Schlagwort: pocketbac

[Beauty] Aufgebraucht im Juli 2015!

Auch diesen Monat habe ich leider kein Video für euch, Internet in Yellowknife ist einfach nicht zum Uploaden gemacht. Somit gibt es eben wieder geschriebene Kurzreviews zu den Produkten, die mir in diesem Monat so leergeworden sind. Sonderlich viel ist es irgendwie nicht geworden, mal sehen, ob das nächsten Monat mehr wird. Aber mir ist doch tatsächlich ein Nagellack leergeworden! Wooohooo! Nach knapp sechs Monaten Kanada muss ich gestehen, dass ich immer noch viele Sachen aus Deutschland in Benutzung habe und mich freue, dass diese so lange halten 🙂 Trotzdem werde ich den Heimaturlaub im Oktober nutzen und hier richtig einkaufen gehen, denn mit halbleerem (Geschenke-)Koffer will ich dann auch nicht durch die Gegend fliegen.

Aufgebraucht im Juli 2015

Nivea 2in1 Express Shampoo & Spülung ist ein Kombiprodukt, welches meiner Meinung nach einmal wirklich funktioniert. Die Haare lassen sich gut durchkämmen, glänzen und fühlen sich gut an. Die Extraportion Pflege, die eine Spülung normalerweise bietet, fällt zwar weg, aber für unterwegs ideal. Ich habe sie bei meinem Roadtrip verwendet, wenn man nur ein paar Minuten zum Duschen hatte und alles schnell gehen sollte.

Bath&Body Works Fresh Linen PocketBac Handdesinfektion braucht man auch, wenn man unterwegs ist und dieses duftet einfach himmlisch. Was aber fast alle PocketBacs tun und somit habe ich noch fünf weitere Sorten hier, die benutzt werden wollen. Wieso kann es lecker riechendes Handgel nicht auch bei uns geben?

Milani Nagellack Jewel FX 530 Gems Damals im Ausverkauf erstanden, als Milani leider vom deutschen Markt genommen wurde. Gibt es in den USA und Kanada aber zum Glück an jeder Ecke. Der Lack hatte seine Tücken im Auftrag, die Glitzerpartikel waren wahre Brocken und somit habe ich ihn nach endlosem Kampf bei Auf- und Ablackieren schließlich nur noch auf den Fußnägeln getragen. Primär bei geschlossenen Schuhen. Jetzt ist er leer und ich trauere ihm nicht sonderlich nach.

Otriven Allergie-Nasenspray Ich muss es aufführen, da mich dieses rezeptpflichtige und teure Spray immer wieder gerettet hat. Da ich quasi gegen alles außer Tier allergisch bin und somit oft mit verstopfter Nase und daraus resultierenden Kopfschmerzen zu kämpfen habe, gab es vom HNO-Arzt dieses Spray. Und es hilft wahnsinnig gut und jetzt ist es leer und ach..mal sehen, was der kanadische Markt mir bieten kann, denn ich kann nach ein paar Tagen schon sagen, dass ich gegen Yellowknife ziemlich allergisch bin *g*

Radox Coconut Rush Duschgel Der Mega-Duschgel-Oschi, den ich von ein paar Australiern im Hostel bekommen habe, ist endlich leer. Der Duft war himmlisch, der Pumpspender praktisch, aber irgendwann hatte ich echt genug..hat übrigens starke Ähnlichkeit mit dem Kokos-Duft von Treaclemoon, nur ist es doppelt (!) so viel. Gepflegt hat es ganz gut, ich musste mich nicht nach jeden Duschen damit eincremen und ja, würde ich es in Australien im Supermarkt sehen, könnte ich mich zum Nachkaufen animieren.

True Lotion Lemongrass war meine Handcreme der letzten Wochen, da ich die kleinen Tuben im Hotel immer nehmen konnte. Für ein „truly earth-friendly“ Produkt finde ich Mineralöl als zweiten Inhaltsstoff schwach und würde die Lotion nie kaufen. Davon abgesehen, hat sie weder sonderlich gut gepflegt noch ist sie in meine Haut eingezogen. Aber naja, besser als keine Handcreme habe ich mir gedacht.

Papulex ölfreie Creme Meine Tagescreme seit Jahren, hilft super bei akneanfälliger Haut, ist sooo ergiebig und ja, was soll ich sagen. Ich habe schon oft von ihr geschwärmt und werde sie immer weiter kaufen, bis ich irgendwann zur Anti-Aging-Tagespflege umschwenken muss.

Sebamed Frische Dusche Mein „on the road“-Duschgel, welches definitiv nicht unisex ist, wie es mir gesagt wurde. Das riecht seeeehr frisch und enorm maskulin, wäre also absolut nicht mein Duft, da er auch noch langanhaltend ist. Wenn man nicht jeden Tag duschen kann, ist das allerdings ein Plus und somit habe ich es unterwegs benutzt und mich lange frisch gefühlt. Eine große Pflegewirkung hat es nicht, eincremen ist danach angesagt.

Bath&Body Works Shea Body Butter Cucumber Melon ist eben jenes Eincremeprodukt, welches ich in nur einem Monat aufgebraucht habe. So toll das Produkt ist, es pflegt sehr gut, die Haut ist enorm samtig, der Geruch ein Träumchen und auch die Konsistenz einfach genau richtig, $12.50 würde ich dafür nicht ausgeben. Im Sale habe ich die Packung für $3.50 erstanden und das ist vollkommen ok dafür. Nachkaufen werde ich sie definitiv, wenn sie wieder im Sale ist, denn Bath&Body Works Produkte werde ich in Mengen mit nach Deutschland schleppen *g*

Wells Watermelon Lippenbalsam Meine günstige EOS-Nachmache ist nach knapp drei Monaten leer, was enorm lange ist und so langsam konnte ich sie nicht mehr sehen. Die Anwendung hat aber immer wieder Spaß gemacht, der Geruch war künstlich-quietschig und genau meines 😉 Würde ich definitiv nachkaufen, auch wenn die Pflegewirkung jetzt nicht gerade hoch war, sondern es mehr um den leckeren, erfrischenden Geschmack zwischendurch geht. Aber ganz ehrlich, Lippenpflege werde ich frühestens im Jahr 2020 nachkaufen müssen, somit..muss ich mich hier mal beherrschen.

Ihr seht, es sind sowohl Top- als auch Flopprodukte diesen Monat dabei..und bei einigen bin ich froh, dass ich sie jetzt nicht mehr mit durch die Gegend schleppen muss. Was habt ihr diesen Monat so aufgebraucht? Habt ihr mit einem meiner Produkte auch schon Erfahrung gemacht? 

[Beauty] Fresh Linen Desinfektionsgel von Bath & Body Works!

Bei meinem ersten Besuche bei Bath & Body Works war ich doch etwas überfordert und nachdem ich an all den leckeren Kerzen, Duschgelen und Bodylotions geschnuppert hatte, kaufte ich mir, haltet euch fest, ein einziges Handdesinfektionsgel. Party hard, oder? Die Auswahl an diesen praktischen Mittelchen für unterwegs ist übrigens auch exorbitant und ich entschied mich irgendwann für Fresh Linen, da ich cleane, neutrale „frische Wäsche“-Gerüche superpassend für Desinfektionsmittel finde.

Fresh Linen Bath & Body WorksZunächst will ich noch einmal betonen, wie genial ich die simple Idee finde, dass man blödes Desinfektionsmittel mit einem leckeren Geruch kombiniert und man dieses dann gerne benutzt. Auch wenn ich sonst ständig das günstige Gel von Balea dabei habe, wirklich „gerne“ nutze ich es nicht, da es die Hände austrocknet und eben klinisch-unangenehm riecht. Der blaugepunktete Bath & Body Works Vertreter kommt mit 29ml in dieser kleinen hübschen Flasche daher, die man auch in einen passenden Anhänger integrieren und dann an der Tasche/Rucksack befestigen kann. Den werde ich mir wohl bei Gelegenheit auch noch zulegen, da es dort viele schöne Modelle gibt. Kauft man 5 Stück, kosten sie $5 (also knapp 3,50€), einzeln bekommt man sie für $1.75 (1,23€), womit man beim Preis definitiv nicht meckern kann.

Nach den ersten Anwendungen war ich begeistert, der Duft ist sehr frisch und angenehm, aber eben wirklich nach sauberer Wäsche und in keinster Weise stechender Hygienegeruch. Langanhaltend ist der Duft ebenfalls, ich nehme ihn nach 30 Minuten noch gut wahr. Meine Hände fühlen sich danach weder trocken noch eincrembedürftig an, was ich einerseits sehr verwunderlich finde, aber andererseits natürlich auch toll. Ich bilde mir sogar ein, dass ich sie mit diesem Gel pflege, zumindest fühlen sich sich danach schön weich an und riechen sauber. Besser geht es nicht!

Bestimmt für die meisten von euch ein sehr langweiliges Produkt, aber ich finde es fürs Reisen und Unterwegs-Sein enorm praktisch und wollte es euch einfach vorstellen. Solltet ihr auch in die USA/nach Kanada kommen, shoppt nicht nur die tollen Körperpflegeprodukte, sondern schaut euch auch mal bei den praktischen Gebrauchsgegenständen um 😉 Es gibt die Desinfektionsmittel in den verrücktesten Sorten, wie z.b. Maui Mango Mai Tai, Lush Bamboo Waterfalls, Pink Peonies & Peaches, Donuts about you und Sweet Pea. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass ich hier noch einmal zuschlagen werde, bevor ich Vancouver verlassen und mich ins Abenteuer „quer durch Kanada“ stürzen werde.

Kennt ihr die Produkte zufällig schon? Wer ist noch ein Desinfektionssuchti und hat immer ein Gel dabei? Ich brauche das einfach, da ich es hasse, im Bus/Laden etc Dinge anzufassen und mir dann nicht die Hände waschen zu können – Geld geht auch gar nicht, bah bah bah!