Schlagwort: Revlon

[Beauty] NOTD: Kiko trifft Revlon!

Heute zeige ich euch ein Nageldesign, welches irgendwie nur aus Neugier heraus entstand. Denn ich hatte bei der lieben Kopfprinzessin (auf Youtube) u.a. diesen Kikolack gewonnen. Bisher hatte ich noch keinen Lack von Kiko und war sehr gespannt, wie er sich so verhalten würde. Da ich dann noch einen subtilen Eyecatcher wollte (was nichts wurde *g*), durfte mein hübscher Revlon-Lack auch noch mit in Erscheinung treten:

NOTD: Kiko meets Revlon

 

Ihr seht, am Daumen ist schon eine Macke und das nicht einmal nach einem Tag. Der Lack ist recht flüssig, ließ sich aber gut lackieren mit dem ungewohnt kleinen Pinsel (ich bin eben ein Catrice-Kind). Die Farbe trocknet gut und schnell durch und sieht auch aus wie in der Flasche. Ich finde es immer ganz schlimm, wenn Lacke nachdunkeln. Haben wir hier nicht! Nun aber zum großen Manko, der Haltbarkeit. Das splittert ja quasi sofort! Besonders an Zeigefinger und Mittelfinger musste ich schon am nächsten Tag nachlackieren. Mag ich gar nicht! Die Farbe ist ein wunderschöner, herbstlicher Beerenton, ich werde ihm mit einem Topcoat definitiv noch eine Chance geben. Aber zu Begeisterund oder gar Kiko-Kaufwunsch kommt es hier nicht, nein nein. Wobei ich im SALE oftmals schon um die Lacke für 2,50 herumgeschlichen sind, aber qualitativ ist zumindest dieser das nicht wert! Name/Nummer weiß ich leider gerade nicht.

Der Revlon-Lack mit seinem Lila passt leider so gar nicht und auch der grau-schwarze Unterton kam viel zu stark durch. Aber irgendwie hatte ich keine Lust auf meine übrigen Glitterlacke (die meist so dicke Glitterbrocken haben) und mein perfekt dazu passender rosefarbener Essie-Glitter-ÜberLack war natürlich gerade nicht zu Hand..Für den Revlonlack habe ich aber noch keinen tollen Unterlack gefunden (also farbig)..wer hier einen Vorschlag, hat, ich nehme ihn sehr gerne an! Gekauft habe ich den Lack in den USA..ob es ihn hier auch gibt, weiß ich gar nicht. Die Haltbarkeit ist auf jeden Fall Bombe, hier splittert nix!

(Die Kommentarfunktion sollte hier nun auch endlich funktionieren)

Outfit SeptemberAuch wenn sie echt nicht schön aussahen, immerhin habe sie zu meinem Outfit gepasst..was den Titel „der letzte Spaziergang mit meinen Keds bis es wieder Sommer ist“ 😉 Schal & Tasche sind von Ernsting’s Family, die Jacke ist von H&M (und 10! Jahre alt) und die Schuhe Keds aus den USA 😉

 

NOTD: Scandalous von Revlon

Als ich diesen Lack in der Flasche sah, war es Liebe auf den ersten Blick. Lila habe ich auch sehr wenig in meiner Nagellacksammlung, Lila-Glitter noch gar nicht und das sind dann ja auch schon genug Gründe, ihn sofort mitzunehmen. Kostenpunkt waren keine 3 Euro (ich liebe die ganzen Rabattaktionen in den amerikanischen Drogerien).

Den wirklich wunderschönen Lack auf ein Bild zu bekommen, ist irgendwie ein Ding der Unmöglichkeit. Die Handykamera hat sofort gestreikt, aber auch die Spiegelreflex hat es nicht einfangen können, diese wundervolle glitzern, funkeln und schimmern, sobald Sonne meine Nägel bedeckt oder ich sie bewege..ich glaube, jede Katze hätte ihre reine Freude an meinen Nägeln. Also, versuchen wir hier mal eien Verbildlichung (bei der wir auch meine schlimme Nagelhaut ignorieren, aber Meer und Strand zerstören hier gerade einiges *g*):

Revlon 761 Scandalous Nagellack
(mal mit Handyblitz im Zimmer, es funkelt schon gut)

Revlon 761 Scandalous NagellackRevlon 761 Scandalous NagellackRevlon 761 Scandalous Nagellack

Kommen wir zu den NEGATIVPUNKTEN. Der Lack ist mit einer Schicht nicht deckend außer am kleinen Fingernagel, wo ich eine sehr dicke Schicht draufgepinselt habe. Er ist für mich aber kein Lack, den ich zweischichtig auftragen mag, da der Glitter sehr dick ist und der Nagel dann eben auch so „hoch“, ihr versteht, was ich meine. Ich werde ihn also das nächste Mal über einen anderen, dunklen Lack pinseln und mich freuen.

Wobei die Freude etwas getrübt ist, denn ich habe ihn abends lackiert, nichts mehr getan und morgens hatte ich schon die oben zu sehende Tipwear..das war dann schon verdammt schnell. Und auch dann ging das ratz-fatz und man sah schon wieder die kompletten Nagelspitzen..ohne Überlack ist der Nagellack also auch nichts. Muss man ja nur wissen, dann kann man sich drauf einrichten und ihn brav überpinseln.

Die unterschiedlich großen und unterschiedlich farbigen Glitterpartikel finde ich allerdings wahnsinnig schön! Sie kommen auch gut raus und besonders wenn die Sonne scheint, funkelt es ohne Ende. Aber der Lack sieht in der Flasche schwarz-deckend aus und das ist er echt nicht.

Also, Lack ist von der Glitzerei her super, aber ohne Über- und Unterlack keine Freude. Ich habe noch keine anderen Revlon-Lacke zum Vergleich, fand ihn aber vom Austrag her super..nicht zu flüssig, nicht zu dick..und werde mir hier wohl noch den ein oder anderen zulegen 🙂

Und da der heimlische Stars auf den Fotos doch der Strand von Venice Beach ist..darf er auch nochmal in Erscheinung treten *g*
Venice Beach

Mein Konsumverhalten im Februar 2013

Uih, uih, uih, ich werde hier noch Gewohnheitstier. Dabei mag ich eigentlich nichts weniger wie Regelmässigkeit..aber ich bin ein großer Fan von Aufgebraucht- und Favoritenvideos. Da sich meine Favoriten aber immer ziemlich gleichen (laaaaangweilig), habe ich im Januar mit meiner ganz eigenen „Mein Konsumverhalten im…“ Reihe angefangen..und da der Februar nun schon ein paar Tage um ist, hier ganz schnell mein Video:

Definitiv kein normaler Monat..aber hm, ich glaube, das wird echt jeden Monat total unterschiedlich..ich sehe mich schon im März diverse Sachen aus diversen Outlet Malls in die Kamera werfen und wahnsinnig schnell reden, damit das Video nicht zu lang wird..

Wenn wer mitmachen will, ich würde mich wahnsinnig freuen! Einfach Antwortvideo posten oder hier einen Blogbeitrag..ihr wisst, ich bin einfach nur neugieriiiiiiig 🙂