Schlagwort: Lady Gaga

[Beauty] Aufgebraucht im April 2015!

Bevor es mich in die Wildnis Vancouver Islands verschlägt, habe ich noch kurz meine aufgebrauchten Produkte im April für euch gefilmt. Dieses Mal bin ich ein bisschen stolz, da endlich auch mal dekorative Kosmetik dabei ist und es sich nicht nur um Gesichts- und Körperpflege dreht, woohoo! Wie immer ist es eine illustre Mischung aus deutschen, mitgebrachten und neuen, kanadischen Produkten, was natürlich zu Tops und Flops führt:

Wie ihr am Bild schon sehe könnt, mussten natürlich auch noch ein paar Leckereien mit ins Video, von denen ich jetzt schon weiß, dass ich sie nach Kanada schwer vermissen werde. Celestial Seasonings und M&Ms mit Brezeln sind einfach soooo gut, die Sucht ist schlimm *g* Wer sich das Video nicht anschauen mag, hier noch ein Standbild und was ich davon nachkaufen/nicht nachkaufen würde:

Aufgebraucht im April

Nachkaufen:

Ebelin Wattepads; Dermal Green Tea Sheet Mask, Dirt Springwash von LUSH, Nivea Harmony Time, Clarisonic Bürstenkopf, Cien Lemonkick, Avalon Organics Conditioner, Cien Fußcreme Urea, Nivea 2in1 Express; Cien Augencreme Q10, Lady Gaga Fame edP, Fit me Foundation Maybelline, Crest Whitening Zahnpasta, Dr. Best Zahnbürste, Alverde Camouflage, M&Ms, Tee, Garnier Belle Color Haarfarbe, Pantene Pro V Feuchtigkeits-Shampoo, Guhl Sprühkur

Nicht nachkaufen:

Givenchy Mascara, Neutrogena Therapeutic Shampoo, Aveeno Bodylotion, Philosophy Bodylotion, Burt’s Bees Granatapfel, Pantene Pro V Smoothing-Shampoo

Was ist bei euch diesen Monat leergeworden? Habt ihr mit einigen meiner Produkte auch schon Erfahrungen gemacht? 🙂

[Beauty] Hit the pan!

Juhu, ich habe endlich wieder einmal ein paar Produkte, bei denen ich das Pfännchen sehe oder wie es auf englisch heißt, hit the pan. Normalerweise stellt man da ausschließlich dekorative Kosmetik vor, bei mir hat sich aber auch noch ein Parfum mit aufs Bild geschlichen *g* Aufgrund meiner doch recht ausgeuferten Kosmetiksammlung dauert es immer ziemlich lange, bis ich bei einem Produkt auf den Grund stoße – und oftmals höre ich dann auf es zu benutzen, da die irrationale Angst einsetzt, dass es dann bald leer ist! Verrückt, oder *g* Dadurch, dass ich jetzt aber nur einige wenige Produkte mit nach Kanada genommen habe, bin ich „gezwungen“, täglich mehr oder weniger dieselben Produkte zu benutzen und somit gehen sie auch leer (nach einem Monat bin ich auch noch nicht allzu sehr von ihnen gelangweilt, mal sehen, wie das in vier Wochen aussehen wird).

hit the panBis meine Catrice Absolute Nude Eyeshadow Palette komplett geleert ist, wird es noch einige Jahre dauern. Ich benutze wahnsinnig gerne die zweite Farbe von links auf dem gesamten Lid, dann die linke(ste?) Farbe als Highlight im Augeninnenwinkel und die Farbe rechts davon ganz dezent in der Lidfalte. Ergibt ein tolles Tagesmakeup, welches dezent-unaufdringlich ist, immer passt und trotzdem etwas Schimmer in mein Leben bringt. Die Lidschatten finde ich qualitativ vollkommen in Ordnung, sie halten (mit Base) den ganzen Tag und haben nur wenig Schimmer-Fallout. Wer eine nette, günstige Alltagspalette sucht, die wäre doch was! Ich habe mich für sie und gegen die Naked-Palette entschieden, da ich hier nicht enorm trauern würde, wäre sie im Gepäck kaputtgegangen, kann man sie doch einfach wieder nachkaufen.

Das Alverde Naturkosmetik Kompaktpuder in 030 beige passt bei mir (bis auf den Sommer, wenn ich gebräunt bin) fast immer. Tolle Konsistenz, tolle Haltbarkeit, dezenter pudriger Geruch und leichte Deckkraft, die einen natürlichen Look zaubert. Oft verzichte ich auf flüssiges Makeup, nutze nur dieses (und davor ein Mosaikpuder) und finde das reicht aus. Man deckt ein wenig ab, kaschiert und sieht trotzdem nicht zugespachtelt aus, sondern kann damit durchkommen, dass man ungeschminkt wirkt 😉 Definitiv mein liebstes Alverdeprodukt und für ein Drogeriepuder finde ich es enorm gut! Als Nachfolger steht aber schon ein Puder von The Body Shop bereit, wo ich sehr gespannt bin, ob es mithalten kann!

Die Essence Augenbrauenpalette begleitet mich jetzt bestimmt seit 1,5 Jahren, die wird ja nie leer! Meist nutze ich die hellere Variante, mittlerweile mische ich beide Farben auch ganz gerne und greife ab und zu zur dunkleren Seite. Mit hellbraunen Haaren kann man aber auch einfach beide Farben tragen, je nachdem, wie dominant man die Augenbrauen haben mag. Die dazugelegten Pinsel (wie bei den meisten Paletten) sind schrott, ich nutze einen Eyelinerpinsel von Essence, womit der Auftrag super gelingt. Nicht zu krümelig, schön gleichmässig, ein sehr angenehmes Produkt für wenig Geld. Bis ich das aufgebraucht habe, werden auch noch einige Monate ins Land ziehen, aber man sieht schon jetzt, es wird heiß und innig geliebt!

Nicht wirklich hit the pan aber irgendwo musste mein fast aufgebrauchtes Lady Gaga Fame EdP doch hin! Im Juli 2014 habe ich mit dem Projekt Minimierung meiner Duftsammlung begonnen und habe mittlerweile doch wirklich fast alle Düfte aufgebraucht! Neben den letzten kläglichen Fame-Resten ist lediglich noch der Lacoste-Duft am Leben, alle anderen sind leer! *schulterklopf* Fame ist für mich der perfekte Winterduft, da er sehr süß ist, aber auch einfach geheimnisvoll-verführerisch. Definitiv einer meiner Lieblingsdüfte, den ich mir auch wieder nachkaufen werde! Wobei ich an dem anderen Lady Gaga Duft auch mal schnuppern werde, wenn sie mit dem ersten Duft schon so gut meinen Geschmack getroffen hat.

Seid ihr auch schon bei einigen Sachen aufs Pfännchen gestoßen oder passiert das bei euch auch fast nie, da ihr so viele verschiedene Produkte habt und eben auch nutzt?

[Beauty] Meine aktuellen Herbst-Düfte!

Bei mir werden Parfums nicht nur zu jeweiligen Launen, sondern auch noch zu den Jahreszeiten variiert, was einfach daran liegt, dass ich von schweren Düften im Sommer sofort Kopfschmerzen bekomme. Die passen aber auch so gar nicht zum warmen Wetter in meinen Augen *g* Da wir jetzt eine Mischung aus Regenmatsch und goldenen Oktobersonnenstunden haben, sind meine aktuellen Herbst-Düfte zwar schon etwas schwerer, aber doch auch noch spritzig-frisch, eben genau wie das Wetter!

Herbst Parfums

Herbst Parfums

Für tagsüber, wenn ich einen unspektakulären (All-)Tag habe (sprich Einkaufen gehen, zur Uni etc) nutze ich sehr gerne Dreams Unlimited von The Body Shop. Eine unaufdringliche, feminine Note aus Orangenöl, schwarzer Johannisbeere, grüner Chilischotenblüte, Iris und Zedernholz. Er hält mir – wenn morgens aufgesprüht – bis zum späteren Nachmittag und ist zwar schon etwas schwerer, aber in keinster Weise beschwerend. Gefällt mir gut, ich glaube nur leider, es gibt den Duft nicht mehr im Handel, zumindest konnte ich ihn online eben nicht bei The Body Shop finden.

Ist mir tagsüber etwas extravaganter bzw „sophisticated“ zumute, greife ich wahnsinnig gerne zu Golden Delicious von DKNY. Der Duft ist warm, verführerisch und definitiv auffallend. Das glatte Gegenteil also zum vorherigen Duft, der eher im Hintergrund bleibt. Orangenblütenwasser, Mirabelle, golden delicious Apfel, weiße Rosen, Lilie, Vanilleorchidee, Maiglöckchen, Moschus, Sandelholz und Teakholz sind in diesem betörenden Duft vorhanden und lassen ihn elegant-blumig zur Geltung kommen. Einziger Nachteil: die Haltbarkeit ist mies, nach nur wenigen Stunden muss man hier nach sprühen, obwohl es ein EdP ist!

Mein herbstlicher Abendduft vom letzten Jahr ist auch dieses Jahr wieder mein absoluter Favorit. Fame von Lady Gaga ist einfach der perfekte blumig-fruchtige, „flirty“ Duft, der aber nicht zu süß und jung wirkt, sondern einfach für „Frauen“ gemacht ist. Dank Belladonna, schwarzem Weihrauch, Aprikose, Honigtropfen, Tiger-Orchidee und arabischem Jasmin bekommt man hier einen wirklich aussergewöhnlichen Duft, der opulent, geheimnisvoll und einfach in seinen Bann ziehend ist. Zumindest mich hat der Duft nach dem ersten Schnuppern sowas von gekriegt 🙂 Während ich ohne die anderen beiden Düfte in diesem Beitrag leben werde können, muss dieser nach dem Aufbrauchen definitiv nachgekauft werden! Mal sehen, ob ich ihn mir schon selbst zu Weihnachten schenken kann *g*

Kennt ihr die Düfte bereits? Wie gefallen sie euch? Was tragt ihr im Moment gerne oder wechselt ihr gar nicht und habt einfach ein Parfum, welches ihr täglich benutzt? Meinen Signature-Duft „Pour Elle“ von Annayake benutze ich gerade kaum, da ich ihn nicht aufbrauchen mag..die kosten immer so viel, aber ich kann auch nicht ohne. So schnuppere ich nur morgens am Flakon und trage dann einen anderen Duft auf.

[Beauty] To Do: Minimierung meiner Duftsammlung – Zwischenstand!

Anfang Juli habe ich euch ganz ambitioniert von meinem „Projekt“ erzählt, meine etwas übertrieben große Duftsammlung zu minimieren. Dazu habe ich einfach nur ein paar Düfte mit in meine Wohnung genommen und den Rest bei meinen Eltern zwischengelagert. Mitgenommen hatte ich die folgenden Kandidaten:

Aufbrauchprojekt

Aktueller Zwischenstand:

Duftsammlung Aufbrauchen Zwischenstand

Fame von Lady Gaga wurde wieder nach Hause getragen, es war noch zu heiß für diesen Duft (ich liebe ihn an kalten Tagen). Pour Femme von Lacoste habe ich kaum benutzt, da ich mich zuerst an Play it pin up von Playboy gehalten habe. Dieser sehr süße, nicht sehr lang anhaltende Duft ist jetzt aber endlich leer *jubel*. Er kam als Produkttest zu mir und war einfach zu „langweilig“ – für einen heißen Sommertag aber durchaus in Ordnung. Ich werde nie ein Playboy-Bunny sein!

Nonchalance von Nonchalance wird als Bad-/Raumspray benutzt und selbst da ist er grenzwertig 😉 Da ich gerade umgezogen bin, habe ich die neue Wohnung damit eingenebelt und der Flakon ist so gut wie leer. Besser als eine müffelnde Holzwohnung ist er nämlich allemal! Just me von MyParfum ist aktuell mein Tagesduft, das Parfum hatte ich mir selbst zusammengestellt und nachdem ich es zunächst nicht mochte, finde ich es mittlerweile ganz toll. Es ist aber auch höchstens noch ein Herbstduft, für den Winter passt es in meinen Augen nicht.

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen würde ich zu diesem Ergebnis sagen. Ich trage täglich Parfum, aber trotzdem kann (und will) man sich damit ja nicht zuschütten und somit dauert es einfach etwas länger, bis man etwas aufgebraucht hat. Bei meinen Lieblingsdüften will ich das auch gar nicht! Nur bei den „geht so“-Kandidaten dürfte es gerne etwas schneller gehen!

Ich habe mir kein neues Parfum gekauft, allerdings sind durch Produkttests vier neue Düfte bei mir eingezogen – somit habe ich im Moment eher Plus gemacht, da ich zwar fast zwei Düfte verbraucht, aber vier neue bekommen habe und somit zwei Düfte mehr in meiner Sammlung habe 😉 Da ich mir dies aber immer wieder vor Augen führe, wenn ich unterwegs bin, ist meine Testleidenschaft in der Parfümerie zwar groß, die Vernunft siegt aber und ich kehre ohne neuen Duft zurück. Schnuppern muss aber sein, da mich Düfte auch einfach immer inspirieren!

Seid ihr auch gerade dabei, eure Duftsammlung etwas zu reduzieren? Wenn ja, wie läuft es bei euch? Oder habt ihr gar nicht dieses „Problem“, sondern habt einfach einen Tages- und einen Nachtduft, der je nach Saison gewechselt wird? 

Mein Winter-/Weihnachtsduft..total mainstream!

Letztes Jahr um die Weihnachtszeit ist man einfach nicht um diesen Duft herumgekommen, es war einfach omnipräsent. Natürlich war ich auch sehr neugierig darauf und das, obwohl ich „Stardüfte“ eigentlich nicht mag. Aber Lady Gaga ist nun einmal Lady Gaga und somit war „Fame“ doch sehr interessant für mich. Schwupps, wurde als eigenes Weihnachtsgeschenk der Duft bei Douglas bestellt, damals gab es die Kombi-Box mit dem Duschgel für denselben Preis wie das EdP alleine – und da nimmt man natürlich die Variante, wo man etwas umsonst kriegt. Umsonst ist ja fast immer gut, nicht 😉

Lady Gaga Fame

Die meisten von euch kennen diesen Duft bestimmt schon, immerhin ist er seit einem Jahr auf dem Markt. Peinlicherweise stand er solange unbenutzt bei mir rum, da ich ihn mir ja letztes Jahr selbst schenkte und dann zunächst nicht trug. Neue Sachen benutzt man natürlich nicht sofort..hat noch jemand diesen Fimmel? Ist bei Kosmetik auch total schlimm, man will es, man kauft es, man freut sich wie Bolle und starrt es an..aber bis der Pinsel erst einmal drin ist, das dauert *g* Auf jeden Fall wurde es dann Frühling und der Duft war nicht mehr passend – denn er ist für mich einfach nur ein Winterduft, den ich jetzt natürlich mit Weihnachten verbinde 😉

Also habe ich ihn bei meinen Eltern geparkt (wo ich Weihnachten sowieso hinfahre) und ihn brav ab dem 23.12. benutzt. Dafür ist bei der Flasche aber echt schon gut was weg, oder? Das besondere Gimmick bei diesen Produkten ist ja die schwarze Farbe. Bei dem Parfum finde ich das sehr edel und interessant, aber bei dem Duschgel..nunja, die Farbe ist nett, aber es spritz dann „ölfarben“ in der Dusche rum und das sieht nicht appetitlich aus. Auch ist es keine tolle Konsistenz, schäumt mir nicht genug und die Flasche ist steinhart und lässt das Dosieren somit zu einem kleinen Balanceact werden (aka ich kriege immer zuviel!). Dafür riecht aber auch schon das Duschgel toll und ich kann damit leben, nicht auch noch die passende Bodylotion zu besitzen.

Wie die meisten bin ich einfach eine Niete im Beschreiben von Düften, da sie aber auch einfach auf jeder Haut anders riechen. Ich nehme „Fame“ opulent-blumig wahr, irgendwie speziell und „dekadent“. Er ist ein Duft, der aus der Masse heraussticht (wenn ihn nicht jeder 5. tragen würde) und mir im Gedächtnis bleibt. Drinnen ist u.a. Tiger-Orchidee, arabischer Jasmin, Aprikose, schwarzer Weihrauch und Honigtropfen (letztes macht es wohl zu einem Weihnachtsduft für meine Nase). Er ist durchaus ein Alltagsduft in der dunklen Jahreszeit, ich kann ihn gut zum Kaffeetrinken mit Freunden tragen, aber auch zum Weggehen. Er passt und ist nicht zu aufdringlich!

Wer ihn vielleicht noch nicht kennt (wobei ich mir das kaum vorstellen kann) und noch einen Duft für die nächsten 1-2 Monate sucht, bei Douglas ist die Reihe sogar gerade reduziert. 15ml des EdP sind für 14,95 Euro zu haben und das ist auch eine gute Größe, um ihn mal anzutesten. Ich habe die 30ml-Größe, denke aber, dass ich die in den nächsten Wochen auch leeren werde, denn bis zum nächsten Winter will ich ihn dann auch nicht herumstehen haben *g* Wobei der Flakon definitiv etwas hermacht!

Positiv betonen mag ich am Ende noch die Haltbarkeit – ich sprühe ihn morgens auf und kann ihn wirklich den ganzen Tag gut wahrnehmen. Gehe ich abends weg, gibt es noch 1-2 Spritzer, aber das Auffrischen ist nicht wirklich nötig. Mittlerweile riecht (wohl dank des Duschgels) auch mein ganzes Bad lecker nach dem Duft und ich könnte mich wirklich hineinlegen. Hoffen wir, dass ich mich an dem Duft die nächste Zeit nicht überriechen werde. Hat Lady Gaga also wirklich sehr gut gemacht und sollte sie einen weiteren Duft herausbringen, werde ich definitiv auch an diesem schnuppern..vielleicht wird dieser dann ja buntisch eingefärbt 😉

Habt ihr auch Düfte für spezielle Jahreszeiten? Wenn ja, was ist euer Winterduft bzw welchen Duft tragt ihr gerade sehr gerne? Und wie gefällt euch „Fame“ 🙂

[Review] Mexx Woman EdT

Vor mittlerweile vielen Monden – ich glaube, es war vor so circa einem Jahr, bestellte ich mir etwas bei Douglas und brauchte für irgendeine Rabattaktion noch ein wenig mehr Warenwert. So stöberte ich einfach einmal durch die Parfümabteilung und blieb schliesslich bei einem Geschenkset von Mexx Woman hängen. Hier gab es ein EdT (20ml) und ein passendes Duschgel (50ml) für 15,99 Euro – was genauso viel ist, wie das EdT (20ml) alleine kostet. Da ein Gratisduschgel immer geht und ich noch nie einen Mexx-Duft hatte, durfte das Set dann mit.

Zuhause stand es dann einfach ewig rum, der erste Riecher war nämlich nicht so meines. Das Duschgel in der praktischen Reisegröße wurde im Urlaub aufgebraucht und ja..ich griff einfach immer zu anderen Produkten. Im Rahmen meiner „Schränke leer“-Aktion widmete ich mich vor kurzem aber auch einmal intensiv meinen Parfümvorräten und entdecke den Duft quasi „neu“ bei mir 😉

Mexx Woman EdTDie Verpackung ist schlicht, aber sehr stabil und sieht doch ganz clean-chic aus. Auch dass das Parfum etwas gelblich eingefärbt ist, gefällt mir gut. Es darf lieber ein einfacher Flakon sein und dafür tolles Produkt, denn für ersteres will ich eigentlich eher weniger Geld ausgeben. Steht danach ja eh nur rum bzw landet in der Mülltonne.

Wie riecht der Duft denn nun? Ich sage erst einmal, wie er riechen soll und wie ich ihn dann auf meiner Haut wahrnehme. Sind oftmals ja zwei Paar Schuhe, wie wir alle wissen. Die Duftnote wird als blumig eingestuft und die Intensität als frisch. In der Kopfnote befinden sich Zitrone, Cassis & Bergamotte; in der Herznote Rose, Jasmin & Veilchen; in der Basisnote Zeder, Sandelholz und Ambra.

An mir selbst fühlt sich der Duft nicht frisch, sondern zunächst einmal (holzig) warm an. Kein Duft, für den Sommer, sondern genau jetzt für die kühlere Jahreszeit. Er riecht durchaus blumig, ich würde sagen, die Rose ist erkennbar, aber von der Kopfnote nehme ich absolut nichts fruchtiges wahr. Der Duft ist unaufdringlich, gut für den Alltag geeignet und situationsunabhängig. Ich trage ihn zum Einkaufen, Gassigehen etc..für abends ist er mir aber gar nichts. Wobei ich hier auch anführen muss, dass er nicht in mein Duftschema passt, er ist mir schlichtweg zu langweilig und unspeziell. Eben einfach so ein Duft, den man tagsüber häufiger mal an einer anderen Person riecht. Dadurch aber wohl auch für die wenigsten „abstossend“ etc.

Da es nur ein EdT ist, verfliegt er auch recht schnell. Nach ein paar Stunden ist er bei mir kaum noch wahrnehmbar und so sprühe ich (sollte ich nachmittags damit wegwollen), eben noch einmal nach. Dadurch verbraucht er sich auch recht schnell, was aber kein Drama ist, da wir eben keine neue Liebe sind.

Für mich also ein netter, unaufgeregter Winterduft, der als quasi kostenlose Zugabe in Ordnung ist. Nachkaufen würde ich ihn nicht, er bietet sich aber wohl doch ganz gut als Kleinigkeit zum Verschenken an, da er in diesem Geschenkset (ich habe mal geguckt, es gibt es noch bei Douglas) sehr günstig ist und eben irgendwie „für alle Personen“ für den Alltag passend ist. Wer vielleicht noch einen leichten Arbeitsduft sucht..vielleicht ist das ja was für euch!

Kennt ihr den Duft schon oder andere Düfte von Mexx? Was ist euer momentaner Lieblingsduft? Ich freue mich schon sehr, wenn ich nächste Woche meine Eltern besuche und meinen dort vergessenen „Fame“ von Lady Gaga wieder auflegen kann..denn das ist für mich ein genialer Duft für kalte Tage 🙂 

Happy Birthday to me ;)

Seid ihr auch so jemand, der sich selbst beschenkt? Ich finde zwar nicht, dass ich irgendeine besondere Leistung erbracht habe, indem ich ein weiteres Jahr überlebt habe, aber trotzdem schenke ich mir was zum Geburtstag (das Feiern umgehe ich aber immer ganz geschickt, das mag ich nämlich gar nicht). Dieses Jahr bin ich an meinem Geburtstag zum ersten mal ganz allein, was schon etwas komisch ist..aber es ist ja selbst gewählt 😉

Gerade bin ich in Las Vegas – eine Stadt, die mich schon als Kind aufgrund ihrer Surealität faszinierte. Hier leben könnte ich nicht, aber ein paar Tage sind einfach nur phantastisch. Da ich 28 werde und es ja der 28. ist, setze ich nachher beim Roulette 28 Dollar auf die 28 und bin wahrscheinlich in Sekunden um dieses Geld ärmer..aber who knows 😉 Da ich jedoch auch ein Geschenk zum Anfassen wollte, habe ich mir noch in Deutschland bei Douglas eine Freude gemacht und sogar richtig ausgepackt 😉

Douglas GeschenkLady Gaga Fame SetLady Gaga Fame Set

Das Lady Gaga Parfum – endlich! 🙂 Haben wollte ich es eigentlich schon, seit bekannt war, dass Lady Gaga ein Parfum herausbringen sollte. Als es dann endlich soweit war, war ich allerdings in Indien und nicht mehr in Deutschland – im dortigen Dutyfree gab es es nicht und dann geriet es erstmal kurz in Vergessenheit. Durch das Duschgel aus der Douglas/Glossybox (ich erinnere mich gerade nicht mehr), habe ich mich dann beim Duschen selbst immer wieder angefixt, wollte aber warten, bis ich im nächsten Dutyfree zuschlagen kann. Tjza Pustekuchen!

Dank Valentinsaktion gab es nämlich dieses Set mit 30ml Parfum und 200ml Duschgel für 29,95 Euro – was also auch der alleinige Parfumpreis ist. Mit Douglasrabattcode (die 10% gibt es immer) wurde es noch 3 Euro billiger und dann war das gar keine Entscheidung mehr 😉 Die erste Schnupperprobe bzw auf mich Sprühprobe hat mir auch gezeigt, dass der Duft und meine haut gut harmonieren und ich freue mich jetzt schon, wenn ich das Parfum, welches in Deutschland geblieben ist, endlich zum Weggehen tragen kann..ob es mein Alltagsduft wird, mal sehen 🙂 Auf jeden Fall bin ich happy, happy, happy 🙂

Und nun stürze ich mich in meinen Sweet Twentyeight in Sin City! 🙂

Schnuppernswert: Armani Code Luna

Heute mal wieder etwas aus dem Bereich „Schnuppernswert“ von mir. Ich bin ja ein absoluter Duftmensch und somit freute ich mich auch sehr, dass sooooviele Duftproben im Douglasadventskalender waren. Da so kleine Proben nicht nur toll zum Ausprobieren sind, sondern auch enorm praktisch, wenn man unterwegs ist, freue ich mich auch immer sehr über die Goodies, die man bei jeder Bestellung dazu bekommt. So habe ich schon den Lancome-Duft „La vie est belle“ entdeckt und nun mein neuester, lecker riechender Freund: Armani Code Luna.

Armani Code Luna
(Das Bild läuft unter nicht schön, aber selten..mein Handy war überfordert *g*)

Der richtige Flakon sieht soooo wunderschön aus..aber da 30ml schon 50 Euro kosten (zumindest bei Douglas) wird er wohl vorerst nicht bei mir einziehen dürfen..außer ich finde nächsten Monat im Dutyfree das Schnäppchen meines Lebens 😉

Das Eau de Toilette hält erstaunlicherweise recht lange, man muss am Abend aber natürlich nachsprühen. Bin ich eigentlich ja nicht so der Fan von, aber ganz praktisch, wenn man abends „aufregender“ riechen mag. Der blumige Duft ist nämlich ein sehr frischer Geruch, der tagsüber super geht, sei es zum Kaffee mit Freunden oder für die Arbeit, abends wäre er mir zu langweilig. Allerdings passt er gerade super ins Wetter (wir haben hier in Los Angeles ja schon 24 Grad und somit Spätfrühling *g*). Er ist nicht aufdringlich, kommt einem aber doch auf angenehme Weise immer wieder in die Nase. Auf ihn angesprochen wurde ich in der Metro auch schon häufiger..wobei das kein Kriterium ist, denn die meisten Menschen dort riechen leider nicht so lecker *g*

Apropros, nach was soll er denn riechen? In der Kopfnote haben wir Bitterorange und Bergamotte – erstere riecht man im Sinne von „Zitrusduft“, von zweiterer merke ich nix. In der Herznote haben wir noch mehr Orange, diesmal in Blütenform und das wichtigste und namensgebende Element, die Königin der Nacht. Das sind diese mega Kakteen, die nur einmal in ihrem Leben blühen und dies bei Vollmond tun sollen (na, wer war schon in Frankfurt im Palmengarten und kennt sie?). Und dann haben wir noch Tonkabohne (die ich einfach nie rieche, ich glaube, die richt nach nix *g*) und Vanille, welche wieder gut wahrnehmbar ist und dem Duft dieses „warme“, „frühlingshafte“ gibt.

Armani wirbt allerdings damit, dass dies ein Abendduft ist, welcher „vollendete Eleganz und verlockende Weiblichkeit“ verspricht..also nee, das ist es für mich nicht. Vielleicht übertreibe ich, aber um mal einen Vergleich anzustellen, „Alien“ oder „Shame“ schreien für mich nach Abend..der hier nach hm höchstens lauer Sommernacht 😉

Das ist nicht negativ gemeint, ich mag den Duft nämlich, er dürfte nur sehr viel „verführerischer“ sein, um bei mir in die Kategorie „Abendduft“ zu kommen..aber als Tagduft trug ich ihn die Tage hier sehr gerne! Vielleicht habe ich ja Glück und in der nächsten Douglasbox ist eine Miniatur drin 😉

USA Wishlist 2013

Kennt hier wer Polyvore? Diese Seite hat mich schon in einigen langweiligen Stunden gerettet und mir leider auch oftmals gezeigt, was ich wirklich noch brauche..umso toller ist es dann, wenn man Sachen von dort auch wirklich bekommt (und dann auch noch billig im SALE, aber dazu ein andermal mehr). Am 11.2. heisst es für mich „Tschüss Deutschland – Hallo USA“ und das gleich für ganze zwei Monate..eingekauft wird da natürlich auch und ich habe mir schonmal eine kleine Liste zusammengestellt:

Wishlist USA 2013

 

Wishlist USA 2013 von sayurilala, nike athletic shoes enthaltend

Die Michael Kors Uhr steht ganz weit oben auf der Liste, ebenfalls ein Paar Nike Air Max (ob es jetzt genau dieses Modell wird, mal sehen). Das Lady Gaga Parfum sowie das Kiehl’s Midnigt Recovery Concentrate werden wohl im Duty free meinen Namen rufen (wenn ich sie bis dahin nicht schon habe) und der Rest sind mehr oder minder Platzhalter..also ich werde meine Nagellacksammlung enorm mit Lacken von OPI und Chinaglaze erweitern sowie hemmungslos Klamotten und Schmuck (die Kette hier steht für Forever 21) einkaufen..hach, was freue ich mich schon! 🙂

Was sind so eure „USA-Shopping-Must-Haves“? 🙂

Lady Gaga – Fame ..wer durfte es schon schnuppern?

Sponsored by Coty

Wer meinen Blog schon ein paar Monde verfolgt, weiß um meine Duftaffinität! Parfum kann man nie genug haben und wenn man erstmal ein, zwei, vierzehn Düfte gefunden hat, die zu unterschiedlichen Facetten des eigenen Selbst passen, kann man doch nie aufhören, weiterzusuchen 😉 Ja, ich gehe gerne zu Douglas (mit Mp3-Player, damit ich nicht andauernd genervt werde *g*) und schnuppere mich da durch..und ja, ich freue mich jetzt schon auf den Dutyfree..da kommt immer mindestens ein Duft mit *g*

Eigentlich reizen mich nun „Stardüfte“ nicht allzusehr; ich nutze im Moment für den Standardalltag von Heidi Klum „Shine“, da es mir mal in der Glossybox über den Weg lief..aber nein, gekauft hätte ich es nie (obwohl es besser riecht wie erwartet). Irgendwie verhält sich dieses „ein Star riecht auch so“-Gefühl konträr zu meinem Kaufverhalten, denn ich will gar nicht wie Beyonce etc riechen 😉 Nun aber endlich zum riesigen ABER:

 

 

Das Parfum von Lady Gaga macht mich enorm neugierig, da ich die Künstlerin für sehr ausgefallen halte und das auch ihr Duft sein wird. Allein schon, dass es schwarz gefärbt ist, finde ich grossartig..ansonsten erinnert mich der Flakon an eine Spinne oder ein Alien oder eine Kralle..eher weniger schönes auf jeden Fall 😉

Teuer ist es mit 30 Euro für 30ml mal gar nicht..und ich will es unbedingt noch ganz schnell probeschnuppern..ich kann mir unter der Duftbeschreibung opulente Blumenpracht, Belladonna, Weihrauch, Aprikose, Honigtropfen, Tigerorchidee und arabischer Jasmin eher weniger vorstellen..aber Neugierde pur!

Hat schon wer von euch dran geschnuppert? Was sagt ihr, ist es eures? Oder auf was für „Star-Düfte“ steht ihr denn so? 🙂 Die Ecke vernachlässige ich in Geschäften bisher echt (noch) *g*