Schlagwort: Yummi

Yummi!

Die Essensbilder stapeln sich schon (habe ich schon erwähnt, dass ich dringendst mein iPhone und Instagram brauche *g*), somit ist ja vielleicht für den ein oder anderen was dabei und ich kann noch eine kleine Inspiration zum Wochenende sei 😉

Müsli

Früchtemüsli von Lidl trifft Bircher Müsli von Alnatura – die perfekte Kombination! Und ja, ich esse immer mit dem großen Löffel *g*

Vietnamesischer Tofu

Tofu mit Reis und Salat beim Vietnamesen..könnte ich täglich essen 😉 Zum Glück gibt es in Berlin ja zig Restaurants, da kann man dann immer zu einem anderen gehen und hat so doch etwas Abwechslung *g*

Falafel

Die besten Falafel Berlins meiner Meinung nach & mittlerweile nur 15 Minuten zu Fuß von mir weg (deswegen bin ich nicht unbedingt in diesen Teil der Stadt gezogen, aber es ist ein durchaus positiver Nebeneffekt *g*)

Erdbeeren und Joghurt

Wenn’s mal schnell gehen muss, gibt es Früchte mit Joghurt..leider waren die frischen Erdbeeren alle schon matschig..somit musste TK her..aber mal schmecken die auch in Ordnung, nur die Konsistenz..bah *g* Bei richtigem Hunger kommt hier einfach noch bisschen Müsli drüber und schon ist es eine „richtige“ Mahlzeit.

Wassermelona

Wassermelone & Erdbeeren – daovn existiere ich quasi im Sommer. Aber lieber die ohne Kerne!

Trinkschokolade

Wenn einen der Schokojipper packt, man aber mal „vernünftig“ sein will und nicht gleich die Tafel schnappt – eine Trinkschokolade! Wobei, da wird es jetzt langsam doch zu heiß, aber die kann man ja auch kühl servieren 😉

Selbstgemachter Frappuchino

Da mir Starbucks auf Dauer zu teuer ist, mache ich mir meinen Frappuchino einfach selbst. Kaffee kochen, in den Mixer, Milch, Eis und etwas Zucker hinzu und das schmeckt richtig lecker. Alternativ noch besser: einfach nur Eis, Milch und Matcha-Pulver..ein Traum! Ein Sommer ohne Mixer..unvorstellbar!

Russisch Brot Kokos

Da ich zur Zeit total auf Kokos abfahre (die letzten 27 Jahre meines Lebens habe ich es verabscheut!), musste diese Russisch Brot-Version gleich mit. Leider schmeckt sie sehr fade, kaum nach Kokos, sondern einfach nur künstlich und süß und nee, so gar nicht meines 🙁

Heute geht es zu Ikea, morgen zu einem veganen „Geheimtipp“ von einer Freundin..ihr seht, ich esse meist bequem ohne groß zu kochen 😉 Da ich aber auch einfach nur Brot mit einem Aufstrich liebe..bin ich zuhause sehr simpel, was das Essen angeht..wenn es schnell geht, freue ich mich und wenn ich danach nicht viel abspülen muss, ebenso 😉


An alle Kokos-Fans da draußen, könnt ihr mir irgendein Produkt besonders empfehlen? Es muss kein Süßkram sein, wobei ich das natürlich auch nicht ablehnen würde 😉

Yummi!

Die letzten zwei Wochen waren geprägt von unterwegs sein und auswärts essen..somit hier mal wieder ein kleiner Einblick, was so auf meinem vegetarischen Teller landet 😉

Paella

Die vegetarische Paella gab es umsonst im Rahmen einer Fairy-Aktion am Potsdamer Platz. Ralf Zacherl hat das Rezept kreiert, es war ok, aber jetzt nicht mega berauschend. Das gewonnene Spülmittel in Granatapfel finde ich allerdings enorm lecker riechend 😉
Vegetarische Vorspeisenplatte

Mit Mama gab es diese geniale vegetarische Platte beim Libanesen. Alles sooooo lecker und ich mag es, von vielen Schälchen zu essen 😉 Besonders lecker war das gelbe, was aus Blumenkohl bestand 🙂

Mc Flurry Balisto

Juhu, mein liebster Mc Flurry in Twix ist wieder hier! Aber ich habe mal den in „Balisto“ ausprobiert. Auch nicht schlecht, kommt aber nicht an Twix ran..den gibt es dann beim nächsten Mal wieder 🙂

Frappucchino MatchaHimbeer-Sorbet

Endlich gibt es den Matcha Green Tea Frappucchino auch im deutschen Starbucks! Ich trinke das in den USA täglich, zwar nicht von Starbucks, aber egal 🙂 Schmeckt mir hier etwas sehr zuckerig, da mischen sie wohl noch einen speziellen Sirup rein. Ansonsten bin ich eh der Typ, der die Sahne weglässt und Magermilch bestellt..sonst hat das nämlich gleich mal 500 Kalorien und äh nee, danke 😉 Ebenfalls ganz kalorienarm das Himbeer-Sorbet..eine ganz erfrischende Snackalternative, die gut nach Frucht schmeckt und glaube ich von Lidl war.

Amorino Eisbecher

Amorino machen sehr gutes Eis. Kann man nicht anders sagen. Aber auch sehr teures Eis 😉 Es gibt eine Filiale in Berlin, was mich freut, aber für 5,50 Euro esse ich dann doch eher selten Eis. Man kauft hier die Größe und kann dann soviele Sorten zusammenmischen, wie man mag. Ich habe mich für Spekulatius (bestes Eis von der Kette!), Mangosorbet, Joghurt und Schokolade entschieden. Sehr sehr sehr lecker..wenn mir dabei noch Sonne ins Gesicht geschienen hätte, wäre der Tag perfekt gewesen 😉

Gurken aus dem Spreewald

Ich war mit Mama das erste Mal im Spreewald (genauer gesagt in Lübbenau) und habe mich dort erst durchs Gurkensortiment probiert und dann eine Mischung aus normalen und Pfeffergurken mitgenommen. Hach, was sind sie gut! Und leider auch schon halb leer 🙁

Spargelauflauf

Irgendwo im wilden Osten in der Nähe des Besucherbergwerks F60 gab es in einem sehr rustikalen Restaurant diese Spargel-Pfanne. Superlecker und es hat nicht wie im Restaurant geschmeckt, sondern mehr wie bei Oma. Fand ich mal eine sehr tolle Abwechslung 🙂


Mohn-Krokant-Kuchen

Mohn-Krokant-Kuchen. Schmeckt nicht so wie ein Standardkuchen, aber doch sehr gut und durch die Johannisbeermarmelade auch schon saftig. Könnte ich durchaus wieder essen..gab es in Senftenberg, ebenfalls im mir zuvor unbekannten Osten Deutschlands 🙂

Gestern habe ich noch einen Einkauf bei DM abgedreht, in dem ich nur Essenssachen gekauft habe kaufen wollte 😉 Kann ja auch ganz interessant sein, was man sich so kauft, wenn man weiss, dass man die nächsten Wochen primär zuhause essen wird..wobei das in Berlin, wo es an jeder Ecke 24/7 enorm gutes und nicht sonderlich teures Essen gibt, echt nicht so einfach ist!

Yummi!

Einer meiner liebsten Blogbeiträge, tata..was ich so esse 😉 Es ist total skuril, wie gerne ich mir angucke, was andere Menschen so essen und mich dann davon inspirieren lasse..und auch wenn ich kein Food-Blogger bin und oftmals nur schnell das Handy zücken kann, hier ein kleiner Einblick 😉

Pithaya

Pithayas sind sooo lecker, mir aber in Deutschland eigentlich zu teuer..diese hier gabs bei Kaufland samstags für noch 19 Cent..sie waren genau richtig reif, hätten den Montag aber nicht mehr gesehen, somit perfekt! Die war ganz schnell ausgelöffelt sage ich euch 😉

Äpfel

Ich bin ein Snack-Mensch..mal wie hier in der gesunden Apfel-Variante, aber sehr gerne auch mit Schoki..ich habe ab und zu so einen Jipper auf Äpfel, da lasse ich dann echt alles für liegen. Tipp: die mit Zimt bestreuen und kurz in die Mikrowelle – wie ein Bratapfel an Weihnachten!

Spargel

Solange es ihn gibt, wird er auch gegessen 😉 Spargel mit Kartoffeln und einer Soße..so einfach, so lecker! Schade, dass es Spargel nicht das ganze Jahr über gibt, denn davon kann ich viiiiiel essen.

Vegetarische Vollkornpizza

Vegetarische Pizza mit Vollkornteig. So gut. Und so groß, dass sie zwei Mahlzeiten ausgereicht hat und ja, sie hat sogar kalt noch gut geschmeckt 😉 

Gemischter Salat

Ein gemischter Salat (der obwohl in einer Bar, enorm lecker war) mit Honig-Senf-Dressing..und dieses Dressing hätte ich am liebsten getrunken, so schön scharf war es. Auch da muss ich wieder essen gehen für gerade mal 5,50 😉

Spaghetti mit Tomate-Pilz

Mitten in einer Onlinevorlesung hat mich der Hunger gepackt und da ich nicht wirklich Zeit hatte, wurde nebenbei der Herd angeworfen und es gab ganz langweilig Spaghetti mit einer Fertigsoße, in die nur noch Pilze und viele Gewürze kam..satt hat es gemacht, aber nein, Nudeln sind immer noch nicht meines 😉

Joghurt mit Früchten

Frühstück in 3 Sekunden? Naturjoghurt und hier mal Sauerkirschen dazu..sonst TK-Früchte 😉 Oder frisches Obst..aber das hier ging an dem Morgen definitiv am allerschnellsten.

Danone Molkerei

Wie viele andere Blogger erhielt ich auch ein Testpaket mit den neuen Joghurten aus der Danone Molkerei. Besonders gut ist „Unser Fruchtiger Himbeere“ 🙂

Brandt Micro Minis Mandel

Sie waren auf 69 Cent reduziert, somit schnappte ich sie mir. Aber leider haben sie so gar nicht nach Mandel geschmeckt, sondern einfach nur künstlich-süß..nee, das war nicht meines.


Ich hoffe, ihr habt alle einen entspannten Feiertag und was leckeres zu essen 😉 Ich gucke mir gerade Dresden an!

Yummi!

Eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt..wieder ein paar wenige Essensimpressionen..irgendwie diesmal weniger gesund, aber ich esse ja noch viel mehr so den ganzen Tag, das fotografiere ich dann natürlich nie *g* Mal gucken, ob ich irgendwann mal ein „was ich eine Woche esse“-Post mache..es wird langsam echt Zeit für Instagram merke ich..da kann man nämlich so wunderbare Rückblicke machen..aber hier nochmal die oldschool-Foto-Variante 😉

Joghurt mit Früchten
Frühstück 1: 0,1% Naturjoghurt mit Tiefkühlfruchtmischung..die werden einfach kurz in der Mikrowelle erwärmt und dann heiss auf den kühlen Joghurt gegeben..sieht eklig aus, schmeckt traumhaft gut!

Weiße Bohnen in Tomatensoße an Toast
Frühstück 2: wir sehen, ich hatte ganz klar England-Sehnsucht. Ich liebe diese weißen Bohnen in Tomatensoße (aus der Dose), dazu und nur dazu ansonsten verweigere ich vehement (Vollkorn-)Toast, ein paar Trauben für’s gute Gewissen und ein schwarzer Tee mit Milch..yummi! Und hat auch das Mittagessen gleich ersetzt *g*

vegetarische Pizza
Mal wieder eine TK-Pizza, welche einfach nur Tomatensoße und Käse enthielt. Ich habe dann frische Tomaten, Champignons, Paprika sowie frischen Basilikum draufgelegt und schon war das lecker 🙂

Nudel- und Tomatensalat
Mein Lieblingsbiergarten-Salat (natürlich mit Ketchup *g*) gibt es im Roßdörfer Reggaebiergarten. Hier seht ihr 1/2 Portion Nudel- und 1/2 Portion Kartoffelsalat..esse ich schon seit fast 10 Jahren dort, verrückt *g*

Schogetten Froop
Ein Fehlgriff, da sie mir viel zu süß und künstlich schmeckten, die neuen Froop-Schogetten (aber natürlich habe ich sie trotzdem gegessen, nur wiederkaufen ist nicht drin *g*)

FrühstücksdrinkClub Mate und Ritter Sport

Der Frühstücksdrink von Lidl ist leider auch so gar nicht meines, da bleibe ich dann doch eher bei einer Molke ab und zu. Das war irgendwie sehr künstlich, sauer und hatte gleichzeitig so eine dickflüssige, recht brockige Konsistenz *grusel* Umso toller, dass ich (hier in Berlin) endlich wieder meine Club-Mate habe. Dazu gabs dann noch den Ritter Sport Mini Sommer-Mix, wo ich sehr scharf auf die weiße Schoki mti Kokos war. Meine Geschmacksnerven (die Kokos eigentlich hassen) sind nämlich im Moment total auf dem Kokos-Trip, die Erdbeer-Variante hier schmeckt auch gut, die Cranberry-Sorte schmeckt jedoch irgendwie sehr nach Alkohol (?) und auch sonst gar nicht gut..die gebe ich gerne weiter, bah *g*

Master Taste Bananalicious

Zu diesem genialen Eis wollte ich eigentlich einen separaten Post machen (was ich wohl auch mache, wenn ich die anderen Sorten noch probiert habe), denn es ist bisher eine geniale und günstige Alternative zu Ben&Jerry’s Eiscreme. Die Sorte gibt es bei Lidl für ich glaube 1,99 Euro und sie schmeckt dem Chunky Monkey von B&J schon sehr sehr ähnlich. Da ich Bananeneis liebe und die Kombi mit Schoki und Nuss einfach nur genial finde..hat dieser Eisbecher ganze drei Mal hergehalten und schon war er leer..so so gut und da lasse ich die Kalorien dann auch einfach Kalorien sein 😉 Also wer Ben&Jerry’s mag, ab zu Lidl und mal ausprobieren – da gibt es noch mehr Sorten, zu denen kann ich (noch) nichts sagen, das wird sich diese Sommer aber ändern 😉