Schlagwort: Gewinn

[Beauty] Gentle Purifying Scrub Gesichtspeeling von Avene

Habt ihr über Weihnachten auch bei einigen Adventskalendergewinnspielen mitgemacht? Ich habe zwar nicht die Hauptgewinne, aber zumindest zwei Kleinigkeiten gewonnen, unter anderem nämlich beim Avene Kalender das Gentle Purifying Scrub fürs Gesicht. Da dieses recht schnell zu mir kam, kann ich euch somit schon eine Review tippen. Das Peeling ist für sensible Haut geeignet und 50ml kosten um die 13€.

Avene Gentle Purifying ScrubWas mich spontan etwas geärgert hat, ich habe das Bild nach der ersten (sparsamen) Nutzung gemacht und guckt mal, was da schon fehlt! Also voll war das zu Beginn definitiv nicht, obwohl noch original verpackt. Bis auf das Thermalwassser von Avene sind mir die Produkte bisher nicht allzu gut im Gesicht bekommen, sie waren zu austrocknend für meine Haut und somit war ich einerseits ängstlich, andererseits auch neugierig, wie das Peeling sich anstellen würde!

Zunächst fällt mir der sehr angenehme Geruch des Peelings auf, welches frei von Parabenen und Ölen ist. Die Konsistenz ist eine gelige Angelegenheit, welche viele sehr feine Körnchen enthält, um den Peelingeffekt zu bekommen. Fühlt sich alles sehr angenehm und gar nicht schmerzhaft an. Die Augenpartie lasse ich aus, reibe mit kreisenden Bewegungen und fühle, wie meine Haut aktiviert wird. Kein Brennen, kein Spannen, keine Rötungen, alles super. Danach wasche ich das Peeling mit lauwarmen Wasser runter und spüre sehr zarte, samtige Haut. Besonders die Mitesser auf meiner Nase sind verschwunden!

Ich verwende das Peeling nun 2-3 Mal pro Woche, da es wirklich nicht aggressiv oder austrocknend zu meiner Haut ist. Wenn ich einen Frischekick brauche oder meine Haut so leblos aussieht, ist es ideal, um eine sofortige Verbesserung zu erzielen. Ich bilde mir ein, dass meine Haut nach der Anwendung auch ihre Pflege besser annimmt bzw meine Creme geradezu aussaugt. Seit ich las, dass man das Peeling vor der Maske nutzen soll, um eine intensivere Reinigung zu erhalten, mache ich das auch. Zu der Maske (ebenfalls von Avene) werde ich euch auch noch eine Review schreiben. Ich bilde mir auch ein, dass einige meiner Aknenarben schon an Farbe verloren haben, das werde ich allerdings noch einige Zeit verfolgen, bevor ich diesen Effekt dem Peeling zuschreiben werde.

Insgesamt ein Produkt, welches mir sehr gut gefällt, da es spielend und angenehm in der Anwendung ist und seinen Zweck erfüllt. Ein Nachkauf wäre von diesem Standpunkt definitiv drinnen, ich muss nur mal schauen, wie ergiebig das Peeling so ist; bisher nutze ich es einen Monat und es ist noch ausreichend voll, aber so drei Monate sollte ich bei dem Preis schon damit auskommen.

Kennt ihr das Gesichtspeeling von Avene oder nutzt ihr andere Avene-Produkte? Ich bin ja ein richtiger Suchti, wenn es um das Thermalwasser geht und gerade habe ich das nicht in Kanada bei mir (und ja, es fehlt sehr!). Ich bilde mir ein, dass meine Haut nicht so gut mit Feuchtigkeit versorgt ist und muss hier in der Drogerie dringend einen Ersatz finden – oder eine Apotheke, wo ich es bestellen kann.

[Beauty] Mein Valentinsbox-Gewinn kam an :)

In dieser echt anstrengenden Umzugswoche war mir das Glück hold. Bei der lieben Roses are Red, einer Youtuberin, deren Videos ich schon lange schaue und sehr mag, hatte ich Glück und ihre selbst zusammengestellte „Valentinsbox“ gewonnen. Als vorhin die SMS kam, dass ich sie in der Packstation abholen kann, habe ich das Umzugskistenauspacken schnell aufgegeben und mir diese viel tollere Box zum Auspacken geholt 🙂 Ich habe extra nicht mehr auf Youtube nachgeschaut, was genau drinnen ist, ich wußte nur noch, dass ich den Inhalt ganz toll fand und umbedingt gewinnen wollte!

GewinnSoooo viele tolle Produkte, Wahnsinn oder? Passenderweise kam alles in einer schönen rosa Glossybox, welche sich gut bei mir im Regal machen wird 🙂 Vielen Dank für die lieben Worte, Xenia! Ich werde alle Sachen fleißig ausprobieren und bestimmt findet sich einiges auch wieder in einem meiner Aufgebraucht-Videos.

Rechts oben könnt ihr auf den ersten Blick zwei Gesichtsmasken erkennen: einmal Fruchttraum von Rival de Loop und dann eine Totes Meer Schlamm Maske von Montagne Jeunesse. Kenne ich beide noch nicht, probiere ich aber gerne aus! Die Under Eye Patches von Anatomicals sind auch genau richtig für mich – mein kühlendes Augengel von dieser Marke ist gerade leer gegangen und es gibt Morgende, wo ich diese definitiv gebrauchen werde! Zwei Kosmetik-Kosmo-Produkte sind auch noch dabei und ich freue mich wahnsinnig über die Eyeliner Elke. Ich trage zwar recht selten Eyeliner, weil mir das bei meiner Augenform nicht so zusagt, aber die Pinsel von Koko wollte ich schon länger ausprobieren. Ob sie den Hype wert sind oder eben nicht. Ebenfalls von Koko ist noch ein schwarzer Lidschatten in „Schwarze Piste“ dabei. Ich muss ja gestehen, mir gefällt das Design null..aber da das nix über die Qualität aussagt, wird er bei den nächsten Smokey Eyes ausprobiert 🙂

Unten links findet sich ein Abschminkfluid von Bebe, welches dank Jasminblütenwasser die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgen wird. Ich bin gespannt, meist vertrage ich die Bebe-Sachen nicht allzu gut (zickige Haut). Die Handcreme Choco Berry von Synergen habe ich mir aufgrund von Roses are Red’s Empfehlung schon selbst gekauft und habe nun noch ein Backup 😉 Riecht sehr lecker, super für die kältere Jahreszeit! Das Parfümpröbchen von Joop „Miss Wild“ wird gleich ausprobiert, meine Parfums sind nämlich noch in irgendeiner Kiste eingepackt und ich etwas duftlos 🙁 Auf den ersten Riecher ist der Duft sehr präsent, süßlich, aber angenehm und ich bin mal gespannt, wie er sich in einigen Stunden so macht. Dann haben wir noch einen Maybelline Master Duo Liquid Liner, der sowohl dünne als auch dicke Linien machen kann.. mal sehen, wie man Lidstrich damit aussieht (ich smudge normalerweise mit einem Pinsel dunkelbraunen Lidschatten, da ich den richtigen Eyeliner nicht wirklich hinkriege *g*). Die Yu-Be Creme-Probe besteht u.a. aus Glycerine und soll für alle trockenen Stellen gut sein – meine Ellenbogen werden damit behandelt werden und hoffentlich endlich wieder zufrieden sein 😉

Auf dem letzten Bild (unten rechts) sehr ihr zwei traumhafte Nagellacke! Der Beauty Uk Denim FX Posh Polish in „Black Denim“ glittert einfach nur wunderschön und sieht nach einer sehr spannenden Textur aus. Sobald ich mit dem Großputz fertig bin, darf er auf meine Nägel. Von Sally Hansen (meiner liebsten Marke!) haben wir ein schönes klassisch, aber etwas dunkleres Rot in „Red Zin“. Ihr wisst, ich trage sehr selten roten Nagellack, aber ins blutrot gehend finde ich sehr schön und noch passt er zur Jahreszeit. Wird also auch bald hier als Swatch zu finden sein 🙂 Dann noch ein paar Pröbchen, von denen ich besonders an dem L’Oreal Fibralogy Shampoo interessiert bin. Fast ausschließlich positives habe ich von dieser Reihe und besonders der Spülung und dem Booster gelesen..jetzt kann ich das Shampoo selbst austesten.

Ihr seht, ich werde gut damit beschäftigt sein, alle Sachen auszuprobieren und freue mich schon total darauf. Das ist aber auch einfach ein genialer Gewinn für alle, die genau so beautyverrückt sind wie ich! Vielen lieben Dank noch einmal, ich freue mich so sehr darüber..besonders das Überrascht-Werden ist bei so einer Box das Beste 🙂 Gestern wurde ich schon mit Baumkuchen überrascht, heute nun diese Box..und eigentlich sollte auch noch meine Brandnoozbox eintrudeln, die mich erneut überraschen wird. Wenn ihr gerne Unboxings, Hauls, Reviews zu Produkten aus der Drogerie anseht, schaut einfach mal auf dem Youtube-Kanal von Roses are Red vorbei, ich habe ihn euch oben verlinkt!

Einen wundervollen Start ins Wochenende wünsche ich euch..und mache mich jetzt zurück ans Umzugschaos..bäääh! Das soll endlich vorbei sein! 🙂

9.12. – ich bin das Türchen des Weine.de-Adventskalenders & ihr könnt gewinnen!

Meine lieben Leser und neu hergefundenen Weinliebhaber,

es ist mir eine ganz besondere Freude heute eines der 24 Türchen des Wein-Adventskalenders von weine.de zu öffnen und an euch 2 tolle Sets aus Essig- und Ölspender zu verlosen. Ein super Gewinn, denn die wunderschönen Porzellanspender für Aceto und Olio sind nachfüllbar und dazu noch sehr dekorativ.

Man wundert sich vielleicht, warum ein Onlineshop wie weine.de bei dem man Wein kaufen kann, denn keinen Wein sondern Essig und Öl verlost. Wenn man sich die Seite anschaut, erkennt man sofort den Fokus des Weinhandels darauf, passende Weine zu Speisen zu empfehlen. Eine wirklich gelungene Art, Wein auch Leuten nahe zu bringen, die nicht genug Erfahrung haben, um Essen und Wein zu kombinieren. Weine.de ist hier eine einfache Lösung.

Übrigens kann man das gewonnene Set natürlich auch perfekt weiter verschenken, falls man bereits einen so hübschen Spender für Essig und Öl hat. Denn die beiden Ölflaschen und Porzellanspender sind in einem hübschen Körbchen fertig verpackt. Das Olio ist übrigens ein natives Olivenöl und der Aceto ein Balsamico-Essig die jeweils 100ml betragen. Damit kann man Salate wundervoll krönen und sich einen passenden Rotwein oder Weißwein öffnen um die Tafel festlich zu gestalten.

Das Geschenk von mir (ich freue mich total, dass ich ein Adventskalendertürchen bin und euch somit etwas schenken kann!) und weine.de wird verlost, dabei kann man auf verschiedene Arten und Weisen Lose sammeln:

Den Link teilt via Twitter, Facebook etc (1 Los je teilen)

Das Gewinnspiel auf seiner Seite verlinkt (4 Lose)

Meine Facebookseite liken (1 Los)

Verratet mir, was ihr mit diesem leckeren Set zaubern würdet – Salat? Tomate Mozarella? Bruschetta? (1 Los)

Das Gewinnspiel ist nur am 9.12. offen, d.h. bis 23.59h könnt ihr mitmachen, danach öffnet sich schon das nächste Türchen!

Für euch zur Info: das nächste Türchen findet ihr morgen bei Bianca, hier gibt es zusammen mit weine.de einen Dekanter mit Gläsern und Rotwein zu gewinnen. Gestern gab es bei Miriam ein Set aus 3 großartigen Weinen mit 6 Weißweingläsern zu gewinnen. Vorgestern bei Birgit Feuerzangenbowle-Set mit dem beliebten Weihnachtsklassiker als Film.

Ich hoffe, euch gefällt der Gewinn genauso gut wie mir! Ich freue mich jedenfalls sehr, euch dieses tolle Set verlosen zu dürfen und bin schon gespannt, wer der/die Glücklicher sein werden! 🙂

Gewinnspiel: Rituals, Yankee Candle & The Body Shop :)

Schwupps, fängt der Dezember an, quillt das Internet ja über vor Verlosungen..sooooo viele Blogger machen bei Adventskalendern mit, viele Firmen bieten welche an etc etc..wenn man wollte, könnte man echt einige Stunden am Tag damit verbringen. Magi hat wie jedes Jahr wieder eine opulente Liste zusammengestellt, wo man sich aussuchen kann, bei was man allem mitmachen möchte 🙂 

Ich selbst habe schon im November ein Gewinnspiel auf meinem neuen Blog gestartet. Bisher haben da nicht allzu viele Leute mitgemacht, eure Chancen sind als noch ganz gut, dieses hübsche Set inklusive einer schokoladigen Überraschung zu gewinnen:

Reingepackt habe ich euch meine Lieblinge von Rituals, den Zensation Duschschaum und die Magic Touch Bodylotion. Beides einfach nur himmlische Produkte, mit denen das Bad echt zum Luxus-SPA wird und man sich doch gerne gönnt 🙂 Dann habe ich noch eine meiner liebsten Kerzen hineingepackt, die zwar nicht in den Winter passt, aber hey..der Frühling kommt auch wieder. Es handelt sich um die Fruit Fusion Kerze von Yankee Candle in der Samplesize. So kann man sie super im Teelichtglas (meines ist von Ikea für ich glaube 99 Cent) abbrennen. Und da ich orangige Sachen auf den Lippen liebe – also Geschmack nicht Farbe – ist der Born Lippy Satsuma Shimmer Lipbalm von The Body Shop mit ins Paket gehüpft. Der ist enorm lecker, lasst euch das gesagt sein 🙂 Als Extra, da ich Überraschungen liebe, gibt es auch noch etwas Süßes..also kleiner Tipp, ich wohne in der Nähe eines Balsen-Werksverkaufs, wo es auch viele Lindtsachen gibt, die es sonst so nicht in Deutschland gibt 🙂

Zum Mitmachen einfach auf diesen Link klicken, da kommt ihr auf meinen neuen Blog und das Gewinnspiel – Zeitaufwand..3 Sekunden und ich würde mich sehr freuen, da ich ja meinen Lesern (also auch euch hier, die mich jahrelang bei blog.de begleitet haben) eine Freude machen 🙂 

PS: Ich bin übrigens auch noch ein Türchen von Weine.de, worauf ich mich schon seeeeeehr freue! Besonders weiß ich auch noch nicht, was Inhalt des Türchens sein wird..ich bin total gespannt 🙂 Machen euch solche Adventskalender Spaß? Nehmt ihr teil? Ich habe letztes Jahr bei ein paar Sachen gewonnen und fand es großartig..da hatte man noch ein paar Päckchen mehr unter dem Weihnachtsbaum 😉

Wenn der Postmann zweimal klingelt ;)

Es gibt Wochen, die starten doch einfach nur grandios (und mit ein klein wenig Fußschmerzen, aber woher die kommen, erzähle ich euch die Tage)..besonders, da meine letzte Woche enorm stressig und anstrengend war. Heute schlief ich endlich mal halbwegs lange und dann hat mich auch nur der Paketbote geweckt (und wenn das einer darf, dann er!). Verdutzt drückte er mir gleich zwei Pakete in die Hand..eines hatte ich erwartet, von dem anderen wurde ich total überrascht.

Erstmal das „bekannte“ Päckchen, ich hatte nämlich bei der lieben Kyra gewonnen. Da ich standhaft mein „kein Duschgel & keine Bodylotion“-Kaufen durchhalte, habe ich diesen Sommer zwar mal im DM an der Balea Naschkatze geschnuppert, sie aber brav im Regal gelassen. Da Gewinnen aber sowieso tausendmal toller wie Kaufen ist, durften sie nun mit ein wenig Glück bei mir einziehen! Vielen Dank liebe Kyra, ich freue mich schon sehr darauf, die beiden Sachen auszuprobieren – da ich totaler Kirschliebhaber bin, werden sie bestimmt genau meines sein!

Naschkatze GewinnWer von euch diese beiden Süßen schon ausprobiert hat, darf mir natürlich gerne Feedback geben, wie er es fand 😉

Das zweite Paket kommt aus dem Hause Lampertz und ist für mich Süßigkeiten-/Lebkuchenliebhaber genau das Richtige! Hier war die Überraschung und Freude echt riesig, es wurden wohl 325 Päckchen an Blogger verschickt und ich wurde ausgewählt *hupf* Hier werden nun einige Festgelage mit Familie und Freunden veranstaltet und natürlich auf dem Blog alles nochmal genauer unter dem Stichwort #Lampertz325 vorgestellt werden..hier mal kurz die Vogelperspektive:

Lampertz325Leckere Winterspezialitäten soweit das Auge reicht 😉 Meine Mama murmelte was von „Hüftgold“, aber ach..sowas darf man sich ruhig gönnen. Ist zumindest meine Prämisse. Solange ich das nicht alleine und/oder auf einmal esse, ist das drin. Bis Weihnachten sind es ja auch noch fast drei Monate Zeit. Ich bin schon total gespannt, da ich noch nie etwas Lebkuchiges von Lampertz hatte (die letzten zwei Jahre war ich ja immer im Ausland, sobald es Herbst wurde)..somit freue ich mich schon wahnsinnig aufs Ausprobieren und werde das gleich beim Nachmittagskaffee mit meinem besten Freund beginnen. Denn meine Willensstärke reicht dann doch nicht aus, alles links liegen zu lassen und auf kältere Temperaturen zu warten 😉

Kennt ihr etwas von Lampertz? Mich machen hier ja besonders das Lebkuchenkonfekt und die 12-Köstlichkeiten an..hach, die Entscheidung, womit begonnen wird, ist auch keine leichte sage ich euch! 

Juhu, ein Gewinnpaket! :)

Die liebe Mandy hatte ein ganz tolles Bloggewinnspiel veranstaltet, wo sie einen auf Spurensuche mit nach Amsterdam nahm. Hat mir großen Spaß gemacht, die Stadt kenne ich nämlich (noch) nicht und so habe ich schonmal ein paar Einblicke und to-do-Punkte bekommen..und nebenbei auch noch was gewonnen. Geht ja gar nicht besser 😉

Gewinnpaket

Gute Mischung oder? 😉 Was zu lesen gabs und zwar das DAWANDA-Magazin (von dem ich bis eben nichts gehört hatte *g*) und die Freundin mit dem Titelthema „Schön und Schlank in den Sommer“..schaun wir mal 😉

Und dann hüpft mein Beauty-Herz natürlich höher, denn es gibt kleine Goooodies und das neue Palmolive Duschgel, von dem ich schon so viel gelesen hatte, es mir aber nicht gekauft habe (ihr wisst, Duschgelkaufverbot besteht!). Ich bin schon ganz gespannt, wie das Thermal Spa Ocean Vitality wird, morgen wird es gleich ausprobiert!

Von Medipharma Cosmetics habe ich eine Straffende Cremedusche und eine straffende Körperbutter mit Olivenöl/Granatapfel bekommen..und sowas ist ja nie verkehrt..die Marke sagt mir auch nichts, aber wird ausprobiert und mal gucken, ob ich danach etwas straffer bin (Schön, Schlank und Straff in den Sommer *g*).

Ebenfalls für den Körper ist die Oliven & Zitronengras Körperlotion von Le Jardin Natural. Die kommt in so einer tollen knallig grünen Farbe daher, die mich jetzt schon mit guter Lauen versorgt und so gut zu meinem Traclemoon-Duschgel in Ginger passt 😉 Ich glaube, die macht echt munter, ich bin gespannt. Eine Milchseife mit Shea-Butter von Scottish Fine Soaps gibts auch noch und ich sage euch, die riecht wahnsinnig gut. Die kommt gleich ins Bad, ich mag so Seifen nämlich sehr gerne 🙂

Kosmetisch komme ich natürlich auch nicht zu kurz, nachdem die Körperpflege jetzt abgehakt is – Lipgloss! Davon habe ich zwar auch schon 1-2 Kilo, aber hey..die beiden nehme ich auch noch auf *g* Von Claire Fisher einen Lipgloss mit Kirsche, der lecker-schmecker riecht und dann von Lancome eine Juicy Tubes eine etwas pinkere Version 🙂

Und danach zur Pflege noch von Yves Rocher einen Lipbalm in Vanillegeschmack (da habe ich zur Zeit noch eine Himbeervariante in Gebrauch). Und last but not least ein Lidschatten von Manhattan. Die Farbe „Innocent Dream“ ist ein schönes glänzendes Silber, welches ich als Highlight im Augeninnenwinkel benutzen werde. Ich bin gespannt, was Haltbarkeit und Auftrag betrifft, denn ich habe ehrlich gesagt, schon seit Jahren keinen Manhattan-Lidschatten mehr erworben *g*

Danke, Danke, Danke für den Gewinn, Mandy! Ich freue mich total und kann kaum warten, die Sachen endlich auszuprobieren! 🙂

[Gewonnen] Bücher, Bücher, Bücher

Am 23. April war Welttag des Buches und es haben sich seeeeehr viele Blogger eine Aktion im Sinne einer Buchverlosung zu diesem Tage ausgedacht. Insgesamt waren es dann über 1000 Blogs und so habe ich aufgrund dieser Aktion einige neue spannende Bücherblogs kennengelernt und auch einige Bücher neu entdeckt. Bei einigen, sehr für mich interessanten Verlosungen habe ich dann auch mitgemacht und die Bücherglücksfee war mir echt sehr sehr positiv gestimmt! Ganze vier Mal habe ich gewonnen und heute trudelte das letzte Buch ein.

Bücherstapel

Das ist eine wilde Mischung auf den ersten Blick, aber ich lese echt alles (bis auf Sci-Fi) und somit bin ich schon sehr gespannt. Ganz unten befindet sich Das Kochbuch für Geeks, welches weniger zum Lesen per se ist. Im Computerbuchstil aufgemacht (mit einem Periodensystem der Zutaten, genial) ist das Buch an sich schon ein Hingucker und die fehlenden Bilder stören mich nicht so sehr. Es scheitert da bei vielen Sachen eher am Vegetariertum meinerseits, aber da war ich schon immer sehr kreativ, wenn es ums Umgestalten ging 😉

Flying Moon ist ein Coming-of-Age-Roman und klingt auf den ersten Blick auch etwas zu kitschig, ich erhoffe mir aber viel von der Autorin, da ich mal etwas probelas und es herrlich geschrieben fand. Und wer weiss, vielleicht gibt die Story doch mehr her als es der Klappentext erkennen lässt. Ich bin gespannt und es wandert gleich mal etwas hoch auf meinem Lesestapel.

Einfach nur wahnsinnig schön gestaltet ist Die Entdeckung des Hugo Cabret und es steht schon seit 2009 auf meiner „to read“-Liste. Den Film habe ich mir extra nicht angesehen, da ich die Geschichte selbst lesen und in meinem Kopf erschaffen will. Hier kommt auf jeden Fall eien Review und auch ein richtiger Blick ins Buch, es ist nämlich enorm schön gestaltet und illustriert. Da es so dick ist, begleitet es mich jetzt aber erstmal nicht beim Rumreisen, sondern wartet brav neben meinem Bettchen 🙂

Ganz oben liegt der Gedichtsband In meinen Träumen läutet es Sturm. Hier habe ich schon ein wenig quergelesen und bisher gefallen mir die Gedichte sehr gut. So einen Band kann ich allerdings nicht am Stück lesen, sondern immer nur ein bisschen und werde länger meine Freude daran haben. Ich kann die Autorin auf jeden Fall nur empfehlen, da sie wunderbar mit der Sprach hantiert und dadurch einfach Emotionen im Leser weckt und wundervolle Bilder aus Worten gestaltet.

Ihr seht, das ist wirklich eine illustre Mischung und ich bin froh, dass ich diese vier Bücher nun mein Eigen nennen und lesen darf. Kennt ihr sie zufällig schon? Wenn ja, wie gefielen sie euch? Und hatte noch wer so unverschämtes Glück beim Welltag des Buches wie ich? Nächstes Jahr muss ich da auch unbedingt als Schenkender mitmachen, die Idee ist grandios!

Geniesst den Vatertag, ich werde neben einem Waldfestbesuch mit Mama definitiv auch einige Zeit lesend in der Sonne verbringen!

Mein Treaclemoon-Gewinn ist daha!

Da hat mir der Postbote aber eben ein richtig schweres Paket in die Hand gedrückt. Mir war sofort klar, dass müssen die Treaclemoon-Duschcremes sein, die ich bei der lieben Beti gewonnen habe, denn das sind ja 3x500ml..und ich hatte Recht *hupf*

Treaclemoon Duschgele

Über diesen Gewinn freue ich mich soooo sehr, denn ich bin ja weiterhin auf Duschgel-Askese und habe mir verboten, sie zu kaufen. Gleichzeitig wurde ich aber durch die ganzen Blogberichte enorm angefixt und habe im DM schon fleissig probegeschnuppert. Besonders angetan hatte es mir auf den ersten Riecher one ginger morning, da es wirklich wachmachend und irgendwie energie-bringend riecht..wird sofort nach dem Blogpost ausprobiert! Ebenfalls super fruchtig riecht the raspberry kiss und passt super zum endlich eingetroffenen Frühling/Sommer (ich nenne es im englischen immer „sprummer“ *g*). Meine Kokosnuss-Abneigung legt sich langsam auch, ich durfte nämlich gerade für ein MAFO-Unternehmen ein Kokosnussduschgel testen und muss gestehen, so schlimm riecht es nicht 😉 Somit wird my coconut island auch ausprobiert und nocht gleich von vornerein abgelehnt! Und notfalls darf es bei Mama bleiben, die mag solche Duftrichtungen nämlich.

Ich bin besonders auf die Konsistenz gespannt, die ja ganz anders (irgendwie sirupartig) sein soll und natürlich auf den hoffentlich guten Pflegeeffekt..denn obwohl sie wirklich wahnsinnig schön anzusehen sind, will ich diese Duschgele nicht zum Hinstellen, sondern zum Duschen haben.

Ab zum Glücksrausch nach Mainz ;)

Vor einiger Zeit gewann ich über FB eine Glücksrauschkarte. Diese gibt es für verschiedene Städte in Deutschland und ich habe die Variante für Mainz/Wiesbaden gewonnen. Jetzt nicht unbedingt meine Region, ich wohne ja eigentlich in Berlin, bin gerade aber noch ein wenig bei meinen Eltern im Raum Frankfurt/Main und kann die Karte somit ausprobieren.

Am Wochenende eröffnet ein Freund in mir in Mainz eine Ausstellung, wo unter anderem auch seine Werke ausgestellt werden. Ich bin schon jetzt wahnsinnig stolz und glücklich für ihn, bin auch gespannt auf die Bilder, die ich bisher nur am PC sah und hoffe, dass es gute Publikumsresonanz gibt. Aber ich hoffe auch, dass ich/wir etwas Zeit haben und in den Genuss der pinken Karte kommen.

Glücksrausch

Ein klein wenig nach dem Glamourkarten-Prinzip erhält man mit der Karte bei Vorlage in vielen regionalen Geschäften entweder Preisnachlässe oder bekommt ein Goodie dazu. Sie ist ein Jahr gültig und kostet eigentlich 19 Euro..ja, nicht mega der Gewinn, aber hey, ich freue mich 🙂

Da ich in Mainz auch noch nie bewusst shoppen war, finde ich mit der Karte vielleicht sogar etwas schönes..wobei ich gerade eher die kulinarischen Angebote super finde (bezahle kleinen Kaffee, bekomme großen Kaffee oder aber auch Gratisgetränk zum Essen), da diese praktisch sind und einen erfreuen..bei den restlichen Angeboten muss ich mich jetzt online erstmal einlesen, ich kenne die Geschäfte ja alle nicht.

Seit Jahren schon bin ich ja bekennender Schlemmerblock-Fan (das sind viele Restaurantgutscheine, wo man zu zweit essen geht und nur ein Hauptgericht bezahlen muss), da wir hierdurch schon so viele neue leckere Restaurants entdeckt haben. Mal sehen, ob der Glücksrausch-„Block“ hier mithalten kann, er hat sehr starke Konkurrenz und ich befürchte, dass das nicht möglich ist 😉 Aber die Idee, regionale Partner zu stärken finde ich super und schaue mal, dass ich da auch etwas beitragen kann. Sollte ich gleich noch wahnsinnig spannende Geschäfte in Wiesbaden finden, die mitmachen, mache ich vielleicht sogar noch einen kurzen Abstecher quer über den Fluss..aber eher nicht..wobei, bei einem Jahr Gültigkeit könnte ich das doch definitiv noch schaffen.

Gibt es auch Schlemmerblöcke/Rabatt-/Gutscheinhefte in eurer Region? Und nutzt ihr sowas? Ich verschenke das ja auch ganz gerne, meine Mama kauft die nämlich immer recht günstig in größerer Stückzahl..und ach bei Restaurants z.b. spart ja jeder mal ganz gerne und essen müssen wir ja auch alle *g*

Meine ersten Gehversuche als Chocolatier ;)

Ok, leider nur virtuell ich durfte nicht mit den eigenen Händen in der warme Schoki herumpanschen (zumindest stelle ich mir diesen Job jetzt einfach mal so toll vor *g*). Ich gewann auf dem Blog von Silly nämlich einen Gutschein für Chocri.de (kennen die meisten bestimmt, da kann man sich seine eigenen Schokoladen und Pralinen designen). Eigentlich war er für Pralinen gedacht, aber ganz ehrlich, ich war komplett überfordert..ich konnte mich einfach nicht entscheiden, was da in Kombination mit was schmeckt oder eben auch ganz gruselig daneben geht (und das dann für viel Geld)..und so blieb ich am Ende bei Schokoladentafeln mit 1-2 Zutaten..und ich glaube, das war zumindest für mich eine weise Entscheidung (ich denke da immer an einen Selbstversuch bei Parfum, der doch etwas gut daneben ging *g*).

Chocri Schoki

So eine selbstgemachte „Standardtafel“ kostet dann je nach Zutat zwischen 3-4 Euro, um mal einen Anhaltspunkt zu geben. Ganz oben seht ihr weiße Schoki mit Wildblüten (ich bin sowas von gespannt!), dann unten links Vollmilch mit Erdbeer-Banane und rechts weiße Schoki mit Himbeere (die vielleicht schon komplett gegessen ist und nicht verschenkt, Schande über mein Haupt).

Chocri Schokolade

Hier links hätten wir meinen Liebling und ich kann es gar nicht erwarten, meine Vollmilchschoki mit Salz und gesalzenen Macadamia-Nüssen zu essen..das kommt dem Paradies hier schon ganz nahe 😉 Rechts die Schoki sollte eigentlich für Mama zum Muttertag sein, aber ach..das ist noch viel zu lange hin 😉 Die großen Kugeln da sind mit Marzipan gefüllt, die Schoki ist Zartbitter und Herzchendeko darf auch nicht fehlen.

Bei allen Schokoladen kann man noch die Verpackung designen, ich habe die Standardvariante (kostenlos) genommen und lediglich die Schokoladen (mehr oder weniger kreativ) benannt. Auf der Rückseite findet man noch einen Code, so kann man die Variante einfach nachordern, ohne erneut zusammenstellen zu müssen/dürfen 😉 Von hinten ist die Schoki auch sehr hübsch anzusehen, sie ist nämlich innen nochmal in Plastik verpackt und wenn man sie rausnimmt, sieht man dann hinten schöne Würfelmuster und Chocri eingestanzt (nennt man das bei Schoki so?).

Die Himbeerschoki war ein Traum – enorm lecker und so wunderbar zartschmelzend, ich bin beim Essen dahingeschmolzen 😉 Also jetzt nichts, was ich mir täglich gönnen würde, da würde mein Geldbeutel hyperventilieren, aber so für mal oder als Geschenk finde ich das echt genial. Es ist nur etwas doof (wie fast immer), dass man den Mindestbestellwert erreichen muss, da sonst eine Tafel ziemlich teuer wird 😉 Aber doch..für Weihnachten könnte ich mir hier gut eine Sammelbestellung für die Familie vorstellen, weil ganz ehrlich, ich finde personalisierte Schoki ziemlich toll 😉 Und dass ich diese gewonnen habe, war gleich doppelt super, so kann man hemmungslos schlemmen..jetzt müssen nur noch meine Geschmacksnerven wiederkehren (doofe, doofe Mittelohrentzündung und doofe, doofe Erkältung!) und die Salzschokolade ist weg 😉

Wenn jetzt wer enorme Schokilust hat, es tut mir leid, ich würde ja teilen, wenn ihr gerade hier wäret 😉