Schlagwort: Scandal

[Sehenswert] Momentane Serien-Lieblinge

Während man die Filme, die ich dieses Jahr bisher gesehen habe, an einer Hand abzählen kann, bin ich was Serien betrifft, seeeeehr viel mehr motiviert. Es gibt aber auch einfach viel zu viele gute Serien (in den USA), die man gesehen haben muss. Doch stehen auch auf meiner Liste noch einige Klassiker wie „The Sopranos“ und „The Wire“, die ich noch nicht gesehen habe..aber das kommt noch. Zur Zeit bin ich gerade mitten in den folgenden Serien gefangen bzw habe sie gerade „beendet“:

SUITS

Anwalttserien habe ich früher sehr gerne gesehen, besonders Ally McBeal und natürlich Boston Legal. Da ich zunächst dachte, dass Suits nur ein schlechter Abklatsch von letzterer sei, habe ich die Serie seit 2011 beharrlich ignoriert. Da sie nun auch in Deutschland läuft (ich habe keinen TV, also keine Ahnung auf welchem Sender), schwärmten mir nun einige Freunde hiervon vor und ich habe dann auch mal reingeschaut. Natürlich im Originalton, sonst hänge ich mich wieder zu sehr an der schlechten Übersetzung auf und war amüsiert. Es ist keine Serie, die man folgenweise runtergucken muss, dazu ist es doch zu „eintönig“ (verrückter Fall, der gelöst werden muss durch schlaues Schachspiel der Anwälte), aber die Serie unterhält und kann angesehen werden 😉 Für kurzweilige Unterhaltung kann ich sie empfehlen, oder eben für jemanden, der Serien nicht unbedingt konsequent schauen mag; hier kann man durchaus mal ein paar Folgen auslassen und weiß trotzdem noch, worum es geht. Zwar keine Innovation von der Story her, aber es ist endlich mal wieder eine Anwaltsserie in meinem Leben, die Spaß macht!

HOUSE OF CARDS 

Wenn ihr diese Serie anfangt, nehmt sie euch an einem freien Wochenende vor, denn ihr werdet Folge für Folge verschlingen! So ein Suchtpotenzial hatte ich seit Homeland nicht mehr! Kevin Spacey ist grandios, man hasst ihn, trotzdem ist er einem irgendwie sympathisch und die Serie überrascht. In der zweiten Staffel House of Cards es zwei Folgen (1 & 11), in denen ich es so habe nicht kommen sehen und einfach nur hin und weg war! Hier hatte der Schreiber keine Angst vor Veränderung, würde ich mal nebulös formulieren. Das Format mit dem direkten Ansprechen des Zuschauers ist ebenfalls sehr toll, auch die Musik und ach..das ganze Thema der Intrige und dem Kampf um Macht in der amerikanischen Politik ist irre spannend und ich kann es jedem nur empfehlen. Sehr lustig war auch ein Selbstversuch einiger amerikanischer Politiker, die Sätze aus der Serie an ihren Kollegen ausprobieren (ich versuche mal den Artikel zu finden und euch einzubinden). Bisher mein Serienhighlight 2014 und ich bin schon enorm gespannt, mit was Netflix als nächstes um die ecke kommen wird!

SCANDAL

Wir sind wieder in Washington und ebenfalls wieder in der Politik; mittlerweile drei Staffeln Scandal habe ich mehr oder weniger hinter mir und auch wenn einige Sachen sehr konstruiert und unglaubhaft wirken, die Hauptperson Olivia Pope zieht mich immer wieder in ihren Bann und ich will einfach wissen, wie es weitergeht. Die erste Staffel war enorm spannend, die zweite plätscherte etwas dahin und auch die jetzige dritte Staffel ist solide, aber nicht enorm suchterzeugend. Was durchaus in Ordnung ist, da man ja nicht Zeit hat, jeden Tag 5 Stunden irgendwelche Serien zu sehen, sondern sich mit einer gut begnügen kann. Die einzelnen Folgen haben oft ein recht identisches Schema, wie auch Suits, aber da man weiß, was man bekommt, sehe ich sie mir eben dann an, wenn ich darauf Lust habe. Ich hoffe allerdings, dass die momentane Staffel noch etwas an Spannung gewinnt, Potential dazu ist nämlich vorhanden und ich hoffe, dass der Plot in diese Richtung weiter ausgebaut wurde. Ich bin gespannt!

Neben diesen Serien schaue ich im Moment auch noch Grey’s Anatomy, Hart of Dixie und The Vampire Diaries..aber da diese Serien bestimmt eh schon jedem bekannt sind, erwähne ich sie nur mal der Vollständigkeit halber im Nebensatz. Die sind alle ganz gut für’s Herz und wenn man mal wieder etwas Mitleiden will (besonders Grey’s Anatomy funktioniert da bei mir hervorragend).

Was schaut ihr euch momentan sehr gerne an? Könnt ihr mir eine (sehr gerne wenig bekannte) Serie empfehlen? Ich würde hier sehr gerne auch deutsche Serien vorstellen, aber irgendwie gibt es die zu meinem Geschmack passend nicht 🙁

Serienempfehlungen für dunkle Tage!

Findet es hier noch jemand schrecklich, dass es um 17 Uhr schon dunkel wird? Mein Biorhythmus ist total verwirrt und bringt mich in ein richtiges Nachmittagstief, wo ich mich schlichtweg ins Bett legen könnte. Da ich das aber nicht unbedingt tun will..ist es doch die perfekte Zeit, um eine Folge einer Serie zu schauen. Fast so entspannend wie schlafen und danach (mit einem Kaffee) bin ich auch wieder fit. Somit dachte ich mir, stelle ich euch ein paar meiner absoluten Lieblingsserien zur Zeit vor. Ich bin seit Jahren schon ein richtiges Serienkind, aber die deutschen Formate kriegen mich irgendwie nie..somit sind das alles amerikanische Serien, die ich empfehle, auch im Original zu hören. Denn Übersetzung zerstört oftmals sehr viel!

Scandal

Wir haben hier Olivia Pope, die in Washington zuerst im weißen Haus gearbeitet hat und dann „Klientel“ berät, die ihr öffentliches Image wieder herstellen müssen. Die Serie ist enorm spannend, es gibt viele Rückblenden, enorm viel über ganze Staffeln laufende Hintergrundhandlungen und jede Episode hat auch eine „eigene“ Geschichte. Hat mich von der Spannung fast an Homeland erinnert..nur ist die Hauptdarstellerin etwas sympathischer wie Carrie Madison! Es gibt im Moment drei Staffeln, ich bin gerade in der der ersten Hälfte von ebenjener und kann es gar nicht erwarten, am Wochenende weiterzuschauen! Grandiose Unterhaltung und wer auf Serien steht, in denen es um Politik,Macht, Intrigen etc geht – das ist eure!

Homeland

Wenn ich sie schon anführe, muss ich den Trailer auch noch einmal posten. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand diese Serie noch nicht kennt! Spannender geht es nicht mehr, die ersten beiden Staffeln habe ich quasi am Stück durchgeguckt und auch die dritte (gerade laufend) ist toll. Hat mich kurz an die erste Staffel „24“ erinnert, die auch einfach suchterzeugend war! Claire Danes spielt hier einfach nur überirdisch gut und man weiß nie so wirklich, was man nun eigentlich glauben soll. Eine Serie, die enorm lange nachklingt und einen echt beschäftigt 🙂

House of Cards

Ich glaube, ihr habt mein Schema mittlerweile entdeckt – Macht, Politik, Intrigen..ich bin dabei 😉 Diese Netflix-Serie finde ich wahnsinnig gut gemacht (und ich bin noch in der ersten Staffel mitteindrin!) und Kevin Spacey spielt die Rolle seines Lebens. Man sieht, wie Macht Menschen zu allem bereit werden lässt, welche Spielchen da geführt werden und was ein Einzelner im Hintergrund ausrichten kann. Besonders gut ist, dass die Hauptperson sich immer wieder direkt an den Zuschauer richtet, eine überraschende und sehr gute Perspektivenführung! Spannung ist hier natürlich auch nicht zu wenig dabei, wobei ich nicht sofort die nächste Folge schauen muss, wie es bei den beiden Serien oben der Fall ist. Hier stehen die Folgen im Originalton mit Untertitel immer eine Woche lang (ab Mittwochs) auf ProsiebenMaxx (ein Fernsehsender, den ich bis dahin noch nicht kannte *g*).

Rectify

Von den Machern von „Breaking Bad“ (mit der ich nach wie vor nicht warm werde, was mich echt wurmt!) ist diese Miniserie! Sie handelt von einem Mann, der als junger Mann wegen Vergewaltigung mit Todesfolge ins Gefängnis kommt und nach 19 Jahren entlassen wird, da die nun endlich mögliche DNA-Probe ihn unschuldig spricht. Diese „Wiedereingliederung“ wird hier gezeigt, die Reaktionen von Familie und Umfeld und auch, was es mit einem macht, so eine lange Zeit unschuldig eingesperrt zu sein. Definitiv keine leichte, unterhaltsame Kost, aber sehr sehr sehr Sehenswert!

Big Love

Leider finde ich hier nur neue Trailer..sprich von der finalen 5. Staffel. Ich habe diese Serie geliebt und schaue sie immer wieder an. Sie handelt von einer Mormonenfamilie in Utah und dem Leben von einem Mann mit drei Frauen, die erst versteckt und irgendwann öffentlich ihr Familienleben leben. Total interessant und als ich danach wieder in Utah war, hatte ich das Gefühl, nun viel mehr von „dieser“ Welt zu verstehen. Es ist eine Dramaserie und ich sage euch, es werden Tränen fließen. Wer „Grey’s Anatomy“ mit ein bisschen mehr Tiefgang will, schaut mal, ob ihr hier die erste Staffel findet!

Dann schaue ich natürlich auch immer wieder ganz gerne Drop Dead Diva, The Mindy Project, Grey’s Anatomy, Dr. House, The Big Bang Theory, Criminal Minds, Elementary, Veronica Mars, The Vampire Diaries..und habe bei dieser Aufzählung bestimmt einige vergessen 😉

Als nächstes stehen auf meiner to-watch-Liste The Killing, The Following, Sons of Anarchy und Top of the lake. Da habe ich ja fast Glück, dass es die nächsten Monate weiterhin so dunkel und kalt draußen bleiben wird und man sich am liebsten mit Tee auf die Couch kuschelt 😉 Über Serienempfehlungen von euch freue ich mich natürlich sehr! Was schaut ihr denn gerade so? 🙂

[Sehenswert] Trishna (2013)

Bevor es modisch weitergeht, wollte ich euch heute mal kurz einen Film empfehlen. Normalerweise sehe ich wirklich sehr selten Filme, ich bin ein absoluter Serien-Junkie (gerade aktuell: Scandal..ich bin fast am Ende von Season 2 und hammer! Hat bei mir ein ähnliches Suchtpotential wie Homeland ausgelöst). Aber ab und an stolpere ich dann doch mal über einen Film, der gut klingt.

Diesmal fiel ich über Trishna, der mich dank dieser Faktoren köderte: spielt in Indien, ist aber kein Bollywoodfilm; zeigt die Rolle der Frau; behandelt das Thema „Liebe“ im indischen Kontext; Freida Pinto spielt mit; und ich konnte ihn auf Hindi mit deutschem Untertitel gucken (da ich Hindi ja halbwegs passabel spreche, war es toll, hier genau zu gucken, was ich verstehe und wo es vorbei ist). Natürlich gibt es in auch auf deutsch und ohne Untertitel:

 

Ich tue mich immer schwer, mit Filmen, die in Indien spielen aber so vollkommen von der von mir dort erlebten Realität abweichen. Hier ist das anders! Ich war sowohl in Rajasthan unterwegs (und auch in der Stadt Jaipur, wo der Film teilweise spielt) sowie in Mumbai und finde die Darstellung sehr gut gelungen. Wir haben hier den Kontrast Stadt-Land, indisch-westlich, Bildung-wenig Bildung zwar sehr hart aufgezeigt, aber klar muss man das überspitzen, damit es auch wirklich jeder Zuschauer begreift *g* Die Musik im Film passt hervorragend und übermittelt auch durch ihre Lautstärke, wie es sich anfühlt..hach, was vermisse ich gerade meinen liebsten Rikshafahrer in Delhi 🙁

Es werden so viele Facetten des Lebens in Indien aufgegriffen, dass ich gar nicht auf alle eingehen mag. Besonders gut ist das weibliche Leben dargestellt, die Macht des Vaters/der Familie und wie sehr die äußeren Umstände einen Menschen beherrschen können. Da ich das Ende nicht verraten mag, sei hier nur gesagt, ich habe es nicht kommen sehen! Und finde es hervorragend!

Wer also mal etwas anderes sehen mag, dem kann ich den Film echt ans Herz legen. Er wird unter die Haut gehen und einen definitiv zum Nachdenken anregen..und zum Verzweifeln, wie schwer es in vielen Ländern ist, eine Frau zu sein..