Schlagwort: Givenchy

[Beauty] Very Irresistible L’Eau en Rose EdT von Givenchy!

Ich bin fremdgegangen. Eigentlich will ich nämlich meine Parfümsammlung (Update hierzu kommt diesen Monat noch) reduzieren und somit ein paar Düfte konsequent aufbrauchen. Den Dezember über habe ich mich auch fleissig an einen Apfel-Vanille-Duft von H&M gehalten, doch als es nun nach London ging (nur mit Handgepäck), war der Flakon zu groß, schwer und unhandlich, um ihn mitzunehmen. Da fiel mir diese wunderbare Probe des 2014 erschienenen Very Irresistible L’Eau en Rose Eau de Toilette von Givenchy (gibts z.b. bei Amazon ab 60€ für 75ml) in die Hände und schwupps, lag es auch schon im Ziplockbeutel. Normalerweise würde ich dieses EdT eher im Frühling benutzen, aber da ich nicht komplett „ohne“ fliegen wollte, ging es eben rosig auf die Insel.

Wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich bei dem EdT um einen sehr rosig-floralen Duft, der mit ein paar fruchtigen Brombeer- und Moschusnoten daherkommt. Er soll sinnlich, stark und für jede Situation geeignet sein..und ich finde ihn leider irgendwie sehr langweilig. Dabei LIEBE ich Brombeerdüfte und trauere dem von Yves Rocher immer noch hinterher. Aber hier rieche ich einfach nur Rose und das sehr penetrant (nehme ich zu viel, bekomme ich erst einmal Kopfschmerzen). Nach kurzer Zeit verfliegt die Rose schon, es kommt ein für mich nicht definierbarer fruchtiger Moment, welcher jedoch schnell vom Moschus überrannt wird. Das ist für mich auch nicht sinnlich-verführerisch, sondern eher plump. Was absolut schade ist, denn das „Celebrity-Gesicht“ hinter dem EdT ist Amanda Seyfried, die ich sympathisch und auch sinnlich finde.

Es ist nur ein EdT, aber die Moschusnoten sind enorm lange auf meiner Haut zu riechen. Normalerweise meckere ich ja bei höherpreisigen EdTs und ihrer Haltbarkeit immer, hier jedoch sind zehn und mehr Stunden drin, was fast schon verrückt ist..würde es doch nur spannender in der Komposition sein! Schade! Aber immerhin sagt mir das, dass man bei Givenchy mal durch’s Sortiment schnuppern kann. Mein allererstes Lieblingsparfum als Teenie war von Givenchy (Play, erinnert sich noch wer? Da gibt es einen nostalgischen Post von mir zu *g*)

Eine weitere „ich bin einfach kein Rosentyp“-Erkenntnis, mit welcher ich jetzt noch die restliche Zeit in London rumkriegen werde und die Probe dann bestimmt Ende Januar geleert habe. Nachtrauern werde ich ihr nicht, aber irgendwann werde ich bestimmt mal wieder bei Givenchy zuschlagen. Habt ihr einen Duft von der Marke?

[Beauty] Aufgebraucht im April 2015!

Bevor es mich in die Wildnis Vancouver Islands verschlägt, habe ich noch kurz meine aufgebrauchten Produkte im April für euch gefilmt. Dieses Mal bin ich ein bisschen stolz, da endlich auch mal dekorative Kosmetik dabei ist und es sich nicht nur um Gesichts- und Körperpflege dreht, woohoo! Wie immer ist es eine illustre Mischung aus deutschen, mitgebrachten und neuen, kanadischen Produkten, was natürlich zu Tops und Flops führt:

Wie ihr am Bild schon sehe könnt, mussten natürlich auch noch ein paar Leckereien mit ins Video, von denen ich jetzt schon weiß, dass ich sie nach Kanada schwer vermissen werde. Celestial Seasonings und M&Ms mit Brezeln sind einfach soooo gut, die Sucht ist schlimm *g* Wer sich das Video nicht anschauen mag, hier noch ein Standbild und was ich davon nachkaufen/nicht nachkaufen würde:

Aufgebraucht im April

Nachkaufen:

Ebelin Wattepads; Dermal Green Tea Sheet Mask, Dirt Springwash von LUSH, Nivea Harmony Time, Clarisonic Bürstenkopf, Cien Lemonkick, Avalon Organics Conditioner, Cien Fußcreme Urea, Nivea 2in1 Express; Cien Augencreme Q10, Lady Gaga Fame edP, Fit me Foundation Maybelline, Crest Whitening Zahnpasta, Dr. Best Zahnbürste, Alverde Camouflage, M&Ms, Tee, Garnier Belle Color Haarfarbe, Pantene Pro V Feuchtigkeits-Shampoo, Guhl Sprühkur

Nicht nachkaufen:

Givenchy Mascara, Neutrogena Therapeutic Shampoo, Aveeno Bodylotion, Philosophy Bodylotion, Burt’s Bees Granatapfel, Pantene Pro V Smoothing-Shampoo

Was ist bei euch diesen Monat leergeworden? Habt ihr mit einigen meiner Produkte auch schon Erfahrungen gemacht? 🙂

[Leer] Mein Jugendduft „Play“ von Givenchy Oblique

Was mich vor 13 Jahren wohl geritten hat, mein Taschengeld zusammenzukratzen und mich mit 15 Jahren auf in den Douglas zur Duftsuche zu machen, vermag ich beim besten Willen nicht zu sagen. Aber statt mit einem netten, unaufdringlichen Duft aus der Drogerie anzufangen, hatte ich gleich mal teuren Geschmack. Ich schnupperte mich damals ohne Beratung, dafür aber mit konstanter Überwachung (man klaut ja natürlich alles, wenn man nicht wie der Standardkunde aussieht..) durch das Sortiment und blieb recht schnell bei dem Duft „Play“ von Givenchy Oblique hängen. Es war einfach Liebe auf den ersten Schnupperer – und ganz ehrlich, ich liebe den Duft noch immer! Heute ist er mir leer gegangen, ich habe nun nur noch ein Backup und dann ist es vorbei 🙁

Play Givenchy ObliqueNa, erinnert sich noch wer an diesen Flakon? 🙂

Damals fand ich die Verpackung total toll..heute hält sich das eher in Grenzen. Praktisch ist, dass man den Flakon nicht wegwerfen musste, sondern einfach nur den gläsernen Mittelteil nachkaufen konnte. Auch konnte man ihn ohne Umverpackung schnell in die Handtasche werfen, was ich als Teenie immer tat (und es wahrscheinlich gut mit dem Parfum übertrieben habe *g*). Aber so roch ich einfach und es ist sehr lustig, wenn ich diesen Duft heute auftrage, sagen mir Freunde, die mich damals schon kannte „so riechst du“. Diesen Duft habe ich locker vier Jahre nonstop getragen, er passt nämlich auch einfach zu jeder Jahreszeit und Gelegenheit. Er wurde Glücksbringer, Trostpflaster & Gute-Laune-Garant.

Nachdem ich dann volljährig wurde, habe ich mir gesagt, eine Frau braucht Auswahl (weiß man ja vorher auch immer genau, was eine „Frau“ so braucht *g*) und habe mir verschiedene Parfums zugelegt. Dieser geriet dann etwas in Vergessenheit und wurde nur ab und zu getragen. Dann wurde er in Deutschland aus dem Sortiment genommen und es wurde etwas komplizierter, ihn aus dem Ausland zu bekommen (aber ich nahm das natürlich trotzdem auf mich). Mittlerweile hat ihn Givenchy ge-relaunched, aber ich finde ihn in der neuen Variante irgendwie nicht so ansprechend. Damals gab es noch rewind and forward, aber ich wollte nur „Play“, da ich ja im Hier und Jetzt lebe..wenn man schon eine Philosophie hat, wird die auch gnadenlos beim Parfum durchgezogen 😉

Lange habe ich mich gesträubt, diesen Flakon zu leeren, da ich jetzt „nur“ noch eine Packung habe. Aber die vielen Umzüge und die Angst, dass der Duft mir doch noch umkippt, haben mich jetzt dazu gebracht..das letzte Backup wird aber definitiv nur ab und zu benutzt und nicht täglich. Dafür ist er mir zu schade.

Achja, wie er riecht? 😉 Nach meiner Jugend *g* Es ist eine sehr spannende Mischung aus frischer Zitrone, welche aber durch die verschiedenen Holzsorten weicher gemacht wird, weiblicher und aufregender. Ein Duft, den ich wirklich mit 15 und mit 50 tragen kann, da er einfach zu allem passt. Die floralen Noten aus Rose und Bergamotte kommen erst nach längerem Tragen zum Vorschein und ich finde es toll, wie sich der Duft im Laufe des Tages verändert. Meist habe ich abends nicht mehr nachgelegt, da er a) noch enorm gut wahrnehmbar war und b) einfach auch toll und anders roch. Hach..ich werde hier gerade echt sentimental *g*

Was war euer Jugendduft? Und habt ihr ihn noch? 🙂 

Aufgebraucht im Juli – ein Anfang

Normalerweise kommt dieser Post ja immer erst am Ende eines Monats, aber ich habe doch jetzt schon 14 Produkte angesammelt und die Tuete im Bad somit zum Ueberlaufen gebracht. Da ich meine Messiebestrebungen nicht weiter ausdehnen mag, gibt es also keine zweite Tuete sondern einfach schon ein Video mitten im Monat..wobei ein bisschen mehr wie die Haelfte ist ja schon um 😉

Wer keine Lust auf Visualitaet hat, hier nochmal in Kurzreview die einzelnen Produkte nur ohne Bildchen 😉

Balea Maske fuer unreiche Haut –> machte mir Pickel, wird nicht nachgekauft

Lavera Gel Peeling Maske fuer oelige und unreine Haut –> war mir zu fluessig, wird nicht nachgekauft

Alverde Lippenbalsam Calendula –> ich mag weder Konsistenz noch Geruch noch Pflegewirkung –> wird nicht nachgekauft

Dr. Scheller Handbalsam Calendula –> schlimmste, je benutzte Handcreme, never ever again!

Enliven Bodylotion Lemon & Mandarine –> perfektes Produkt, wuerde ich wieder kaufen!

Bodylotion Vanilla Johann Maria F. –> pure Liebe, ich will es fuer immer haben 🙂

Fruttini Bodylotion Strawberry & Starfruit –> nach einmaligen Gebrauch uebersaettigt vom Geruch, nein danke!

Belico Shampoo I –> ein Standardsilikonfreies Shampoo, hab ich guenstigere Alternativen

Belico Concentrate V –> meine Standardpflege, ich versuche jetzt jedoch mal die Avene-Produkte 🙂

Belico Cleanser II –> Standardpflege, ebenfalls nun mal durch Avene ersetzt

Biorepair Dr. Wolff’S Zahnpasta -> finde ich gut, eine Alternative zu meiner Sensodyne..mal sehen

Crest Whitening Expression Vanilla Mint Zahnpasta –> es wird Zeit, Abschied zu nehmen 🙁 Beste Zahnpasta fuer mich!

Zahnseide Sticks ungewachst –> tolles Produkt, aber viel zu viel Muell, somit back to the roots mit normaler Zahnseide

Givenchy Oblique Play Parfum–> 2 Backups koennen nicht luegen 🙂

Gruene Produkte liebe ich, rote mag ich nie mehr sehen 😉 Und ein bisschen „vielleicht“ gibt es auch noch!

Und ein paar weitere Infos: Pulli aus dem Sale von H&M fuer 2,95 Nagellack OPI Lincoln park at night (oder after midnight?) Teamaker von Shuyao

Dann bin ich schon sehr gespannt, wie das Aufbrauchen bei euch so laeuft..ihr seht, ich habe viele, auch ungeliebte Produkte, endlich leer..der nahende Umzug zwingt mich, denn ich kann echt nichts wegwerfen *g* Aber mit umziehen sollen sie dann auch nicht..somit geht es hier geschwind weiter..beim Duschen immer ein Duschgel, ein Haarshampoo, eine Spuelung..nicht jeden Tag eine andere Flasche..das geht dann echt ganz fix 🙂 Seid ihr auch fleissig und nutzt wer vielleicht dieselben Produkte? Wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit? 🙂

Schnuppernswert: "Play" von Givenchy

Ein Duft und die Erinnerung erschlaegt einen. Kennt ihr das auch? So erging und ergeht es mir noch immer mit dem Duft Play von Givenchy. Ich weiss zwar nicht genau, wie ich mir diesen Duft frueher leisten konnte (oder die Preise fuer den neu aufgelegten Duft wurden gleich mal mit neu erhoeht *g*), aber ich konnte es mir immerhin leisten, mir mehrere Flaschen zu kaufen, als er doch tatsaechlich aus dem deutschen Sortiment genommen wurde! Ja, das ist ewig her..und seitdem nutze ich den Duft wirklich nur zu den seltensten Momenten, will ich ihn ja einfach nicht total aufbrauchen. Ihr seht, eine Flasche leer (und ich kann sie trotzdem nicht wegwerfen, denn sie riecht ja noch) und die andere ist noch immer halbvoll 😉


Ja, also frueher (mit so 15) fand ich diesen aeh Flakon ja sogar ganz nett, mittlerweile habe ich selten haesslicheres gesehen *g* Aber immerhin konnte man ihn so toll auseinander bauen und hm..wohl nur den Innenteil nachkaufen (das habe ich erfolgreich verdraengt *g*)..irgendwie so raumschiff-spacig-abgefahren..wer war hier denn die Zielgruppe?

Givenchy Play for her

Givenchy Play for her

Nachdem das Parfum in Deutschland nicht mehr zu kaufen war, suchte ich mir neue Duefte, fand auch in Annayake mittlerweile meinen Traum..aber ach ja, so im Hinterkopf hatte ich es immer mal..wenn auch nicht sonderlich intensiv. Denn erst Anfang diesen Jahres sprach ich mit einem Freund ueber diesen Duft..und schwupps sehe ich ihn doch tatsaechlich kurze Zeit spaeter im Duty-free (nachdem ich mir mit Nina Ricci und Issey Miyake schon das Konto gepluendert habe *g*)..somit musste ich ihn zuruecklassen..und nun hat es mich doch wieder! Ich schleichte verdammt oft bei Douglas um ihn herum..die Verpackung ist nun anders..aber immer noch schrecklich *g*

 

Mittlerweile heisst es auch nicht mehr nur Play, sondern Play for her..man kann den Duft aber wirklich nur schwerlich fuer einen Maennerduft halten..sehr blumig, angenehm holzig – Rosa Pfeffer, Orangenbluete, Orchidee, Tiare-Bluete, Amyrisholz, Tonkabohne, Sandelholz, Patschuli und Benzoe erschlagen hier einen nur mit ihrem unsagbar leckeren Geruch!

Ich freue mich, dass mein Geburtstag Ende des Monates soooooo hervorragend guenstig liegt, das glaubt ihr gar nicht *g* Denn hier kosten 50ml mittlerweile (zumindest bei Douglas) enorm schmerzende 74,90 Euro..vielleicht sammel ich hier auch erstmal Proben oder durchsuche Ebay..hachja..diese kleinen Leidenschaften im Leben 😉

Wie sieht das bei eurem Duft aus? Habt ihr „einen“ Duft? Vielleicht sogar noch aus laengst vergangenen Tagen der Jugend? Wenn ja, welcher denn, das wuerde mich doch mal interessieren 😉 Ich war als ganz junges Ding so ein „uh spaeter trage ich nur Chanel No 5“ (wer bitte hat mir das denn eingeredet, das trug ich noch nie!) *g*