Das Pour Femme Eau de Parfum von Jimmy Choo ist kein neuer Duft, aber er ist neu in meiner Lebenswelt (wenn ich mir schon nicht die Schuhe leisten kann *g*). Vom Flakon magisch angezogen, musste ich einfach dran schnuppern und oh, ich war auf den ersten Riecher hin und weg! Aber erst einmal ein Bild von dem hübschen Stück, um seine Anziehungskraft nachzuvollziehen:

Jimmy Choo EdPMacht sich ganz gut im Bad, oder? Hier im Hintergrund seht ihr nicht ganz so passend die Zeltwand einer Jurte, aber das thematisieren wir jetzt nicht weiter *g* Ich habe den Duft im kanadischen Sephora gekauft, bei Amazon finde ich ihn allerdings auch für 43€ auf 60ml (die Größe, die ich mir geschnappt habe). Preislich jetzt nicht unbedingt ein günstiger Duft, aber definitiv sein Geld wert für mich.

Pour Femme ist ein frischer, würzig-exotischer Duft, der in den Kopfnoten fruchtig mit Birne, Mandarine und grünen Tönen daherkommt. In der Herznote wird es durch Tigerorchidee enorm floral und in der Grundnote vereinen sich Karamell und Patchouli, wodurch es süßlich-würzig wird. Viel Obst, Blumen und ein paar holzige Noten, wenn ich es auf meinen ersten Eindruck reduzieren mag *g* Ich finde den Duft sehr feminin, elegant, aber mit dem gewissen Etwas, was einen den Duft lange erinnern lässt. Apropros die Haltbarkeit ist spitze, morgens aufgetragen, wandelt der Duft sich über den Tag, ist aber sogar noch am nächsten Morgen wahrnehmbar. Da ich ihn gerne in die Haare sprühe, riecht auch mein Kopfkissen himmlisch danach.

Kein jugendlicher Duft, sondern eben etwas für jemanden, der äh mitten im Leben steht 😉 Nicht, dass ich das tue, aber mit dem Duft denkt man es zumindest. Nachdem ich ihn die ersten Tage täglich getragen habe, da ich so begeistert war, muss ich mich jetzt etwas zügeln und ihn nicht einfach nur zum Wandern aufsprühen, sondern eben für die etwas besonderen Gelegenheiten aufsparen. Als Alltagsduft finde ich ihn zwar super, aber auf Dauer wäre das dann doch etwas zu teuer. Durch seine Opulenz kann ich ihn mir auch nicht gut im heißen Sommer vorstellen, jetzt und im Herbst wird er aber hervorragend passen.

Kennt ihr den Duft? Wenn ihr auch die Schuhe anhimmelt, die Preise aber übertrieben findet, riecht mal dran, vielleicht gefällt er euch ja auch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.