Schlagwort: lange Haare

[Beauty] Die Suche nach dem perfekten Glätteisen!

Meine Haare sind lang. Also so richtig lang. Und die letzten Monate habe ich sie entweder im Pferdeschwanz oder im Dutt getragen, wodurch sie mittlerweile immer komisch gewellt sind. Was bei mir eigentlich ein Ausnahmefall ist, denn ich trage meine Haare am liebsten offen und glatt, da mir dieser schlichte, aber doch elegante, unaufgeregte Look am besten gefällt.
Einfach nur mithilfe einer Bürste meine Längen glatt Fönen, reicht mir hierbei nicht aus, ich muss mit einem Hairtool nachhelfen, wenn ich wirklich richtig zufrieden sein will. Dass Glätteisen jedoch nicht gleich Glätteisen ist, zeigt auch dieser Glätteisen Test von Luisa. Hier wurden insgesamt 23 Modelle von 9 Herstellern genau unter die Lupe genommen und miteinander verglichen – es lohnt sich definitiv hier einmal reinzuschauen, wenn ihr euch ein (neues) Glätteisen, wie ich aktuell, zulegen wollt.

Um das richtige Glätteisen für euch zu finden, müsst ihr natürlich zunächst einmal überlegen, wieviel Geld ihr investieren könnt/mögt. Denn die Grenzen nach oben sind recht offen, gleichzeitig findet man aber auch in der Drogerie schon günstige Einsteigermodelle. Ich hatte lange eines von Rossmann, doch mittlerweile ist es bereit, in Rente zu gehen, es glättet einfach nicht mehr richtig.

Je nach Haarbeschaffenheit benötigt man ein unterschiedliches Glätteisen; ich habe feines, wenig gelocktes Haar, somit immerhin einmal unproblematisches Haar. Wichtig ist, dass das Haar schonend geglättet wird (nutzt Hitzeschutzshampoo oder -spray) und nicht dauerhaft geschädigt wird. Ich nutze immer Glätteisen, welche unterschiedliche Temperaturbereiche und Hitzestufen anbieten. So kann man individuell entscheiden, welche Temperatur man heute mag und kann auch anderen Anwendern ein besser auf sie zugeschnittenes Gerät anbieten.

Zeitmanagement ist nicht unbedingt meine Stärke und somit muss es bei mir schnell gehen, wenn ich für‘s Weggehen noch schnell meine Haare stylen will. Somit ist bei mir die Aufwärmzeit ein klares Kaufkriterium! Natürlich soll mein Haar am Ende einen aber auch schönen Glanz haben! Was gar nicht so leicht ist, wenn man nicht noch ein extra Spray verwendet!

Bei dem Test von Luisa schnitt das Carrera Glätteisen NO 534 (kostet bei Amazon 66€) am besten ab und ich muss sagen, dass die Stylingplatten mit Arganöl und Keratin überzogen sind, klingt schon einmal sehr spannend. Ihr Platz 3, das Satin Hair 7 Senso Care von Braun (aktuell 53€ statt 100€ bei Amazon) hatte ich schon ein paar Mal in der Hand, aufgrund des Preises dann aber doch immer wieder aus dem Warenkorb gelegt. Mit den 50% Rabatt bin ich jetzt aber doch seeeeehr angefixt und schwer am Überlegen.

Mich würde interessieren, welche Kriterien euch bei einem Glätteisen wichtig sind und welches Modell ihr vielleicht empfehlen könnt? Preislich habe ich meine Schmerzgrenze irgendwie bei 70€, also wäre das ein super Preisrahmen; aber auch einem günstigen Modell aus der Drogerie/dem Discounter gegenüber bin ich nicht abgeneigt! Her mit euren Tipps! 🙂

[Beauty] Meine Haarbox von Rossmann!

Bestimmt kennt ihr alle diesen schönen Überraschungsmoment, wenn der Paketbote klingelt und man doch gar nichts bestellt hat. Mir war das Glück bei einem Gewinnspiel von Rossmann hold und ich habe eine Haarbox, abgestimmt auf meine Bedürfnisse, zugeschickt bekommen. Ich war sehr gespannt, welche Pflegeserie es wohl geworden ist – aktuell nutze ich von L’Oreal Elvital die Tonerde Absolue (Review) und bin seeeeehr angetan; somit ist mit einem kleinen Konkurrenzkampf zu rechnen!

Schwarzkopf Gliss Kur Oil Nutrivite

Geworden sind es Produkte aus der Schwarzkopf Gliss Kur Oil Nutrivite Reihe, die ich bis dato noch nicht kannte, aber allein ihr Funkeln in der Sonne hätte mich definitiv auf sie aufmerksam gemacht..bisschen Blingbling geht doch immer! Angegeben hatte ich, dass meine langen Haare gerne einen fettigen Ansatz und trockene Spitzen haben, dass sie sehr dünn und ohne Volumen sind und gerne den Extrakick Pflege haben. Die Oil Nutritive-Reihe ist die „erste Öl-Repair Linie mit 8 wertvollen Beauty-Ölen und Keratin für gesund glänzendes Haar und bis zu 90% weniger Spliss“ – klingt also durchaus passend für meine Bedürfnisse! Bevor ich mein erstes Haaröl verwendete, hatte ich ja immer Angst, dass dies meine Haare noch fettiger machen würde, doch ich weiß mittlerweile, dass dem nicht so ist und nutze gerne reine Haaröle als „Übernacht-Tiefenpflege“ und auch Produkte, denen ein Öl beigemischt ist. Meine Haare scheinen diese Extrapflege nur so zu inhalieren und wohl auch (besonders im Winter) zu benötigen.

Die Oil Nutritive-Reihe besteht aus Shampoo, Spülung, Express-Repair-Spülung, Keratin-Öl-Maske, Haarspitzenfluid, Schwerelosem Öl und Intensivkur. Bis auf die beiden letzten Produkte habe ich alle Sachen zugeschickt bekommen und da ich es bevorzuge, immer Produkte aus einer Reihe gleichzeitig zu nutzen, freue ich mich schon sehr darauf. Besonders die Keratin-Öl-Maske spricht mich an und ich bin schon gespannt, wie sie bei meinen Haaren wirken wird. Da meine Haare im Moment aber ziemlich glücklich sind und nicht zu splissig-trocken, werde ich noch ein wenig warten, bis ich mit dem Testen beginnen werde! Meine Mama verwendet die Sprühkuren von Gliss Kur sehr gerne, ein Produktkategorie, die ich schon ewig nicht mehr benutzt habe, da ich immer Spülungen/Maske direkt unter der Dusche nutze, aber da sie praktisch sind, wenn es schnell gehen muss, bin ich gespannt, ob da genug Pflegewirkung drinnen steckt.

Wenn man ewig nicht mehr in der Drogerie einkaufen war, da man noch immer seine Vorräte nutzen kann, erscheinen Produkte einem immer neu. War bei mir auch hier der Fall, dabei gibt es die Reihe schon viele Jahre und ich habe sowohl sehr positive als auch negative Berichte gelesen. Besonders neugierig bin ich nun auf die Spliss-Wirkung und den Duft, welcher als süßlicher Mango-Eistee beschrieben wird. Ein Wort noch zum Thema Tierversuche, da ich (wenn ich selbst einkaufe) versuche, auf Marken zu verzichten, die ebensolche noch durchführen und leider scheint Schwarzkopf auch 2016 noch nicht umgedacht zu haben und weiterhin seine Produkte an Tieren zu testen. Für mich hinterlässt dies leider einen sehr negativen Beigeschmack und hätte ich die Produkte meiner Haarbox markenbedingt auswählen können, hätte ich das auch getan. Denn genug Alternativen gibt es mittlerweile in jeder Drogerie!

Habt ihr die Reihe schon verwendet? Wie zufrieden seid ihr damit? Hatte noch wer Glück und eine Haarbox von Rossmann ergattern können?

[Beauty] What’s in my shower! L’Oreal, Rituals & Nivea

Ich muss schon wieder, obwohl der letzte Post aus dieser Reihe noch gar nicht so lange her ist. Ich bin von meinen momentanen Dusch-Produkten aber (fast) absolut überzeugt und dachte mir, da muss ich euch doch kurz was zu schreiben. Highlight ist meine neue Pflegeserie von L’Oreal, eine Marke, zu der ich nämlich eigentlich gar nicht greife und somit gleich doppelt überrascht war, wie gut sie mir bzw meinen Haaren gefällt! Da sie auch komplett auf Tierversuche verzichten eine Marke, die ich mir in Zukunft genauer ansehen werde!

What's in my Shower L'Oreal Nivea Rituals

L’Oreal Elvital Tonerde Absolue Shampoo & Spülung Die Produkte sind für Haare mit schnell fettendem Ansatz und trockenen Spitzen konzipiert, was genau meinem Haarbild entspricht. Wenn ich ein Shampoo nehme, was z.b. Feuchtigkeit verspricht, muss ich meine Haare eigentlich täglich waschen (oder Trockenshampoo nehmen), da mein Ansatz schon nach kurzer Zeit echt verboten aussieht. Nehme ich ein Shampoo ohne Feuchtigkeitskomponente meckern wiederum meine Spitzen, trocknen aus und müssen dringend abgeschnitten werden. Somit ist diese Kombi-Reihe einfach ideal, da sie mit 3 Tonerde-Sorten meinen Ansatz gut in Schach hält, ich nur alle 2-3 Tage waschen muss und meine Spitzen trotzdem gut mit Feuchtigkeit versorgt. Gleichzeitig sind meine Haare gut kämmbar, riechen dezent angenehm, glänzen schön, sind wunderbar weich und sehen schön gepflegt aus. Die Pflege beschwert auch nicht, was bei feinen Haaren noch ein wichtiger Punkt ist und wenn ich etwas über Kopf föne, habe ich sogar noch Volumen. Das perfekte Pflegegespann für mich und ich mag auch noch die Haarmaske aus der Reihe ausprobieren..wenn, ja wenn mal die Vorräte aufgebraucht sind.

Rituals Mandi Lulur Duschschaum Wer Duschschaum mag, der wird die Sorten von Rituals lieben, da er einfach der fluffigste Vertreter seiner Art ist. Diese Sorte ist leider aus der letzten Sommer-LE, riecht aber mit Frangipani und Reismilch einfach nur grandios und perfekt zur Jahreszeit passend. Man schüttelt kurz, braucht nur wenig Produkt, welches dann zu einer ganzen Menge Schaum wird, der sich super verteilen lässt und die Haut auch mit genug Feuchtigkeit versorgt, dass man sie danach nicht zwingend eincremen muss. Der Geruch bleibt einige Zeit auf der Haut und im Bad erhalten, was ebenfalls super ist, da er nach luxuriösem SPA-Erlebnis duftet.

Nivea In-Dusch Softmilk für trockene Haut mit Shea-Butter Ich muss zugeben, ganz geheuer ist mir diese Produktkategorie immer noch nicht, da es a) mehr Wasser braucht, b) die Dusche enorm rutschig macht und c) irgendwie auch nicht zuuuuu feuchtigkeitsspendend ist. Aber die letzten Wochen habe ich das Produkt dennoch wertschätzen gelernt, da es einfach zu heiß war, um sich nach dem Duschen einzucremen. Somit gab es vorsichtiges Duschen und danach habe ich mich nur noch abgetrocknet und angezogen. Für normale Haut im Sommer fand ich die Pflegewirkung ausreichend, für „Problem“-Stellen wie Ellenbogen aber nicht, da habe ich dann doch meist noch einmal nachgecremt. Es ist noch immer kein Must-Have-Produkt, welches ich jetzt nachkaufen muss, ich konnte allerdings jetzt doch etwas verstehen, wieso so viele Leute es mögen!

Habt ihr die L’Oreal-Reihe zufällig auch schon ausprobiert und seid davon auch so angetan wie ich? Für mich das Überraschungsprodukt 2016 bisher, mal sehen, ob es noch von seinem Thron gestoßen werden wird!