Schlagwort: Samsung

[Technik] Samsung Speicherkarte 32 EVO & 64 PRO

Woohoo, ein Beitrag in der Kategorie „Technik“ auf diesem Blog 😉 Zum Bloggen bzw als „digitaler Nomade“ benötigt man definitives einiges an technischen Spielereien wie eben auch Speicherkarten. Da ich aber niemand bin, der in FreudentĂ€nze ausbricht, wenn er sich so etwas kauft bzw dann darĂŒber schreibt, kam der Trnd-Produkttest gerade recht. Den Speicherkarten-Kauf hatte ich jetzt schon lange vor mir hergeschoben und immer gleich alle Bilder (fĂŒr den Blog) löschen mĂŒssen – dank der Samsung Speicherkarten 32 EVO & 64 PRO habe ich jetzt aber endlich mal wieder Platz und kann Bilder/Videos/Daten horten!

Samsung Speicherkarten

Bei Trnd gibt man nicht nur Feedback in Online-Umfragen, sondern ist selbst als Marktforscher im Familien- und Freundeskreis tĂ€tig. Man stellt die Speicherkarten vor, lĂ€sst die Leute ausprobieren, verteilt Infomaterial und sammelt Meinungen. Das finde ich eigentlich ganz spaßig und dachte mir, das versuche ich heute noch mal mit einem Blogbeitrag. Auch wenn ihr die Produkte nicht direkt ausprobieren könnt, wisst ihr jetzt immerhin, dass sie existieren 😉

Samsung SpeicherkartenBeide Speicherkarten sind wasserfest, hitze- und kĂ€ltebestĂ€ndig, magnetsicher, schock- und stoßfest sowie röntgensicher. Was ich wirklich alles brauche, da ich stĂ€ndig unterwegs bin, viel durch die Welt fliege und mir keine Gedanken machen mag, ob meine Speicherkarte mit all meinen Daten/Bildern unterwegs drauf geht.

Es gibt neben der EVO und der PRO Serie noch die Standard Reihe, welche wir aber nicht testen dĂŒrfen. Alle Karten gibt es als SD und microSD Version in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen! Bei meinem Testpaket war noch ein USB-Adapter dabei, was mich sehr gefreut hat, da ich auch solch ein Produkt schon ewig kaufen wollte, es aber immer vor mir her schob. Die Serie EVO ist fĂŒr anspruchsvolle Anwendung konzipiert, da sie „leistungsstark und hochwertig“ ist und die Serie Pro fĂŒr die professionelle Nutzung, da sie „ultrastark und professionell“ ist laut Samsung. Auf die Karten habt ihr ĂŒbrigens 10 Jahre Garantie und ich ĂŒberlege gerade, was ich wohl fĂŒr Speicherkarten vor 10 Jahren benutzt habe *g*

Die 32GB EVO MicroSD (ca 18€) habe ich mit dem dazugehörenden Adapter gleich mal an mein Macbook angeschlossen. Das funktioniert innerhalb von Minuten und ich habe wieder 32 GB mehr Platz fĂŒr Fotos und anderen Kram, der sich eben so ansammelt 😉 Die Karte soll auch super sein, wenn man regelmĂ€ĂŸig große Datenmengen herunterladen muss – das wird bald in Kanada auf mich zukommen und ich bin schon gespannt, wie schnell das damit funktioniert! Die Transferrate hier betrĂ€gt bis 48 MB/s, um mal eine Zahl zu nennen.

Die 64GB PRO SD (ca 72€) hat mein Herz hĂŒpfen lassen, da ich viele kleine SD-Karten habe, die alle aber stĂ€ndig voll sind und ich dann löschen muss. Hier kann ich jetzt endlich in Ruhe Bilder machen oder sogar Videos fĂŒr Youtube aufnehmen, ohne Angst zu haben, gleich keinen Speicher mehr zu haben. Die Übertragung funktioniert auffĂ€llig schneller, was mich natĂŒrlich freut – die Transferrate liegt bei bis zu 90 MB/s beim Lesen und bis zu 80 MB/s beim Schreiben.

Da ich trotz aller Technik noch ein MĂ€dchen bin, muss ich abschliessend noch anmerken, dass mir das farbenfrohe Design der Speicherkarten sehr zusagt. Auch wenn sie „nur“ ein Gebrauchsgegenstand sind, machen sie mir beim Anblick gute Laune und auch meine bisherigen „Marktforschungsteilnehmer“ waren von der Optik (und natĂŒrlich dem Speicherplatz) sehr angetan 😉 Wie gefallen sie euch? Habt ihr so große Speicherkarten? Ich kam bisher nicht ĂŒber die 32GB hinaus und bin jetzt sehr, sehr happy 🙂

Repair Nagellacke – ein Duell ;)

Auf meinen Naegeln ist immer Lack, ausser es ist wirklich irgendwas schlimmes passiert und ich hatte einfach keine Zeit zum Lackieren. Also zumindest Klarlacke habe ich drauf. In den letzten Wochen habe ich auch immer mal wieder sogenannte Repair Lacke ausprobiert. Nicht, weil meine Naegel es brauchten, aber einen von Essence hatte ich hier eh rumfliegen und von Art Deco habe ich eine Probe bekommen. Da juckt es doch dann gleich in den Fingern, die beiden zu vergleichen oder? 🙂

26072011470

Bei dem Linken handelt es sich um den Ultra Strong Nail Hardener von Essence. Den ergatterte ich mal fuer 99 Cent in so einer Kruschelkiste und naja..da kann man dann ja nur schlecht dran vorbeigehen, ihr kennt das. Seitdem stand er primaer im Schrank rum. Mittlerweile wird er als Klarlack sowie als Unterlack missbraucht und naja, er hat sich in sein Schicksal ergeben. Der Lack selbst hat eine – wie ich finde – unfassbar gute Konsistenz fuer einen Drogerienagellack, naemlich fuer mich die genau richtige. Nicht zu dick, nicht zu fluessig. Die Buerste..naja gut, Essencestandard, aber bei Klarlackauftrag muss man ja nicht allzu praezise sein. Trockendauert..schaetze ich mal als ganz normal ein und die Glanzintensivitaet im Trockenen ist „ganz ok“. Ein sheerer Look, welcher aber nicht sonderlich auffaellt..also ohne Sonne bzw Fotolicht merkt man nicht unbedingt, dass ich Klarlack draufhabe. Aber er soll ja auch „reparieren“ bzw meinen Nagel haerten und nicht glaenzen. Und ja doch, das tut er. Zumindest ist mir seit Wochen kein Nagel mehr eingerissen, abgesplittert etc..obs nur an diesem oder an dem von Art Deco liegt, weiss ich nicht, aber ich kann einen positiven Effekt auf meinen Naegeln bestaetigen.

Nun zum Art Deco Nail Wonder Multifunktionspflegelack, welchen ich in einer Probe zugeschickt bekam. Preis ist somit unbekannt, aber ich lehne mich hier mal ganz weit aus dem Fenster und sage, er ist teurer als der von Essence 😉 Ansonsten: ich mag ihn nicht. Er laesst sich zwar super auftragen und die Buerste ist wirklich ein Traum (!) ABER er sieht total doof auf den Naegeln aus. Wie Kleber..kein schoener zarter Glanz oder so. Sondern eine sehr billig wirkende Schicht, welche nicht schoen glaenzt, sondern eben klebrig aussieht. Ist so gaaaar nicht meins. Wird auch durch mehrere Schichten nicht besser. Somit kann ich wohl sagen, der Lack wirkt (mit oder ohne in Verbindung mit Essence weiss ich nicht), aber er gefaellt mir auf den Naegeln gar nicht. Was bei dem tollen Auftrag wirklich, wirklich schade ist, aber ihn wuerde ich mir im Laden definitiv nicht kaufen!

Bei diesem ultimativen Battle gewinnt also ganz klar der Essence Lack bei mir 😉

Noch einer meiner All-time-Favouriten und schon wieder fast leer 🙁 (wird aber wohl wieder nachgekauft, da einfach mein Liebling):

26072011469
Ich finde wirklich, nur dieser Puder aufgetragen mit dem tollen Essencepinsel (ja, ich kaufte ihn wegen der weiss-rosa-Spitze) macht wirklich schon einiges Gutes mit meiner Haut 😉 Wenns ganz schnell gehen muss, gibts nur ihn und Consealer und Augenbrauengel sowie Art-Deco-All-in-One-Mascara und ich kann gluecklich das Haus verlassen..habt ihr auch Produkte von UMA? Die anderen sind naja..ok, aber dieser Mosaik Puder ist genial! 🙂

So und nun noch weg vom Kosmetischen, gestern stand ich wieder bei Media Markt und haderte..kann ich mir ein Mac Book kaufen (das liegt an meinem Gewissen..) oder doch einen anderen Laptop und dann welchen..vielleicht ja diesen?
2507201146825072011467

Nunja..das wird jetzt im Internet recherchieren, vergleichen, mit mir Hadern und irgendwann hier das Ergebnis dieses Prozesses mitteilen..und das alles mit Salbeitee, da ich Halsweh habe.

Einen wundervollen Dienstag! 🙂