Schlagwort: Ohrringe

[Shopping] Mein Geburtstags-Seattle-Haul!

Zu meinem Geburtstag ging es über die Grenze nach Seattle, wo ich ein sehr entspanntes Wochenende hatte und natürlich auch etwas eingekauft habe. Die meisten Sachen in Kanada sind nämlich ziemlich teuer und auch wenn der US-Dollar im Moment keinen so tollen Kurs hat, es ist immer noch günstiger als in Vancouver. Somit ging es ins Premium Outlet vor Seattle, wo ich bei Nike und Forever21 fündig wurde sowie zu meinen liebsten günstigen Läden TJ MAXX und Ross. Da ich aber noch immer zehn Monate Kanada mit einem Koffer vor mir habe, musste ich mich doch noch stark bremsen, denn Klamotten kaufen ist einfach nicht drin. Ich bilde mir übrigens ein, dass die kanadischen Waschmaschinen/Trockner alle meine Klamotten zerstören und somit will ich da schon gar keine neuen Sachen reinwerfen – hat das zufällig auch wer beobachtet? 🙂

Nike SchuheDa ich fast nur alte, ausgelatschte, zum Wegwerfen bereite Schuhe mitgenommen habe, mussten dringend ein paar neue (mit Sohle) Sneakers her. Geworden sind es diese schwarz-pinken Nike Flex 2013 für noch $43.43, knapp 40€. Es waren jetzt nicht die „die muss ich haben“-Schuhe, aber sie sind vollkommen in Ordnung und können notfalls mit schwarzen Schnürsenkeln etwas abgeschwächt werden. Bequem und leicht sind sie definitiv und ich freue mich schon, wenn ich mal in ihnen die üblichen 17km pro Wochenendtag laufen darf.

Skincare SkincareDa mein Koffer beim Hinflug schon Übergewicht hatte, musste ich Dinge wie mein morgendliches Gesichtsserum zuhause lassen und oh, ich war traurig. Jetzt habe ich mich aber an Gesichtsöle gewagt, welche ich von der Produktkategorie schon lange spannend fand, bei Sephora aber einfach nicht so viel Geld auf den Tisch legen wollte, ohne sie auszuprobieren. Das Skin Bright Beauty Oil von Medyskin Anti-Aging (30ml für $7/6,50€) und das Rose Hip Seed Oil Serum von Sonoma Naturals (30ml für $9,90/9,20€) habe ich bei TJ Maxx gefunden, womit sich die Preise erklären. Normalerweise kosten diese beiden Naturkosmetik-Öle nämlich einiges mehr. Da ich mich über Schnäppchen immer freue, war das hier natürlich gleich doppelt gut. Dann habe ich noch eine Augencreme gebraucht, da meine hier kurz vor knapp ist und die Dermo Eye Cream von Jeunesse (30ml $9,90/9,20€) mitgenommen. Alle drei Marken waren mir übrigens total unbekannt, hier hat mich der Zusatz „Argan Plant Cells“ neugierig gemacht und ich bin gespannt, was diese Technologie so kann.

Forever 21 SchmuckAuch mein Schmuck musste größtenteils zuhause bleiben und ich bin nur mit zwei Ringen und einem Paar Ohrringe abgereist – enorm langweilig! Somit habe ich jetzt erst einmal in günstigen Schmuck von Forever21 investiert, da ich mir nichts teures kaufen mag, so lange ich herum reise. Vor dem Rückflug werde ich hier aber noch zuschlagen. Es gab somit drei Ringe und ein paar Ohrringe, alle in silbern, da ich das im Frühling am liebsten trage. Dank 2for1-Aktion habe ich schlussendlich ganze $2,15 (1,99€) gezahlt und habe nun immerhin etwas mehr Auswahl!

M&MsLast, aber sowas von nicht least gab es dann noch Süßigkeiten in Form von M&Ms. Denn leider haben die Kanadier es überhaupt nicht drauf mit Süßem. Die Auswahl ist schlimm klein, da ist jeder Dorfsupermarkt bei uns besser ausgestattet und die doofe Cadbury-Schokolade mag ich auch nicht *g* Somit habe ich mir drei (das Bild zeigt, eine Packung hat schon nicht die Ankunft überlebt) Packungen M&Ms geholt, einmal die mit Brezeln und dann die Osteredition mit weißer Schoki und Pastellfarben. Da muss ich jetzt tapfer sein und nicht gleich alle aufessen…wobei ich darf ja jetzt die nächsten 90 Tage so oft über die Grenze fahren, wie es mir beliebt. Notfalls nur, um Süßigkeitennachschub zu kaufen. Obst/Gemüse darf man ja leider nicht mitnehmen, sonst würde ich mir einen Mietwagen damit voll packen und meine mittlerweile schon eingebildete Skorbut-Erkrankung bekämpfen 😉

Das ist es schon gewesen, ich werde Ende April noch einmal bei Sephora vorbei schauen, bevor es dann weiter nach Vancouver Island geht und mir auf jeden Fall Ersatzbürsten für meine Clarisonicbürste kaufen. Dekorative Kosmetik werde ich wohl weiterhin nur anhimmeln, die geht bei meinem Trip quer durchs Land eher kaputt und wird somit auch erst kurz vor der Heimreise gekauft. Seattle war eine schöne Abwechslung und hat meine Kanada-Müdigkeit vertrieben, ich bin es nämlich einfach nicht gewohnt, „so lange“ am Stück an einem Ort zu sein, denn auch in Deutschland reise ich sehr viel herum, um neue Orte zu entdecken und mir Inspiration zu holen.

Was steht denn auf eurer USA-/Kanada-Shoppingliste ganz weit oben? Vielleicht kann ich mich davon ja inspirieren lassen. Meine Reisebegleitung war das erste Mal in den USA und ganz fertig von den günstigen Hollister-Preisen *g*

[Fashion] Verliebt in schwarze Ayoka-Perlen!

Bei Schmuck habe ich es die letzten Monate sehr schlicht gehalten. Viele geschichtete filigrane Armbänder, im Sommer silbern, im Winter primär (rose-)golden und jetzt habe ich unheimliche Lust auf Perlen. Genauer gesagt nicht einfach nur auf weiße Perlen, die jeder kennt, das wäre mir zu langweilig, nein, ich habe mich in schwarze Ayoka-Perlen verliebt. Viele denken bei Perlen spontan an Brautschmuck oder Halsketten, mir haben es jedoch Ohrringe angetan. Das ist sophisticated, understatement und um noch ein deutsches Wort zu nennen, elegant aber definitiv nicht aufdringlich. So wie ich eben bin 😉 Da ich Stilbruch liebe, würde ich die Ohrringe definitiv auch zu grauen Skinny-Jeans, weißem Shirt und Chucks kombinieren, da kenne ich nichts. Bevor ich hier aber weiter schwärme, zeige ich euch erst einmal das Objekt der Begierde!


Die Perlen sind nicht rein schwarz, sondern haben einen grünen Schimmer, was ich sogar noch toller finden, da sie meinen Outfits hierdurch etwas Farbe verleihen, aber nicht komplett dominant sind. Meist trage ich ja doch eher Grau, Schwarz und Weiß, da kann ein wenig „mehr“ nicht schaden. Das Modell nennt sich Angelique und hat neben den hübschen Perlen noch goldene Stecker! Preislich liegen sie dadurch dann zwar bei 205€, aber Qualität hat eben ihren Preis. Nachdem ich als Teenie immer nur günstigen Modeschmuck getragen habe, investiere ich mittlerweile lieber etwas mehr, bekomme dadurch aber eben auch ein Objekt, welches ich nicht gleich wegwerfen muss, da es angelaufen bzw kaputtgegangen ist. 

Wer Ayoka-Perlen nicht kennt, sie kommen aus Japan und werden hauptsächlich aus der Muschel Pinctada Martensii gewonnen. Es handelt sich dabei um Meeresperlen, die 2-4 Jahre zum Wachsen benötigen und immer in der Winterzeit geerntes werden. Sie sind auf dem deutschen Markt zwar erhältlich, ich sehe sie aber so gut wie nie an fremden Personen, die mir begegnen. Hier herrscht anscheinend noch der „weiße Perlen“-Zwang vor und versteht mich nicht falsch, ich finde diese klassische Variante nicht schlecht, mir persönlich ist sie aber einfach noch zu langweilig, das bin ich einfach nicht!

Gefunden habe ich die Ohrringe natürlich im Internet, hier hole ich mir immer meine Inspiration. Meist schaue ich dann doch noch in einem Geschäft vor Ort vorbei, probiere die Sachen an, ob sie mir denn auch stehen und suche mir dann den besten Deal. Fündig wurde ich hier bei dem Onlinejuwelier Rocarde, wo man auch Brautschmuck Perlen jetzt günstig bei rocarde.de erwerben kann, aber eben auch Nichtbräute können hier ein Schnäppchen machen. Zumindest ich muss mir nicht einen Mann zum Heiraten suchen, um mir selbst schönen Schmuck zu kaufen 😉 Wie seht ihr das so? Für mich schreiben die hübschen Ohrringe aber auch nicht Hochzeit, da würde ich wiederum zu einer klassischeren, unauffälligeren Perle greifen. 

Copyright der Bilder: Rocande.de

[Inspiration] Geschenke vom Juwelier!

Na, habt ihr schon alle Geschenke zusammen? Bei mir ist es wie jedes Jahr: für Opa, Mama und meinen besten Freund habe ich schon alles und noch zig Ideen und bei Oma und Papa stehe ich mal wieder auf dem Schlauch. Die beiden sind aber auch schwierig, da sie auf keinen Fall etwas zum Hinstellen wollen und auch immer betonen, dass sie nichts „brauchen“. Da dann noch clevere Geschenke zu finden, ist echt schwer und wenn ich Oma noch eine Pflanze schenke, wirft sie diese bestimmt nach mir. Letzte Rettung: ab zum Juwelier, da findet sich immerhin nichts, was man hinstellen kann, sondern eben etwas Schönes, was man sich nicht unbedingt selbst kaufen würde. Inspiration findet man im Internet ja genug und auch bei Markenschmuck kann man oftmals ein Schnäppchen finden! Gestöbert habe ich bei CH.Abramowicz, welcher an der Stückzahl gemessen der größte Schmuckhersteller Deutschlands ist!

Beginnen wir mit Geschenken für Oma: sie trägt, seit ich sie kenne, nur ihren Ehering, mag aber Broschen, Ohrringe und Ketten sehr gerne. Meine Oma ist ein totales Goldmädchen, ich habe sie noch nie mit etwas Silbernem gesehen und somit bleibe ich ihrem Beuteschema treu:

 Beide Modelle sind schlicht, aber elegant und meine Oma ist niemand, der mit seinem Schmuck protzt. Ganz im Gegenteil, sie ist der Inbegriff des Understatements. Somit passen eigentlich beide Ohrringe ganz gut, da ich jedoch gerade selbst auf dem Perlentrip bin (vielleicht erinnert ihr euch?), tendiere ich stark zum ersten Modell. Preislich liegen sie nicht so weit voneinander entfernt, das erste Modell kostet 24,89€ und das zweite Modell 36,90€. Natürlich ist Schmuck schenken nicht leicht, wenn man den Geschmack der Person gar nicht kennt, ich weiß allerdings, dass meine Oma als ich klein war, immer hängende goldene Ohrringe getragen hat und ich hier nicht falsch liegen werde. An Perlen erinnere ich mich allerdings nicht, es wird höchste Zeit dafür!

Nun zu einem Geschenk für Papa, was jedes Jahr viel Kopfzerbrechen bereitet. Früher hatte mein Vater eine große Armbanduhrsammlung und ich habe mir immer vorgenommen, ihm einmal eine Armbanduhr zu kaufen, wenn ich „groß“, sprich selbstverdienend, bin. Irgendwann hat mein Vater zwar mit dem aktiven Sammeln aufgehört, aber ich glaube trotzdem, dass er sich über eine neue Uhr freuen wird. Immerhin hat er sich jetzt schon einige Zeit kein neues Modell mehr gekauft!

Beide Modelle sind mit einem Lederarmband versehen, was mein Vater bevorzugt und unterscheiden sich durch ihre Farbe von den Uhren in seiner Sammlung. Hier herrscht ganz klar Silber, gefolgt von Schwarz. Das obere Modell ist von Casio und kostet 116,10€ (statt 129€) und der untere Kandidat ist von Citizen und kostet 107,10€ (statt 119€). Während mir die untere Uhr durch ihr weißes Ziffernblatt sofort ins Auge gefallen ist, tendiere ich jedoch stark zur ersten Variante. Denn verrückterweise hat mein Papa bisher keine Uhr von Casio! Das darf doch irgendwie nicht sein, denn gerade das ist die Marke, von der ich die meisten Uhren besitze.

Mit der Geschenkidee „Schmuck“ erfinde ich definitiv nicht das Rad neu, aber mit etwas Besserem komme ich in den nächsten sieben Tagen nicht mehr um die Ecke. Denn einfach nur etwas schenken, was praktisch ist, will ich nicht. Ich versuche, immer Sachen zu finden, die die Person mag, sich aber eben nicht gönnt. Da bin ich mit Schmuck, denke ich, doch auf der richtigen Spur! Zumindest ich freue mich immer sehr, wenn ich etwas aus diesem Bereich geschenkt bekomme, da ich dann nicht nur etwas Schönes habe, sondern auch gleichzeitig eine Erinnerung an die Person, die mich damit beschenkt hat. Fun Fact: mein liebster Armreif ist von einem Freund, der ihn nach Trennung von seiner Freundin unter der Couch fand und ihn ihr nicht mehr geben konnte. Bisschen skurril, aber ich liebe das Ding!

Schenkt ihr Schmuck? Wenn ja, was denn für wen? Kauft ihr ihn online oder muss er im Geschäft angeguckt werden (ich gucke meist im Laden & bestelle dann doch online, da man dort die besseren Preise kriegt). Wenn nicht, was schenkt ihr Papa & Oma? Vielleicht habt ihr ja noch eine tolle Idee, die ich dann spätestens nächstes Jahr nutzen kann – wobei Oma im Januar schon wieder Geburtstag hat und da geht die Suche von vorne los *g*

Copyright der Bilder liegt bei CH.Abramovicz

[Fashion] Meine Silberschmuck-Lust ist wieder da!

Mein Schmuckverhalten ist – wie ich gemerkt habe – recht jahreszeitenabhängig. Schwupps, wurde es kälter und dunkler draußen, packe ich meinen Silberschmuck weg und greife fast nur zu goldenen bzw rosegoldenen Sachen. Mit meiner ganzen Pastell-Lust in den letzten Tagen kam jetzt aber auch wieder die Lust auf silbernen Schmuck zurück und so dachte ich mir, ich zeige euch mal, was ich zur Zeit gerne trage. Ja, ich bin meist etwas zu überladen, aber ich habe einfach so viele schöne Sachen, die ich eben auch tragen mag, dass die Auswahl da schwer fällt.

Silberschmuck Frühling

Armreif – Primark

Midiring – Six

großer Ring am Mittelfinger – Forever 21

Claddagh Ring – Ebay

Nagellack – Catrice „Sold Out For Ever“

Silberschmuck FrühlingBisonkette – aus einem Museum in den USA

Gliederarmband – Forever 21

Knotenohrringe – Forever 21

8-eckiger Ring – Forever 21

Bis auf die Bisonkette und den Claddagh-Ring sind das alles sehr günstige Stücke, die ich sehr schön finde, aber ihren Verlust überwinden könnte. Das ist mir bei Alltagsschmuck sehr wichtig, da ich einfach recht unfähig bin und mir oft ein Ring abhanden kommt. Die ganze Zeit super vorsichtig sein, ist aber einfach nicht meines und somit kaufe ich lieber günstigen Schmuck und muss mir keine Gedanken machen. Forever 21 (gibts mittlerweile ja endlich auch in Deutschland) ist da eine gute Adresse und man kann den Schmuck auch vorm Anlaufen schützen, indem man einfach eine Schicht durchsichtigen Nagellack drüber lackiert. Denn mit grünen Fingern will ich auch nicht durch die Gegend laufen. Auch Primark hat sehr viel Schmuck, wobei mir da bei meinen letzten Besuchen nie etwas gefallen hat.

Ich habe zwar auch teuren Schmuck, aber ich trage ihn so selten..meist zu besonderen Anlässen eben. Trotzdem bin ich froh, ihn zu besitzen und schaue ihn mir einfach gerne an..ich weiß, ziemlich blöde, aber was soll’s 🙂 Wobei dieser Schmuck auch weniger silbern, sonder eher rose ist 🙂 Achja, eine silberne Armbanduhr habe ich natürlich auch noch (eine Casio A158W), die hatte ich nur irgendwie vorhin nicht mehr an und schon habe ich sie vergessen 😉

Trägt noch wer Schmuck in solch komischem Rhythmus? Was tragt ihr im Moment besonders gerne? Ich kann es kaum abwarten, wenn man endlich keine Jacke/langen Pullis mehr braucht, dann werden die Armreifen wieder geschichtet ohne Ende *g*

Suesses fuer innen und aussen :)

Heute war ein enorm grauer und nasser Tag, wo rausgehen eher weniger Freude macht. Viel Freude wiederum machte mir ein Teil meines Geburtstagsgeschenkes sowie ein Umschlag, der mir ueber Kleiderkreisel zugeschickt wurde 🙂

BerlinKaffee und PralinenSchmuck

Ein Klischeetouribild, aber wenn man schonmal an der Bushaltestelle warten muss..nunja 😉 Mit dem Kaffee (dem letzten Pad-Kaffee in meinen heiligen Hallen uebrigens, jetzt gibt es nur noch Bohnen aus der Jura C5) zusammen kamen diese enorm leckeren Mini-Belgischen-Pralinen, die es von Mama zum Geburtstag gab. Ich sage euch ultralecker (!), besonders die weissen mit Nougat. Praktischerweise sind es auch „nur“ 100g und ich hatte nach der Haelfte mehr als genug..dann es ist so viel Abwechslung, da war ich dann ganz happy 🙂 Auch eine ganz tolle Idee zum Mitbringen wie ich finde und es gibt sie wohl bei Lidl (jetzt hab ich wenigstens mal einen Grund zu Lidl zu gehen und mehr zu kaufen wie mein eines Muesli *g*). Damit ich Schoki nicht nur in mich stopfe, sondern auch noch meinen Koerperdamit behaenge, gab es einen kleinen Kleiderkreisel-Einkauf..einmal Ohrringe mit Schokoriegel (wobei die echt riesig sind und schwer und hm..mal sehen ob ich die behalte oder weiterschenke..) und dann noch der Schluesselanhaenger in Orea-Keks-Form..der hat es sich jetzt schon neben meinem IAH (aus Winnie the Poo und gekaufm New Yorkers Disney-Store..Erinnerung, Erinnerung!) am Schluesselbund bequem gemacht und sieht einfach nur zum Anbeissen aus 🙂

Dann kam heute noch meine Zalando-Outlet-Karte..ich bin enorm gespannt, wie das Outlet ist, mal sehen, ob ich mich dieses Wochenende hinbequeme..wobei ich noch immer nicht wirklich in Shoppinglaune bin..und ich meist auch nicht alleine einkaufen gehe, ausser zu Primark, da will einfach niemand mehr mit mir hin. Dieses Mal war ich uebrigens nicht da, als ich in Frankfurt war..aber fuer Juni ist es schon fest eingeplant 🙂

Tierische Begleiter

In letzter Zeit war ich irgendwie der „zieh dich casual an aka schwarz und hau dann viele Accessoires dazu“-Typ. Auch mal ganz nett, da ich wirklich keine fuenf Minuten brauchte, um fertig zu sein..Basic-Sachen an (Jeans, schwarze, lange Oberteile, Cardigan) und dann ein Griff in meine Schmuckkisten..und tata, fertig. Ich kann von Ohrringen, Ringen, Armreifen und Ketten nie genug bekommen, wobei ich Ketten irgendwie nur selten trage. Dabei habe ich so viele und so schoene..das muss mehr werden (uh, ein guter Vorsatz im April, auf geht’s). Tolle, neue Begleiter habe ich auch schon gefunden (nur bringt mir hier mein Amazongutschein nix..gibt es das doch alles natuerlich nicht da *g*). Also einmal tief durchatmen und ueberlegen, in was ich das Geburtstagsgeld investieren darf (wenn ich schlau waere, in den Flug nach Indien..tzja, leider bin ich nicht schlau *g*).

Ich habe im Moment (ok, ab Mittwoch) ein Probe-Abo von der Zeit (mal wieder). Wieso ich jetzt genau in ihren Shop kam und dort herumstoeberte, weiss der Geier (hihi, auch ein Vogel *g*), aber ich tat es und fand dieses wunderwunderwunderhuebsche Stueck. Der Haken 30 Euro fuer eine sehr sehr kleine Tasche. Eigentlich mag ich Voegel nicht, aber eigentlich habe ich auch schon genug Taschen und Minus mal Minus ergibt bekanntlich ja auch Plus. Kann noch wer folgen? Eine sehr diffuse Argumentation, dass diese Tasche bei mir einziehen soll/muss/darf..hach ja..hier muss ich noch ein paar Pro-Argumente ausser „sie ist niedlich“ und „GENAU SO EINE hast du noch nicht“ finden 😉

Da ich meinen Vogel dann ja auch fuettern muesste, habe ich mich mal nach ein paar leckeren Ameisen und Fliegen umgesehen (Spinnen gibt es auch noch aber bevor ich was mit Spinnen trage..haben die Mayas echt recht und die Erde wird nicht mehr lange existieren..bah bah bah igitt!).

Ameisenohrringe in silber fuer allerdings 94 Euro (autsch!) und ein Fliegenarmband fuer sogar 107 Euro..Haustiere sind doch echt teuer! 😉 Ich finde das Label Bugs&Ants aber echt sympathisch und die Idee super, denn habe ich noch nicht gesehen..kennt hier wer sowas in billiger? 😉

Und last but not least fuer die ganz Mutigen noch eine neue fruehlungshaft-frische Kopfbedeckung, die an Meer erinnert *g*

Die bei Poorly Dressed sind aber auch gemein, das ist doch mal total niedlich, wenn auch nicht tragbar..zumindest ausserhalb der Wohnung..wobei mit Vogeltasche und Ameisenohrringen duerfte das dann doch auch keinen mehr schocken *g* Ich finds als Inspiration auf jeden Fall genial 🙂

[und nun gibt es zum dritten Kaffee eine Folge Ally McBeal..diese Serie habe ich doch echt noch nicht gesehen und bin nach Folge 3 nun bereit, mir mal die ganze erste Staffel anzusehen]

Indien am Handgelenk! :)

Ein ganz klein wenig habe ich dann doch noch fuer mich in Delhi zugeschlagen und nicht nur Mitbringsel geshoppt 🙂

DSC00628DSC00630

Damit meine Arme nicht so alleine bedeckt sind, habe ich mir auch noch Ohrringe gekauft (ein Paar fuer meine beste Freundin), passend zum Armreif und die gruenen Ketten sind Fusskettchen, da muss ich mal schauen, denn der Plan ist, beide an einem Knöchel zu tragen.
Hach, wenn ich das so sehe, haette ich gerade gerne Sommer! Damit ich ihn auch auf reiner Haut tragen kann und nicht unter fuenf Pullovern danach suchen muss *g*

Wie gut, dass ich eine Frau bin!

Dass denke ich mir in vielen Situationen, aber auch immer, wenn ich irgendwo bin und mir selbst etwas kaufen will, was mich von nun an an diesen Ort erinnern wird. Denn meist muss das ja klein und leicht zu transportieren sein, will man auf Reisen ja nicht unnoetig viel Ballast rumschleppen oder am Ende gar Uebergepaeck bezahlen. Passenderweise mag ich Schmuck sehr 😉 Und so sammeln sich hier immer mehr Mitbringsel fuer mich selbst an *g* Heute gab es eine Erinnerung an Pondicherry in Form von – wie sollte es anders sein- Ohrringen. Aber nicht irgendwelchen Ohrringen, nein..wer erkennt den indischen Faktor?

DSC00489DSC00492DSC00493

 

Genau, Kricketspieler! Wie genial ist das denn bitte *g* Besonders, da ich gerade meinen Artikel ueber Fussball in Indien (und das Verhaeltnis zu Kricket) fertiggeschrieben habe..bei Fragen, ab Mai wird man mich in einem Buch lesen koennen *hupf* Wir waren hier heute in einem Internet Strich Restaurant Strich Frauenkooperative Strich Cafe und da waren sie..hingen ganz unspektakulaer neben Loewenohrringen und Blaettern..alle schoen, alle mehr als guenstig (1,70 Euro) und alle mit dem guten Gewissen, Frauen hier direkt vor Ort mit dem Verkauf zu unterstuetzen. Da kann man dann ja doch einfach nicht nein sagen. Wobei, ich bin stolz, dass ich nur das eine Paar gekauft habe, die anderen waren auch alle toll, aber nein, ein Andenken pro Stadt (irgendwann muss man ja mal reduzieren). Besonders da ich mir ja auch schon Nagellack hier kaufte..so Kleinkram sammelt sich echt schnell an leider und am Ende werde ich weinend packen, da nicht alles passt..nein nein..und dann noch der Duty-Free..das wird ein Megabeitrag versprochen *g*

 

Was kauft ihr euch denn so? Seid ihr auch so begeistert von Schmuck als Andenken, da man ihn (ebenso wie Kosmetik) soooooo gut transportieren kann? 😉 Meine Mama kaufte mir frueher immer und ueberall Tshirts und Handtuecher, das ist nun vorbei, sie bringt mir nun auch Schmuck mit..letztes Jahr eine traumhaft schoene Kette aus Aegypten..hachja, die muss ich auch bald mal wieder tragen..seit Indien also seit Ende September bin ich doch wirklich ketten- und ringlos..aber irgendwie traegt man das hier nicht so wirklich..und ich passe mich ja gerne an Armreifen und Ohrringe an 😉

Schmuckkauf in Indien – Teil 1

Nicht, dass es schon einen zweiten Teil gibt, aber ich kenne mich. Im Moment bin ich noch nicht so recht in Kauflaune, da ich ja noch etwas ueber zwei Monate Zeit habe und auch einfach nichts mit mir rumschleppen will..aber die ein oder andere nette Kleinigkeit habe ich schon gefunden..bei Ohrringen musste ich aber einfach zuschlagen. Ich hatte naemlich nur ein Paar mitgenommen und das hat mich dann doch relativ bald ziemlich gelangweilt..entweder das oder keines und das Tag fuer Tag..nee danke 😉

Somit gab es diese beiden huebschen Objekte:

DSC00258

Sogar aus einem „richtigen“ Laden und nicht mit Feilschen an einem Stand..aber ich hatte sie auch beim Warten an der Kasse entdeckt, das dauert hier naemlich immer ewig *g* Und fuer 80 Cent fuer beide konnte ich dann doch irgendwie nicht Nein sagen 😉 Eigentlich wollte ich nur die rechten und ich sage euch, ich liebe sie. Sie sind zwar schlicht, aber irgendwie doch total besonders..keine Ahnung, aber ich trage sie supergerne. Und die links, da musste ich nur lachen. Eine Freundin von mir sammelt alles mit Loeffeln, an sie werde ich die Ohrringe wohl in Deutschland weiterleiten. Ich finde sie zwar auch sehr lustig, aber mein Herz haengt nicht so sehr an Loeffeln wie ihres 😉

Das wundervolle Hintergrundtuch ist uebrigens mein Bettlaken, man haelt hier so gar nix von einfarbigen Stoffen und so sind das echt immer die allerwildesten Muster und Farben *g* Und zum Rest passt das auch so gar nicht..und der Vorhang erst..da schreit das Auge vor Schmerzen, aber man versucht sich ja anzupassen 😉

Nerdbirds <3

Manchmal bin ich schon so richtig kitschig-suess oder auch kawai, wie die Japaner sagen. In solchen akuten Anfaellen stoebere ich dann etwas durch den Onlineshop von Nerdbirds und lasse mich von ihren herrlichen Sachen inspirieren [und ja, vielleicht muss dann auch das ein oder andere mal mit]. Aktuell meine liebsten Fundstuecke: [irgendwas spinnt hier heute..Preise sind nicht unter den Bildern,sondern einfach der Reihe nach..doofe Formatierung!]

10,99 Euro II 9,99 Euro  II  12,99 Euro  II  6,99 Euro

6,99 Euro  II  6,99 Euro II  6,99 Euro  II 10,99 Euro

7,99 Euro II  4,54 Euro  II  7,99 Euro  II  6,99 Euro

Alle einfach nur toll, oder? 🙂 Besonders die Kranichkette, die muss ich einfach haben..genial! Also falls hier noch jemand so retro-kitsch-kawai-Anfaelle hat und sich auch mal was dazu kaufen mag, dem lege ich den Shop hier zum Stoebern einfach mal ans Herz, weil sonderlich teuer ist hier ja auch nix 🙂 es gibt auch noch Tshirts, Taschen etc..aber da lag heute definitiv nicht mein Fokus drauf 🙂