Schlagwort: Rossmann

[Beauty] Wellness & Beauty Duschschaum Vanille & Macadamia!

Im Dezember hatte ich Glück und bekam von Rossmann eine der Schön für mich-Boxen zugeschickt, welche immer einen Knallerinhalt haben. Darin befand sich dieses Mal auch der Duschschaum mit Vanille-Extrakt & Macadamiaöl der Eigenmarke Wellness & Beauty. Ihr wisst, ich habe Duschgel und -schaum eigentlich abgeschworen, da ich nur noch feste Seifen verwenden mag, aber da er nun schon einmal bei mir ist, nutze ich ihn eben trotzdem. Ich war vielleicht auch neugierig, was er denn so kann, in meiner Erinnerung waren Duschschäume aus der Drogerie (bzw einfach nicht von Rituals) nämlich immer ziemlich enttäuschend!

Schnell unter die Dusche und mal schauen, was passiert. Ich schüttele, der Schaum kommt locker-flockig aus der Öffnung, ich dosiere etwas über und verteile ihn. Das klappt ganz gut, man hat gleich einen sehr intensiven Vanille-Geruch in der Nase und auch wenn ich mich jetzt nicht als „zauberhaft verführt“ bezeichnen würde, angenehm ist es. Doch, so macht Duschen gleich noch einen Ticken mehr Spaß, ich gebe es zu. Jetzt bin ich neugierig, ob er meine Haut denn auch pflegt, immerhin ist Macadamiaöl drinnen. Also meine Haut spannt nicht und sie schreit auch nicht direkt nach Feuchtigkeit, aber ich creme sie lieber doch ein, besonders an Stellen wie den Ellenbogen oder den Füßen ist das im Winter bei mir nötig. Da reicht mir der Duschschaum nicht aus, notfalls könnte ich aber wohl drauf verzichten, wenn es mal richtig schnell gehen muss.

Ist er in Ordnung? Ja, absolut. Haut er mich um? Nee, dazu ist der Duft zu lahm und der Preis mit 3€ für 150ml auch zu hoch, denn man verbraucht hier definitiv mehr als bei einem Duschgel. Zum Verschenken würde sich der Schaum anbieten, da er mal etwas anderes ist, aber mit denen von Rituals kann er definitiv nicht mithalten. Da ist er nicht fluffig und langanhaltend genug und es ist eben auch „nur“ Vanille, wonach gefühlt jeder dritte Mensch riecht, den man so trifft. Also definitiv kein schlechtes Produkt, ich werde es auch brav aufbrauchen, aber von meinen festen Seifen kriegt es mich nicht weg! Trotzdem finde ich es gut, dass Rossmann hier mal etwas neue Ufer betritt und es gibt auch noch für mich spannendere Sorten im Sortiment wie das mit Lemongras. Aber kaufen werde ich das für mich zumindest auch nicht.

Womit duscht ihr am liebsten? Gel, Schaum oder feste Seife? 

[Beauty] Beauty-Inventur meiner Pflegeprodukte 2018!

Seit zwei Jahren habe ich immer am Anfang des Jahres (bzw. sobald ich wieder in Deutschland war) alle meine Pflegeprodukte aus den Regalen, Schränken und Schubladen gezerrt und euch gezeigt, was sich da immer noch so ansammelt. Wenn man mal schaut, hat sich von 2016 zu 2017 aber eine ganze Menge getan! Genau dies werde ich jetzt auch wieder machen und euch zeigen, was an den alten Produkten geleert wurde und was neu dazugekommen ist.

Disclaimer: Ich habe seit Jahren schon einen ziemlich erfolgreichen Kaufstop eingeführt und seitdem auch kaum mehr Impulskäufe getätigt. Wenn ich allerdings mehrere Monate im Ausland bin, muss ich doch ab und zu etwas nachkaufen und manchmal habe ich auch das Glück und bekomme etwas von Firmen zum Testen zugeschickt, gewinne etwas oder mache bei Cashback-Aktionen mit. Also, ich bin gespannt, denn während ich das tippe, habe ich die Sachen noch nicht ausgeräumt und somit keine Ahnung, was mich gleich erwarten wird. Ich hoffe, ich bin ähnlich erfolgreich wie letztes Jahr, da es mein Ziel ist, so plastikfrei wie nur möglich in Zukunft zu leben und Produkte selbst herstellen, wenn es nicht zu aufwändig ist.

 Restliche Produkte aus 2016-17:

Aus meinen ehemaligen Haar- und Körperpflegeprodukten sind noch immer ein paar Kandidaten bei mir, dabei sind 2 Shampoos, 2 Spülungen und 2 Bodylotions aus diesen Restbeständen in 2017 aufgebraucht worden. Da ich aber eben auch neue Sachen zugeschickt bekomme und manchmal zu neugierig bin und diese gleich ausprobieren mag, sind es noch immer 6 Shampoos, 2 Haaröle, 1 Leave-in-Haarkur, 1 Bodylotion und 2 Körperpeelings, die benutzt werden wollen. 2019 will ich die nicht wieder fotografieren müssen 😉

Dann sind wie gesagt auch noch ein paar neue Sachen bei mir eingezogen, wobei davon 90% zum Testen bei mir angekommen sind und die restlichen 10% notwendig waren. Besonders da ich von Duschgel auf feste Seife umsteigen mag, hat sich da etwas getan! Also, schauen wir uns mal an, was es bei Haar- und bei Körperpflege alles neues gibt! (die nassen Sachen aus der Dusche fehlen mal).

Wir haben zwei neue Shampoos, wie ihr erkennen könnt, hatte ich letztes Jahr Probleme mit meiner Kopfhaut und diese beiden dann u.a. ausprobiert. Im Moment ist alles prima, ich bin aber sicher, sie werden irgendwann wieder zum Einsatz kommen. Bei Duschgel war ich absolut standhaft, dieses von s.Oliver bekam ich mal zugeschickt mit dem passenden Duft und werde das bestimmt auch benutzen. Da ich allerdings schon mehr feste Seife benutze und das im Anschluss komplett machen mag, werde ich mir auch keine Duschgele mehr kaufen. Auch Badesalz bekam ich eine neue Sorte zugeschickt, das wird allerdings ewig halten bei meinem Baderhythmus. Zwei Peelings, einmal Gesicht, einmal Körper sind dazugekommen, sowie eine neue Handcreme. Und dann sind es noch drei Bodylotions bzw einmal Bodybutter, einmal Lotion und einmal ein Öl.

Insgesamt sind in diesen Bereichen also „nur“ zehn Neuzugänge, von denen ich selbst lediglich die Shampoos und die Dove Bodybutter (dank Cashback-Aktion) gekauft habe. Meinen 2013 angefangenen Kaufstop habe ich mittlerweile komplett internalisiert, ich stöbere selten einfach so in der Drogerie, sondern kaufe eben, was ich brauche. Wobei ich noch immer Interesse daran habe, was es auf dem Markt so Neues gibt und ich liebe es, auch im Ausland zu schauen. Aber ich hatte in Deutschland immer noch so viel Kram im Schrank, dass ich kaum gekauft habe – bei Gesichtspflege sieht das schon anders aus, da hatte ich nie so eine Sammlung und konnte die letzten Jahre viel Neues kaufen und ausprobieren.

Ich würde sagen, auch 2019 muss ich nicht wirklich viel kaufen, lediglich was Haarspülungen und -kuren/masken betrifft, sind meine Bestände schon seit Ende letzten Jahres aufgebraucht. Da ich aber noch einige Haaröle habe, will ich erst einmal sehen, ob ich diese als Spülung umfunktionieren kann. Essig soll ja auch super als Spülung funktionieren, vielleicht lese ich mich da noch einmal genauer ein, Produkte selbst machen steht ja weiterhin auf meiner Liste.

Hat wer zufällig Erfahrung mit dem Herstellen einer guten Haarspülung? Hat noch wer eine Beautyinventur gemacht? Die erste von 2016 war echt sehr augenöffnend und hat mir gezeigt, wie viel man so nebenbei kauft, weil es günstig ist oder gut klingt und einem dann nur den Lebensraum vollstellt. Besonders wenn man den Großteil seiner Zeit sowieso im Ausland unterwegs ist und so nur begrenzt Sachen mitschleppen kann. Aber so langsam geht es ja abwärts und die Produktkategorie Haarspülung ist schon mal komplett aufgebraucht! Mal schauen, was 2019 noch bei mir ist, ich habe ein gutes Gefühl, dass meine mittlerweile Kiste (statt früher Regale) sehr leer sein dürfte, juhu! 

[Beauty] Pflegekonzentrat-Kapseln von Schaebens & Rival de Loop!

Dürfte ich nur noch ein Hautpflegeprodukt für mein Gesicht benutzen, es wäre definitiv ein Pflegeserum, am liebsten ein Öl. Das tut meiner Haut nämlich einfach nur richtig gut, da sie so eine Extraportion Feuchtigkeit bekommt, die sie wunderbar samtig und strahlend macht. Um jetzt hier in Mexiko der knallenden Sonne und dem Meer etwas entgegenzuwirken, habe ich mir kurz vor Abflug zwei Sorten von Pflegekonzentrat in Kapselform aus der Drogerie zugelegt, was komplettes Neuland für mich war. Irgendwie fand ich diese einzel verpackten Pflegerationen nicht ansprechend und ganz ehrlich, großer Fan dieses Verpackungsformates bin ich auch jetzt nicht, aber kommen wir erst einmal zu meinen beiden Kandidaten!

Entschieden habe ich mich bei Rossmann (da gabs aktuell 10% Eröffnungsrabatt) für das Nacht Repair Konzentrat von Schaebens und die Anti-Age Pflegekapseln von Rival de Loop. Bei Schaebens bekommt man fünf Portionen für 1,50€ und bei Rival de Loop gibt es sieben Kapseln für 0,99€.

Das Nacht Repair Konzentrat ist für alle Hauttypen geeignet und ist mit Jojobaöl, Retinol. Ceramiden und Mandelöl gefüllt. Dadurch soll über Nacht die dann sowieso stattfindende Zellregeneration aktiviert, die Hautfeuchtigkeit gesteigert, die Elastizität verbessert und die Faltentiefe reduziert werden. Man schnappt sich einfach eine Kapsel, die sich leicht mit der Hand öffnen lässt und verteilt das Konzentrat dann mit massierenden Bewegungen im Gesicht. Ich finde, man bekommt da eine ganze Menge Produkt, ich verteile es also auch noch auf Hals und Dekolleté, was bestimmt auch nicht schadet.

Mir gefällt der starke Duft hier so gar nicht und das Konzentrat ist auch enorm ölig, wodurch es lange auf meiner Haut aufliegt und nicht so wirklich einziehen will. Sehe ich auch schön am Kissenbezug, obwohl ich es doch einige Zeit vorm Schlafengehen auftrage. Am nächsten Tag sah meine Haut durchaus erfrischt und gut mit Feuchtigkeit versorgt aus, die Trockenheitsfältchen um die Augen verschwanden und meine sonnengestresste Haut hat sich nicht errötet; einen intensivere Wirkung wie bei meinen normalen Konzentraten konnte ich nicht merken. Gut ist allerdings, dass man neben diesem Konzentrat keine weitere Pflege mehr braucht laut Verpackung und da stimme ich auch zu. Vertragen habe ich es gut, meine sensible Haut hat nicht herumgezickt und bewertet wurde es auch mit Sehr gut von Stiftung Warentest. Da ich allerdings keinen WOW-Effekt gesehen oder gespürt habe, würde ich mir diese Sorte jetzt nicht unbedingt noch einmal holen.

Auch die Anti-Age-Kapseln von Rival de Loop sind für jeden Hauttyp geeignet und mit Jojobaöl, Mandelöl und Vitamin A, E und F hergestellt. Klingt denen von Schaebens also schon sehr ähnlich und ich muss sagen, auch bei der Anwendung geben sich die beiden nichts. Hier haben wir also nur die günstigere Variante, bei der man mehr Produkt bekommt 😉 Die Kapseln lassen sich ebenfalls einfach mit der Hand öffnen und auch hier habe ich wieder Mehr Produkt wie Gesicht und verteile fleissig auf dem restlichen Körper.

Fan des Duftes bin ich auch hier nicht, für mich braucht Gesichtspflege einfach nichts unnötiges, was einen nur reizen kann. Dafür zieht das Produkt aber schneller ein und fühlt sich angenehmer auf der Haut an. Nach ein paar nächtlichen Anwendungen sieht meine Haut um einiges strahlender und frischer aus, eben nicht so beansprucht, wie sie es gerade ist. Anfühlen tut sie sich ebenfalls großartig, samtig weich und glatt. Trockenheitsfältchen sind weg und auch die Mimikfalten sind weniger ausgeprägt, wodurch mir diese Pflege sehr gut gefällt. Hier kann ich mir gut vorstellen, wenn ich Extrapflege brauche, alle 4-6 Wochen einmal eine Pflege-Kapsel-Woche einzulegen, besonders bei dem Preis kann man nicht meckern!

Meine ersten Pflege-Kapseln-Versuche waren insgesamt recht positiv, meine Haut hat bei beiden Produkten nicht gemeckert und auch wenn ich bei der Schaebens-Variante keine Verbesserung sah, verschlechtert hat sich auch nichts. Hier kann ich mir gut vorstellen, eine andere Sorte der Marke zu probieren, die vielleicht besser zu meiner Haut passt. Bei Rival de Loop bin ich allerdings begeistert und werde hier erneut zuschlagen, wenn ich denn dann mal wieder in Deutschland bin. Aktuell bin ich auf dem mexikanischen Dorfe, sobald es aber nach Kanada geht, werde ich bei Sephora stöbern und schauen, was es da so an Pflegekapseln gibt!

Nutzt ihr solche Kapseln, wenn ihr eine intensivere Pflege wollt oder sind sie eher nicht so euer Ding? Wenn ihr eine Empfehlung habt, gerne her damit! 

[Beauty] Schön für mich Box September 2017!

Schwupps, bin ich nicht mehr in Deutschland, habe ich endlich einmal Glück bei der Verlosung und ergattere eine der begehrten Schön für mich Boxen. Die Boxen sind von Rossmann, erscheinen monatlich und kommen in limitierter Anzahl von 5000 Stück, welche man nur durch eine Facebook-Verlosung gewinnen kann. Sie kosten 5€, bieten einen Warenwert von um die 20€ sowie Coupons und können dann in eurer Wunschfiliale abgeholt werden. Ich hatte Glück und bin über die Blogger-Verlosung an meine Box gekommen. Und bevor ich jetzt weitere Worte verliere, schauen wir uns doch mal den Inhalt an, den meine Mama ganz neugierig ausgepackt hat!

Auf den ersten Blick sieht das nach einer ganz schön bunten Mischung der Rossmann-Eigenmarken aus und ist doch eher für jüngere Mädchen konzipiert. Insgesamt sind es 11 Produkte aus dem Bereich Pflege und dekorative Mischung und etwas Süßes ist auch noch dabei. Doch, einige Produkte finde ich spontan sehr spannend und freue mich schon darauf, wenn ich sie endlich ausprobieren kann!

Rival de Loop Nail Polish Remover Blossom SPA Aroma Nagellackentferner ist jetzt nicht unbedingt etwas, was ich brauche, aber Verwendung werde ich dafür bestimmt finden und dass pflegende Öle drin sind, ist natürlich auch super.

For Your Beauty Massagehandschuh Hammam Genau mein Ding, ich finde diese Handschuhe super und mag die Marke ebenso. Hier bin ich schon gespannt, ob er meiner Haut eine gute Durchblutung geben wird oder doch zu „sanft“ ist.

Rival de Loop Professional Nails Mit rotem Lack kann man eigentlich nichts falsch machen und ich glaube, von RdL habe ich noch nie einen Nagellack ausprobiert. Was nicht an Abneigung liegt, sondern daran, dass ich schon seit Jahren keine Lacke mehr kaufe, da ich endlich unter 100 in meiner Sammlung kommen mag.

Essence Vibrant Shock Lip Paint Dieser Lippenfarbe ist nicht ganz meine, die Textur klingt aber spannend, da sie als nonsticky und leicht beschrieben wird und somit werde ich mal schauen, wem ich hiermit eine Freude machen kann.

Körperpeeling Aktiv Verwöhnt von Wellness & Beauty Hatte ich schon in der Hand und dann doch wieder ins Regal gestellt, da ich noch genug Peeling habe bzw am Selbermachen bin. Dass es jetzt doch bei mir ist, finde ich aber dennoch grandios und bin gespannt, wie Aktivkohle und Heilerde mit meiner Haut einig werden. Die schwarze Farbe kriegt man ja auch nochmal, ich bin ehrlich!

ISANA Lippenpflege Classic Auf den ersten Blick die wohl langweiligste Variante, aber Verwendung finde ich auch hier bestimmt, wobei Lippenpflege noch so ein Problemkind von mir ist, ich habe Massen! Vielleicht kriege ich auch hier eher einen glücklichen Abnehmer für, ich bevorzuge doch eher Pflege mit Geschmack.

Rival de Loop Nail Sticker Für Halloween wären sie wohl was, ansonsten bin ich weniger der Naildesigner und somit werde ich auch diese hübschen Sticker wohl weitergeben.

Maxfactor Lash Crown Mascara Juhu, eine neue Mascara, von Maxfactor habe ich schon Jahre keine mehr ausprobiert und ich bin schon sehr gespannt. Das innovative kronenförmige Bürstchen soll einfach anzuwenden sein und natürlich viel Volumen verleihen, schauen wir mal!

Veganer Schokoriegel von Enerbio Himbeergeschmack und Waffelstückchen, ich bin all-in! Hoffentlich ist der nicht aufgefuttert, bis ich wiederkomme, wobei den würde ich mir auch so schnappen, wenn ich mal wieder zum Zahnpastakaufen bei Rossmann unterwegs bin.

Dentex Easy Brush Interdental-Bürstchen sind leider nicht für meine engen Zahnzwischenräume gemacht, auch diese werden somit ein neues Zuhause finden. Zahnseide ist bei mir das höchste der Gefühle.

Mizellenwasser von Alterra Ebenfalls ein sehr interessantes Produkt, ein Mizellenwasser mit Aprikosenduft, Bio-Cranberryextrakt, Bio-Weißen-Tee-Extrakt und pflanzlichem Glycerin, welches für ein angenehmes Hautgefühl und eine sanfte Reinigung sorgen soll. Bisher habe ich noch kein Mizellenwasser gefunden, was meine Haut so wirklich mochte, somit auf in den nächsten Versuch.

Insgesamt eine tolle Mischung und für den Preis bekommt man hier echt einiges geboten, was man ausprobieren kann Ich freue mich, dass ich endlich einmal Glück hatte und besonders das Mizellenwasser, die Mascara und das Körperpeeling reizen mich sehr! Hattet ihr auch Glück oder hattet ihr schon einmal eine der vorherigen Boxen? Wie gefällt euch die diesmonatige Variante?

[Beauty] Aktivkohle-Peeling von Bioré

Dank einer Gratis-Testen-Aktion kam das erste Bioré-Produkt vor einiger Zeit zu mir. Aufgrund diverser amerikanischer Youtuber hatte ich von der japanischen Hautpflegemarke zwar schon gehört, sie selbst aber noch nie ausprobiert. In einer Rossmann-Filiale wurde ich dann fündig und entschied mich schließlich für das Peeling aus der Aktivkohle-Reihe. Es gibt noch die wohl bekannteren Nose-Strips, eine Thermomaske sowie ein Waschgel. Da ich bei meiner Hautpflegeroutine aber recht gut eingestellt bin und nicht groß herumexperimentieren mag, gab es also das Peeling für ab und an mal. Die 92ml kosten um die 6€ und halten ganz schön lange, zumindest ist nach drei Monaten immer noch Peeling da.

Das Aktivkohle-Peeling ist für normale bis fettige Haut konzipiert und soll „die Poren befreien“ sowie sichtbar verkleinern. Ansonsten ist es natürlich wie jedes Peeling dafür gemacht, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und die Haut strahlender aussehen zu lassen. Dank praktischem Pumpspender kann man das Peeling super dosieren, ich persönlich nutze es gerne unter der Dusche während ich meine Spülung einwirken lasse, dann sind meine Poren nämlich sowieso schon etwas dank der Hitze geöffnet. Ob das die Wirkung intensiviert, ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, aber ich bilde es mir immerhin ein.

Die Konsistenz des schwarzen Peelings ist super, es läuft einem nicht weg, nachdem man es in der Hand aufgeschäumt hat, lässt sich dank seiner Cremigkeit gut auftragen und dann mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Den Duft empfinde ich als sehr angenehm (wobei er für mich bei Gesichtspflege gerne ganz wegbleiben dürfte) und meine Haut meckert nicht. Die gesamte Anwendung mit den Mikrokristallen empfand ich als spürbar, aber absolut nicht schmerzhaft, wie es bei anderen, groberen Peelings der Fall war. Hier ist meine Haut nach der Anwendung nicht gerötet, sondern fühlt sich sofort sehr weich und rein an. Man hat dieses quietsch-reine „der Schmutz ist weg“-Gefühl, was mir gut gefällt. Bei meinen Poren kann ich aber leider weder direkt nach der Anwendung noch nach einigen Wochen einen Unterschied erkennen und muss somit sagen, dass dieser verfeinernde Effekt bei mir nicht eintritt.

Nichtsdestotrotz gefällt mir das Peeling aber und ich nutze es gerne so einmal die Woche, wenn ich eben dran denke und Lust auf das tolle Hautgefühl danach habe. Nachkaufen würde ich es aber nicht, dafür tut es dann leider doch nicht genug bzw verändert das Aussehen meiner Haut eben so gar nicht. Da es sie aber auch nicht schlechter macht oder reizt, kann ich es euch als solides Peeling empfehlen und vielleicht erledigt es bei euren Poren ja einen besseren Job bzw überhaupt einen.

Habt ihr schon Produkte von Bioré ausprobiert und könnt vielleicht etwas ganz besonders empfehlen? Aktivkohle ist ja im Moment total hip, ich nutze sie dank akne-anfälliger Haut schon seit Jahren in Masken und finde sie auch super – somit ist das doch ein Trend, den ich gerne unterstütze. Wie kommt ihr mit Aktivkohle zurecht?

[Beauty] jelly & gelato – die neue LE von Zoella beauty

Ab sofort ist die neue jelly und gelato Limited Edition der britischen Youtuberin Zoella in über 1.000 Rossmann-Filialen zu bekommen und auch wenn ich selbst noch nie etwas von der Marke ausprobiert habe (ich finde sie ja etwas zu teuer), will ich hier natürlich trotzdem unterstützen. Die Produkte der LE sehen nicht nur zuckersüß aus, sie sind es auch, wie uns sowohl der LE-Name als auch die einzelnen Bezeichnungen verraten. Die Body Pudding Körpercreme klingt definitiv nach meinem Geschmack, sollte ich die LE also Mitte August noch entdecken, werde ich sie mir mal näher ansehen und hoffentlich daran schnuppern können. Zu süß (und künstlich) kann ich nämlich dann doch nicht leiden. Was sagt ihr, spricht euch spontan was von der LE an? Und habt ihr Erfahrungen mit den vorherigen Produkten – sind sie das Geld denn wert?

Shower Sauce Duschgel Cream Scrub Körperpeeling
Inhalt: 250 ml Inhalt: 160 ml
UVP: 5,99 € UVP: 8,99 €

Just Say Yes Kosmetiktasche Body Pudding Körpercreme
UVP: 9,99 € Inhalt: 200 ml
UVP: 8,99 €

Pink Bath Wafers Badsprudler Bath Frosting Bademilchpulver
Inhalt: 200 g Inhalt: 4 x 40 g
UVP: 6,99 € UVP: 7,99 €

Der Shower Shake reinigt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Mit Holunderblüten- und Granatapfelextrakte bringt er die Haut zum Strahlen, glättet sie und sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild.

Inhalt: 160 ml
UVP: 6,99 €

 

 

 

 

 

Das Gelat’eau Körperspray verzaubert mit seinem sommerlich fruchtigen Duft die Sinne. Aufgesprüht auf den ganzen Körper sorgt es bei jedem für gute Laune.

Inhalt: 45 ml
UVP: 9,99 €

[Beauty] Last Minute „was muss mit auf die Reise“-Einkauf!

Ich bin so ein „auf die letzte Minute“-Packer, also eigentlich lege ich erst los, direkt bevor ich zum Flughafen muss. Damit fahre ich auch ganz gut, denn ich würde mich mittlerweile doch als alten Reisehasen bezeichnen. Da es dieses Mal aber früh am Morgen schon Richtung Flughafen geht und ich (wenn ich etwas vergessen hätte) es dann nicht mehr hier kaufen könnte bzw am Flughafen die übertriebenen Preise nicht bezahlen mag, habe ich mich also mal erwachsen verhalten und jetzt schon all die Sachen besorgt, die ich noch brauchen könnte. Vielleicht bin ich auch der Sommerhitze etwas entflohen und in die Klimaanlage des Einkaufszentrums geflüchtet, wer weiß..aber lustigerweise wurde ich auch direkt dort erinnert, wohin die Reise gehen wird.

Das sind jetzt keine spannenden Sachen, aber eben Produkte, die ich im Alltag brauchen werde und die es in Australien zwar auch alle gibt, aber eben zu einem viel teureren Preis. Dank Air China habe ich auch mehr als genug Freigepäck, somit konnte ich da doch etwas mehr mitnehmen. Mit mehr meine ich dann so 12kg, die mein Rucksack meist bei 3-4 Monaten Ausland wiegt und nicht die erlaubten 32kg.

Da ich in den Winter fliege, habe ich mir noch zwei schwarze, extralange Leggings aus Baumwolle bei Primark mitgenommen. Die sind nämlich unter den wenigen Modellen, die mir großgewachsenem Geschöpf auch wirklich mal passen und sind qualitativ auch erstaunlich gut. Ich habe noch welche, die ich vor sechs Jahren gekauft habe und die haben immer noch ihre Form, allerdings reiben sie sich leider mittlerweile durch und da sollten dann doch mal neue her. Ihr wisst, ich versuche so wenig wie möglich zu konsumieren, Leggings secondhand kaufen war bisher aber leider nie erfolgreich und ja, ich bin mir mehr als bewusst, was Primark alles beinhaltet, aber ob andere günstige Modemarken so viel besser sind, wage ich leider doch zu bezweifeln.

Bei DM durften ein Balea Anti-Transpirant 5in1 Protection als Roll on mit und ich bin gespannt, ob ich damit zurechtkomme. Ich wollte einen geruchsneutralen Roll on ohne Alkohol für’s Handgepäck und irgendwie gab es dann nur dieses Anti-Transpirant. Dann brauchte ich noch eine kleine Größe ebelin Nagellackentferner (125ml) und ich griff mal wieder zu einem mit Aceton, da ich bei meinen Nägeln keinen Unterschied merke, hiermit aber schneller ablackieren kann und nie mehr als ein Wattepad brauche. Die Balea Men 3 Klingen Einweg-Rasierer nahm ich, nachdem ich ewig vor dem Regal stand. Ich habe sie noch nie benutzt, finde Männerrasierer aber lustigerweise besser wie die für Frauen konzipierten Versionen und pink muss es für mich nicht sein. Eigentlich wollte ich nur Klingen für einen meiner Rasierer kaufen, aber der eine wurde wohl aus dem Sortiment genommen und die Gilette Venus Sorten finde ich nicht so prall, dass sie mir den Nachkauf rechtfertigen. Somit mal sehen, wie ich mit diesen fahre.

Gesichtsmasken habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr in Deutschland gekauft und so langsam ging mir mein Vorrat jetzt auch leer. Von Balea schnappte ich mir diese beiden Sorten (und weiß hier immerhin noch, dass sie je 40 Cent gekostet haben). Die Reinigende Maske mit weißer Tonerde und Zink habe ich auch gleich schon ausprobiert und habe einen sehr positiven ersten Eindruck. Die Tote Meer Maske mit Schlamm ist speziell für unreine Haut und ich hoffe, dass ich sie ähnlich gut finden werde. Mehr Masken nehme ich mal nicht mit, ich hoffe, dass ich bei meinem chinesischen Stoppover ein paar tolle Tuchmasken erstehen kann. Last but not least gab es bei Rossmann noch meine aktuell liebste Zahnpasta von Perlodent Med (40 Cent). Macht einen tollen Job, guten Atem und kostet auch kaum was.

Ich habe mir leider die Kassenzettel nicht geben lassen, aber ich glaube der Einkauf dürfte so insgesamt um die 15€ gekostet haben. Auf jeden Fall sehr viel weniger wie ich Down Under bezahlen dürfte und da ich noch kein Rückflugdatum habe, habe ich mal lieber etwas mehr eingepackt. Hat wer von euch zufällig schon mit dem Anti-Transpirant Erfahrungen gemacht oder mit den Einweg-Rasierern? Seid ihr auch so last minute Packer oder seid ihr schon Tage vorher ready to go? 

[Beauty] Summer EdP von Michalsky Berlin!

Seit meinem ersten Michalsky Duft (Review) bin ich von den Kreationen des Berliner Designers sehr angetan und schnuppere somit immer direkt an ihnen, wenn ich einen neuen Flakon entdecke. Da ich seltener in die Drogerie gehe und einfach durch die Gänge schlendere, fand ich auch jetzt erst seinen neuen Sommer Duft, das namentlich passende, leider aber limitierte Summer EdP (50ml für 19,95€).  Wieder sieht der Flakon sehr edel aus, diese Mischung als Struktur, Schlichtheit und dem gespiegelten Teil hat sofort meine Aufmerksamkeit gekriegt und passt für mich auch prima in die wärmere Jahreszeit!

Summer soll durch den Mix frischer und fruchtiger Noten nach einem sonnenverwöhnten Tag am Meer (oder zumindest in Berlin an der Spree) duften und ich muss sagen, ich hatte doch kurz Probleme, mich da reinzufinden, als ich ihn zunächst aufsprühte. In der Kopfnote befinden sich Bergamotte, Pfirsich, Blutorange, Melone, Johannisbeere und Apfelblüte, in der wärmeren Herznote Rose, Veilchen, Maiglöckchen, Sambac-Jasmin und Alpenveilchen und in der Basisnote schließlich Moschus, Iriswurzel, Zedern- und Sandelholz.

Zunächst bekommt man hier eine sehr fruchtige, zitrische Note, die gute Laune macht. Passt gut in die wärmeren Tage, die Melone macht das Ganze etwas außergewöhnlicher. Recht schnell überwiegen aber die floralen Noten, besonders Rose ist hier dominant und somit bin ich etwas unglücklich. Rose finde ich meist langweilig und hier leider auch, da hätte der Jasmin und das Maiglöckchen mal mehr hervorstechen können. Der Duft wandelt sich dann sanft in einen warmen, holzigen Duft, der gut zu lauen Sommerabenden passt.

Allerdings finde ich dieses Mal die Haltbarkeit nicht so hervorragend, die Kopf- und Herznote sind nach zwei Stunden schon nicht mehr richtig wahrnehmbar, man hat nur noch den warmen, holzigen Basiston an sich. Somit müsste ich hier (sollte ich morgens bis abends nach Summer duften wollen) locker drei bis viermal nachsprühen und auch wenn das EdP im mittleren Preissegment liegt, gefällt mir das nicht. Denn Lust, immer den Flakon mit mir rumzuschleppen, habe ich nicht und auch wenn ich den Duft per se mag, so speziell ist er dann doch nicht, dass er diesen Mehraufwand für mich wert ist.

Schade, der erste Michalsky, der mich zwar von Optik und Idee her, nicht aber von Umsetzung und Haltbarkeit überzeugen konnte. Es gibt übrigens auch eine Männerversion des Duftes, welche verdammt lecker riecht und mir fast noch besser gefällt. Es ist allerdings nur ein EdT und da kann ich mir dann schon ausmalen, wie die Haltbarkeit sein wird..schade!

Habt ihr das Summer EdP schon entdeckt und daran geschnuppert? Wie gefällt es euch? Was ist denn euer aktueller Sommerduft? Ich habe für den australischen Winter jetzt nämlich Sikkim Girls von LUSH dabei, einen tollen Herbst- und Winterduft, komme aber noch nicht damit klar, da ich bis letzte Woche auch nur fruchtig-süße Parfüms wie Candy getragen habe. Aber das würde hier jetzt wirklich nicht passen.

[Beauty] Aufgebraucht im Mai 2017!

Wie jeden Monat kann ich es kaum glauben, dass es schon wieder Zeit für einen Aufgebraucht-Post ist. Im letzten Monat hatte sich extrem viel angesammelt, manchmal geht einfach alles auf einmal leer, im Mai war das nicht ganz der Fall. Dabei war ich dieses Mal nur eine Woche unterwegs, hatte sonst aber immer alles griffbereit und habe auch fleißig gepeelt und gecremt und äh geduscht. Insgesamt sind mir 14 Produkte und etliche Pröbchen leergegangen, worüber ich echt froh bin.

Diese Proben häufen sich irgendwie ständig an, man nutzt sie dann nicht und sie fliegen dann nur rum – ich bin jemand, der sie sich „für unterwegs“ aufsparen mag, da mein „Unterwegs“ aber immer Monate dauert, bringt mir so ein Sachet dann auch nix. Da wurde ich dann mit Blick auf meine zeitnahe Abreise proaktiv und habe mir die einzelnen Beutelchen geschnappt. Sodele, wer mag, hier gibt es das bewegte Bild oder ihr scrollt einfach etwas runter und könnt meine Kurzreviews zu den einzelnen Produkten lesen.


Chicogo 105 Nagellack die Marke heißt mittlerweile Rimmel, was zeigt, wie lange ich Nagellack so habe. Schönes, glänzendes Rot.

Marvala La Paz 71 Nagellack toller Lack, sattes Pink und wunderschöner Eigenglanz

Clarisonic Bürstenkopf es wurde mal wieder Zeit, man sollte sie alle drei Monate wechseln, ich bevorzuge die Variante für akneanfällige Haut (die mit den grünen Ringen), diese hier für sensible Haut ist aber auch in Ordnung

The Body Shop Seaweed Toner absolut nichts für meine Haut, hat mir einiges an Unreinheiten beschert

Gliss Kur Nutrigloss Spülung macht einen guten Job, würde ich nachkaufen

Dove Visible Effects Body Lotion zog mir nicht ein, war klebrig, die erste von Dove, die ich nicht mag

Wellness & Beauty Dusch- und Badegel Lemongras & Verbene frisch-zitrisch, genau mein Duft, fand ich sehr lecker

Garnier Fructis Kraft Zuwachs Creme-Kur Tiegel hält ewig, macht super Haare, ist aber halt voller Chemie

Biorepair Zahnmilch wer keine Zeit für Oilpulling hat und sensible, zahnschmelzgestörte Zähne, das ist vielleicht was für euch

Garnier Light Complete Super Foam hat meine Haut enorm gut in kürzester Zeit gereinigt, will ich wieder haben

Perlodent Med Zahnpasta schon nachgekauft, ich mag sie sehr gerne

Omni Vit Vitamintabletten habe ich morgens täglich mit Osaft und einer Eisentablette getrunken und ich fühle mich gut

Balea Gesichtsmaske mit weißer Tonerde und Zink meine Haut hat sich sehr gut nach der Anwendung angefühlt

Alverde Lippenbutter White Chocolate war mir damals schon zu süß, jetzt ist sie wirklich nur noch wegzuwerfen, sie ist zu alt

Und jetzt zu den viiiiiielen Proben und Maxigrößen:

Prai Ageless Creme hatte ich schon einmal und ich mag sie sehr von Konsistenz und Reichhaltigkeit her, meine Haut ist ein Träumchen nach der Anwendung, ich müsste sie nur häufiger nutzen, statt immer vergessen

Kiehl’s Ultra Facial Cream Feuchtigkeitspflege, die aber nicht so außergewöhnliche Resultate zeigt, dass ich sie kaufen müsste

Kiehl’s Skin Rescuer ebenfalls gut für Feuchtigkeit, aber kein WOW-Effekt

Kiehl’s Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate mochte ich von der Konsistenz her null, lag mir nur auf der Haut auf

Alcina Cashmere Handbalm austrocknend, null Pflegewirkung, zum Glück sind meine Proben endlich leer

Nivea for Men Hydro Gel super nach dem Beinerasieren, kühlt schön

3x Nasengold Düfte hier die ausführliche Review, ich liebe sie!

2x Chanel No 5 L’Eau EdT zitrisch-floral, aber nicht außergewöhnlich

Alien von Mugler netter Duft, aber man riecht ihn einfach zu oft finde ich (und eher was für die kühleren Tage)

Giorgio Armani Rose Signature EdP wer Rosen mag, das ist eures, ich fand es zu monoton

bebe Beautiful Reinigungsmaske meine Haut mochte sie nicht sehr, hier die lange Review

Alverde Zell Aktiv Augenpflege schön leicht, gut für den Tag

Mixa Bodylotion & L’Oreal Revitalift Laser x3 ich kann bei einmaliger Nutzung nicht viel sagen, außer ich bekam keinen Ausschlag

Wooooooohooooooo, hat wer bis hier durchgehalten? Was ist bei euch im Mai so leergeworden? Über Blogposts/Links zu Videos freue ich mich sehr! Habt ihr auch so einen Pröbchenhaufen, der mal aufgebraucht werden muss? 🙂

[Beauty] What’s in my shower – Rituals, L’Oreal Elvital, Isana & Fructis!

Als ich vorhin so unter der Dusche stand, dachte ich mir, ich könnte mal wieder einen „What’s in my shower“-Blopgost schreiben, seit dem letzten  Beitrag ist schon einige Zeit vergangen und jedes Produkt davon hat mich auch schon verlassen. Bei diesen Beiträgen finde ich es übrigens immer noch verrückt, wie „wenig“ Produkte ich mittlerweile nur noch in der Dusche stehen habe – früher standen da immer mehrere Produkte je Kategorie zur Auswahl statt nur ein Shampoo, ein Duschgel etc. Jetzt suche ich mir immer nur noch eines aus und benutze es auch konsequent – meine „Vorratsecke“ wird dadurch langsam aber sicher leerer und ich sehe nicht ganz so schlimm nach Hoarder aus, wenn man ihn mein Bad kommt. Diese „Sommer-Edition“ ist in pink, gelb und weiß gehalten, ich mag es ja knallig in meinem sonst ganz weißen Badezimmer, da kriegt man schon morgens gute Laune!

What's in my Shower Summer Edition

Loreal Elvital Nutri-Gloss Luminizer Shampoo & Spülung: Vor Ewigkeiten konnte man sich diese beiden Sorten einmal umsonst mitnehmen, das tat ich dann auch. Wobei eine „Hochglanz-Pflegereihe“ mich im Laden eigentlich nicht ansprechen würde, ich habe da ganz andere „Haarproblemchen“, Glanz bzw fehlender Glanz ist da noch das kleinste Problem. Die Inhaltsstoffe sind laut Codecheck nicht ganz so prickelnd und besonders die Tatsache, dass sie nicht vegan und mit Palmöl sind, lassen mich von einem Nachkauf schon zurückschrecken. Das Shampoo ist sehr flüssig und etwas schwierig mit der großen Öffnung zu dosieren – mir läuft da immer viel zu viel Produkt raus und dadurch geht es auch recht schnell leer. Es schäumt gut auf, riecht unaufdringlich einen intensiveren Glanz kann ich aber nicht feststellen. Das „Glyco-Elixier“ und die „Seiden-Proteine“ vollbringen bei mir kein Hexenwerk. Die rosane Spülung ist von Konsistenz und Dosierung unproblematischer, eben eine ganz normale Spülung, die sich auch gut einmassieren und ausspülen lässt. Meine Haare sind danach einfach durchzukämmen, aber auch hier würde ich nie auf die Idee kommen, dass meine Haare jetzt „mehr glänzen“. Insgesamt also ganz normale Sachen, die meine Haare sauber und gut kämmbar machen.

Garnier Fructis Oil Repair 3 Tiefen-Aufbau Creme-Kur: Diese Kur kam mal in einem Produkttest zu mir und steht seit April (!) in meiner Dusche. Ich nutze sie eben nur einmal die Woche und auch wenn ich sehr lange Haare habe, ist sie im Verbrauch sehr sparsam. Jetzt sind wir am Ende angekommen und ich bin nicht sonderlich traurig. Man muss die Kur nur eine Minuten einwirken lassen, was ich gut finde und meine Haare sind danach wunderbar weich, geschmeidig und sehen toll aus. Liegt aber ganz klar an den Silikonen, die eben drinnen sind und auch wenn ich noch eine andere Kur von Fructis habe, danach werde ich einfach drauf verzichten und mal schauen, ob meine Haare auch ohne gut zurechtkommen.

Rituals Mandi Lulur Frangipani & Rice Milk Bodyscrub: Mein erstes Peeling von Rituals, welches ich letztes Jahr gewonnen habe (selbst kaufen würde ich es mir vom erhöhten Preis und was man dafür an Inhaltsstoffen bekommt, nämlich nicht). Es ist ein Öl-Zuckerpeeling, welches man vor jeder Anwendung miteinander vermischen muss. Es riecht sehr angenehm, lässt sich gut entnehmen und auf der Haut anwenden. Es peelt, entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen und pflegt die Haut aber auch gleichzeitig. Das Öl hinterlässt einen klebrigen Film auf der Haut, der im Laufe des Tages einzieht, was in Ordnung ist, mich manchmal aber schon nervt (danach eine Strumpfhose anziehen, ist ein Spaß *g*). Ich denke, ich werde die Verpackung behalten und darin dann einfach immer mein eigenes Peeling anmischen.

ISANA Cremedusche Orangenblüte mit Joghurt: Das Duschgel bekam ich einmal geschenkt, da ich immer bei DM und nie bei Rossmann einkaufe und eine Freundin das ändern wollte 😉 Es ist für alle Hauttypen geeignet, würde für mich aber schon aufgrund des Joghurts (und diverser anderer Inhaltsstoffe) eigentlich wegfallen. Jetzt nutze ich es aber doch und muss sagen, es haut mich nicht um. Es riecht wie dieses Orangen-Joghurt-Eis am Stiel (mir fällt der Name nicht ein, das „erwachsenere Capri-Eis“ quasi *g*), schäumt beim Auftragen kaum und ist nach dem Abspülen nicht mehr wahrnehmbar. Meine Haut fühlt sich nicht gepflegt ein, ich creme danach auf jeden Fall brav ein! Um etwas positives zu sagen, ich mag die durchsichtige Verpackung, da weiß man, was man noch hat 😉

Mir ist beim Tippen aufgefallen, dass keines dieser Produkte bewusst von mir gekauft wurde *g* Ich war schon ewig nicht mehr Shampoo oder Duschgel shoppen, da ich eben meine (nennen wir es mal netterweise) Sammlung aufbrauchen mag und danach bewusster konsumieren möchte. Ich nutze die Codecheck-App zuhause zwar schon seit Jahren, vergesse aber dann im Laden doch, sie zu benutzen oder verlese mich. Da ich mich größtenteils vegan ernähre und Tierversuche absolut falsch finde, werde ich hier noch stärker darauf achten. Palmöl, Feind Nr. 2, ist natürlich auch hier wieder überall drin..ich werde noch verrückt *g* Es scheint nahezu unmöglich zu sein, ohne durch den Alltag zu kommen (wenn wer veganen Kakaoaufstrich ohne Palmöl kennt, her damit!)..aber ich werde versuchen, so wenig wie nur möglich in Kontakt damit zu kommen, ha!

Wie sieht es in eurer Dusche aus? Auch so „minimalistisch“ oder sind das für euch immer noch ganz schön viele Produkte? Worauf könnt ihr nicht verzichten? 🙂