Schlagwort: Haarpflege

[Beauty] Cashback-Aktion bei Nivea!

Letzte Woche stolperte ich bei Rossmann über eine aktuelle Cashback-Aktion von Nivea, bei der ihr bis zu zwei Haarpflegeprodukte kostenlos ausprobieren könnt. Wie bei solchen Aktionen üblich, müsst ihr das Produkt zunächst von eurem eigenen Geld kaufen, den Kassenzettel gut aufbewahren und dann entweder hochladen oder per Post einschicken, wie ihr lieber wollt. Pro Haushalt (sorry Mama *g*) kann man nur einmal teilnehmen, alle Infos zum Nachlesen gibt es bei Nivea, wo ihr dann auch ganz einfach den Kassenbon hochladen und eure Bankverbindung eingeben könnt.

Nivea Cashback Aktion 2016

Entschieden habe ich mich für zwei Pflegespülungen, da diese bei mir einfach am schnellsten leer gehen und ich neugierig war, wie diese beiden Sorten so sind. Die Spülung für Feuchtigkeit, Kraft und Pflege mit Aloe Vera für trockenes Haar hatte im Laden sofort mein Interesse und der „NEU“-Aufkleber hat sein übriges getan. Da ich immer trockene Spitzen habe, ist sie ein Versuch wert. Die Sorte Reparatur & Gezielte Pflege für strapaziertes und geschädigtes Haar passt hier natürlich auch und da sie auch neu ist und ein „intelligentes Reparatur System“ haben soll, musste ich zugreifen. Beide Spülungen beinhalten 200ml und kosten normalerweise um 1,95€.

Ich persönlich liebe solche Cashback-Aktionen ja sehr, da man so unbefangen neue Produkte austesten kann, ohne sich zu ärgern, dafür Geld ausgegeben zu haben, wenn sie bei einem nicht funktionieren. Klar spart man hier „nur“ 4€, aber da mich der „Aufwand“ Kassenbon fotografieren, hochladen und Daten angeben keine 2 Minuten kostet, finde ich, dass man das durchaus mal machen kann. Bald kommt übrigens ein Blogpost zum beliebten Thema Geld sparen, hier könnt ihr schon anfangen. Wenn man nämlich etwas schaut, findet man viele solcher Aktionen, die zum eigenen Geschmack (bei mir Beauty & Essen) passen.

Macht ihr auch gerne an solchen Cashback-Aktionen bei oder ist das nicht euer Ding? Wenn ihr auch noch eine Aktion gefunden habt, nur her damit, da freuen sich bestimmt einige Leser drüber! 

[Beauty] Aufgebraucht im März 2016!

Ende März zog ich um und somit hatte ich noch eine Motivation mehr, ein paar Produkte endlich zu leeren, da man keine halbvollen Sachen 600km durch die Gegend fahren mag. Der Disclaimer vorneweg: natürlich habe ich die 25 (!) Produkte nicht erst seit dem 1.3. benutzt, sie sind nur eben diesen Monat leergeworden. Einige Sachen sind schon jahrelange Lieblinge, andere Flops, die ich absolut nicht leiden konnte – was natürlich auch bei jedem anders ist 😉 Ich habe letzten Monat nur einen Blogpost geschrieben, den findet ihr unter Aufgebraucht im Februar 2016. Im Video spreche ich sowohl über diese Produkte als auch die Sachen von März (ab Minute 4:50). Wer keine Lust auf bewegte Bildchen hat, unten gibt es natürlich auch ein paar Worte zu den jeweiligen Produkten!

Aufgebraucht im März 2016

AQUA MIRABILIS VON LUSH tolles 3in1 Produkt, welches sowohl peelt, reinigt als auch die Haut eincremt. Alles unter der Dusche mit tollem Duft und meine Haut mag es sehr gerne leiden. Wenn es mal schnell gehen muss, genau das Richtige!

PAPULEX WASCHGEL Seit Jahren meine go-to-Pflege, meine zickige, akneanfällige Haut kann es gut leiden und ich nutze es immer mit meiner Clarisonic Mia, um den tiefenreinigenden Effekt zu erhalten.

EXQUISITE OIL MORINGA BIOLAGE Tolle Haarkur, welche ich gerne benutzt habe. Sie pflegt gut, riecht enorm lecker und hat Spaß gemacht.

HEAD & SHOULDERS CLASSIC Tut seinen Job, die günstigere Balea-Variante aber auch. Würde ich nachkaufen, wenn ich es eilig hätte und nicht in die Drogerie käme.

GLAMGLOW YOUTHMUD MASK Ich mochte sie gerne, reinigt gut, meine Haut hat die Maske gut vertragen und fühlte sich danach toll ein. Allerdings ist sie wahnsinnig teuer und trocknet recht schnell ein, somit würde ich sie nur in der kleinen Probiergröße wieder kaufen.

CLARISONIC MIA BÜRSTENKOPF LUXE Es war eine Ausweichlösung, da es die Köpfe für akneanfällige Haut in Kanada nicht gab. Ich sah keinen tollen „Strahle“-Effekt, würde mir diese also eher nicht mehr kaufen, sondern wieder zu den anderen Sorten greifen.

SEBAMED BODYLOTION Die Probe blieb mir jetzt nicht im Gedächtnis, somit muss ich sie nicht kaufen.

POUR FEMME EDP LACOSTE Dezenter, edler Alltagsduft, der eigentlich jedem gefallen dürfte. Nicht zu aufregend oder außergewöhnlich, aber durchaus nach meinem Gusto, wenn ich nicht so weiß, worauf ich Lust habe 😉

ESSENCE BROW & LASH MASCARA Damit zähme ich meine Augenbrauen, wenn der Puder schon drauf ist. Macht einen tollen Job, kostet 1,95€ und kaufe ich schon seit Jahren nach!

PANTENE PRO-V SCHAUMSPÜLUNG VOLUME PUR Ich war skeptisch, fand die Anwendung etwas befremdlich, aber die Spülung funktioniert. Sie pflegt recht gut, beschwert meine Haare nicht, diese fühlen sich kraftvoll und voluminös an. Lediglich etwas mehr Pflege für die trockenen Spitzen dürfte es noch sein, hier helfe ich mit Haaröl nach.

MACADAMIA KÖRPERÖL MAHLENBREY Am liebsten hätte ich das Öl getrunken, soooooo gut riecht es! Es war mein allererstes Körperöl und hat mich vollkommen überzeugt, im Winter absolut mein Ding. Zieht gut ein, riecht himmlisch und pflegt meine Haut über Tage hinweg.

BACHBLÜTEN RESCUE CREME Gut gegen Ausschlag, mehr kann ich zu der Probe nicht sagen, aber sie tat ihren Job!

SPA GREEN BODYLOTION Unbekannte Cremes gehen immer als Fußcreme, diese hier hat also eine Aufgabe erledigt und ich bin nicht traurig, dass sie jetzt nicht mehr in einer meiner Schubladen herumlungert.

GARNIER FRUCTIS KRAFT ZUWACHS SERUM Absoluter Flop, meine Kopfhaut drehte durch und schuppte, juckte, rötete sich. Das war leider gar nichts und ich habe den Rest weggekippt (da ich es keinem geben wollte), was ich so gut wie nie mache.

WET WIPES & SAGROTAN HANDDESINFEKTION Kann ich immer unterwegs gebrauchen, somit finden sich solche Kandidaten immer in meiner Tasche. Beide machen ihren Job, ich fühle mich besser und bilde mir ein, dass ich nicht so oft erkältet bin wie mein Umfeld. Mit leckerem Geruch mag ich es zwar noch lieber, aber funktional waren beide Produkte absolut!

Was habt ihr diesen Monat so geleert? Wenn ihr ein Video/ einen Blogpost veröffentlich habt, lasst ihn mir doch in den Kommentaren da, ich liebe diese Kurzreviews von Produkten! Habt ihr mit einem meiner Kandidaten Erfahrungen gemacht?

[Beauty] Pantene Pro-V Schaum-Pflegespülung im Test!

Dank for me habe ich gerade die Gelegenheit, etwas für mich komplett neuartiges zu testen, nämlich die Schaum-Pflegespülung von Pantene Pro-V. Da ich Duschschäume (z.b. die von Rituals) sehr liebe und das fluffige Mousse sehr gerne benutze, war ich natürlich sehr neugierig, wie das auch als Haarspülung funktionieren würde. Dafür bekam ich nun ein Set aus Shampoo und Schaum-Pflegespülung Volume Pur zugeschickt, die extra für feines Haar geeignet ist, welches nicht unnötig durch Pflege beschwert werden soll. Da ich feines, langes und oftmals eher plattes statt voluminöses Haar habe, ist das also genau meine Pflegeserie!

Pantene Pro-V Schaum-Pflegespülung Volume Pur

Die Schaum-Pflegespülung (180ml für 3,95€) soll meinem feinen Haare also schwerelose Pflege geben, die beim Auftrag schon pflegende Inhaltsstoffe freigibt. Dabei soll sie tief in das Haar einziehen und es von innen heraus pflegen, wobei hier auf Silikone verzichtet wird. Um diesen Effekt zu intensivieren, soll vorher das passende Shampoo genutzt werden, welches sofortiges Volumen verspricht. Klingt alles soweit ganz nett, jetzt aber zu meinen Erfahrungen.

Bei der ersten Anwendung war ich zunächst kurz stutzig, da auf der Verpackung stand, dass ich den Schaum vom Ansatz bis in die Spitzen verteilen soll. Was bei einer Spülung/Kur ja ein No-Go ist, da man sonst sofort mit fettigem Ansatz da sitzt. Aber ok, ich folge ja brav den Anweisungen und schüttele nun brav die Flasche. Da ich keine Ahnung habe, wie ich das Produkt dosieren soll und auch nirgends finde, wie viel ich benötige, drücke ich einfach auf den Kopf und mit enormen Druck kommt der Schaum herausgespritzt. Allerdings gibt es keine Sauerei, er bleibt brav in meiner Hand. Ungut finde ich, dass danach immer und immer wieder noch Schaum aus dem Kopf kommt, obwohl ich schon nicht mehr drücke, das ist unnötige Verschwendung.

Der weiße Schaum ist wunderbar luftig-leicht, er soll 10x leichter als eine herkömmliche Pflegespülung sein und aus Bläschen in der Größe von Champagner-Perlchen bestehen. Das Verteilen gestaltet sich etwas schwierig, da er beim Kontakt mit dem Haar sofort in sich zusammenfällt und ich zwar am Ansatz mehr als genug Produkt habe, dieses aber (zumindest gefühlt) nicht mehr so gut in die Spitzen kriege. Richtig „einarbeiten“, wie ich das mit der Spülung mache, geht hier auch nicht, dafür verschwindet das Produkt zu schnell.

Nachdem ich es etwas einwirken lasse, geht das Ausspülen kinderleicht und definitiv schneller wie bei meinen sonstigen Spülungen, das gibt sofort einen Pluspunkt. Der Geruch (wie auch von dem Shampoo) ist typisch Pantene, dezent floral-frisch. Obwohl ich von der Anwendung her etwas skeptisch bin, lassen sich meine Haare problemlos durchkämmen. Nach dem Anföhnen habe ich das Gefühl, dass meine Haare griffiger und auch voluminöser sind. Man kann nicht unbedingt einen Unterschied sehen nach meinen zwei Wochen Anwendung, aber ich habe ein gutes Haargefühl. Meine Haare sehen gesund-glänzend aus, fetten trotz Spülung auf dem Ansatz nicht schneller nach und fühlen sich dicker an.

Insgesamt würde ich sagen, dass mich die Anwendung der Schaum-Pflegespülung nicht umhaut, da habe ich mehr Spaß mit dem Duschschaum, aber die Wirkung hingegen überzeugt. Meine Haare fühlen sich besser an, ob sie weniger beschwert sind, weiß ich nicht, aber sie erscheinen voluminöser, griffiger und stärker, was mich alles freut! Ich bin gespannt, wie lange ich mit der Packung hinkomme und werde wohl davon abhängig machen, ob ich das Produkt nachkaufen werde, denn 4€ ist schon ein stolzer Preis. Die Schaum-Pflegespülung gibt es auch noch in den Sorten Repair & Care sowie Color Protect, sollte das eher zu eurem Haartyp passen.

Habt ihr zufällig schon eine der Schaum-Pflegespülungen ausprobiert? Gibt es vielleicht noch einen Trick, wie man sie besser im Haar verteilen kann? Wie seid ihr damit zufrieden?

[Beauty] Aufgebraucht im Februar 2016!

Da hat der Februar schon mal 29 Tage und ich habe es doch nicht hingekriegt, meinen Empties-Post rechtzeitig zu schreiben. Was aber daran liegt, dass ich seit mittlerweile fünf Tagen krank bin und einfach keine Energie hatte; da ich mich heute aber immerhin dem Leben näher als dem Tod fühle, habe ich mich mal raus in die Sonne für ein Bild gewagt und statt Video gibt es heute eben nur das geschrieben Wort.

Diesen Monat habe ich „nur“ 9 Produkte aufgebraucht, diese aber querbeet durchs Sortiment und ich bin bei einigen Sachen froh, dass sie endlich leer sind 😉 Selbst der beste Duft hängt einem irgendwann mal zum Hals heraus, kennt ihr ja bestimmt auch alle. So, stürzen wir uns ins Vergnügen:

Aufgebraucht Februar 2016

GUHL Feuchtigkeits-Aufbau Gel Kur Eine tolle Kur, die dir Haare gut mit Feuchtigkeit versorgt (was am Babassu-Öl liegen dürfte), lecker riecht und einfach in der Anwendung ist, sprich sich gut auswaschen lässt. Alles, was ich erwarte und ich würde sie mir nachkaufen!

Kneipp Gesundheitsbad Rücken Wohl Teufelskralle Meine Matratze bei meinen Eltern tötet meinen Rücken gerade, da ich normalerweise nur ein paar Tage, aber keine Wochen auf ihr schlafe. Das Kneipp-Bad habe ich mit Erkältungsbad gemischt, was gut war, denn es hat eine unschöne, blutrote Farbe *g* Von Geruch kann ich leider nichts mitteilen, meine Nase war zu, aber mein Körper hat sich danach gut entspannt angefühlt und auch meine Rückenschmerzen waren weniger. Somit, warum nicht noch einmal!

Wellness & Beauty Pflegebad Urlaub vom Alltag Roch lecker fruchtig nach Orangen, Honig & Himbeere, allerdings verflog der Duft soooo schnell, das war verrückt. Danach lag man langweilig in der Wanne (ohne Schaum) rum und sonderlich gepflegt war meine Haut auch nicht. Muss ich nicht noch einmal haben, schade!

Bath & Body Works Pearberry Ultra Shea Body Cream Diese Body Creams sind einfach die besten, die ich je ausprobiert habe. Wahnsinnig pflegend, vom Geruch her ist auch diese himmlisch (Birne, Beeren, Apfelblüte, Freesien, holzige Noten), sie lassen sich enorm gut einmassieren, ziehen schnell ein und pflegen. Und pflegen. Und pflegen auch übermorgen noch. Man hat traumhaft weiche Haut über Tage hinweg! Sie sind normalerweise übertrieben teuer, ich kaufe sie immer nur im SALE, dann aber in Mengen 😉

Dove Visiblecare Duschcreme Für mich die einzige „In-Dusch“-Pflege, die funktioniert, wobei das Produkt so gar nicht beworben wird. Es ist eine Dusch-Creme, wahnsinnig pflegend, man kann sich das Eincremen danach sparen. Allerdings braucht man dadurch auch immer recht viel Produkt (im Vergleich zu einem Duschgel), spart sich die Creme danach allerdings. ich komme damit zwei Wochen aus, nehme sie gerne im Winter, wenn es schnell gehen muss und mag auch den dezenten Creme-Geruch ab und zu gerne. Kein „Brauch ich“-Produkt, aber so einmal im Jahr freue ich mich doch, wenn ich es habe.

The Body Shop Pink Crapefruit Shower Gel Zitrische Duschgele sind meines, da ich immer gute Laune kriege und mich viel wacher fühle. Crapefruit-Düfte mag ich besonders, ob von Lush oder The Body Shop, da wechsele ich hin und her. Ein tolles Duschgel, schäumt schön auf und ist ergiebig, danach muss ich allerdings eincremen, da es meine Haut eher austrocknet. Trotzdem würde ich es wieder nachkaufen, wenn ich Lust auf Crapefruit habe!

Mario Badescu Facial Spray Ewig wollte ich dieses Spray ausprobieren, dann fand ich es schicksalhaft bei Urban Outfitters an der Kasse 😉 Normalerweise nutze ich ein Rosenwasser als Toner und Avene Thermalwasserspray über den Tag hinweg. Das Mario Badescu Spray wäre somit quasi die 2in1 Variante, welche noch Aloe und Kräuter in sich hat. Insgesamt kann ich sagen, ich habe es gerne verwendet, habe aber keinen Unterschied in meinem Hautbild gesehen. Es ist praktisch, wenn man unterwegs ist und nicht zwei Produkte mitschleppen mag, ich fand es auch nicht schlecht, aber nachgekauft habe ich jetzt wieder Avene Thermalwasser, einfach, da es in meiner Onlineapotheke leicht zu bekommen ist. Ich werde bestimmt mal wieder dieses Spray kaufen, aber ich MUSS es jetzt auch nicht.

Orabl B Blend a Med Pro Expert Tiefenreinigung Die Zahnpasta hat einen ganz schön langen Namen, dafür bei mir aber keine tolle Wirkung. Ich finde sie nicht frisch genug, irgendwie habe ich nach dem Putzen keinen tollen Geschmack im Mund und auch meine Zähne fühlten sich jetzt nicht glatter/sauberer an. Ganz im Gegenteil, ich wollte am liebsten noch einmal drüber putzen. Meine Schmerzempfindlichkeit wurde leider auch schlechter durch diese Zahnpasta, somit für mich leider so gar nichts.

Garnier Olia After-Colour Care Wie immer von Mama und ihrer Haarfarbe geklaut, ich mag diese Spülungen aber enorm gerne, da sie den Extrakick Pflege in sich zu haben scheinen. Zumindest fühlen sich meine Haare danach so verrückt gut an und sehen richtig gesund-strahlend aus. Garnier, bringt diese Pflege doch bitte als Kur auf den Markt, ich wäre eine sehr treue Kundin!

Das war es auch schon, im dekorativen Kosmetikbereich bin ich noch immer am Kämpfen, um mal irgendwas leer zu kriegen, aber ach..man hat so viel Kram *g* Was habt ihr diesen Monat so aufgebraucht? Habt ihr Erfahrungen mit einem meiner Produkte gemacht? Lasst mir gerne einen Link da, ich lese/sehe diese Kurzreviews wahnsinnig gerne!

[Beauty] Meine Februar-Flops!

Mit dem Schreiben von negativen Reviews tue ich mich immer etwas schwer, da ich mir denke, dass die Produkte bei jedem anders wirken und man nicht pauschal sagen kann, dass etwas schlecht ist. Da ich mich diesen Monat aber mit zwei Sachen herumärgere und so überhaupt nicht glücklich mit ihrer Wirkung bin, stelle ich sie euch trotzdem vor – aber wir behalten im Hinterkopf, dass andere sie bestimmt lieben und das auch ok ist 😉

Februar FlopsGarnier Fructis Kraft Zuwachs Aktivierendes Serum Die gesamte Pflegereihe bekam ich letztes Jahr zum Testen zugeschickt und das Serum wurde als Star der Reihe gefeiert. Es soll kraftloses, zu regenerierendes Haar reparieren in einem Zeitraum von 90 Tagen. Da man täglich morgens oder abends 6ml in sein Haar einmassieren soll und so eine Flasche nur 84ml (ca 8€) beinhaltet, muss mal also schon einmal eine ganze Menge von dem Produkt kaufen, damit man überhaupt einen Effekt sehen kann. Finde ich ziemlich blöd, da man viel Geld investieren darf, bis man überhaupt weiß, ob es funktioniert. Ob man es nach diesem Zeitraum weiter anwenden muss, um den Effekt aufrechtzuerhalten, wird einem auch nirgends erklärt.

Ich habe das Produkt immer abends einmassiert, wenn ich mir am nächsten Morgen die Haare waschen wollte, denn so viel Mühe ich mir auch dabei gab, meine Haare sahen danach immer fettig und nach einer Haarwäsche aus. Was jetzt nicht tragisch ist, aber meine so gar nicht sensible Kopfhaut verträgt das Serum nicht, sie wurde gereizt und schuppig, gab mir also gut zu verstehen, was sie von dem Produkt hält. Da ich es somit nicht täglich und schon gar nicht über 90 Tage anwenden werde, konnte ich natürlich auch keinen positiven Effekt sehen. Für mich also absolut kein Produkt und meine Mama, die mit Ell-Cranell will es auch nicht ausprobieren; jetzt steht es hier halbvoll rum und ich hadere mit mir, da ich normalerweise nichts wegwerfe, hier aber keinen Abnehmer weiß.

Wellness & Beauty Handbalsam Kirschblüte Ich brauchte eine Handcreme, es war nur ein Rossmann in der Nähe und ich hatte noch nie etwas von der Marke ausprobiert – eine Kombination, die gut oder schlecht ausgehen kann 😉 Es gab leider keinen Tester, somit nahm ich die 100ml für 2,99€ einfach so mit. Normalerweise wäre mir die Packung zu groß für die Handtasche, da ich aber im Moment sehr raue Hände habe und ständig cremen muss, habe ich sie doch eingepackt. Der Kirschblüten-Rosen-Geruch ist in Ordnung, er haut mich nicht um, aber nervt mich auch nicht. Er bleibt recht lange auf der Haut und weht einem immer mal wieder in die Nase. Der Balsam braucht jedoch einige Zeit zum Einziehen, er liegt mir persönlich zu lange auf der Haut auf, was ich nicht leiden kann. Verzeihen könnte ich dies, wenn er denn enorm pflegen wäre und ich ihn somit nur morgens und abends nutzen müsste, aber leider hat er so absolut keine Pflegewirkung! Irgendwie macht es gar keinen Unterschied, ob ich meine Hände eincreme oder nicht, sie sind weiterhin rau und stark beansprucht durch die Kälte. Sie fühlen sich lediglich nach dem direkten Einmassieren der Creme gut an, die langanhaltende Pflegewirkung ist aber nicht vorhanden. Da ich mir meine Hände nicht einfach aus Spaß eincreme, sondern Pflege benötigt, ist dies also leider auch ein absoluter Fehlkauf für mich.

Habt ihr auch aktuelle Flop-Produkte, mit denen ihr so gar nicht könnt? Hat jemand denn Erfahrungen mit meinem beiden Kandidaten gemacht, vielleicht ja positive? 

[Beauty] Macadamia-Körperöl von Mahlenbrey

In meiner letzten veganen Nu3-Insiderbox hatte ich u.a. das Macadamia-Körperöl von Mahlenbrey. Die Marke selbst war mir vorher kein Begriff, sie stellen aber diverse reine Körperöle (Mandel, Olive, Babussa, Avocado, Hanf, Jojoba, Kokos und Sesam) her. Welche alle lecker klingen, ich habe mich aber sehr gefreut, dass ich die Sorte Macadamia erwischt habe, da ich diese Nüsse wahnsinnig gerne essen und in Pflegeprodukten rieche. Die Messlatte an Erwartungen war also schon einmal hoch angesetzt!

Macadamia Körperöl MahlenbreyIch muss gestehen, dass ich überhaupt kein Fan von der Verpackung bin, die Optik hätte mich im Laden definitiv nicht ermutigt, mir das Produkt näher anzusehen (oberflächlich, aber wahr). Die silberne, blickdichte Verpackung hat irgendetwas kühles, was mir nicht zusagt und der Deckel muss immer mit Gewalt auf- und abgemacht werden. Mit glitschig-öligen Finger funktioniert das nur bedingt gut und auch beim Drückkopf muss ich irgendwie ganz schön viel Kraft aufwenden..hier hätte ich mir eine locker-leichte, durchsichtige Verpackung gewünscht (wobei, vielleicht ist Sonnenlicht schädlich für das Öl und das ist der Sinn dahinter?).

Das Öl selbst besteht zu 100% aus kaltgepresstem BIO-Macadamiaöl und 100ml kosten bei Nu3 15,19€. Hergestellt wird es in einem schonenden Verfahren, welches ohne zusätzliches Wasser und Stabilisatoren auskommt. Das Körperöl hat einen hohen Anteil von Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren, worüber sich besonders trockene Haut freuen wird.

Jetzt aber zum eigentlichen Produkt, welches ich am liebsten jedes Mal essen würde. Das Körperöl riecht himmlisch nussig nach Macadamia, so richtig knackig irgendwie und der Duft bleibt auch einige Zeit auf der Haut zurück. Was bei mir bewirkt, dass ich Hunger kriege, ich warne euch hiermit vor 😉 Man kann das Öl für trockene Haut, spröde Haare, Spliss, nach der Schwangerschaft und für Massagen anwenden, wobei es hautstraffende Eigenschaften haben soll. 

Ich persönlich nutze es im Moment 1-2 Mal die Woche nach dem Duschen, um meiner Haut den Extrakick Pflege zu geben, da sie ganz schön trocken ist. Das Einmassieren in die noch feuchte Haut funktioniert gut, das Öl hält sich allerdings noch einige Zeit (+/- 5 Minuten) auf ihr, bis es komplett eingezogen ist. Anziehen kann man sich trotzdem, man muss nur etwas vorsichtig sein. Es hinterlässt einen subtilen, matten Glanz auf der Haut, welcher mir gut gefällt. Meinen Haarspitzen gönne ich das Öl einmal die Woche über Nacht als ein intensives leave-in Pflegeerlebnis, was sie mir sehr danken. Nach dem Haarewaschen am nächsten Morgen glänzen sie wahnsinnig schön und fühlen sich geschmeidig an – den Vorteil, dass mein ganzes Bett nach Macadamia riecht, muss ich auch noch erwähnen.

Insgesamt ein ganzes tolles Produkt für Haut und Haar mit guten Inhaltsstoffen, welches mir bis auf die Verpackung richtig gut gefällt und die kann ich dann doch noch irgendwie tolerieren. Ich bin gespannt, wie lange ich mit den 100ml hinkommen werde und kann mir gut vorstellen, mir nächsten Winter ein neues Körperöl von Mahlenbrey zu kaufen. Da dies mein erstes Körperöl überhaupt war und ich vorher doch etwas skeptisch war, kann ich jetzt sagen, dass es mich überzeugt und auch etwas angefixt hat, aber Geruch und Wirkung sind einfach richtig gut und perfekt für die kühleren Tage!

Habt ihr schon Erfahrung mit Körperölen gemacht? Wenn ja, wie seid ihr damit zurechtgekommen und habt ihr einen Liebling? 

[Beauty] Beauty-Inventur meiner Pflegeprodukte 2016

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich vor circa zwei Jahren damit aufgehört, mir aktiv Produkte aus dem Körperpflegebereich zu kaufen, nur weil es ein besonderer Duft, eine limitierte Edition oder auch einfach aus Langeweile heraus war. Statt mein Geld bei DM etc zu lassen, habe ich es lieber gespart und mir andere Dinge (Reisen und Abenteuer) dafür gegönnt. Jetzt sollte man ja meinen, dass ich mittlerweile auf dem Trockenen sitzen müsste, was diese Sachen anbelangt, aber Pustekuchen! Vor kurzem bin ich ja erst aus meinem Kanada-Jahr wieder nach Deutschland gekommen und habe mal alle Produkte zusammengesucht, die ich natürlich in verschiedensten Kisten und Plätzen gelagert hatte. Und oh boy, was durch Testaktionen, Gewinnspiele und Cashback-Aktionen (da habe ich nämlich ab und an zugeschlagen) zusammengekommen ist, lässt mich mich bestimmt noch mindestens ein Jahr lang duschen, Haare pflegen und eincremen 😉

Beauty Inventur 2016Das sieht nach einer ganz schönen, mich doch etwas erschlagenden, Menge aus, da ich eigentlich eher minimalistisch lebe, Bücher z.b. nicht mehr kaufe, sondern nur ausleihe, statt neue Klamotten zu kaufen, meinen Kleiderschrank immer wieder durchforste, um neue Outfits zu kreieren und auch gelernt habe, dass ich von Urlauben nicht zig Souvenirs mitbringen muss, sondern eben die Erinnerungen daran 😉 Sogar meine Angewohnheit von überall Tassen als Andenken mitzubringen, habe ich etwas im Griff. Aber hier..Chaos! Das wird nur noch von meiner Schmink- und Nagellacksammlung übertroffen, welche ich mir auch dringendst mal vornehmen müsste. Aber beginnen wir an dieser Front mit den harten Zahlen:

10 Shampoos

Beauty Inventur 2016

8 Spülungen, Haarkuren, Haaröle

Beauty Inventur 2016

11 Duschgele, 1 Bodyscrub

Beauty Inventur 2016

4 Bodylotions

Beauty Inventur 2016

Ok, die Anzahl der Sachen stimmt so noch nicht ganz, da ich von jeder Sparte noch 2-3 Sorten im Bad stehen habe, ich noch einen Gewinn von Rituals bekomme und dann auch noch ein paar Sachen bei meinem besten Freund liegen. Also mehr als genug für das Jahr 2016 😉 Über die Bodylotionanzahl bin ich ganz glücklich, da habe ich die letzten Jahre aber auch immer brav gecremt und mich beim Neukauf zurückgehalten. Bei den Haarpflegesachen sind die meisten auch schon zur Hälfte leer, da ich sie (danke Garnier!) eben ausgetestet habe, dann aber irgendwie gelangweilt war und zu anderen Produkten gegangen bin. Was mein Hauptproblem ist, denn meist nutze ich mehrere Produkte gleichzeitig und mache nicht erst eine Sache leer und nehme dann eine neue Packung.

Definitiv mein Schwachpunkt sind die Duschgele, da habe ich dank einem Gewinn sooooo viele von ISANA bekommen, dass ich, glaube ich, wirklich nie zu Rossmann muss, das Sortiment habe ich jetzt auch zuhause 😉 Bisher habe ich noch gar keines ausprobiert, bin aber schon sehr neugierig darauf! Die Handcremes habe ich übrigens nicht vergessen, ich habe doch tatsächlich nur noch zwei Stück (eine am Bett, eine in der Tasche), worüber ich sehr glücklich bin. Hier hatten sich nämlich auch einfach viel zu viele angesammelt, die ich aber konsequent nacheinander aufgebraucht habe und gemerkt habe, dass ich viele Cremes so gar nicht leiden konnte.

Sollte ich jetzt also im Laden in Versuchung kommen, muss ich mir einfach nur die Bilder hier auf meinem Handy ansehen, um zu widerstehen. Die Sachen werden ja auch nicht besser davon, dass sie hier herumstehen und um sie schlechtwerden zu lassen, bin ich dann doch zu geizig. Somit werde ich mich durch diese Massen duschen, shampoonieren und cremen und mal sehen, wie es in zehn Monaten so aussieht. Ich denke, ich werde zum Jahresende hin wieder einen Bericht schreiben und zeigen, wie es bei mir so aussieht und ob ich weiterhin den Konsumverzicht lebe. Man bekommt dadurch einen ganz anderen Blick auf die Welt und fragt sich, wieso man früher mindestens jeden Monat mit Freunden shoppen gegangen ist..man kann so viel meiner Meinung nach schönere Dinge machen! Was sagt ihr zu dem Thema?

[Beauty] Aufgebraucht im Januar 2016!

Oh, was bekomme ich Kanada-Weh, wenn ich den Videohintergrund sehe! Jetzt ist es schon eine Woche her, dass ich in Toronto ins Flugzeug gestiegen bin, unglaublich. Mein Koffer (den ich dann auf noch eine Reisetasche umverteilte) wog locker-flockige 31,5kg und somit musste ich mir vorher echt Mühe geben, noch ein paar Produkte aufzubrauchen oder in liebevolle Hände abzugeben 😉 Wer Lust auf ein paar bewegte Bilder hat, heute habe ich wieder ein Video, aber natürlich auch wieder ein paar geschriebene Worte zu den jeweiligen Produkten (dazu einfach etwas scrollen):

Aufgebraucht im Januar 2016

John Frieda Brilliant Brunette Color Protecting Conditioner absolute Liebe! Toller Geruch, tolle Wirkung, meine Haare mochten sie sehr!

Sanatop Hand- und Nagelcreme Die Pflegewirkung war so lala, leider zog sie ewig nicht ein und ist somit nichts für mich.

Nivea Cellular Perfect Skin Nachtessenz meine Gesichtshaut mochte sie gar nicht, somit habe ich sie als Dekolettecreme zweckentfremdet, würde sie aber nicht nachkaufen.

Nivea Cellular Perfect Skin Tagesfluid Gesichtshaut sträubte sich auch hier, da das Fluid stark getönt ist, konnte ich es nicht anderweitig nutzen und warf es somit weg – schade.

Pantene Age Defy hatte irgendwie so gar keine Wirkung, außer, dass meine Haare strähnig wirkten.

ebelin Mininagelfeilen toll fürs Flugzeug/unterwegs etc, werde ich nachkaufen, da mir immer dann ein Nagel einreißt, wenn ich keine Nagelfeile dabei haben darf, natürlich.

Catrice Nagellack Be Aztec (UpperWildSide LE) mein LIEBLINGSNAGELLACK ever, ein wunderschöner goldschimmernder Grünton. Gibt es nicht mehr zu kaufen, ich habe meinen noch mit Nagellackentferner gestreckt, aber jetzt ist er leer. Dank der liebsten Blogleserin bekam ich aber noch eine zweite Flasche *hupf*

Solarcaine First Aid Lotion hilft bei Mückenstichen, Sonnenbrand etc, war schön kühlend.

Glade Be at Peace Kerze roch wunderbar nach Weihnachtsbaum, wie die Evergreen-Kerze von Bath & Body Works, nur eben zum Viertel des Preises.

Sweet Pea Handdesinfektionsgel von Bath & Body Works lecker duftendes Gel, welches ich soooo gerne auch in Deutschland kaufen würde. Macht endlich Geruch in unsere Versionen, dann würde das Benutzen viel mehr Spaß machen!

Close Up Cinnamon Zahnpasta Zimtzahnpasta ist genau meines, zwei Backups sind mit mir zurückgeflogen

Peter Thomas Roth Cucumber Gel Mask ich sah/spürte leider keinen sonderlichen Effekt, somit ist sie nichts für meine Haut.

Gesichtspeeling mit Tamarinde von GrüNatur war mir fürs Gesicht etwas zu grob, hat aber einen ganz guten Job gemacht. Nachkaufen müsste ich es aber einfach nicht.

Cien Handcreme Lavendel liebste Handcreme, wird immer wieder nachgekauft, da sie schnell einzieht, gut riecht und ausreichend pflegt. Von der schönen Verpackung muss ich gar nich mehr anfangen, oder? Die ca 1€ für 30ml sind auch super.

Papulex Gesichtscreme seit Jahren fester Bestandteil meiner Gesichtsroutine, auf sie kann und will meine Haut nicht verzichten!

Panthenol Salbe ein Klassiker für alle kleineren Problemchen

Sante Duschgel Homme II das Männerpröbchen riecht sooooo göttlich, hier überlege ich einen Nachkauf des Originals für mich.

L’Oreal Öl Magique hat gut funktioniert, ist mir in der Anwendung aber zu umständlich

Facequeen Cucumber Tuchmaske sie spenden sooooo viel Feuchtigkeit, meine Haut fühlt sich richtig gut gepflegt danach an und besonders auf Flügen ist sie perfekt!

Lays Dill Pickel Chips wer nach Kanada kommt, probiert diesen Klassiker, ich konnte gar nicht genug davon bekommen und ich mag nicht einmal Chips!

Rausch 60% Schokolade für mich die einzige „dunkle“ Schokolade, die mir je geschmeckt hat und sie ist bestimmt ein guter Einstieg, wenn man sich mehr mit dunklen Sorten beschäftigen mag.

Wenn jemand bis hier durchgehalten habt, lasst mir doch einen Kommentar da 😉 Gerne auch mit einem Link zu eurem Aufgebrauchtblogpost/-video, ich mag diese Art der Kurzreviews einfach wahnsinnig gerne! 

[Beauty] Aufgebraucht im Dezember 2015!

Irgendwie hatte ich diesen Monat nicht das Gefühl, dass ich viele Sachen aufbrauchen konnte, doch sind es am Ende 14 leere Verpackungen geworden! Besonders glücklich bin ich, dass auch einige „große Sachen“ dabei sind, die ich jetzt nicht wieder mit zurück nach Deutschland schleppen muss, die nehmen viel zu viel wertvollen Kofferplatz weg 😉 Aufgrund fehlender Beleuchtung gibt es dieses Mal leider kein Video, ich tippe aber ein wenig mehr zu den einzelnen Produkten (rot=Flop, grün=Top, schwarz= so lala):

Empties Dezember

Olaz Regenerist 3 zone super anti-aging cream War ein Pröbchen, hat mir aber leider zu sehr auf der Haut gebrannt und war somit nichts für mich.

Garnier Miracle Sleeping Cream Ich mochte die feste Textur nicht, die Creme hat sich irgendwie auf die Haut gelegt und ist nicht eingezogen. Einen positiven Effekt sah ich nicht, ich bekam irgendwann Hautunreinheiten und habe sie schließlich als Dekolette-Creme zweckentfremdet.

Chapstick Lip Balm Hat zwar keinen tollen, leckeren Geschmack, dafür aber eine großartige Wirkung. Besonders in der kälteren Jahreszeit greife ich gerne auf ihn zurück und habe auch noch ein paar Backups zuhause.

Sally Hansen Xtreme Wear 200 Strobe Light Nagellack Ist mir leider eingedickt, trotz Nagellackentferner habe ich ihn nicht mehr flüssig bekommen. Da es aber auch einfach nur ein Glitzertopper ist, kann ich ohne ihn leben und er darf jetzt weg.

Himalaya Neem Kapseln Schlucke ich immer mal wieder, wenn meine Haut zickt und sie wirken (bestimmt, weil ich dran glaube). Das war jetzt aber meine letzte Packung und somit muss ich warten, bis ich mal wieder nach Indien komme. Dann bunkere ich aber wieder!

Nivea Cellular Perfect Skin Tagespflege War ebenfalls nichts für meine Haut, sie reagierte mit Hautunreinheiten und mein Dekollete durfte dadurch ebenfalls wieder mehr eingecremt werden. Produkte, die nicht funktionieren, will man ja auch nicht wieder zurück schleppen.

R.O.C.S Minerals Habe ich alle 1-2 Wochen mal verwendet und hatte somit ewig von der Zahngel. Es ist für schmerzempfindliche Zähne gedacht und mal hat es funktioniert, mal nicht. Da werde ich noch weitere Produkte ausprobieren, bis ich meinen heiligen Gral gefunden habe.

Nivea Care Intensive Pflege Eine sehr reichhaltige Bodylotion, die perfekt im Winter ist. Sie hinterlässt samtig-weiche Haut für zwei Tage und ich mochte den unaufdringlichen Creme-Geruch. Sie dürfte einen Ticken schneller einziehen, sonst habe ich aber nichts zu meckern.

You Won’t Believe Your Eyes Serum von Soap & Glory (Review hier) Das Serum hat mich jetzt 10 Monate täglich morgens begleitet, was enorm sparsam ist! Ich find es in Ordnung, der kühlende, abschwellende, Trockenheitsfältchen-Verschwindenlassen-Effekt war da, ich wünsche mir aber noch etwas mehr Pflege und somit werde ich erstmal zu einer reinen Augenpflege greifen.

bathOtica Tea Tree & Shea Foot Scrub Absoluter Flop, das war ein schlimmes Peeling. Es hatte keinen Effekt, war viel zu flüssig und roch nicht lecker. Nimmermehr!

Nutrisse Creme 43 Cappucchino Wie so oft ist auch hier wieder viel mehr Rotton drin, als man auf dem Bild erwartet. Die Farbe kam auch viel dunkler rüber, aber das macht nichts. Anwendung einfach, meine Kopfhaut und die Haare meckern nicht.

Treaclemoon The Rasperry Kiss Ich liebe die Duschcremes von Treaclemoon, One Ginger Morning ist aber hier mein unangefochtener Favorit. Dieses hier war sehr lecker-süß, super im Sommer, ich musste nur immer mal wieder pausieren, da ich den Duft über hatte.

TRESemmé Anti-Breakage Shampoo Die Marke wurde so oft gehyped, ich fand das Shampoo jetzt in Ordnung, aber nicht außergewöhnlich vom Effekt her. Eine 946ml-Flasche Shampoo werde ich mir aber nicht mehr so schnell holen, die war schwer *g* Der Drück-Verschluss war hier unpraktisch, da lief nach der Anwendung immer noch Produkt raus.

Avon Foot Works Berry Vanilla (Review hier) Absolute Liebe, ein grandioses Produkt! Der Geruch ist zum Reinbeißen und die Pflegewirkung einfach nur toll. Würde ich sofort nachkaufen und am liebsten noch weitere Geruchsrichtungen dazu!

Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden? Habt ihr Erfahrungen mit meinen Produkten?

[Beauty] Aktuelle Cashback-Aktionen von L’Oreal

Shoppen ist schön, shoppen und das Geld zurückbekommen ist noch schöner 😉 Gerade hat L’Oreal zwei Cashback-Aktionen im Haarpflegebereich und ich dachte mir, die gebe ich doch mal direkt an euch weiter. So kann man neue Produkte ausprobieren und bekommt sein Geld zurück. Ich habe beide Sachen bei DM gefunden!

Cashback Aktionen L'Oreal

Es handelt sich um Produkte aus der Nutri-Gloss Luminzer und aus der Total Repair 5 Reihe. Ihr könnt euch entweder eines oder beide Produkte aus der Serie aussuchen und testen. Wichtig ist, dass ihr den Kassenzettel mitnehmt, den müsst ihr nämlich gemeinsam mit euren Daten an L’Oreal schicken.

Ich habe mir sowohl das Nutri-Gloss Luminizer Shampoo (1,85€) als auch die Spülung (1,85€) ausgesucht. Die Produkte sind für normales, glanzloses Haar und sollen dank Glyco-Elixier und Seidenproteinen für Glanz und Geschmeidigkeit sorgen. Ich muss sagen, mir gefällt, dass sie pink sind und dass die Verpackung des Shampoos durchsichtig ist, das Design hätte mich auch so im Laden angesprochen.

Aus der Total Repair 5 Reihe dürft ihr das Shampoo (1,85€) und den Cica Balsam (5,95€) testen. Beide Produkte sollen 5 Haarprobleme lösen und das geschädigte Haar bei Struktur-Aufbau, Widerstandskraft, Vitalität, Geschmeidigkeit und Glanz unterstützen. Der Cica-Balsam bleibt im Haar und soll dank seiner Cicamide & Pro-Keratin gegen Haarbruch, Schäden und Spliss helfen. Da ich leave-in-Produkte sehr mag, bin ich gespannt! Vom Design her hätten mich diese Sachen wiederum gar nicht angesprochen, die sehen irgendwie so altmodisch-bieder aus – ich weiß, dass ist doof, aber so agiere ich beim Einkaufen.

Alle genauen Infos zu der Gratis-Testen-Aktion gibt es entweder hier für die Total Repair 5 Reihe oder hier für die Nutri-Gloss-Luminizer Sachen! Ich wünsche euch viel Spaß beim Testen und bin schon sehr auf eure und meine Erfahrungen gespannt! Eine weitere Cashback Aktion gibt es gerade bei Coppenrath&Wiese, da kann man kleine gefrorene Dessert genießen, schaut einfach mal im Kühlregal bei den Aktionsstickern! Das haben Mama und ich nämlich während unserer Einkaufstour als kleine Stärkung noch mitgenommen 😉

Eis und kostenlose Haarpflege, ein guter Tag, oder? 😉 Wenn ihr noch mehr Cashback-Aktionen kennt, freue ich mich natürlich, wenn ihr sie als Kommentar mit allen Lesern teilen würdet!