Tag: 2. Mai 2013

Schnuppernswert: Play it Pin Up Collection by Playboy

Vor kurzem flatterte ein Päckchen zu mir ins Haus, mit dem ich zunächst so gar nichts anfangen konnte. Bestellt hatte ich nichts, gewonnen schon gar nicht und sonst..nee, ich konnte mich nicht erinnern. Und da ich Überraschungen ja liebe, habe ich dann gleich ganz hibbelig zur Schere gegriffen und folgendes ausgepackt:

Play it Pin Up Collection

Da habe ich es doch geschafft und wurde bei DM als Tester ausgewählt – woohoo (nur wieso habe ich nie Glück bei den Lieblingen..hach). Es handelt sich hierbei um einen Duft von Playboy mit dem schnieken Namen Play it. Er ist in der Pin Up Collection und damit hat er bei mir schonmal einen Pluspunkt. Welcher sich gleich wieder ausgleicht, da ich Playboy einfach nicht sonderlich als Marke mag (da gabs in der Jugend schlimme Momente, wenn man in ein Jungenzimmer geht, dessen Bewohner man eigentlich ganz nett findet und sich dann mit Playboy-SATIN-Bettwäschen konfrontiert sieht *grusel*). Aber die Deko mit Hugh Hefner und seinen drei Bunnys vor einigen Jahren auf hm MTV? habe ich wahnsinnig gerne gesehen..also doch wieder einen halbe Pluspunkt 😉

Da wir hier aber nicht ganz so oberflächlich nur Name und Verpackung bewerten wollen, jetzt also an den Duft. Und hier kommt die Überraschung: ich mag ihn. Er ist zwar für junge Frauen zwischen 15-25 laut Website entworfen worden, aber hm..ich fühle mich mit 28 jetzt nicht zu alt, um ihn zu tragen. Der Duft ist leicht, süßlich, irgendwie „flirty“ (schlimmes Wort, aber doch so treffend) und passt super zu den ersten Sommerabenden im Park. Was genau drinnen ist, kann ich nicht errieche, aber wie gesagt so ein Standard-Süßlich-Floraler-Keiner kann ihn nicht mögen-Duft. In der Herznote ist u.a. Zuckerwatte und ja, die kommt gut durch! Da es nur ein EdT ist, verfliegt er allerdings recht schnell und muss (sollte man ihn abends noch riechen wollen) definitiv erneut aufgesprüht werden.

Er ist jetzt nicht DIE Offenbarung für mich, aber zeigt mir, dass ich die Playboy-Düfte vielleicht nicht von vorneherein komplett ignorieren sollte. So einen enorm süßen Duft hatte ich noch nicht in meiner Sammlung und somit ist das eine gute Ergänzung, wenn ich genau darauf einmal Lust haben sollte. Und günstig sind die EdT ja auch – 30ml bekommt man hier schon für unter 12 Euro. Also kann man dann auch mal ohne schlechtes Gewissen nachsprühen und für mich ist es ein Duft, den ich auch für unterwegs nehmen würde; denn sollte er kaputtgehen, kann man ihn leicht ersetzen.

Aber doch, abschließend muss ich noch betonen, der Flakon gefällt mir so gar gar gar nicht..der wirkt genauso billig wie die ganzen stereotypen Vorurteile in meinem Kopf erwartet haben 😉

Ab zum Glücksrausch nach Mainz ;)

Vor einiger Zeit gewann ich über FB eine Glücksrauschkarte. Diese gibt es für verschiedene Städte in Deutschland und ich habe die Variante für Mainz/Wiesbaden gewonnen. Jetzt nicht unbedingt meine Region, ich wohne ja eigentlich in Berlin, bin gerade aber noch ein wenig bei meinen Eltern im Raum Frankfurt/Main und kann die Karte somit ausprobieren.

Am Wochenende eröffnet ein Freund in mir in Mainz eine Ausstellung, wo unter anderem auch seine Werke ausgestellt werden. Ich bin schon jetzt wahnsinnig stolz und glücklich für ihn, bin auch gespannt auf die Bilder, die ich bisher nur am PC sah und hoffe, dass es gute Publikumsresonanz gibt. Aber ich hoffe auch, dass ich/wir etwas Zeit haben und in den Genuss der pinken Karte kommen.

Glücksrausch

Ein klein wenig nach dem Glamourkarten-Prinzip erhält man mit der Karte bei Vorlage in vielen regionalen Geschäften entweder Preisnachlässe oder bekommt ein Goodie dazu. Sie ist ein Jahr gültig und kostet eigentlich 19 Euro..ja, nicht mega der Gewinn, aber hey, ich freue mich 🙂

Da ich in Mainz auch noch nie bewusst shoppen war, finde ich mit der Karte vielleicht sogar etwas schönes..wobei ich gerade eher die kulinarischen Angebote super finde (bezahle kleinen Kaffee, bekomme großen Kaffee oder aber auch Gratisgetränk zum Essen), da diese praktisch sind und einen erfreuen..bei den restlichen Angeboten muss ich mich jetzt online erstmal einlesen, ich kenne die Geschäfte ja alle nicht.

Seit Jahren schon bin ich ja bekennender Schlemmerblock-Fan (das sind viele Restaurantgutscheine, wo man zu zweit essen geht und nur ein Hauptgericht bezahlen muss), da wir hierdurch schon so viele neue leckere Restaurants entdeckt haben. Mal sehen, ob der Glücksrausch-„Block“ hier mithalten kann, er hat sehr starke Konkurrenz und ich befürchte, dass das nicht möglich ist 😉 Aber die Idee, regionale Partner zu stärken finde ich super und schaue mal, dass ich da auch etwas beitragen kann. Sollte ich gleich noch wahnsinnig spannende Geschäfte in Wiesbaden finden, die mitmachen, mache ich vielleicht sogar noch einen kurzen Abstecher quer über den Fluss..aber eher nicht..wobei, bei einem Jahr Gültigkeit könnte ich das doch definitiv noch schaffen.

Gibt es auch Schlemmerblöcke/Rabatt-/Gutscheinhefte in eurer Region? Und nutzt ihr sowas? Ich verschenke das ja auch ganz gerne, meine Mama kauft die nämlich immer recht günstig in größerer Stückzahl..und ach bei Restaurants z.b. spart ja jeder mal ganz gerne und essen müssen wir ja auch alle *g*