Schlagwort: Herbstduft

[Beauty] Sweet Cinnamon Pumpkin Body Cream von Bath & Body Works

Nachdem ich in Mexiko versuchte, irgendwie in Herbststimmung zu kommen (und dann doch einfach bei Sommer blieb), kann ich in Montreal mit all seinen herbstlichen Straßen nun voll und ganz meine liebste Jahreszeit genießen. Klar, dass da auch die Bodylotion angepasst wird und ich in weiser Voraussicht schon die Sweet Cinnamon Pumpkin Ultra Shea Body Cream von Bath & Body Works mitgenommen hatte. Genau diese gibt es aktuell nicht mehr, B&BW hat aber mehr als genug herbstliche Düfte im Angebot, solltet ihr mal schauen wollen. Bei ihren Duftkerzen muss ich mir immer kurz ins Gewissen reden, die duften nämlich so himmlisch, aber preislich ist das einfach zu viel. Somit warte ich meist, bis es einen SALE gibt und schlage dann zu, primär nach Weihnachten, wenn auch noch alle herbstlichen Sachen zu kriegen sind!

Die letzten Jahre war die Sweet Cinnamon Pumpkin Reihe mein klarer Favorit, neben der Creme habe ich auch noch das Duschpeeling und das Bodymist (in Deutschland) stehen, wobei das too much ist, benutzt man alle Produkte auf einmal. Der Duft aus der Signature Collection setzt sich aus Kürbis, Zimt und Vanille zusammen, was eine sehr würzige, aber eben süße und warme Note ergibt. Er geht auch etwas ins Künstliche, was mir irgendwie immer mehr auffällt, aber trotzdem rieche ich ihn noch sehr gerne, da er einfach mein Herbstduft ist. Langanhaltend ist hier auch untertrieben, man nimmt den Duft locker noch den nächsten Tag wahr, wenn ihr euch damit eingecremt habt und auch das Badezimmer duftet sehr lange, was den ein oder anderen Besucher dann schon mal irritiert 😉

Wie alle Body Creams mit Sheabutter von B&BW ist auch diese hier enorm pflegend und reichhaltig. Kakaobutter ist auch noch drin, vielleicht ist es die Kombination, aber wenn ich mich hiermit eincreme, brauche ich die nächsten 2-3 Tage keine weitere Pflege. Hier ist das „24 Stunden Feuchtigkeit“-Versprechen lustigerweise mal eine Untertreibung und alleine deswegen kaufe ich diese Cremes immer wieder nach. Die Konsistenz ist buttrig, sie braucht ein wenig zum Einziehen, aber ist nicht ölig oder liegt lange auf der Haut auf. Meist putze ich einfach Zähne und danach ist sie auch verschwunden. Meine Haut fühlt sich damit sofort samtig-weich an und sieht auch wunderbar gepflegt aus.

Viel Produkt benötigt man glücklicherweise auch nicht von den Body Creams, mit einer Packung (226g) komme ich ungefähr zwei Monate hin, da man eben auch nicht ständig eincremen muss. Somit ist der Einzelpreis von um die 9€ zwar immer noch nicht günstig, da es aber auch fast immer Aktionen neben dem SALE gibt (aktuell z.b.Kauf 3, bekomme 3 umsonst) bezahlt man diesen eigentlich nie. Die Sortenauswahl ist auch riesig, somit ist bestimmt für jeden was dabei, es muss ja nicht unbedingt Kürbis sein – und sollte man zu viele haben, zumindest meine Freundinnen strahlen immer, wenn sie etwas von der Marke bekommen.

Ihr seht, die B&BW-Begeisterung ist noch immer latent vorhanden und ich werde in Montreal die Tage auch mal wieder in einem der Stores vorbeigehen und mich durch das neue Sortiment schnuppern. Zwar bin ich insgesamt eher low key bei meinen Bodylotions geworden und mag sie geruchsneutraler, damit sie mir nicht in mein Parfum funken, im Moment lasse ich das aber einfach weg und versinke in meiner herbstlichen Kürbiswolke. Männer scheinen das übrigens überhaupt nicht zu mögen, zwei meiner Freunde sagten unabhängig voneinander, dass ich komisch riechen würde..Banausen! Wie steht ihr zu Kürbisduft und Körperpflege? Geht oder geht gar nicht?

[Beauty] „Sikkim Girls “ von LUSH – mein Herbstduft!

Letzte Woche erzählte ich euch von dem Relaunch der LUSH Gorilla Parfüms, die nun in einem neuen Outfit erstrahlen und nutze heute gleich die Gelegenheit, euch den veganen Duft Sikkim Girlsetwas näher vorzustellen. Bei LUSH gibt es insgesamt acht sehr unterschiedliche Düfte, die sich auch sehr gut übereinander verwenden lassen. Zumindest gefällt mir die Kombination von Sikkim Girls & Sun wahnsinnig gut als mein neuer „goldener Herbst“-Tages-Duft!

Sikkim Girls LUSH

Sikkim Girls ist ein Unisex-Duft, welcher als „exotisch und reizvoll“ von LUSH beschrieben wird. Der Duft ist sehr warm, blumig dank der Tuberose-, Frangipani- und Jasminaromen und erinnert mich wirklich an Darjeeling (wodurch er inspiriert sein soll). Wir waren damals im April in Darjeeling und es roch zwar nicht so stark bluming, aber warm-grün und exotisch, voller Gewürze, Sonnenschein und Gebirgsluft, die durch viele Menschen verändert wird.

Das Parfüm ist enorm dominant, mein ganzes Zimmer duftet lecker, obwohl der Flakon verschlossen darin steht. Man benötigt wirklich nur eine minimale Menge und kann den leckeren Blumenduft den ganzen Tag gut wahrnehmen. Ich tupfe ihn mir hinter die Ohren und auf die Handgelenke und das reicht vollkommen aus! Die Haltbarkeit ist sehr, sehr gut!

LUSH Sikkim GirlsIch muss noch ein kurzer Wort zur Optik verlieren, da mir die Glasflasche richtig gut gefällt und so schön im Regal aussieht. Es erinnert mich an Indien, wo Düfte eben so in den Geschäften stehen und ich mag die „cleane“ Art! Hier würde ich gerne noch mehr LUSH-Parfüms ansammeln, dass mein Regal irgendwann wie ein kleines Wunderkabinett mit magischen Duftwässerchen aussieht 😉

Preislich sind die LUSH Gorilla Perfumes nicht gerade günstig, aber dafür bekommt man eben auch eine qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe, einen ausgefallenen Duft und ein gutes Gewissen, da man viele schlechte Dinge der Kosmetikindustrie damit nicht unterstützt! Die kleine 10ml-Handtaschengröße liegt bei 27€, aber auch mit dieser werdet ihr lange auskommen. Da LUSH auch feste Parfums im Angebot hat, die man sich über die Haare streifen kann, teile ich euch noch mit, dass davon 12g 16€ kosten und ich glaube, man damit noch länger etwas von dem Duft hat. Werde ich mir auf jeden Fall irgendwann noch zulegen – vielleicht ja SUN in fester Form, damit ich kombinieren kann!

Kennt ihr die Gorilla Perfumes von LUSH schon? Welcher ist euer Favorit? Und kann mir jemand was zu dem Thema „festes Parfüm“ erzählen – funktioniert das wirklich so gut, wie ich es mir vorstelle? Was ist euer Herbst-Duft? 🙂


*wurde mir von LUSH bedingungslos zum Testen zugeschickt, meine Meinung verändert sich dadurch aber nicht 🙂

[Beauty] To Do: Minimierung meiner Duftsammlung – Zwischenstand!

Anfang Juli habe ich euch ganz ambitioniert von meinem „Projekt“ erzählt, meine etwas übertrieben große Duftsammlung zu minimieren. Dazu habe ich einfach nur ein paar Düfte mit in meine Wohnung genommen und den Rest bei meinen Eltern zwischengelagert. Mitgenommen hatte ich die folgenden Kandidaten:

Aufbrauchprojekt

Aktueller Zwischenstand:

Duftsammlung Aufbrauchen Zwischenstand

Fame von Lady Gaga wurde wieder nach Hause getragen, es war noch zu heiß für diesen Duft (ich liebe ihn an kalten Tagen). Pour Femme von Lacoste habe ich kaum benutzt, da ich mich zuerst an Play it pin up von Playboy gehalten habe. Dieser sehr süße, nicht sehr lang anhaltende Duft ist jetzt aber endlich leer *jubel*. Er kam als Produkttest zu mir und war einfach zu „langweilig“ – für einen heißen Sommertag aber durchaus in Ordnung. Ich werde nie ein Playboy-Bunny sein!

Nonchalance von Nonchalance wird als Bad-/Raumspray benutzt und selbst da ist er grenzwertig 😉 Da ich gerade umgezogen bin, habe ich die neue Wohnung damit eingenebelt und der Flakon ist so gut wie leer. Besser als eine müffelnde Holzwohnung ist er nämlich allemal! Just me von MyParfum ist aktuell mein Tagesduft, das Parfum hatte ich mir selbst zusammengestellt und nachdem ich es zunächst nicht mochte, finde ich es mittlerweile ganz toll. Es ist aber auch höchstens noch ein Herbstduft, für den Winter passt es in meinen Augen nicht.

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen würde ich zu diesem Ergebnis sagen. Ich trage täglich Parfum, aber trotzdem kann (und will) man sich damit ja nicht zuschütten und somit dauert es einfach etwas länger, bis man etwas aufgebraucht hat. Bei meinen Lieblingsdüften will ich das auch gar nicht! Nur bei den „geht so“-Kandidaten dürfte es gerne etwas schneller gehen!

Ich habe mir kein neues Parfum gekauft, allerdings sind durch Produkttests vier neue Düfte bei mir eingezogen – somit habe ich im Moment eher Plus gemacht, da ich zwar fast zwei Düfte verbraucht, aber vier neue bekommen habe und somit zwei Düfte mehr in meiner Sammlung habe 😉 Da ich mir dies aber immer wieder vor Augen führe, wenn ich unterwegs bin, ist meine Testleidenschaft in der Parfümerie zwar groß, die Vernunft siegt aber und ich kehre ohne neuen Duft zurück. Schnuppern muss aber sein, da mich Düfte auch einfach immer inspirieren!

Seid ihr auch gerade dabei, eure Duftsammlung etwas zu reduzieren? Wenn ja, wie läuft es bei euch? Oder habt ihr gar nicht dieses „Problem“, sondern habt einfach einen Tages- und einen Nachtduft, der je nach Saison gewechselt wird? 

[Review] Mexx Woman EdT

Vor mittlerweile vielen Monden – ich glaube, es war vor so circa einem Jahr, bestellte ich mir etwas bei Douglas und brauchte für irgendeine Rabattaktion noch ein wenig mehr Warenwert. So stöberte ich einfach einmal durch die Parfümabteilung und blieb schliesslich bei einem Geschenkset von Mexx Woman hängen. Hier gab es ein EdT (20ml) und ein passendes Duschgel (50ml) für 15,99 Euro – was genauso viel ist, wie das EdT (20ml) alleine kostet. Da ein Gratisduschgel immer geht und ich noch nie einen Mexx-Duft hatte, durfte das Set dann mit.

Zuhause stand es dann einfach ewig rum, der erste Riecher war nämlich nicht so meines. Das Duschgel in der praktischen Reisegröße wurde im Urlaub aufgebraucht und ja..ich griff einfach immer zu anderen Produkten. Im Rahmen meiner „Schränke leer“-Aktion widmete ich mich vor kurzem aber auch einmal intensiv meinen Parfümvorräten und entdecke den Duft quasi „neu“ bei mir 😉

Mexx Woman EdTDie Verpackung ist schlicht, aber sehr stabil und sieht doch ganz clean-chic aus. Auch dass das Parfum etwas gelblich eingefärbt ist, gefällt mir gut. Es darf lieber ein einfacher Flakon sein und dafür tolles Produkt, denn für ersteres will ich eigentlich eher weniger Geld ausgeben. Steht danach ja eh nur rum bzw landet in der Mülltonne.

Wie riecht der Duft denn nun? Ich sage erst einmal, wie er riechen soll und wie ich ihn dann auf meiner Haut wahrnehme. Sind oftmals ja zwei Paar Schuhe, wie wir alle wissen. Die Duftnote wird als blumig eingestuft und die Intensität als frisch. In der Kopfnote befinden sich Zitrone, Cassis & Bergamotte; in der Herznote Rose, Jasmin & Veilchen; in der Basisnote Zeder, Sandelholz und Ambra.

An mir selbst fühlt sich der Duft nicht frisch, sondern zunächst einmal (holzig) warm an. Kein Duft, für den Sommer, sondern genau jetzt für die kühlere Jahreszeit. Er riecht durchaus blumig, ich würde sagen, die Rose ist erkennbar, aber von der Kopfnote nehme ich absolut nichts fruchtiges wahr. Der Duft ist unaufdringlich, gut für den Alltag geeignet und situationsunabhängig. Ich trage ihn zum Einkaufen, Gassigehen etc..für abends ist er mir aber gar nichts. Wobei ich hier auch anführen muss, dass er nicht in mein Duftschema passt, er ist mir schlichtweg zu langweilig und unspeziell. Eben einfach so ein Duft, den man tagsüber häufiger mal an einer anderen Person riecht. Dadurch aber wohl auch für die wenigsten „abstossend“ etc.

Da es nur ein EdT ist, verfliegt er auch recht schnell. Nach ein paar Stunden ist er bei mir kaum noch wahrnehmbar und so sprühe ich (sollte ich nachmittags damit wegwollen), eben noch einmal nach. Dadurch verbraucht er sich auch recht schnell, was aber kein Drama ist, da wir eben keine neue Liebe sind.

Für mich also ein netter, unaufgeregter Winterduft, der als quasi kostenlose Zugabe in Ordnung ist. Nachkaufen würde ich ihn nicht, er bietet sich aber wohl doch ganz gut als Kleinigkeit zum Verschenken an, da er in diesem Geschenkset (ich habe mal geguckt, es gibt es noch bei Douglas) sehr günstig ist und eben irgendwie „für alle Personen“ für den Alltag passend ist. Wer vielleicht noch einen leichten Arbeitsduft sucht..vielleicht ist das ja was für euch!

Kennt ihr den Duft schon oder andere Düfte von Mexx? Was ist euer momentaner Lieblingsduft? Ich freue mich schon sehr, wenn ich nächste Woche meine Eltern besuche und meinen dort vergessenen „Fame“ von Lady Gaga wieder auflegen kann..denn das ist für mich ein genialer Duft für kalte Tage 🙂 

Lady Gaga – Fame ..wer durfte es schon schnuppern?

Sponsored by Coty

Wer meinen Blog schon ein paar Monde verfolgt, weiß um meine Duftaffinität! Parfum kann man nie genug haben und wenn man erstmal ein, zwei, vierzehn Düfte gefunden hat, die zu unterschiedlichen Facetten des eigenen Selbst passen, kann man doch nie aufhören, weiterzusuchen 😉 Ja, ich gehe gerne zu Douglas (mit Mp3-Player, damit ich nicht andauernd genervt werde *g*) und schnuppere mich da durch..und ja, ich freue mich jetzt schon auf den Dutyfree..da kommt immer mindestens ein Duft mit *g*

Eigentlich reizen mich nun „Stardüfte“ nicht allzusehr; ich nutze im Moment für den Standardalltag von Heidi Klum „Shine“, da es mir mal in der Glossybox über den Weg lief..aber nein, gekauft hätte ich es nie (obwohl es besser riecht wie erwartet). Irgendwie verhält sich dieses „ein Star riecht auch so“-Gefühl konträr zu meinem Kaufverhalten, denn ich will gar nicht wie Beyonce etc riechen 😉 Nun aber endlich zum riesigen ABER:

 

 

Das Parfum von Lady Gaga macht mich enorm neugierig, da ich die Künstlerin für sehr ausgefallen halte und das auch ihr Duft sein wird. Allein schon, dass es schwarz gefärbt ist, finde ich grossartig..ansonsten erinnert mich der Flakon an eine Spinne oder ein Alien oder eine Kralle..eher weniger schönes auf jeden Fall 😉

Teuer ist es mit 30 Euro für 30ml mal gar nicht..und ich will es unbedingt noch ganz schnell probeschnuppern..ich kann mir unter der Duftbeschreibung opulente Blumenpracht, Belladonna, Weihrauch, Aprikose, Honigtropfen, Tigerorchidee und arabischer Jasmin eher weniger vorstellen..aber Neugierde pur!

Hat schon wer von euch dran geschnuppert? Was sagt ihr, ist es eures? Oder auf was für „Star-Düfte“ steht ihr denn so? 🙂 Die Ecke vernachlässige ich in Geschäften bisher echt (noch) *g*