Schlagwort: Schnee

[Reisen] Endlich Schnee!

Seit etwas über einem Tag haben wir statt 16 nun eher -16 Grad in Montreal und es schneestürmt. Für mich natürlich ein kleines Highlight und ich freue mich so, durch den Schnee zu stapfen. Zwar geht das im Moment nur vor und nach der Arbeit, aber hey, besser als nichts! Nachdem wir Weihnachten ja frühlingshafte 16 Grad hatten, ich Kanadier im T-Shirt traf und so gar keine Stimmung aufkommen wollte, war ich schon stark enttäuscht. Denn wenn ich eine Vorstellung von kanadischem Winter hatte, dann doch von viel Schnee und kalten Temperaturen. Jetzt hat sich das ja endlich geändert und ich freue mich, noch weitere vier Wochen damit zu erleben!

Ich dachte mir, ich teile meine kleinen Eindrücke mit euch, auch wenn es nur iPhone-Bilder sind, meine richtige Kamera habe ich unterwegs nicht dabei gehabt. Los geht es morgens von meiner Wohnung am Parc Laurier vorbei zur Metro, im Büro habe ich (normalerweise sehr weiten) Blick über Montreal, wobei das Fenster jetzt zuschneit *g* und abends dann wieder im Dunklen zurück zu meiner eingeschneiten Straße, ich liebe es! Absolut verrückt finde ich ja, dass die Kanadier auch bei diesem Wetter mit dem Rad fahren, mein Mitbewohner hat Winterreifen für sein Fahrrad, ich dachte echt, ich hätte mich verhört. Nie im Leben käme ich auf diese verrückte Idee!

Schnee Montreal

Schnee Montreal

Winter Montreal

Winter Montreal

Winter Montreal

Für mich geht es heute Abend (mit Rollkoffer, das wird ein Spaß) endlich zum Busbahnhof und somit in den langersehnten Urlaub. Mein bester Freund hat sich gerade schon die Niagarafälle angesehen und sammelt mich dann morgen in London, Ontario (kreative Namensgebung ftw) ein..mal sehen, was wir die nächsten zwei Wochen so erleben werden und wie oft wir das Auto freischippen müssen 😉

Lustigerweise bin ich jetzt dank Schnee in Weihnachtsstimmung, mal sehen, wann ich die Weihnachtslieder jetzt wieder aus dem Kopf kriege. Geht das noch wem so, dass Schnee=Weihnachten ist?

NOTD: H&M „Fabulous Nails Honey“ & mein Hundetier ;)

Seit Beginn der Woche habe ich irgendwie kein gutes Zeitmanagment und eigentlich sollte ich gerade schon wieder in der Bahn zu einem Vortrag sein. Aber ich wollte euch wenigstens noch kurz zeigen, was ich auf den Nägeln trage und wie schön winterlich es hier in Berlin ist. Also der Reihe nach 😉

Fabulous Nails Honey

Mir gefällt der Fabulous Nails Honey Lack von H&M in der Flasche soooo gut, aber leider kommt die Farbe auf meinen Nägeln etwas mehr lila heraus und man sieht weniger von dem tollen dunklen Rot, welches ich mir toll zu der Jahreszeit vorgestellt habe. Man benötigt auch zwei Schichten, bis er deckend ist. Was ja verkraftbar wäre, aber er splittert katastrophal bei mir ohne Überlack. Ich kann nicht einen Tag ohne Tipwear überstehen – hier seht ihr meine Nägel übrigens nach dem Aufstehen und lackiert habe ich vor dem Schlafengehen. Um mit etwas Positivem zu enden, er trocknet immerhin schnell durch.

Es war mein erster H&M Lack und da ich die Qualität wirklich grausig finde, wird es somit auch mein letzter bleiben. Die Farbe hatte mich gekriegt, da ich „genau so eine“ (wer sagt sich das auch immer?) noch nicht hatte und sie irgendwie besonders fand. Ich erwähne auch, dass er für 1 Euro im SALE zu haben war und somit ist es überlebbar, dass er sich wohl nie wieder auf meine Nägel begeben darf – da ich noch zu faul bin, ihn abzumachen (mal sehen, wie er sich da verhält), werde ich definitiv morgen früh wieder über die Spitzen pinseln und es gut sein lassen 😉

Gerade komme ich von draußen, wo es übrigens echt gut kalt ist. Aber es macht soooo Spaß mit dem Hundetier durch den verschneiten Schnee zu stapfen und mit ihm zu spielen (er steht definitiv auf Schnee)..posen kann er übrigens auch sehr gut:

HundetierDa verdrängt man auch ganz schnell, dass man blöden Nagellack auf den Nägeln hat, welche man ja eh zum Wetter passend in Handschuhen verstecken kann 😉 Wo wir immer Gassigehen sind heute auch Kinder gerodelt..verrückt, dass man das wirklich mitten in Berlin einfach machen kann. Ich glaube, diese grünen Flecken sind mit ein Grund, warum ich hier so gerne lebe 🙂

Morgen geht es mit meinem Gutschein zu LUSH, was freue ich mich schon..wobei ich noch gar nicht weiß, was ich eigentlich will..aber bei meinem letzten Besuch war die Beratung so grandios, dass ich zuversichtlich bin, auch morgen geniale neue Sachen zu finden 🙂 Von welchem LUSH-Produkt seid ihr denn angetan und hat noch wer so negative Erfahrungen mit H&M-Nagellack gemacht?

Schnee & Frozen Yoghurt? Passt!

Gestern hatte ich das Glück und durfte mir dank Wonderpots mit einem Freund die Preview von „Erbarmen“ im Kino ansehen – war eine Facebookaktion und ich wurde u.a. dafür ausgelost 🙂 Wer Wonderpots nicht kennt, das ist eine Frozen Yoghurt Kette hier in Berlin, von der ich sogar Anteile gekauft habe, da ich sie so super finde *g* Man kann sich den Yoghurt zwar nicht selbst zapfen und auch seine Toppings nicht selbst zusammenstellen, aber lecker schmeckt es trotzdem. Besonders die warmen Toppings jetzt im Winter finde ich grandios! Da passt es nämlich dann auch wieder, dass es bei uns draußen mittlerweile abartig glatt und weiß ist:

Volksbühne BerlinBevor ich ins Kino bin, schlitterte ich noch ein wenig durch Mitte, an einem meiner liebsten Gebäude vorbei, fiel nicht hin und fand ein zuckersüßes Fuchs-Shirt bei Urban Outfitters (eigentlich wollte ich den im Internet reduzierten Panda-Druck, den gab es vor Ort nur nicht mehr). Im Alexa dann angekommen, ging es hoch zu Wonderpots und da gab es erstmal Frozen Yoghurt für alle Kinobesucher/Gewinner. Leider konnte man sich seinen Yoghurt nicht zusammenstellen, sondern bekam schon fertige Kreationen..aber ich will ja gar nicht meckern (wobei ich es viel toller gefunden hätte, meine Lieblingskombi zu essen anstatt diese hier:)

Frozen Yoghurt Wonderpots

In/Auf meinen Froyo dürften nämlich normalerweise weder Smarties noch Honigmelonen..ich mag da nur frisches Obst drauf und am liebsten viel verschiedenes. Oder eben die heißen Toppings..das Braune oben ist so eines in Birne-Zimt, war aber leider auch sehr kalt. Mit dem Frozen Yoghurt bewaffnet sind wir dann in den Kinosaal ganz oben im Alexa gestürmt (ich war noch nie auf dieser Ebene *g*) und haben uns sehr gute Plätze gesucht 🙂 Als dann alle saßen und auf den Film warteten, gab es natürlich noch einmal:

Wonderpots(entschuldigt die Quali, mein iPhone war überfordert *g*). Wieder die Zimt-Birne, dazu Schoki und Nusssplitter. Ok, aber würde ich auch nie in dieser Kombi nehmen. Das war jetzt auch erstmal genug Frozen Yoghurt im Januar, wobei wir alle noch einen Gutschein für eine weitere Portion bekamen, den ich dann in einigen Wochen einlösen werde *g*

Noch kurz vom Film Erbarmen: ich habe das Buch bzw die gesamte Reihe nicht gelesen, somit kannte ich die Story nicht. Ich wußte lediglich, dass es irgendwo in Skandinavien spielt und ein Krimi ist, der wohl sehr spannend ist. Der Film ist recht langsam in seiner Erzählweise, doch fühlte es sich an, als sei viel Story weggelassen. Auch werden enorm viele Klischees bedient und ich mag auch niemanden sehen, der sich selbst wehtut. Gut fand ich, dass ich keinen einzigen Schauspieler kannte und somit niemanden mit einer früheren Rolle vergleichen konnte. Meine Begleitung meinte, dass war „wie ein Fernsehfilm“ und da stimme ich zu..irgendwie stelle ich mir den Film zuhause auf der Couch passender vor. Er ist nicht schlecht, durchaus spannend, aber ich würde ihn mir nicht im Kino ansehen..Lust, jetzt die Nachfolger zu sehen, habe ich irgendwie auch nicht bekommen. Aber es war trotzdem ein netter Abend 🙂

Als ich später dann im Schnee nach Hause stapfte, habe ich wie ein Kind damit gespielt und war ganz froh, dass einen hier niemand blöd anguckt, sondern spontan bei der Schneeballschlacht mitmacht *g*

Mögt ihr frozen yoghurt? Wenn ja, in welcher Kombi? Und mag sich wer „Erbarmen“ anschauen? 🙂

Handwerkszeug..

Gerade repariert unser Hausmeister quasi meine ganze Wohnung, es gibt hier doch sehr viel mehr Schwachstellen als zunaechst angenommen. Aber nichts so wirklich dramatisches, bis auf die Tatsache, dass nicht ich, sondern die Vormieterin bei Auszug haette renovieren muessen. Somit haben wir da echt wertvolle Zeit verschwendet, die wir haetten nutzen koennen, um all das, was jetzt nicht fertig ist, fertig zu machen. Besonders meiner Leiter trauere ich hinterher, da ich keine Ahnung habe, wann ich die fertig kriegen werde..meine handwerkliche Berlinconnection ist da eher keine Hilfe..und Hilfe aus der Heimat, die wird noch etwas dauern..hm hm. Naja, auf jeden Fall nervt es sehr, dass sie auch meine Kueche renovieren muss und ich heute endlich Waschmaschine und Kuehlschrank bekommen habe. Ersteres ist egal, aber zweiteres wuerde ich eigentlich schon gerne nutzen plus endlich alles richtig hinstellen, einraeumen, dekorieren etc..aber nun muss ich warten, bis die anderen Zeit finden, das zu streichen..da heute Freitag ist, hoffe ich ja irgendwie, dass das am Wochenende doch noch ueber die Buehne geht..nunja, mal schauen.

Heute war ich schon wahnsinnig produktiv, da ich seit 8 Uhr auf die Lieferung, den Hausmeister und das Alicepaket gewartet habe (und alles ist um 13.00h) schon erledigt..yay! Auf jeden Fall habe ich mich mit genug Koffein hingesetzt und Unikram gelesen, das Buch von Baltes ‚Zukunft des Alterns und gesellschaftliche Entwicklung’. Natuerlich nur die fuer mich relevanten Teile, aber das sind so ziemlich alle. Ich muss sagen, ich bin echt wahnsinnig traurig, dass ich Paul B. Baltes oder seine Frau nicht mehr bei einer Vorlesung an der FU erleben werde, das waere genial..aber da bin ich leider doch 20 Jahre zu spaet..naja fast 😉 Auf jeden Fall ist es ein super Standardwerk, wenn man sich dem Alter(n) von verschiedenen Perspektiven naehern mag und dann ist es auch noch auf Deutsch. Das ist bei meiner Literatur wirklich enorm selten und liest sich dann natuerlich doch noch einen Ticken fliessender als die englischen Texte. Mal schauen, wie viel ich davon noch konsumieren werde, im Moment benoetigt mein Gehirn auf jeden Fall eine kurze Pause und langsam wird’s auch Zeit, mal was zu essen. Es wird wieder Brot mit Nusspli, das benoetigt weder Herd noch Kuehlschrank 😉 Wobei ich es langsam nicht mehr sehen kann..Gestern habe ich premierenmaessig zum ersten Mal Yumyum Vegetable gegessen..und ja doch, also es schmeckt echt besser als ich erwartet habe. Sowohl weil Fertignahrung (wenn auch ohne Glutamat..glaube ich zumindest mich zu erinnern, gelesen zu haben) und dann auch noch so billig fuer ein Essen. Wobei, richtig satt hat es mich nicht gemacht, da musste dann Brot noch nachhelfen 😉

Gestern war ich trotz ekligem Schnee/Hagelwetter mit Umwegen per Rad in der Stabi am Potsdamer Platz (denn natuerlich gibt es nur da Wlan und nicht in der soviel naeheren Stabi Unter den Linden). Auf jeden Fall bin ich echt noch immer ueberrascht, wie riesig das alles ist. Und wie viele Menschen da sind. Also, ich liebe ja Buecher und ergo auch Bibliotheken, aber ich kann einfach nicht verstehen, wieso man lieber dort arbeitet als zuhause. Klar ist es weniger ablenkungsreich..aber ich persoenlich brauche diese ablenkenden Pausen und bequeme Stuehle und meine Couch, und Tee und Kaffee und und und..auf jeden Fall habe ich mich da drei Stunden lang im halbwegs funktionierenden Internet vergnuegt und mir dann noch das Buch ‚Death in Banaras’ besorgt..das darf nach meinem dicken Kopienordner dran glauben 😉 Wurde mir von meinem Doktorvater empfohlen und dann wird das auch gut sein..und spannend..oder zumindest fuer meine Arbeit relevant..man muss ja nicht alles haben.

Meinen Noch-Gegenuebernachbar habe ich heute auch schon kennengelernt und total abgedreht, er hat zwei Axolotl..total genial, die sehen soviel suesser als bei Wikipedia aus..und jetzt weiss ich auch, dass es reine Wassertiere sind 😉 Ich dachte, die sind beides..nunja. Auf jeden Fall scheint er sehr nett zu sein und er hat einen Balkon, was ich sehr loeblich finde 😉 Mitte Februar zieht er zwei Stockwerke hoeher und ich bin gespannt, wen ich dann als neuen Nachbarn bekomme..da mir gerade schon erzaehlt wurde, dass das ganze Hause eine WG ist..werde ich mich ueber mangelnde Sozialkontakte wohl nicht beschweren koennen. Was auch gut so ist, hat meine alte Berlinconnection im Moment doch soviel um die Ohren und so wenig Zeit..aber naja, eilt ja alles hier nicht so sehr..man gewoehnt sich ja 😉

Morgen also bzw gerade eben (wenn ich das hochgeladen habe) gehe ich zu einer Fashionshow as usual..ist ja wieder Fashionweek und man muss seine alten Kontakte ja nutzen, wo es nur geht. Und umsonst kann man so was ja auch nicht ablehnen, wobei es echt ganz spassig ist und einfach so was ganz anderes als normal. Nicht, dass ich das als ‚Job’ wollen wuerde, aber mal eine halbe Stunde angucken, ist nett.

So, es schneit wieder und ist grau..das mit der Sonne hier letzte Woche konnte natuerlich nur ein Fehler sein, bzw natuerlich scheint sie dann, wenn man sie keine Minuten geniessen kann, sondern nur renovieren und schleppen und bauen und fahren muss 😉 Hach, Sommer wird genial werden und danach kanns dann auch nach Indien gehen…da faellt mir ein, heute soll auch noch mal Hindi drankommen, das ist doch ein tolles Freitagabendprogramm *g* Wobei, wahrscheinlich fall ich irgendwann einfach nur tot auf die Couch, mein Organismus ist sehr sehr durcheinander, da ich ja normalerweise nicht um halb 8 aufstehe, sondern eher um 6 ins Bett gehe..muss ich mich jetzt auch ganz schnell wieder reinfinden 😉 Das um 2 ins Bett gehen und erst um 12 aufstehen, ist naemlich definitiv zuviel Schlaf und zuwenig produktive Zeit. Promotion muss naemlich jetzt erst recht richtig Ernst genommen werden, wo die Aenderung offiziell beim Dekanat anerkannt wurde. Und eine zeitliche Verlaengerung habe ich bis jetzt noch nicht beantragt..also habe ich jetzt noch knapp 2 Jahre und 2 Monate Zeit..es ist Wahnsinn, wie schnell das doch geht. Sonderlich viel gemacht habe ich ja nicht die letzten zehn Monate..ok, ich habe unsinnigerweise Tok Pisin gelernt, was ich nie anwenden werde, ich habe zwei Konferenzen besucht, Stipendienantraege geschrieben und die Graduiertenschule..aber so wirklich viel an der Arbeit an sich..das muss und wird jetzt sehr intensiviert. Jetzt habe ich ja auch ein konkretes Ziel, wo ich forschen mag und es ist nicht so vage, wie irgendwann irgendwo in PNG..die Forschung kann also sehr viel konkreter vorbereitet werden. Naechste Woche werde ich dann mal die NGOs anschreiben und schauen, ob da irgendeine Rueckmeldung kommt. Ohja..Internet..es wird super!

Just fuckin‘ lost!

Das beschreibts eigentlich ganz gut. Ich habe einen Termin, wo quasi mein weiteres Leben, also zumindest das, was ich in produktiver Weise mit ihm vorhabe, stehen muss. Und das ist in mittlerweile 10 Tagen. Frist. Da muss meine Promotionsvereinbarung abgegeben werden..und das heisst, vorher schon brauche ich ein neues Expose. Und dafuer eine Idee. Eine gute. Nicht, dieses schwammige Wischi-Waschi-Zeug, was ich bis jetzt habe. Ganz oldschool arbeite ich mit meinem Zeichenblock und wunderhuebschen Mindmaps..ein Whiteboard waere noch besser, aber man nimmt, was man kriegen kann. Wobei..waere ich ein Kerl koennte ich es jetzt auch mal in den Schnee vor unserem Haus pinkeln 😉 Diese Schneeflocken, wunderhuebsch dick und langsam zu Boden schwebend, koennen einen auch ganz schoen ablenken. Dann noch die richtige Musik dazu und ich bin weg..und das Blatt vor mir leer. Und weiterhin leer. Immerhin kann man hiervon keinen Superlativ erstellen.

Wundervoll ablenkend ist auch ‚Dexter‘, was mich seit der letzten Folge der 1. Staffel hat..also mit der zweiten werde ich bald fertig..morgen? 😉 Ansonsten sortiere ich hier schonmal bissi rum, werfe uebernoetigen Ballast weg, verkaufe Sachen, die ich sonst nur wieder in Kisten packen muesste und und und. Alles nur Zeitschinden und sich vor dem Leben druecken. Aber es funktioniert. Morgen muss ich dann zweifach produktiv rein: 1) Das Expose und 2) Samstag treffe ich mich zwecks Vortragsbesprechung, wo ich noch absolut nix gemacht habe fuer. Das Wochenende wird eh weniger spassig, glaube ich: Samstag muss ich um 12.00h in HD sein fuer eben diese Besprechung und danach habe ich bis 17.30h ein Seminar in dem ich lerne, mit einem Zitierprogramm zu arbeiten (ich muss mich hier auch nochmal schlau machen, was genau wir da tun..ich weiss nur, dass ich die 45 Euro von der Uni erstattet kriege ;).

Kollektiv Turmstrasse in Kombination mit MGMT, Gossip und Lady Gaga accoustic waren der Soundtrack des heutigen Tages. Ach ja, Bilder mit Katze..gestern war ich bei meinem besten Freund zum kollektiven Nichtstun, sprich sinnloses Fernsehen konsumieren. Da das aber einfach zu langweilig war, dachten wir uns, hey da steht ein eingepacktes Puzzle, abgehts..und oh mein Gott, dieses Puzzle hat uns getoetet. Nur 500 Teile, davon 300 aber einfach nur gruen. Auf dem Bild war uebrigens eine Katze mit Blumentopf (nun erklaert sich auch die tolle Ueberleitung weiter oben, nicht). Wir haben aufgegeben, Rand wurde gebaut (vielleicht richtig, man konnte mehrere Teile vertauschen), Katze und Blumentopf konnte man auch erkennen, aber dann haben wir gefailed. Freiwillig, weil mittlerweile 1 Uhr nachts. Lieber raus durch den schoenen Schnee nach Hause stapfen. Heute kein Gestapfe, sondern Geschreibsel, so hoffe ich. Oder mal ‚frueh‘ ins Bett und nicht erst um 15.00h aufstehen..der Rhythmus ist nicht der kompatibelste mit der Aussenwelt 😉

Schneeverliebt.

Ja doch, ich mag Schnee..wenn er nur nicht kalt waere 😉 Oder im August als Abkuehlung vom Himmel fallen wuerde. Aber heute ist es trotz eisiger Temperatur genial, weil hier so richtig dicke Flocken gemuetlich vom Himmel fallen und liegen bleiben. (Noch) keine eklige Matsche, nein, schoenes Weiss. Heute morgen musste ich schon ‚frueh‘ (also um 10 zum Arzt) und somit habe ich schon ein paar kleine Spaziergaenge durch den Schnee hinter mir. Eben gings noch schnell in den Zeitungsladen meines Vertrauens, den neuen Spiegel kaufen. Und jetzt gleich gibts die spannenden Artikel ueber die geheimen Berichte des US-Aussenministeriums. Wobei ich sagen muss, dass mich weniger die Meinungen ueber die deutschen Politiker interessieren als vielmehr ‚heikle‘ Laender und natuerlich auch ganz besonders die Dinge ueber Indien. Also Wikileaks ist schon was ziemlich geniales so und der Mensch, der ihnen diese massigen Dokumente zugespielt hat, nunja, ich finde es gut 😉 Dann werde ich heute noch Hindi lernen und mein ‚Einstiegsbuch‘ ueber Indien fertig lesen.
Das Buch heisst ‚Indien und seine tausend Gesichter‘ und ist von Tor Farovik in einer Reihe von National Geographic erschienen. Ihn und Helge Timmerberg kann ich wirklich nur empfehlen, wenn man Indien so erleben mag, wie ich es getan habe. Oder natuerlich meinen ehemaligen Indienblog 😉 ‚Einstiegsbuch‘ deshalb, weil ich es mir damals in Indien gekauft habe, als ich beschlossen habe, Indien als mein Regionalgebiet im Hauptstudium zu waehlen. Und enttaeuscht hat mich das Buch nicht. Es erfuellt auch jetzt wieder seinen Zweck. Es macht Lust auf Indien und genau die muss ja als Motivation vorhandensein, damit ich mich endlich wieder hinsetze und mir eine neue Doktorarbeit ueberlege. Bis vor Weihnachten soll das Kurzexpose stehen. Druecken wir mir mal Daumen 🙂

Nachher gibts dann noch gemuetliches Beisammensein bei allmontaeglichen ‚Bauer sucht Frau‘ gucken und davor noch etwas Arbeiten bei clickworker. Kein sonderlich spannender Tag in Aussicht, aber im Moment bin ich auch einfach nur muede und nicht allzu motiviert, diesen Tag zum Spannendsten meines Lebens zu machen. Und Schneeflocken beobachten ist sehr wohl eine gute Taetigkeit, mit der man einige Zeit rumkriegen kann 😉

PS: Der Amazonwunschzettel ist DIE Erfindung ueberhaupt habe ich mal wieder gemerkt, das ist naemlich wie einkaufen fuer mich 😉 Also er waechst bestaendig und nach Weihnachten wird dann zugeschlagen so gut es geht..hach, was freue ich mich schon. Und dann muss ich nur noch Zeit finden all diese Buecher auch noch zu lesen 🙂

Eine Schlitterpartie ;)

Gestern hats mich erwischt- mitten auf dem Alex habe ich mich natuerlich ueberaus gekonnt und elegant flach gelegt..erstaunlicherweise ohne mir irgendwie weh zu tun 🙂 Dafuer gabs dann gleich nen Chai bei Dunkin Donuts und alles wieder vergessen.
Gestern hab ich es nach drei Monaten auch endlich ins Naturkundemuseum geschafft- klingt langweilig ja, aber die hatten ne Sonderausstellung ‚Tiefsee‘ und die war der Hammer!! Ich wuerd am liebsten nochmal rein..und der riesige Dino ist auch top 🙂 Dann wollten wir ja noch ins Pergamonmuseum..da durfte Mama dann alleine einige Stunden rein..und ich hab endlich meine Schneeballschlacht am Dom bekommen..einfach nur zu geil, da im Dunkeln die Atmosphaere ist gaensehautgenial!
So, jetzt gehts heute wieder kulinarisch zum naechsten Highlight nachdem gestern aethiopisch dran war; lecker marrokanisch, ich freu mich schon. Besonders da meine Mama heute ja unbedingt Currywurst wollte..und naja, das einzigst vegetarische dort waren Pommes, die Durchschnitt waren. So tschaka 🙂 Wieder in den Schnee *hupf*

Schnee Schnee Schnee :)

Hach, Berlin mit Schnee der unter den Schuhen knirscht, ist ja noch sooooo viel toller. Jetzt muesste ich nur endlich mal aufhoeren, meine Vans zu tragen und dafuer so hm ‚richtige‘ Schuhe, wie Oma immer sagt. Aber ich habe mich fuer 3 paar Socken und Stulpen sowie weinerliches Gewimmere vor Kaelte entschieden 😉

Das Wochenende war seeeeehr anstrengend und intensiv- aber wundervoll und schlafen kann ich morgen vormittag, ich muss naemlich das erste Mal seit Ewigkeiten nicht noch panisch last-minute-Geschenke kaufen, nein nein, ich habe fertig! Jetzt gerade bin ich das letzte Mal fuer dieses Jahr arbeiten und war gerade lecker indisch essen. Davor war ich auch schon fleissig eine Runde beim ‚Sport‘ (wirklich anstrengend ist es leider nicht). Gestern waren wir in Charlottenburg auf dem Weihnachtsmarkt und der ist wirklich so schoen wie alle sagen- besonders, wenn es dickflockig schneit 🙂 Noch besser ist allerdings mein ganz eigener Weihnachtsmarkt direkt an der S Hermannstrasse; hier gibts nur 4 Staende und sich gegenueber stehen der Crepe-Gluehweinstand und der Bratwurst-Punschstand; und beide sind gegenseitig ihre besten Kunden..Alkohol und Grillen..diese gute Kombination kennt ja jeder 😉

Samstag waren wir auf dem Weihnachtsflohmarkt der Trendmafia..und hach, es kam ueber mich. Ich bin jetzt stole Besitzerin eines neuen Kalenders (entschuldige Moleskine) und habe einen total abgedrehte Federn-Haarreif-Kombi gekauft, die einfach nur bar25 schreit..und ja, da wird sie ja zum Glueck auch wieder getragen werden koennen. Nach einem Essen im Humanus (mit diskretem ‚wir machen hier jetzt mal was anderes‘-Rauswurf) gings ins Horst zu killekill mega Horst, aber hm..war irgendwie musikalisch nicht so wirklich meins und war ja auch nur die Ritter-Butkze-Notloesung, wo wir eigentlich hinwollten, dann aber finanziell umdisponieren mussten..war eine doofe Idee. Den noch folgenden Morgen haben wir mit ‚Hauptstaedte‘-Aufzaehlen verbracht..und ja, wir sassen bei mir im Kreis udn haben uns drei Stunden gegenseitig mit Staedten bombadiert, bis keiner mehr eine wusste..klingt schlimm, war wirklich lustig *g*

Heute werde ich nicht alt werden..meine Freunde muessen um 18.00h los, dann werd ich mein Seriendefizit etwas aufholen und mich einfach nur noch ins Bett gammeln..wunderbar 🙂

Der erste Schnee :)

Ganz dickflockig schwebte er heute ueber mir herum..und obwohls so schrecklich kalt ist und ich richtig krank bin, hab ich mich doch gefreut als mir dann eine Flocke auf die Nase geflogen ist 🙂
Morgen habe ich frei..das Arbeiten strengt an, besonders da im Buero mal wieder die Heizung ausgefallen ist und es wirklich sehr sehr kalt wird. Aber hier isses zum Glueck kuschelig warm. Bis Freitag muss ich wieder halbwegs fit sein, steht doch ganz viel Besuch aus Stuttgart und aus Darmstadt an 🙂 Endlich gehen wir ins Science Center, ich bin schon seeeeehr gespannt. Und naechstes Wochenende gehts dann zum ersten Mal wieder nach Heidelberg und nach Darmstadt und auch zu meinen Eltern..ganz viele Freunde wie moeglich sehen, und so wenig wie nur absolut notwendig ist schlafen. Da ich Spanisch an der Uni gecancelt habe, stresst mich wenigstens das nicht mehr..dafuer aber ein Termin mit einem meiner Profs..hach, ich will einfach aufwachen und wissen, was ich will. Dieses doofe ‚wenn eine Tuer zufaellt, oeffnet sich eine neue‘-Blabla stimmt nicht! Tuer zu, nix offen..eher alles angelehnt und ich weiss nicht was ich tun will..

So, ab ins warme Bettchen mit dem Fernstudiumskram und einem leckeren Chai (mit viiiiel Zucker, dass er wie in Indien schmeckt!). Und vllt kommt mir ja doch irgendwann eine Erleuchtung im Schlaf 😉

Schnee Schnee Schnee :)

Trotz eine Stunde auf den Bus warten da der aufgrund des Schneesturmes eben einfach nicht gekommen ist, trotz halberfrorener Zehen und einer dicken Erkaeltung morgen, trotz allem sitz ich hier und grinse und freue mich, dass es schneit..und guck die ganze Zeit aus dem Fenster, dass es auch ja nicht aufhoert *g*

Ansonsten ein schoenes Wochenende mit viel Getanze (diesmal ohne Muskelkater..wird doch 😉 …und dubiosen Klebezetteln a la Shakira *g* ) , der schon legendaeren Gebparty einer Freundin mit netten Leuten und wenig Schlaf gehabt. Heute gabs Freiwilligenarbeit a la „Was wollen sie trinken“, „Vielleicht ein Stueck Kuchen“ etc..irgendwie bin ich gut im Sachen verkaufen, wenn ich mir mal die Muehe gebe und nett zu Leuten bin..normalerweise laufe ich naemlich ehrlich gesagt durch die Gegend und nehme meine Umwelt nicht wirklich wahr..entweder habe ich Musik in den Ohren oder ein Buch in der Hand und bin somit ja auch koerlich eingeschraenkt 😉 Koennte man ja mal aendern, will ich aber eigentlich gar nicht..mich quatschen ja auch so noch genug Menschen an, die es wirklich gerne lassen duerften *g*

Ansonsten geht morgen schon der Unialltag weiter mit um 6 Uhr aufstehen..wiederwaertig..und der Weihnachtsmarkt hier wird eroeffnet..und mein weihnachtsbegeisterter oder eher -besessener Mitbewohner muss natuerlich hin..aber nungut, mal eine andere Abendbeschaeftigung (wenn ich meinen Berg an Hindi-Hausaufgaben hinter mir habe).

Am 2.12. gehts zu Deichkind und ich freu mich schon total drauf..kann ich wieder was von meiner Lebensliste abhaken..da gibts verdammt viele Bands drauf, die ich mal live sehen will/werde/muss!

Ansonsten Magisterarbeit..laeuft einfach nicht wie ich will..sollte man mal abschaffen..dafuer jetzt fast alle Pruefungssachen geklaert..nur der Politikprof noch nicht..aber das kann man ja so schoen vor sich herschieben 😉

Jetzt schnell heiss duschen, nochmal den Schnee riechen und dann mit Hoerbuch ab ins Bett 🙂