Schlagwort: Gesichtswasser

[Beauty] Rosenwasser Vital Spray & Tonic von Apeiron

Ich LIEBE Rosenwasser und das Gefühl, wenn man zwischendurch eine kalte Erfrischung auf seine Haut sprühen kann – optimale Voraussetzungen also für das vor kurzem neu bei mir eingezogene NK Rosenwasser Vital Spray & Tonic von Apeiron (100ml um 11€)!

Apeiron Naturkosmetik steht für sanfte, vegane, in Deutschland hergestellte Schönheitspflege, welche auf Konservierungsstoffe und Alkohol verzichtet sowie BHID-zertifiziert ist. In diesem sinnlich-belebenden Spray für Gesicht und Körper stecken lediglich Aqua, Rosa damascena extract, Geraniol und Citronellol (beides Bestandteil natürlicher, ätherischer Öle). Geeignet ist das Spray für jeden Hauttyp und es soll erfrischen, beruhigen, reinigen und klären!

Traditionell wird Rosenwasser als tonisierende Pflege angewandt, ich nutze es aber nicht in meiner Pflegeroutine, sondern zwischendurch am Tag, wenn ich einen Extrakick Frische und Energie für meine Haut benötige. Dazu sprühe ich es einfach direkt auf die Haut und erfreue mich am dezent-blumigen Duft; als Toner gebt ihr das Rosenwasser einfach auf ein Pad und fahrt euch damit über die Haut. So wird die Haut geklärt und auf die weitere Pflege optimal vorbereitet.

Meine Haut mag das Spray sehr, ich nutze es 1-2 Mal am Tag und habe aktuell rosig-glänzende Haut mit nur wenig Mitessern. Aber die Nachteile will ich trotzdem kurz ansprechen, wobei diese nicht am Produkt, sondern der Verpackung liegen: diese ist aus Glas (einerseits yay für die Umwelt, aber eben schwer) und dann auch noch undurchsichtig. Man weiß also nie, wie viel Produkt man noch hat. Dann hat der Sprühkopf nicht einen sanften Nebel, sondern haut einem das Rosenwasser mit Druck ins Gesicht und das nur an kleine Stellen – hier hätte ich mir mehr Sprühnebel und großflächiger verteilt gewünscht. Aber das waren die Nachteile dann auch schon, also wirklich Meckern geht anders!

Wenn ihr ein NK Rosenwasser sucht, kann ich euch dieses ans Herz legen, denn es macht einen guten Job, mir gleichzeitig bessere Laune und bessere Haut und mehr kann man ja nicht verlangen. Die 100ml halten einem übrigens auch ewig, somit ist das eine gute Investition und nicht wirklich viel Geld für solch ein Produkt. Aber ja, man könnte das natürlich auch selbst machen, wenn man richtig motiviert ist 😉

Benutzt ihr ebenfalls gerne Rosenwasser oder ein anderes Spray zur Erfrischung zwischendurch? Wenn ja, welches denn?

[Beauty] Grüntee Gesichtswasser von Bio Vegane Skinfood

Die Marke Bio Vegane Skinfood, welche es u. a. bei DM zu kaufen gibt, hatte ich schon länger auf meinem Radar, aber irgendwie konnte ich keinen Kauf rechtfertigen. Denn wir wissen, ich habe noch immer mehr als genug Kram. Seit kurzem bin ich jetzt aber wieder auf dem Gesichtswasser-Trip und da ich meine 500ml Glasflasche recht unpraktisch zu transportieren finde, schnappte ich mir doch einmal das Grüntee Gesichtswasser (200ml für 9,95€) und kann euch jetzt noch meinen ersten Eindruck mitteilen.

Konzipiert ist das Naturkosmetik Gesichtswasser für empfindliche und sensible Haut und soll die Poren leicht verfeinern. Der Grüntee spielt hierbei die Rolle des Besänftigers und Beschützers, welcher antioxodativ gegen die freien Radikalen wirkt und die Hautheilung fördert. Leichte Rötungen der Haut sollen ebenfalls besänftigt werden, Spannungsgefühle reduziert und insgesamt ein gesundes Strahlen erzeugt werden. Drinnen sind aber auch noch BIO Süßholzwurzel und Gingkoblätter. Das Gesichtswasser ist vegan, ohne Nanopartikel, Parabene, Paraffine, Aceton oder Mineralöle und wird in Deutschland produziert. Klingt in der Theorie schon einmal super!

Benutzt wird das Gesichtswasser morgens und abends nach der Reinigung, wobei ich mich auf morgens beschränkt habe. Man gibt ein wenig Produkt auf ein Wattepad (ich habe mal mehr zu waschbaren Wattepads recherchiert, um diesen Müll in Zukunft zumindest zuhause reduzieren zu können) und fährt sich damit über das Gesicht. Eine kleine Menge Produkt, welche sich gut dosieren lässt, genügt hierbei, insgesamt finde ich die 10€ für 200ml somit bezahlbar.

Meine Haut mag das Gesichtswasser sehr und ich mag den dezenten, frischen Geruch ebenfalls sehr. Meine Haut rötet sich nicht, reagiert nicht gereizt oder sonst irgendwie zickig und ich habe auch nicht dieses „es liegt auf meiner Haut, verstopft mir die Poren und will einfach nicht einziehen“-Gefühl. Sondern eher ein sehr erfrischendes, wachmachendes Gefühl, was mir sagt, dass meine Haut bereit ist, weitere Pflege nur so aufzusaugen. Rötungen werden definitiv weniger, nicht unbedingt direkt nach der Anwendung, aber im Laufe der Zeit. Auch habe ich das Gefühl, dass meine Hautunreinheiten schneller verheilen und sich auch an meinen Narben und dunklen Flecken etwas tut. Sie scheinen langsam aber sicher aufgehellt zu werden, worüber ich mich definitiv nicht bescheren will.

Mir gefällt das Gesichtswasser sehr und gerne würde ich es länger nutzen und euch eine tiefergehende Review geben. Aber da ich nun mein Leben auf einen winzigen Rucksack reduzieren muss, kann ich das Mitschleppen eines Gesichtswassers leider nicht rechtfertigen. Wenn ich aber wieder in Deutschland bin, werde ich die Flasche definitiv aufbrauchen..und auch die Tuchmasken von Bio Vegane ausprobieren, die mich so verdammt anmachen!

Habt ihr auch schon etwas von der Marke ausprobiert? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Könnt ihr ein Produkt besonders empfehlen?

[Beauty] Kiehl’s Ultra Facial Toner & Powerful Strength Line-Reducing Eye Brightening Concentrate

In meinem diesjährigen Kiehl’s Adventskalender waren neben Haar- und Körperpflege auch einige Produkte für’s Gesicht! Was ich absolut super finde, denn für einen Blindkauf sind die Sachen einfach zu teuer und wirklich an Proben kommt man ja nicht ran. Zumindest wurde mir im Store noch nie eine angeboten. Heute stelle ich auch den Ultra Facial Toner und das Powerful Strength Line-Reducing Eye Brightening Concentrate genauer vor, welche die letzten Wochen bei mir im Einsatz waren!

Der Ultra Facial Toner (75ml für 9,50€) ist ein mildes Produkt und für alle Hauttypen geeignet. Das alkoholfreie Gesichtswasser soll Schmutz und sonstige Rückstände auf der Haut entfernen, die Oberflächenstruktur der Haut verfeinern, sie beruhigen und ihr gleichzeitig Feuchtigkeit spenden. Man bereitet seine Haut hiermit auf die weitere Pflege (Serum, Creme) vor. Ich persönlich nutze gerne abends einen Toner, um wirklich alles von meiner Haut abzukriegen und auch diesen habe ich jeden Abend benutzt.

Das Gesichtswasser ist milchig und recht dickflüssig, wodurch man einiges an Produkt benutzt. Wässrigere Kandidaten halten bei mir definitiv länger, hier wird einiges vom Wattepad „verschluckt“, was ich besonders bei dem Preis sehr blöd finde. Danach fahre ich mit dem Wattepad über meine Haut und empfinde das Gefühl als sehr angenehm. Es brennt oder spannt nicht, man merkt, dass kein Alkohol drin ist und die Haut fühlt sich gut an. Ein Blick auf das Wattepad zeigt, dass mein Clarisonic echt gute Arbeit leistet, nutze ich meine Gesichtsseife von LUSH sehe ich mehr Rückstände. Die Haut fühlt sich erfrischt, absolut nicht ausgetrocknet und bereit für die weitere Pflege an. Einen weiteren Effekt (verkleinerte Poren, feinere Haut etc) sehe ich aber nicht, meine Hautunreinheiten nehmen auch nicht ab oder zu. Also insgesamt ein nettes Produkt, aber ich sehe bisher keinen „muss ich nochmal kaufen“-Effekt.

Das Powerful Strength Line-Reducing Eye Brightening Concentrate (15ml für 43€) braucht zunächst mal einen kürzeren Namen, das kann sich doch kein Mensch merken! Meine Augenfältchen halten sich noch immer sehr zurück (klopf auf Holz), somit sehe ich bei den meisten Anti-Aging Produkten einfach keinen großen Unterschied. Das Konzentrat soll strahlend junge Augen zaubern, Falten reduzieren und mit Vitamin C sowie Haloxyl wahre Wunder bewirken. Augenschatten wegzaubern soll es auch und hier wurde ich neugierig, denn erholsamer Schlaf in Indien ist einfach nonexistent.

Die Dosierung aus der Probe (Drücktube) funktioniert nur bedingt gut, ich habe eigentlich immer zu viel Produkt auf der Hand. Man braucht nämlich nur eine Winzmenge, die man dann eintupfen muss. Für ein Konzentrat empfinde ich es als sehr dickflüssig und das Produkt liegt eher auf meiner Haut auf als in sie einzuziehen. Was mir einerseits gar nicht gefällt, aber gleichzeitig deckt es dadurch Augenringe wirklich gut ab. Klar, eigentlich bräuchte man trotzdem noch einen Concealer, gerade hier reicht mir diese leichte Abdeckung aber. Meine Ängste, dass sich das Produkt dann blöd auf der Haut ablagert, sind übrigens unbegründet, den Tag über verschwindet es einfach. Einen „WOW, du siehst zehn Jahre jünger“-Effekt sehe ich nicht, aber ich sehe nach erholsamerem Schlaf aus als es der Wahrheit entspricht und somit erledigt das Konzentrat einen soliden Akut-Abdeck-Job. Nachkaufen würde ich es aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen aber auch nicht, da reicht mir ein günstiger Concealer völlig!

Man kann nicht jedes Produkt lieben, bei diesen beiden Kiehl’s Sachen war der Wurm drin. Aber gut, dass ich das jetzt weiß und mich selbst vor zwei möglichen Fehlkäufen bewahrt habe. Wobei ich bei Tonern eher in der Drogerie shoppe, die sind gut genug. Bei Augenpflege habe ich hingegen kein Problem, auch mal mehr zu investieren, aber nicht in dieses Konzentrat. Habt ihr auch den Adventskalender? Wie sind eure bisherigen Erfahrungen mit den Produkten? Gibt es schon Nachkauf-Kandidaten?

[Beauty] Aufgebraucht im Juni!

Mein juni-hafter Aufgebraucht-Post besteht diesmal „nur“ aus Text, da ich gerade mitten in der Wildnis des Yukons bin und man mir hier Seiten wie Youtube und GMX sperrt 😉 Somit dieses mal leider kein (schon abgedrehtes) Video aus meinem Auto, ich hoffe, nächsten Monat im hohen Norden wird das nicht auch der Fall sein..viel zu viel Zensierfreude hier!

Aufgebraucht im Juni 2014

Axe Apollo 2 in 1 Beginnen wir männlich, hier habe ich Shampoo und Spülung unterwegs aufgebraucht. Sehr erfrischend, natürlich maskulin, aber von der 2in1-Wirkung habe ich nichts gemerkt. Vielleicht ist es bei Männerhaar wirksamer 😉

Nivea Men Coolkick Shower Gel Um noch männlicher zu duften, gab es passendes Duschgel *g* Spaß beiseite, ich bekam die Sachen im Hostel und bevor sie weggeworfen werden, benutze ich sie unterwegs einfach. War erfrischend-lecker, würde ich an einem Mann gerne riechen. Besonders hautpflegend war es nicht, danach musste ich gut eincremen.

Colgate Cavity Zahnpasta Die billigste Marken-Zahnpasta in Kanada und oh, ich mag sie gar nicht! Da hat man kein Frischegefühl im Mund, die Zähne fühlen sich nicht gut gereinigt an und irgendwie kann die Zahnpasta in meinen Augen nichts. Jetzt versuche ich mich an der günstigsten Crest-Variante, nachdem ich hier so enttäuscht wurde.

Peter Thomas Roth Anti-Aging Cleansing Gel Es riecht sehr künstlich-pfirsichhaft und irgendwann war ich den Duft leid. Es brennt enorm in den Augen, schäumt mit der Mia-Bürste gut auf und meine Haut fühlte sich gereinigt an. Dachte ich, aber irgendwie mag meine Haut es nicht sehr leiden und reagiert mit Unreinheiten und Spannungsgefühl. Schade, mir war die Marke vorher nämlich grundsympathisch, aber anscheinend funktioniert sie bei mir nicht.

Papulex Creme Schon zigmal nachgekauft, meine absolute Lieblingscreme, da meine Haut sie vergöttert. Von Design, Verpackung und Anwendung spreche ich mal nicht, finde ich alles doof, aber die Wirkung reißt es immer wieder raus. Keine Hautunreinheiten und ich sage euch, ich habe nur noch eine Packung (also knapp 3 Monate) hier in Kanada und kann sie nicht kaufen..da muss in Deutschland aufgestockt werden, das Waschgel ist auch schon leer und meine Haut rebelliert :/

Rexona Shower Fresh Deo Roll-on Irgendwie mochte ich ihn nicht, obwohl die Wirkung echt gut und langanhaltend ist. Aber mir war das Produkt zu nass-glitschig, zog lange nicht ein, hinterließ weiße Streifen auf dem Shirt und war mir beim Auftragen irgendwie zu eklig. Anscheinend bin ich kein Roll-on-Mädchen oder habe noch nicht die richtige Variante für mich gefunden. Diese hier ist es leider nicht.

The Body Shop Red Musk EdP Wird zwar als Unisex betitelt, ist für mich aber leider auch definitiv maskulin und kein Duft, den ich an mir haben wollen würde – am anderen Geschlecht würde ich ihn aber gerne schnuppern, da er nicht zu aufdringlich ist und sehr spannende Zimt- und Tabaknoten hat. Die Kombi fand ich sehr interessant und erinnerungswürdig, mal sehen, wann ich den Duft an jemandem anderen erschuppern werde.

Peter Thomas Roth Mega Rich Conditioner Auch diese Chance hat die Marke nicht genutzt, um mich umzuhauen. Die Spülung ist ok, mehr aber auch nicht, sie macht meine Haare halbwegs kämmbar und halbwegs schön glänzend, überzeugt aber nicht. Da kann man sein Geld besser investieren.

Cien Clear Gesichtswasser So sehr ich die Eigenmarke von Lidl auch mag (das Handcreme-Dupe für L’Occitane ist der Knaller), das Gesichtswasser war nicht meines. Irgendwie viel zu seifig, man hatte danach immer Rückstände auf der Haut, ich sah keine „Veränderung“ meiner Haut und dann ging der Pumpspender erst kaputt und dann wurde die Flasche noch undicht. Auch das war wohl nicht mein Produkt 😉

Pantene ProV Anti Haarverlust Kur Ich LIEBE diese Kur! Toller Geruch, super Konsistenz und die Wirkung ist einfach nur umwerfend. Meine Haare fühlen sich stark und voluminös an, riechen noch ewig danach gut und glänzen. Samtig-weich sie sie auch noch und ich habe mich jede Woche darauf gefreut, die Kur zu benutzen. Würde ich definitiv nachkaufen!

ASHI Natural Perfume Oil Grass Regennasser Grasgeruch ist eures? Dann braucht ihr dieses Roll-on Parfumöl, welches ich mir immer aus Indien mitbringe. Es riecht wirklich nach Regen und Natur, sehr erfrischend und ach, ich könnte mich immer reinlegen. Jetzt ist es leer und ich bin traurig, da noch kein neuer Indienflug gebucht ist, um mir Nachschub zu besorgen *g* Das Öl hielt aber sehr lange, da man es nur sehr sparsam auftupfen muss und es riecht und riecht und riecht. Ach, einfach nur ein grandioses Produkt!

Da sind mir einige Lieblinge, ein paar Flopps und „naja, brauchen wir sie eben auf“-Männersachen leergegangen diesen Monat. Aber wirklich leerer sieht es im Regal Auto immer noch nicht aus, wobei ich mir hier in Kanada bisher nur wenig gekauft habe (nur das Nötigste und ein bisschen bei Bath&Body Works). In der Kosmetiktasche neigen sich aber auch die ersten Sachen endlich dem Ende zu, was gut ist, da ich mir Kaufverbot auferlegt habe, bevor ich nicht wenigstens zwei Sachen hier weggeworfen habe. Was ist bei euch diesen Monat leergeworden? Ich arbeite ja seit Alaska auch fleißig an meiner Sonnencreme, man glaubt es kaum *g*

[Beauty] Aufgebraucht im Januar!

Wow, dieser erste Monat in 2015 ging ja rum wie nichts! Da es mich schon am 23.1. nach Island bzw Kanada getrieben hat, wollte ich euch eigentlich erst von dort meinen „Müll“ zeigen, aber irgendwie war ich beim Packen dann so genervt davon, dass ich doch keine Bilder davon machte, sondern einfach schnell das Video *g* Es ist diesen Monat einiges leer geworden, aber wie immer bedenkt, dass ich die Produkte nicht erst seit dem 1.1. nutze, sondern schon viele Wochen lang!

Wie immer sind Produkte dabei, die ich schon nachgekauft habe, da ich sie liebe, aber eben auch Sachen, die überhaupt nicht zu meinen Bedürfnissen gepasst haben und somit keinen Verlust darstellen. Insgesamt habe ich Deutschland zwar nicht mit leeren, aber doch mit durchaus gut geleerten Regalen verlassen! Einige Sachen habe ich noch nach Kanada mitgenommen, aber ich muss gestehen, dass ich mich nach fast zwei Jahren Kaufverbot doch wieder darauf freue, ein Duschgel etc zu kaufen und nicht nur das, was ich wirklich „brauche“, wie eben Gesichtspflege 🙂

Habt ihr Erfahrungen mit den von mir gezeigten Produkten? Wenn ja, wie fandet ihr sie denn so? ich hoffe ja, dass ihr die nächsten Monate Lust habt, auch ein paar kanadische Sachen zu sehen, die es nicht unbedingt bei uns gibt, aber vielleicht ja doch ganz interessant sein können. Zumindest ich liebe es in einem fremden Land durch die Drogerie zu streifen!

[Beauty] Review: Rosenwasser

Im November letzten Jahres sah ich ein Video von Ebru auf Youtube, wo sie von türkischem Rosenwasser schwärmte. Schwupps, war ich natürlich angefixt und musste mir sofort auch eines besorgen. Da es in Berlin zum Glück genug türkische Supermärkte gibt, wurde ich auch schnell fündig und nahm das Eyüp Sabri Tuncer 1923 Gülsuyu mit nach Hause (für meine ersten Eindrücke einfach den Link anklicken). Nach nun fast halbjähriger Anwendung dachte ich mir, erzähle ich euch mal von meinen Erfahrungen!

Eyüp Sabri Tuncer 1923 Gülsuyu

 

Eyüp Sabri Tancer 1923 (500ml) für 2,99€ [250ml für 1,89€]

Anwendung Zu Beginn habe ich das Rosenwasser nicht täglich angewendet, sondern meine Haut erst einmal daran gewöhnt und es nur alle 3-4 Tage benutzt. Viele hatten nämlich von Reizung, Pickelchen etc berichtet zu Beginn und das wollte ich umgehen. Hat super funktioniert, meine Haut hat bis heute nicht negativ auf das Produkt reagiert und ich verwende es mittlerweile einmal täglich. Ich benutze es nachdem ich mein Gesicht mit dem Waschgel gereinigt habe als „Toner“, indem ich ein wenig Rosenwasser auf ein Wattepad gebe und damit über mein Gesicht fahre. Anschließend benutze ich ganz normal Serum, Augencreme und Tagespflege. Wie ihr oben seht, ist das Produkt sehr sparsam, ich bin gerade einmal bei der Hälfte der Flasche angekommen.

Wirkung Ebru schwärmte, ihre Haut sähe viel „rosiger“ aus und ich muss sagen, das finde ich bei meiner Haut auch. Unmittelbar nach der Verwendung des Rosenwasser erscheint sie etwas gerötet, aber sie brennt nicht, juckt nicht etc und somit finde ich das absolut nicht schlimm. Die Farbe verschwindet auch innerhalb von Minuten. Die Haut fühlt sich danach sehr, sehr sanft, ja geradezu samtig an und das gefällt mir richtig gut. Ich habe einige Pickelnarben im Gesicht bzw andere Hautpigmentierungen, die in letzter Zeit sehr schön verblasst sind und das schreibe ich sowohl dem Rosenwasser wie auch meinem Vitamin C-Nachtserum zu. Meine Haut sieht ebenmäßiger aus und ich bilde mir ein, meine Poren sehen auch etwas verkleinert aus (aber vielleicht ist das wiederum Wunschdenken *g*). Ich habe so ca 1-2 Pickelchen im Monat, was nichts ist mit meinen früheren Hautproblemen und diese heilen sehr schnell ab (was an dem Rosenwasser liegen kann oder aber an meiner Abends-Alternative, dem Tea Tree Spray von Lush).

Fazit Ich benutze das Rosenwasser sehr, sehr gerne, da ich Resultate sehe und meine Haut sich direkt nach der Anwendung einfach traumhaft weich anfühlt. Vor allem bei dem Preis kann man da absolut nicht meckern und da ich kein (alkoholhaltiger) Toner-Freund bin, ist das die perfekte Alternative für mich. Wenn ihr also einen türkischen Supermarkt in der Nähe habt, kauft euch doch einmal die kleine Flasche für 1,90€ und probiert es aus. Notfalls, kann man das Geld auch verschmerzen, wenn ich überlege, was ich z.b. für ein ähnliches Produkt von Avene ausgegeben (und absolut nicht vertragen) habe, ist das hier ein Witz. Aber ich würde euch definitiv empfehlen, eure Haut langsam ranzutasten und nicht gleich mit einer täglichen Anwendung zu beginnen. Das hat zumindest bei mir hervorragend funktioniert.

Kennt/Benutzt ihr Rosenwasser? Vielleicht sogar auch von Eyüp Sabri Tuncer 1923? Die Aufmachung der Flasche sieht zwar nicht qualitativ beeindruckend aus, aber hier zählen echt die inneren Werte..wobei ich mir schon überlegt habe, es umzufüllen, da ich doch einfach ein zu visueller Mensch bin und bei dieser Verpackung immer an Kerzenöl denken muss *g* 

[Beauty] New in: Rosenwasser

Vor so circa zwei Wochen habe ich ein Video von Ebru gesehen, in dem sie von einem „Wundermittelchen“ schwärmte. Hierbei handelte es sich um Rosenwasser, was sich Ebru (die mittlerweile in der Türkei wohnt) gekauft hat und seitdem hat sich ihre Haut enorm verbessert. Sie sieht viel strahlender aus (sagt sie) und ich muss gestehen, mir fiel das auch bei ihren Videos auf! Wer sich das Video ansehen mag, ich binde es hier mal ein:

Hier hatte sie dann in der Infobox auch auf einen Amazonshop verlinkt, aber ich dachte mir „hey, ich wohne in Berlin, hier gibt es zig türkische Supermärkte“. Gesagt, getan und als ich vor einigen Tagen einen Freund in Neukölln besuchte, stattete ich gleich meinem liebsten türkischen Supermarkt (Eurogida) einen Besuch ab. Ich muss gestehen, ich habe bisher immer nur Lebensmittel hier gekauft, da sie sooo lecker, frisch und günstig sind und der angeschlossene Bäcker mit seinen Butter- und Sesamringen..hach, ich Traum! Aber ich schweife ab 😉 Auf jeden Fall habe ich gemerkt, dass der Laden enorm viel im Beautybereich zu bieten hat und habe auch gleich ein Rosenwasser gefunden, welches sich Eyüp Sabri Tuncer 1923 Gülsuyu nennt:

Rosenwasser GülsuyuEs gibt das Rosenwasser in der 250ml (1,89 Euro) und der 500ml (2,99) Variante zu kaufen und ich habe mich für die größere Flasche entschieden. Es erinnert mich in seiner Verpackung total an dieses flüssige Kerzenöl, was ich als Kind geliebt habe (sollte ich bei meinen Eltern den alten Kerzenständer dazu finden, zünde ich das Weihnachten mal wieder an) und ist ganz leicht rosa eingefärbt. Öffnet man die Flasche, riecht es enorm stark nach Rose und in dieser geballten Power würde es mir Kopfschmerzen verursachen. Mittlerweile riecht auch mein ganzes Bad ganz minimal rosig, da die benutzten Wattepads im Müll diesen Duft verströmen 😉

Wie man das Produkt nun anwendet, darüber streiten sich die Geister. Einige benutzen es zweimal täglich, andere einmal in zwei Wochen..ich habe nun damit begonnen, es einmal täglich nach meiner Reinigung mit einem Wattepad auf meinem Gesichts aufzutragen und einwirken zu lassen, bevor es mit meiner Tagescreme/Augencreme weitergeht. Da ich kein Gesichtswasser und zur Zeit auch kein Serum morgens verwende, dachte ich mir, kann ich diesen Schritt nun mit dem Rosenwasser gehen.

Noch kann ich nicht wirklich etwas über die Wirkung sagen [Update: Review nach 6 Monaten Rosenwasser Benutzung] , ich verwende es wie gesagt erst einige Tage. Aber die Haut spannt danach nicht, sie fühlt sich weich an und sieht irgendwie „rosig“ (ich weiß, dummes Wortspiel, mir fällt nur kein anderes Wort dafür ein *g*) aus. Gereizt hat meine Haut auch noch nicht reagiert und ich hoffe, sie lässt auch die Pickel, die bei einigen auftreten, nicht zu. Sollte es aber doch dazu kommen, dass ich das Rosenwasser im Gesicht nicht vertrage, es soll auch sehr gut für den restlichen Körper sein und dann verwende ich es einfach ab und zu als Bodylotion. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, ob das Produkt ähnlich gut wirkt wie bei Ebru, denn wenn ja, habe ich hier eine günstige tolle Alternative gefunden!

Kennt/Benutzt hier wer Rosenwasser? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen und wie oft verwendet ihr es? Ich gestehe, ich hatte davon noch nie wirklich gehört.