Vorneweg, ich will mit diesem Post niemanden angreifen oder gar damit angeben, was ich denn alles bekommen habe! Jeder, wie er will, nur lese ich sehr gerne solche Posts und fröne ganz meiner Neugierde, was bei anderen so unter dem Baum lag 🙂 Wer also sehen/lesen mag, was ich so bekommen habe, der scrollt weiter und alle anderen schließen den Tab ganz schnell wieder, wird hier ja niemand gezwungen 🙂

Mir macht Schenken sehr viel Spaß und gleichzeitig bin ich auch immer etwas peinlich berĂŒhrt, wenn ich selbst Geschenke bekomme und sie dann vor den Augen der schenkenden Personen auspacken muss. Gleichzeitig liebe ich aber auch den Überraschungsmoment und dass ich etwas auspacken kann. Da ich irgendwie nur wenig materielle WĂŒnsche habe (und dann auch gleich sehr utopische), bin ich auch nicht die einfachste Person, wenn es um Geschenke geht. Aber meine Familie und Freunde kriegen es trotzdem jedes Jahr wieder hin und ach..ich freue mich ja schon, wenn ich einfach nur Zeit mit ihnen verbringen kann, ohne auf die Uhr zu schauen oder noch zig „to do“-Punkte im Hinterkopf zu haben. Dies hat auch dieses Jahr fast perfekt funktioniert (seit dem 2. Feiertag abends muss ich mein Onlinestudium weitermachen, aber das ist ok).

Ich dachte mir, ich zeige euch erstmal unser hĂŒbsches BĂ€umchen, welches mich einfach sofort zum LĂ€cheln bringt. Man sollte das ganze Jahr ĂŒber einen Tannenbaum im Haus haben, ich plĂ€diere dafĂŒr!

Weihnachtsbaum 2013Da der Baum direkt vor der VerandatĂŒr steht, seht ihr auch Mama und mich in der Glasscheibe (und auch, dass wir eher casual angezogen sind am Heiligabend *g*). Ein paar Geschenke liegen da auch noch unter dem Baum und ach..mir gefallen besonders unsere neuen Baum-Fliegenpilze, die wir am 23. noch reduziert gekauft haben. Ansonsten war es klassisch rot, gold, silbern und etwas Holzschmuck. Eine Krippe haben wir auch, dabei ist keiner religiös ambitioniert, aber „die steht schon immer da“ (ein Argument, welches ich so gar nicht leiden mag *g*). Das BĂ€umchen in der Ecke unten habe ich meiner Oma geschenkt, da meine Großeltern nie einen richtigen Baum haben..ich hoffe ja, dass er etwas grĂ¶ĂŸer wird und nĂ€chstes Jahr dann als waschechter Weihnachtsbaum durchgehen wird. Dekoriert habe ich ihn schon mal *g*

WeihnachtsgeschenkeGeschenke sagen ja auch immer viel ĂŒber die beschenkte Person aus, somit folgt hier nun ein bisschen privateres Kennenlernen meinerseits *g* Ihr seht, Kanada springt sofort ins Auge. Meine Mama hat mir diesen schönen Bildband und die DVD mit Kanadas Highlights geschenkt und das ist eine super Vorbereitung. Wenn alles (damit meine ich das Arbeitsvisum) klappt, gehe ich nĂ€mlich nach meiner Promotion irgendwann nĂ€chstes Jahr nach Kanada 🙂 Die DVD haben wir schon gesehen, sie war ganz nett, aber irgendwie mehr Bilder mit Musik hinterlegt wie informative Details..aber doch ganz entspannend und wir haben Heiligabend auf das Fernsehprogramm verzichten können. NatĂŒrlich bekommt man auch sofort den Eindruck, dass ich SĂŒĂŸigkeiten sehr gerne mag. Jupps, das stimmt auch sehr und ich freue mich schon, die ganzen Sachen (die TĂŒte unten ist auch noch voll) in meine Wohnung zu schleppen und einen kleinen Vorrat zu haben. Besonders die Kinderriegel sind meine SchwĂ€che! Selbst kaufe ich mir nĂ€mlich im Moment nur sehr selten etwas, da ich eben doch gesĂŒnder leben will. Aber wenn man es geschenkt bekommt..ihr versteht meine Logik 😉

Mein Opa und ich schenken uns immer ein Buch und diesmal habe ich mir was von Alice Munro gewĂŒnscht. Sie hat dieses Jahr den Literaturnobelpreis gewonnen und ich hatte bis dahin noch nie von ihr gehört. Schande ĂŒber mein Haupt, besonders, da ich Kurzgeschichten liebe! Das wird noch bis Ende 2013 gelesen sein, ich bin da recht schnell..und konsequent 😉 Meine Kaffeeliebe wurde auch noch bedacht und mein bester Freund hat mir einen Starbucks to go Becher aus Porzellan geschenkt. Besser geht es nicht, ich wollte ihn mir selbst kaufen, aber er war mir schlichtweg zu teuer – gesagt habe ich das allerdings nie und somit war das eine tolle Überraschung. Im Moment habe ich auch nur einen Teamaker von Shuyao, mit dem ich meinen Tee/Kaffee durch Berlin trage..jetzt kann ich da lustig hin und her wechseln 😉 In den UmschlĂ€gen befindet sich dann noch Geld, da ich eben fast nur teurere WĂŒnsche habe, die man nicht einfach so schenken kann (und sollte). Flugtickets kosten, Visa ebenso, Auslandskrankenversicherungen, Umzugswagen etc etc und da bin ich sehr froh, wieder ein bisschen mehr auf dem Konto zu haben 🙂

Weihnachtsgeschenke 2Meine Patin arbeitet bei DM (10% Mitarbeiterrabatt woohoo!) und bringt mir da immer ein kleines SĂ€ckchen mit..diesmal gab es sogar wirklich einen Weihnachtssack, wie niedlich ist der denn bitte! Neben einem DM-Gutschein (ich muss stark sein und weder Duschgel noch Bodylotion davon kaufen *g*), gab es Kokosöl, Tahin & Thai Curry. Alles genau mein Gusto, perfekt 🙂 Ihre Tochter, also meine Cousine, hat mir Kekse gebacken (man sieht sie nicht, da sie noch eingepackt sind) und das kann sie wirklich enorm gut. Da freue ich mich jedes Jahr drauf. Dann gab es noch zwei Sorten losen Alnatura Tee (einmal Apfel-Minze & Roibos Schokolade), welche genau mein Geschmack sind und diesen sĂŒĂŸen roten Koziol-Elch, welcher ein Teesieb ist! Grandios, da ich mir so Wegwerf-Teebeutel fĂŒr meinen losen Tee gekauft habe und die ganz schlecht finde. So schone ich die Umwelt und habe einen zuckersĂŒĂŸen Elch als stĂ€ndigen Alltagsbegleiter bei mir. Ich kann es gar nicht abwarten, meinen ersten Tee mit Rudolph zu trinken 😉

Eine wirklich enorm gut zu mir passende Mischung und jedes einzelne Geschenk hat mir ein LĂ€cheln ins Gesicht gezaubert..was ich, denke ich, ebenfalls bei meinen Beschenkten hingekriegt habe und somit war 2013 ein gutes Weihnachtsjahr 😉 Wurdet ihr auch zu euch passend beschenkt? Wenn ja, was habt ihr denn schönes bekommen (ich bin zu neugierig, ich weiß *g*). Ich treffe mich heute noch mit einem meiner Ă€ltesten Freunde und wir schenken uns immer nur, dass wir uns gegenseitig zum Kaffee einladen, wo keine Handys auf dem Tisch liegen..was genau morgen gemacht wird und auch darauf freue ich mich schon sehr 🙂