Schlagwort: Rosenduft

[Beauty] Pretty & Wild Body Mist von Wildflower!

Gut, wenn man Bilder von Sachen macht, über die man schreiben will, diese dann aber doch einfach vergisst. Mit also locker-flockigen zwei Monaten Verspätung geht es heute um das Pretty & Wild Body Mist von Wildflower. Gefunden habe ich die Marke bei einem Streifzug durch den DM, es gab noch weitere Sorten Body Mist sowie Bodylotions, EdTs und Kerzen je Duftrichtung. Fand ich optisch sehr ansprechend, schnupperte mich kurz durch und entschied mich dann, dass ich Pretty & Wild den Tag über duften mag.

Das Pretty & Wild Body Mist kommt im 100ml-Spray daher und kostet 6,95€, womit man per se schon wenig falsch machen kann. Es soll nach Wildrosen duften und das tut es auch ganz wunderbar. Man kann auch ruhig etwas mehr sprühen, so dass der Duft länger hält. Zu dominant ist der Rosenduft nämlich nicht, also habe ich da schon 4-5 Mal gesprüht und hatte dann für 4,5 Stunden auch den Duft in der Nase. Danach war er dann aber auch verschwunden.

Besonders gut finde ich, dass man hier eben noch die anderen Produkte derselben Duftrichtung hat, besonders die Duftkerze fand ich ja grandios und hätte ich jemanden zu beschenken gehabt, ich hätte definitiv ein kleines, florales Set zusammengestellt. Denn hübsch und hochwertig sehen die Produkte aus und zumindest mein ausprobiertes Body Mist hat auch einen soliden Job erledigt. Klar, es hält keinen ganzen Tag, aber das sollen die leichten Körpersprays auch nicht – wer die von Victoria’s Secret kennt, der weiß, wovon ich rede. Für den Preis ist es aber vollkommen in Ordnung. Mich ärgert ja immer noch, dass ich keine Duftkerze mitgenommen habe, aber ich bin ja schon am nächsten Tag wieder ins Ausland geflogen und somit würde sie eh nur bei meinen Eltern herumstehen.

Ich habe online bei DM gesehen, dass die Body Mists schon im Ausverkauf sind, wer also noch eines haben mag, sollte wohl schnell zuschlagen. Sehr schade! Für die kühleren Tage brauche ich persönlich ja „mehr“, Body Mists sind für mich ein Sommerding, also hoffentlich bringt Wildflower nächstes Jahr wieder ein paar auf den Markt, dass ich vielleicht noch zuschlagen kann.

Hat wer von euch die Sachen bei DM auch entdeckt und vielleicht sogar etwas mitgenommen? Wie haben sie euch gefallen? Oder sind Body Mists so gar nicht euer Ding?

[Beauty] Si Rose Signature EdP von Giorgio Armani!

Gerade eben flatterte mir (mit einem tollen Blumenstrauß von Bloomy Days, dazu in Kürze mehr!) ein 7ml Miniaturflakon von der Neuinterpretation Si Rose Signature von Giorgio Armani ins Haus. Was mich gleich daran erinnerte, dass ich doch etwas über den Duft, den ich Anfang der Woche eher zufällig in einer Parfümerie entdeckte und aufsprühte, schreiben wollte! Da es seit einigen Tagen nämlich schon so lecker draußen nach Frühling duftet, habe ich meine Winterparfüms schon in die Ecke gestellt und meine frischen, blumig-leichten Düfte dominieren gerade mein Regal. Da ich aber wissen wollte, was es in der Duftwelt neues gibt (und ich mich doch etwas hier auf dem Land langweile), machte ich mich auf Entdeckungstour und stolperte u.a. über den heutigen Kandidaten:

Si Rose Signature Giorgio Armania

Den klassischen Si Duft von Armani kennen bestimmt einige von euch, gibt es ihn doch schon länger. Hier wurde dem EdP mit dem typischen Chypre-Akkord nun eine noch weiblichere Note verliehen, indem zwei Rosen-Akkorde ergänzt wurden. Somit soll der Duft laut Beschreibung „voller Gegensätze, zart und kraftvoll zugleich“ sein. Da dies nach einer doch nicht ganz alltäglichen Kombination klang und die Parfumverkäuferin mir mit dem Aufsprüher quasi hinterherrannte, habe ich mich breitschlagen lassen, denn zuuu rosige Düfte sind eigentlich nicht meines. Aber man soll ja niemals nie sagen und für neue Sachen offen sein – so in der Theorie 😉

Si Rose Signature Giorgio Armania

Mein erster Gedanke war überwältigend-blumig und sehr pudrig, ein elegant riechender Duft, der mich an Frauen in Businesskostümen denken lässt, die ihr Leben im Griff haben. Cate Blanchett als Spokeswoman passt definitiv! Er hat aber auch etwas spritziges, durchaus frühlingshaftes, was der Kopfnote mit Freesie, Mandarine, Bergamotte und schwarzer Johannisbeere zu verdanken sein dürfte. Diese verfliegt allerdings sehr schnell und das EdP verwandelt sich wahrlich in ein Rosenmeer mit der Herznote aus Mairose, türkischer Rose, Osmanthus und Iris. Leider bekomme ich von diesem enorm dominanten Rosenduft wie erwartet Kopfschmerzen und auch, wenn ich die Haltbarkeit von Düften normalerweise in den Himmel lobe, hier kann ich es kaum abwarten, bis er nach 5-6 Stunden endlich schwächer wird. Die Basisnote mit Vanille, Patchouli und Ambrettesamen ist sehr angenehm, etwas würzig und schön warm, was gut passt, da es mittlerweile Abend ist und ich den Duft seit dem Vormittag auf mir trage.

Man kann es schon rauslesen, es ist leider nicht mein Duft, die Rose ist zu dominant-kopfschmerzerzeugend und auch sonst finde ich ihn leider etwas langweilig. Von der Beschreibung und der begeisterten Verkäuferin hatte ich mir doch etwas mehr versprochen, aber im Grunde ist es einfach nur ein netter, pudriger Rosenalltagsduft, der nicht aus der Masse heraussticht. Für tagsüber dürfte er bestimmt vielen gefallen, daran stoßen wird sich bestimmt niemand wie bei einigen besonderen Düften und für abends müsste man dann mit etwas spannenderem layern. Zum Frühling passen Rosen und da macht dieser limitierte Duft nichts falsch, aber mich hat er nicht umgehauen.

Habt ihr den neuen Si Duft schon geschnuppert? Wie gefällt euch die Rose Signature Version? Was sind eure liebsten Frühlingsdüfte? Ich glaube, ich werde nächste Woche mal zeigen, was ich die nächsten Monate so tragen werde..bis es endlich Sommer wird und ich in die fruchtigen Vollen haue 😉

[Beauty] Harmony Time Cremedusche von Nivea!

Im Moment habe ich wirklich einen Lauf, was Duschprodukte betrifft. Alles, wonach ich greife, finde ich gar großartig und will meine Erfahrungen sofort mit euch teilen. Zum Glück gibt es das heutige Produkt auch in Deutschland und ich bin einfach mal davon überzeugt, dass die Formulierung identisch ist. Es handelt sich um die Harmony Time Cremedusche von Nivea in der Duftrichtung weiße Rose & Mandelmilch. Wenn das mal nicht schon herrlich klingt, mit etwas Reis drinnen, wäre das doch schon ein super Nachtisch, oder?

Nivea Harmony Time Cremedusche

Das Internet verrät mir, dass 250ml knapp 2€ kosten, hier in Kanada kauft man alles gleich in etwas größer (500ml), was dann aber auch gleich um die 7€ kostet. Ich stumpfe im Moment etwas ab, da hier einfach alles viel teurer ist als bei uns, aber bei DM einkaufen macht mir doch mehr Spaß und ist auch geldbeutelschonender 😉

Zunächst ist der Geruch einfach nur der Wahnsinn! Er riecht mehr nach einem Parfüm, hält sich ziemlich lange auf der Haut und fungierte bei mir als vormittäglicher Alltagsduft in der letzten Zeit. Wunderbar nach Rose, sehr frisch, etwas pudrig – im Gesamten einfach feminin, elegant, sauber, gepflegt! Die Cremedusche hat eine semiflüssige Konsistenz, die einem aber nicht wegläuft, sondern sich gut auf der Haut verteilen und aufschäumen lässt. Die Dosierung misslingt mir ab und zu, da die große Flasche natürlich auch eine große Öffnung hat, aber daran gewöhne ich mich bestimmt auch noch.

Jetzt aber zum eigentlichen Knaller, dem Pflegeeffekt! Dank dieser Cremedusche muss ich mich nicht mehr nach dem Duschen eincremen und auch am nächsten Tag ist meine Haut noch mit genug Feuchtigkeit versorgt und samtig-zart. Da ich mir hierdurch sowohl ein Produkt als auch Zeit im Bad spare, bin ich natürlich trotz dem bösartigen kanadischen Preis mehr als begeistert. Würde ich definitiv nachkaufen, ich will allerdings mal sehen, welche Geruchsrichtungen es noch gibt.

Von Nivea habe ich schon lange kein Duschprodukt mehr verwendet, dafür aber Haar- und Körperprodukte, die mir alle durch die Bank weg gut gefallen haben. Somit werde ich mich sowohl hier als auch in Deutschland mal wieder durch das Duschsortiment testen, das habe ich wohl viel zu lange vernachlässigt. Habt ihr das Duschgel schon ausprobiert oder ein anderes aus der Harmony Time-Reihe? Wie fandet ihr es? Mir gefällt es viel besser als jede „In-Dusch-Lotion“, die ich ausprobiert habe, da es reinigend ist und sich problemlos abspülen lässt.

[Beauty] Douglas Produkttest „Stella“ EdP von Stella McCartney

Kurz vor Weihnachten traf ein ziemlich unerwartetes Päckchen von Douglas bei mir ein. Die Parfümerie sucht über ihren Facebookaccount immer mal wieder Produkttester und ich hatte da jetzt verrückterweise schon dreimal (!) Glück. Ich habe schon fast ein schlechtes Gewissen, aber anscheinend ist mir echt die Glücksfee hold oder die Bewerbungssätze, die ich tippe, passen zu ihrer Vorstellung von einem Produkttest. So zog nun also ein neuer Duft bei mir ein, das Stella EdP von Stella McCartney in der 100ml Version! Ganz ehrlich, ich habe mir noch nie die 100ml Version von einem Duft gekauft, daneben sehen meine anderen Düfte jetzt ganz mickrig aus *g*

Douglas Produkttest Stella EdPWie immer kam das zu testende Produkt in einer Geschenkverpackung (die ich gleich als Weihnachtsgeschenkverpackung umfunktioniert habe) und mit dem Begleitschreiben. Man soll den Duft ausführlich testen und dann auf der Homepage von Douglas eine Bewertung schreiben. Über Blogbeiträge, FB-Kommentare etc freut man sich natürlich auch, es ist aber kein Muss. Das betone ich hier, da sich jeder auf diese Produkttests bewerben kann, ihr müsst dazu kein Blogger sein!

Stella McCartney Stella EdPDas Eau de Parfum kommt in einer qualitativ sehr hochwertig erscheinenden Verpackung, das Lila-Gold-Farbkonzept spricht mich definitiv an und Pünktchen sind auch genau meines. Ich muss gestehen, dass ich das EdP, welches schon seit 2003 auf dem Markt ist, aber bis vor kurzem noch nicht auf dem Schirm hatte bzw irgendwann mal wo gesehen habe. Der Flakon ist ebenfalls ins Auge stechend, er sieht edel und nach einem komplexen, schweren Duft für abends meiner Meinung nach aus. Da er sich mit meinem Licht einfach nicht ohne Spiegelung fotografieren lassen wollte, habe ich euch einfach mal das Bild vom Brief abfotografiert, entschuldigt die Stümperhaftigkeit!

Stella EdP Stella McCartneyDer Duft ist blumig, klassisch, weiblich und sehr sinnlich. Sprüht man ihn auf, nimmt man sofort ein wahnsinnig intensives Rosenaroma wahr, kurz danach kommt eine zitrische Note (die von der Mandarinen-Essenz kommt) und nach einiger Zeit wird der Duft sehr warm (dank Amber). Da Rosen für mich ok sind, in der Menge aber eher Kopfschmerzen erzeugen, kann ich den Duft nur sehr minimal verwenden. Einmal gesprüht und das reicht aus! Denn zumindest am Anfang ist er wirklich sehr dominant!

Jetzt aber zu meinem Kritikpunkt nach gerade einmal zwei Testtagen: für ein EdP verfliegt der Duft wahnsinnig schnell und das darf einfach nicht sein! Bei einem Billigparfum aus dem Supermarkt wegen mir, da die 100ml hier aber 99€ kosten, kann es nicht angehen, dass ich nach drei Stunden schon nichts mehr von dem Duft wahrnehmen kann. Bei der ersten „Überdosis“ war ich ja ganz froh, dass der Duft und somit meine Kopfschmerzen weg waren, an Heiligabend musste ich aber wirklich dreimal nachlegen, da der Duft immer wieder komplett verschwunden war. Nachmittags, vor dem Abendessen und dann vor dem Weggehen mit Freunden. Als ich nach Hause gekommen bin, habe ich wieder nichts mehr riechen können. Auch sprach mich keiner meiner Freunde auf den Duft an und normalerweise registriert zumindest immer einer, wenn ich ein neues Parfum aufgelegt habe. Es ist wohl auch für die Aussenwelt nach kurzer Zeit schon nicht mehr wahrnehmbar, sehr schade!

Ihr seht mein Problem, mir gefällt der Duft, ich fühle mich definitiv edel, wenn ich ihn trage, aber ich müsste jetzt die 100ml-Pulle in die Handtasche werfen, damit ich auch nach wenigen Stunden noch danach riechen kann. Was doch etwas unpraktisch wäre. Schade, schade! Ich werde es jetzt noch einmal mit „in die Haare sprühen“ versuchen, da hält der Duft möglicherweise etwas länger, aber große Hoffnungen habe ich nicht. So blöd! 🙁

Kennt wer von euch Stella von Stella McCartney schon und hat das ähnliche Problem? Oder habe ich irgendwie ein Montagsprodukt erwischt? Wobei ich mir das eigentlich nicht vorstellen kann, da Douglas bei einem Produkttest bestimmt dreimal kontrolliert, ob das Produkt in Ordnung ist. Die Vorfreude auf den neuen Weihnachtsduft hat jetzt leider nicht sonderlich lange angehalten.