefällt mir sehr gut, auch hier würde ich gerne noch ein wenig probieren, ob meine Haut so unzickig bleibt oder doch noch mit Unreinheiten wie so oft reagiert.

Ich beginne gerade erst, mich durch die Biotherm-Produkte zu testen und bisher gefallen mir die Produkte (wenn sie denn zu meinen Hautbedürfnissen passen) sehr gut. Habt ihr ein Lieblingsprodukt der Marke oder eine andere Empfehlung bei erwachsener Haut, die gleichzeitig gegen erste Fältchen und lästige Pickel kämpfen darf? 

[Beauty] Kleiner TJ-Maxx Shoppingtrip!

Bevor es mich in die Wildnis Alaskas verschlagen hat, musste ich noch einmal bei TJ Maxx vorbei und meine Beautyvorräte etwas aufstocken. Wenn man nur ein Pflegeprodukt aus einer Kategorie verwendet und nicht wie zuhause drei verschiedene Sachen durcheinander gemixt, gehen diese nämlich meist innerhalb von 2-3 Monaten leer. Somit musste ich im Gesichtspflegebereich etwas nachlegen:

TJ MaxxGeworden ist es eine Schlamm-Maske von SPA Pharma, ein Skin Renew Peeling von Garnier und ein Line Eraser Augenserum von Medyskin. Für die Maske (150ml) habe ich $6 bezahlt, das Peelingserum von Garnier (48ml) gab es für $8 und das Augenserum (30ml) für $7. Für diese Preise liebe ich TJ (bzw in Deutschland TK) Maxx einfach nur, man kann so viel Geld sparen und muss nur aufpassen, dass die Produkte noch ungeöffnet sind.

TJ MaxxBisher habe ich alle drei Produkte schon ausprobiert, aber eben erst über einen kurzen Zeitraum und kann somit nur einen „first impression“-Eindruck abgeben 🙂 Die Facial Mud Mask mit Meeresmineralien ist für trockene Haut konzipiert, ich empfand meine Haut nach der Anwendung allerdings als ausgetrocknet. Zwar gut gereinigt, aber definitiv nach Feuchtigkeit schreiend – dabei habe ich gar keine trockene Haut. Das Skin Renew Dark Spot Overnight Peeling von Garnier ist wahnsinnig spannend, die anderen Produkte aus der Pflegeserie kenne und nutze ich schon lange. Das Peeling soll jetzt bei dunklen Flecken noch intensiver wirken, ich bin gespannt, ob es bei längerfristiger Anwendung etwas bringt.

Von Medyskin habe ich bei TJ Maxx beim letzten Mal schon ein tolles Gesichtsöl mitgenommen und da mir dieses Produkt so gut gefällt, dachte ich mir, probiere ich noch etwas von der Marke aus. Geworden ist es das Medyskin Line Eraser Augenserum, welches ich mir für tagsüber gedacht habe. Es hat eine leichte Konsistenz, zieht schnell ein, gefällt mir optisch wieder super und lässt meine Trockenheitsfältchen verschwinden. Bisher mein Liebling aus diesem kleinen Einkauf!

Bisher bin ich mit meinem kleinen Einkauf ganz zufrieden, wobei ach..ich muss gestehen, mir fehlt es, richtig einkaufen zu gehen. Nach fast fünf Monaten will ich doch dringend endlich mal wieder richtig shoppen gehen, was nur leider noch nicht geht..aber sobald ich meinen Deutschlandurlaubs-Flug gebucht habe und weiß, wie viel Gepäck ich mitnehmen darf..wird für zuhause eingekauft 🙂

[Beauty] Guhl Bändigung & Schwung Shampoo

Mir flatterte diese süße 75ml-Probiergröße des Bändigung & Schwung Shampoos von Guhl ins Haus, nachdem ich mich vor einiger Zeit für diesen Produkttest beworben hatte. Ich habe als Teenager immer ein Shampoo von Guhl verwendet, welches meinen braunen Haaren einen roten Schimmer verliehen hat und fand das damals sehr praktisch (andere Farbe ohne Chemie). Nach dieser Rotphase habe ich die Produkte von Guhl aber irgendwie „vergessen“ und somit habe ich absolut keine Ahnung mehr, ob ich von der Pflegewirkung damals überzeugt war. Es ist also dringend Zeit, mich zu erinnern!

Guhl Bändigung Shampoo

Vom Design macht das Shampoo alles richtig; bunte Gute-Laune-Farbe, aber ich sehe dank durchsichtiger Flasche trotzdem noch, wie viel Produkt noch enthalten ist. Ich hasse es, wenn ich nicht sehe, ob noch etwas drin ist und ich vielleicht ohne Shampoo unter der Dusche stehe *firstworldproblems*Die Flasche ist etwas hart, man muss schon drücken, damit das Produkt richtig herauskommt, aber hey, ein kleines Workout gratis nehme ich doch auch gerne mit 😉

Das Shampoo soll eigenwilliges Haar vom Ansatz bis in die Spitzen bändigen, indem es die Haarstruktur ebnet, die Haare mühelos kämmbar macht und den natürlichen Schwung der Haare erhält. Meine Haare sind in dem Sinn eigenwillig, dass sie sich aufgrund ihrer Feinheit immer verknoten, mal sehen, ob ich hier einen Unterschied merke!

Neben dem Shampoo gibt es noch eine Balsam-Spülung, eine Tägliche Intensiv-Kur und eine Intensiv-Repair-Kur. Alle Produkte beinhalten Awapuhi, Öl und Keratin und ich sage euch, das Shampoo riecht traumhaft. Nach SPA und einer angenehmen Massage, ich glaube irgendwie, ich hatte schon einmal eine Anwendung mit Awapuhi, zumindest kam bei dem Duft sofort eine positive Erinnerung hoch!

Das Shampoo schäumt schön auf, hat den tollen Geruch, der auch noch etwas länger im Haar wahrnehmbar ist und lässt meine Haare glänzen. Mit einer anderen Spülung danach hatte ich auch beim Kämmen überhaupt keine Probleme. Meine Haare fühlen sich schön weich an und fallen glatt herunter, wobei ich mir sogar etwas mehr Volumen einbilde. Der erste Eindruck ist also positiv und mal sehen, ob ich bei der weiteren Verwendung noch eine Veränderung sehen werde 🙂

Mir wurde jetzt auch jeden Fall Guhl wieder mehr ins Bewusstsein gebracht, wobei ich mal sehen muss, ob es die Marke überhaupt in Kanada geben wird. Bis dahin muss ich nämlich definitiv kein Shampoo kaufen, sondern habe hier noch einige Kandidaten, die ich leer machen mag.

Kennt/Mögt ihr die Produkte von Guhl? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die auf dem Markt nicht mehr so präsent sind. Auch Werbung habe ich ewig keine mehr gesehen, wobei das auch daran liegen kann, dass ich nie TV sehe *g* Durfte noch wer testen? 

[Beauty] CienSationell Blogger Box „Schön geschmeidig“

Was habe ich ich gefreut, als ganz unerwartet die zweite CienSationell Blogger Box von Cien bei mir eintraf. Das war mal ein richtiges Überraschungspaket! Die Box steht diesmal unter dem Motto „Schön geschmeidig“ und soll für Weichheit und Wärme im Winter sorgen. Drinnen waren vier Produkte aus der Cien Med Nordic Reihe, die es ab dem 9.10. für kurze Zeit in allen Lidl-Filialen gibt! Ich muss ja gestehen, alleine die Verpackung mit dem zuckersüßen Eisbären macht mich schon schwach, wie niedlich ist das denn bitte! Ich meine, er trägt einen Schal! Hach, es wird Zeit, dass ich nach Kanada komme!

CienSationell Blogger BoxAlle Produkte der Cien Med Nordic Reihe liefern durch ihren Hydro-Aktiv-Komplex eine gehaltvolle Pflege, die für die trockene Winterhaut konzipiert wurde. Neben der Körperhaut und dem Gesicht, brauchen hierbei natürlich auch Hände und Füße eine Extraportion Aufmerksamkeit und Feuchtigkeit! Zumindest merke ich es immer sofort an meinen Händen (und natürlich an den Lebkuchen im Regal), dass der Herbst eingetroffen ist 😉

Die schnell einziehende Handcreme (100ml für 1,99€) kann ich definitiv gut gebrauchen. Sie hat einen unaufdringlichen, dezenten Cremeduft und passt gut in die Handtasche. Was mir wichtig ist, da ich eine Handcreme immer dabei habe, wenn ich eben Trockenheit spüre und dieses Gefühl sofort loswerden mag. Sie zieht relativ schnell ein, hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl und wirkt auch einige Zeit – viele günstige Cremes riechen zwar gut, haben aber null Pflegeeffekt, was hier anders ist. Lieber weniger Duft, dafür eben Wirkung! Der reichhaltige Fußbalsam (100ml für 1,99€) macht einen guten Eindruck, ihn verwende ich abends, bevor es ins Bett geht. So bekommen meine Füße eine intensive Über-Nacht-Pflege. Am Morgen fühlen sie sich weich an und es spannt nichts. Ein solides Produkt, an dem ich nichts auszusetzen habe; es dauert lediglich ein wenig, bis der Balsam eingezogen ist, ich ziehe aber sowieso dicke Socken direkt nach dem Auftragen an, um die Wirkung noch zu verstärken!

CienSationell Blogger oxDer reichhaltige Körperbalsam (250ml für 2,99) hat ein sehr interessantes Verpackungsdesign, ich dachte erst, es wäre Seife *g* Funktioniert mit dem Verschluss aber super und man bekommt den Balsam leicht und gut dosiert aus der Verpackung 😉 Er ist absolut reichhaltig und für Leute mit trockener Haut gedacht. Im Moment ist er mir noch „too much“, im Winter werde ich aber gerne auf ihn zurückgreifen. Angenehme Konsistenz, lässt sich gut verteilen, braucht etwas, bis er in meine (noch gut mit Feuchtigkeit versorgte) Haut eingezogen ist und hat ebenfalls einen dezenten Cremegeruch, der sich nicht in mein Parfüm einmischt. Letztes Produkt aus meiner Box ist die reichhaltige Gesichtscreme (100ml für 2,99€), die ich jetzt einfach mal als Nachtpflege ausprobiert habe. Sie ist ebenfalls sehr intensiv, versorgt einen enorm mit Feuchtigkeit und ist noch zu stark für mich. Meine Haut reagierte allerdings nicht gereizt auf sie, sie zog recht gut ein (es dauerte schon ein paar Minuten) und sie hinterließ ein angenehmes Hautgefühl. Das ist eine Creme, die ich nutzen würde, wenn ich den Wintertag im Freien beim Skifahren/Wandern verbringen würde, da sie mir als guter Schutz vor der Winterkälte erscheint. Einen Testbericht wird es natürlich später im Jahr von allen Produkten noch geben 😉

CienSationell Blogger BoxWas ich übrigens an der CienSationell Blogger Box so genial finde, ist, dass es auch immer ein DIY gibt, was doch einfach nur großartig ist! Beauty & etwas Kreativität sind eine tolle Kombination, besonders, wenn das Wetter draußen so regnerisch-grau ist wie heute und ich somit eine Beschäftigung brauche, die ich von der Couch aus erledigen kann 😉 Diesmal war ein Strick-Kit dabei sowie eine ausführliche Anleitung für ein Diy-Strickstirnband. Das passt thematisch auch noch wie die Faust aufs Auge und ich muss zugeben, dass es einige Zeit her ist, dass ich eine Strickliesel in der Hand hatte. Aber das wird definitiv später noch ausprobiert, ich habe große Lust dazu!

Insgesamt gefallen mir alle vier Produkte gut, sie machen einen soliden Job nach meinem ersten Eindruck! Das Eisbären-Design ist zuckersüß und hätte mich wohl auch im Laden danach greifen lassen. Leider gibt es bei Lidl (zumindest meinen Filialen) keine Tester, was ich immer etwas doof finde, da ich zumindest gerne wissen würde, wie die Produkte riechen. Wer günstige Pflege für trockene Haut sucht, die einen neutralen Geruch hat, schaut euch die Sachen doch mal vor Ort an, sie könnten etwas für euch sein!

Liebe Hedi, liebe Jessica, vielen lieben Dank, dass ihr mir diese wunderbare Box habt zukommen lassen, damit ich sie auf meinem Blog vorstellen konnte! 🙂

[Beauty] Garnier Hautklar Pflegeserie für Mischhaut

Anfang der Woche trudelte ein Paket der Garnier Blogger Academy bei mir ein, mit dem ich irgendwie gar nicht mehr gerechnet hatte – umso schöner war die Überraschung beim Auspacken! Drinnen war die komplette Hautklar Pflegeserie, die man die nächsten 30 Tage nutzen sollte, um bei der #Hautklarchallenge mitzumachen. Ich benutze die Produkte nur abends, da ich sehr akneanfällige, zu Unreinheiten neigende Haut habe, die es mir übel nimmt, wenn ich meine Produkte munter wechsele. Somit gibt es morgens meine „normale“ Routine mit Papulex und abends jetzt die Garnier-Sachen.

Garnier HautklarZunächst benutzt man das Hautklar 3 in 1 Waschgel, welches von der Konsistenz her wie ein Peeling ist und eben auch als Peeling und Maske verwendet werden kann. Meine Haut ist nach der Benutzung stark gerötet und es fühlt sich zu stark für meine sensible Haut an. Tägliches Peelen ist absolut nichts für mich! Danach nutze ich das Hautklar Gesichtswasser oder die Hautklar Reinigungspads. Da hier Alkohol enthalten ist, brennt das enorm auf meiner Haut, was mir gar nicht gefällt und ich bin viel glücklicher mit meinem Rosenwasser/meinem Tee Trea Spray von LUSH. Meiner Meinung nach muss Hautreinigung nämlich nicht weh tun und das tut es hier – besonders bei offenen Stellen wisst ihr alle, wie „angenehm“ es ist, da mit Alkohol dran zu gehen.

Die Hautklar Anti-Nachfettungspflege fühlt sich im ersten Moment beruhigend und leicht an, sie gefällt mir. Aber irgendwie fühlt es sich hier an, als lege sich die Creme nur auf meine Haut und zieht nicht wirklich ein (sofort sehe ich „verstopfte Poren“ und „Haut, die nicht atmen kann“ vor meinem inneren Auge). Bisher scheine ich nicht negativ auf sie zu reagieren, werde sie also noch weiter ausprobieren. Die Hautklar BB Creme passt mir farblich leider nicht, sie lässt sich aber gut mit meiner anderen BB Creme mischen und kann verwendet werden. Der erste Eindruck ist ganz positiv, mal sehen, wie sie sich auf Dauer so macht.

Garnier Hautklar

Insgesamt habe ich nach ein paar Tagen Benutzung dieser Produkte mehr Hautunreinheiten bekommen, wobei ich jetzt sehen mag, ob sie einfach nur alles an die Oberfläche bringen oder ob meine Haut die Produkte einfach nicht verträgt und gereizt reagiert. Somit werde ich meine abendliche Routine beibehalten und euch dann nach 30 Tagen (so lange geht die Challenge) noch einmal ein Fazit geben.

Ist noch wer bei der Hautklar-Challenge dabei? Wenn ja, wie ist denn euer erster Eindruck?