Schlagwort: Lebkuchen Latte

Yummi!

Juhu, Montag! Mein Nebenjob ist nun offiziell vorbei und ich bin hm „frei“..um richtig intensiv an meiner Dissertation zu arbeiten. Da man um geistig fit zu sein, aber auch immer gut  essen muss, zeige ich euch hier mal wieder ein wenig, was die letzten Tage so auf meinem Teller landete 🙂

YummiDer erste Kinder Weihnachtsmann ist für seeeeehr kurze Zeit bei mir eingezogen. Hier hat man einfach die perfekte Schoko-Milch-Mischung und es sollte sie bitte das ganze Jahr geben 😉 Oben rechts ist der Frühstückstisch in Wittenberg zu sehen. Im Wintergarten mir Sonne und Katze zu frühstücken war toll und besonders die selbstgemachten Marmeladen (Rhabarber; Pflaume-Zimt) waren großartig. Unten links habe ich mich an einem Gemüse-Tofu-Curry mit Wildreis und Kokosnussmilch versucht und es hat dank Currypaste auch wirklich super geschmeckt. Und rechts die schnelle „to go“-Variante..ein gemischter Salat mit verschiedenen Körnern von Rewe. War lecker und auch noch im Angebot 😉

YummiOben links sind Nudeln mit Karotten-Tomatensoße und Körnern – eine sehr schnelle Abendesslösung, wobei ich so helle Nudeln eigentlich gar nicht mag..aber in meinem Laden um die Ecke gab es keine aus Vollkorn und ich war zu hungrig *g* Rechts oben Falafel von einem meiner liebsten Läden in Neukölln..die Mischung scharfe Soße/Kräutersoße machts einfach 🙂 Unten links sehr ihr eine Waffel von Amorino. Hier gibt es geniales (aber auch leider recht teures) Eis, die Waffel lohnt jetzt nicht so sehr. Das Joghurt- und Schokoeis obendrauf hat es aber wieder gut gemacht 🙂 Unten rechts habe ich eine schnelle gelbe Karotten-Linsen-Tomaten-Gemüsesuppe gemacht. Ich liebe Suppen/Eintöpfe im Herbst einfach 🙂

YummiBei Rossmann habe ich diese leckere Naturel Apfel-Rhabarber Schorle ohne Sprudel entdeckt. Da ich einfach großer Rhabarber-Fan bin, genau das Richtige für mich. Habe ich mir unterwegs mitgenommen, 500ml kosten 59 Cent und es gibt kein Flaschenpfand, was ab und zu doch mal ganz praktisch ist. Werde ich mir definitiv häufiger kaufen 🙂 Oben rechts selbstgezapftes Frozen Yoghurt mit diversen Topping von Youghurt. Dass ich diesen Laden nicht vorher entdeckt habe, ich bin begeistert und schreibe euch die Tage dazu mal einen ausführlicheren Beitrag. Enorm lecker! Unten rechts meinen Karottenstrauß..wie toll sind bitte lila Karotten?! Schmecken genauso, sind aber viel schöner anzusehen und machen so (zumindest mir) viel mehr Spaß zu knabbern. Die Blicke in der S-Bahn (und die Kommentare) sind auch einfach großartig *g* Dann war ich noch bei Starbucks und habe den Lebkuchen Latte und den Toffee Nut Latte getrunken. Beides sehr lecker, aber für mich doch mehr Süßigkeit wie Kaffee..nicht, dass das schlecht ist, aber einfach anders 😉 Apropros Süßigkeiten..guckt mal, was ich noch von Das Naschglas bekam:

Das Naschglas

 

Das Naschglas 2Kindheitserinnerungen ohne Ende oder? Zumindest ich bin früher noch zum Kiosk gegangen und habe mir für einige Pfennige so eine kleine gemischte Tüte gekauft..was ich auch heute noch toller finde, wie eine große Tüte von nur einer Sache. Wo ist denn da die Abwechslung? 🙂 Die drei Tüten waren zwar thematisch etwas eingeteilt (also eine war mit sauren Sachen, eine mit Schaumgummi und eine „normale“ Tüte), aber trotzdem waren komplett unterschiedliche Sachen darin und ach..da sitzt man doch gerne mit am Schreibtisch oder? Ich hätte ja gerne eine verschenkt, aber ich muss gestehen, sie waren einfach zu lecker *g*

Ihr seht, die Restaurantbesuche waren die letzten Tage sehr eingeschränkt, aber irgendwie hatte ich eher Lust auf zuhause selbst etwas kochen..heute Abend geht es allerdings mit einer Freundin zum Vietnamesen und ich freue mich wieder richtig drauf 🙂 Wobei ich da IMMER Nr. 52 esse, aber das ist einfach das perfekte Reisnudel-Tofu-Salat-Curry! 

Starbucks Weihnachtsaktion dieses Wochenende!

Von heute bis einschliesslich Sonntag hat Starbucks (ich gehe mal davon aus, dass alle Filialen daran teilnehmen) eine Aktion zu ihren Weihnachtsgetränken laufen. Erstmal freue ich mich darüber, dass die roten Becher wieder da sind und auch im Laden die ganzen tollen Weihnachtstassen herumstehen. Wie jedes Jahr überlege ich auch hier, eine zu verschenken..mal sehen, ob ich es irgendwann mache.

Um nun ihre Weihnachtsgetränke zu promoten, bekommt ihr zwei zum Preis von einem. Hier gibt es den Lebkuchen Latte, den Toffee Nut Latte (die beiden kennen wir schon vom vorherigen Jahr) und neu den Orange Moccha. Ich habe mich für die ersten beiden Sorten in tall entschieden und durfte 4,25 Euro bezahlen. Für zwei Getränke ein durchaus netter Preis oder? 😉

IMG_1346Der Lebkuchen Latte ist Espresso mit aufgeschäumter Milch und Lebkuchensirup. Wenn ihr auf weihnachtliche Gewürze steht, ist er wirklich total euer Geschmack. Mir war da fast zuviel los im Mund, da die vielen Gewürze echt Geschmacksexplosionen verursachen. Tall war mir hier als Größe fast schon zuviel, aber er ist definitiv lecker und schmeckt so, wie man sich Weihnachten vorstellt. Um vielleicht nicht gleich 500 Kalorien in Getränkeform zu sich zu nehmen, lasse ich hier immer die Sahne weg und bestelle ihn mit Magermilch. Schmeckt mir genauso gut und zum Glück mag ich Sahne sowieso nicht (alles andere an Süßem aber schon *g*).

Der Toffee Nut Latte hingegen ist für mich nicht unbedingt das typischste Weihnachtsgetränk, den könnte ich durchaus das ganze Jahr über trinken 😉 Auch hier ist wieder Espresso mit aufgeschäumter Milch die Basis, welche ergänzt wird durch einen Butter-Toffee Sirup und das Aroma von gerösteten Nüssen. Schmeckt sehr lecker nach Nuss, aber für mich auch irgendwie nach Karamell..ich glaube, meine Geschmacksknospen verwechseln da was *g* Hier war der Geschmack zwar sehr dominant, aber nicht so unterschiedlich wie bei dem Lebkuchen Latte und somit könnte ich mir hier sogar vorstellen, noch etwas zu essen (die Apfel-Walnuß-Muffins haben mich seeeehr angemacht, aber ich war tapfer). Auch hier vielleicht die Sahne weglassen und lieber Magermilch nehmen, sonst ist man auch wieder bei einer Mahlzeit anstatt einem Heißgetränk 😉

Mir haben beide Sachen sehr gut geschmeckt, aber normalerweise finde ich 4,25 Euro schon seeeeehr teuer. Besonders kann man es mit dem richtigen Sirup zuhause auch einfach nachmachen, wenn man Lust hat. Oder die noch unaufwändigere Methode: ich rühre mir immer ein bisschen Lebkuchengewürz in meinem Kaffee. Dauert 1 Sekunde und schon schmeckt es nach Weihnachten. Aber natürlich würde ich beide Sachen bei Starbucks wieder trinken und mal schauen, vielleicht kann ich ja jemanden bis Sonntag überreden, einen Zwischenstop bei Starbucks zu machen und den Orange Moccha auszuprobieren (wobei ich da irgendwie an diese Softcakes Orange denken muss und die finde ich gar gruselig..hm).

Habt ihr die Weihnachtsgetränke schon probiert? Wie schmecken sie euch 🙂 Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende und vielleicht schafft ihr es ja jetzt auch mal zu Starbucks und nutzt dieses tolle „Kennenlern“ (aka Anfix-) Angebot 🙂