Schlagwort: Hautpflege

[Beauty] Fruity Cassis Kiss Cremedusche von treaclemoon!

Laaaaaaange ist es her, dass ich einen Blogpost über nur ein Duschprodukt geschrieben habe, aber die Fruity Cassis Kiss Cremedusche von treaclemoon (375ml für 2,95€) hat mich einfach umgehauen. Sie kam als Geschenk zu mir und auch wenn ich mittlerweile versuche, nur noch feste Produkte zu verwenden, sie hat mein Herz im Sturm erobert. Und da sie meiner Meinung nach perfekt in die Übergangszeit passt, wo wir alle noch nicht im süßlichen Pumpkin Spice-Duft gefangen sind, stelle ich sie euch einfach noch kurz vor! Vielleicht will der ein oder andere ja mal probeschnuppern oder sucht eine Kleinigkeit zum Mitbringen!

Beerenrote Lippen, die Hände voll mit wildroten Früchten und ein zartgehauchter Kuss…

unser kleines, feines Sommerglück.

Mit dieser kleinen Beschreibung wird die vegane Duschcreme mit Johannisbeer-Extrakt beschrieben und ach, ich würde sie am liebsten sofort essen! Wie alle anderen Sorten von treaclemoon ist auch diese ohne Alkohol, Aluminiumsalze, Parabene und Paraffine/Mineralöle. Die genauen Inhaltsstoffe laut Hersteller sind:

Aqua , Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Glycerin, Parfum, Coco-Glucoside, Sodium Benzoate, Citric Acid, Glycol Distearate, Potassium Sorbate, Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Cocamide MEA, Laureth-10, Linalool, Ribes Nigrum ( Black Curant ) Fruit, Extract, Benzyl Salicylate, Limonene, CI 16255, Phenoxyethanol, CI 28440, Lactic Acid, Sodium Sulfate

Die Duschcreme kommt gewohnt feinschäumend daher und das in einer CO2-neutralen Verpackung (gut für’s Gewissen). Der Duft ist eine ganz wunderbare Mischung aus fruchtig-herb und erinnert mich sehr an die roten Johannisbeeren, die ich bei meinen Großeltern im Garten gepflückt habe. Nach Brombeere ist Johannisbeere mit mein Lieblingsduft, den man aber irgendwie sehr selten im Duftrepertoire der Drogerie findet. Somit finde ich, dass das wirklich eine tolle Ergänzung auf dem aktuellen Duschgel-Markt ist und ja, einfach etwas besonderes!

Da man bei treaclemoon nie weiß, wie lange die Produkte im Sortiment sein werden, würde ich euch definitiv empfehlen, einmal daran zu riechen, wenn das etwas für euch sein könnte! Ich bin auf jeden Fall sehr geneigt, mir hier – trotz meiner eigentlichen Regel – noch ein Backup zu kaufen, denn ja, auch wenn Sommer drauf steht, für mich ist das der perfekte Herbst-gute-Laune-Duft!

[Beauty] Aufgebraucht im August 2021!

Verrückt, da ist auch schon der August wieder um und gefühlt neigt sich der Sommer dem Ende entgegen. Diesen Monat habe ich einige Produkt aufbrauchen können, was mich sehr freut, denn Ende September muss ich schon wieder ausziehen und alles, was leer ist, muss dann nicht mehr mit! Insgesamt sind es diesen Monat 12 Produkte geworden und wie immer werde ich einige mehr als andere vermissen.

Repair & Detox Shampoo von John Frieda Meine Haare mögen diese Pflegereihe sehr gerne, sie fühlen sich danach gut an, glänzen und fetten nicht schnell nach.

Volume & HairBoost Spülung bon Pantene Pro-V Hier wiederum sind meine Haare nicht so toll, lassen sich mäßig gut durchkämmen und sehen einfach nicht strahlend und gesund aus.

Traumhaft Duschgel von Duschdas Hatte ich mal gewonnen und es war ein blumiger, netter Duft, aber nichts, was ich mir selbst kaufen würde.

Sensodyne Zahnpasta Hilft meinen schmerzempfindlichen Zähnen, aber mir reicht hier das „Frischegefühl“ einfach nicht aus, da hätte ich gerne ein bisschen mehr.

Listerine Advanced White Mundspülung Sie brennt mir gefühlt immer alles weg, aber ich nutze sie weiterhin tapfer. Einen Weiß-Effekt kann ich auch nach diversen Packungen nicht bestätigen.

TimeWise Augencreme von MaryKay Sie hat ewig gehalten, ist wunderbar reichhaltig und ich habe nach einiger Zeit auch einen Unterschied gesehen. Würde ich definitiv nachkaufen!

Balea Be Happy Badetab Soooo dezent, ein eher langweiliges Badevergnügen, aber es macht sich ganz nett als kleines Mitbringsel.

Ruhe Pur Totes Meer Badesalz von Dresdner Essenz Oh, ich liebe diesen Duft! Super entspannend, wunderbar blaues Wasser und jaaaaa, ich will die große Packung, wenn ich mal wieder in Badelaune bin.

Gelenke & Muskel Wohl Arnika Badekristalle von Kneipp Ebenfalls grandios, da es wirklich hilft! Mit Rückenschmerzen und Muskelkater bin ich rein und danach war es zwar nicht weg, aber definitiv besser. Lecker gerochen hat es auch!

Whoa, Whoa Soothing Sheet Mask von Jumiso Irgendwie war die mir zu nass und pflegend. Also sie wollte nicht gut auf meiner Haut halten und danach musste ich das Konzentrat abspülen, da es einfach nicht in meine Haut einziehen wollte. Würde ich mir jetzt nicht nachkaufen.

Vitamin C Hydrogel Maske von Schaebens Ebenfalls enorm getränkt, hier musste ich auch einiges in Hals und Dekollete einreiben, aber meine Haut hat sich danach erfrischt und glücklicher angefühlt. Wieso da in der Verpackung noch extra Verpackungsmüll ist, erschliesst sich mir allerdings nicht.

Feuchtigkeitsmaske von Schaebens Den versprochenen Sofort-Effekt sehe ich nicht, aber die Maske wirkt kühlend und erfrischend und ist super, wenn man es eilig hat. Hier kann man sich die ganze Verpackung sparen, da man die Maske direkt auf die Haut aufträgt – und aktuell mag ich das lieber!

[Beauty] Reinigungsschaum für unreine Haut von Sebamed!

Seit einiger Zeit habe ich meine Gesichtspflegeroutine umgestellt und versuche, morgens mein Gesicht nur mit Wasser zu reinigen und abends dann mit einem Reinigungsschaum/Waschgel sowie meine Foreo Luna Mini 2 (um 93€) . Aktuell nutze ich hierfür den Reinigungsschaum für fettige und unreine Haut von Sebamed (150ml für 5,95€) und bin sehr überraschenderweise sehr von ihm angetan!

Bisher habe ich irgendwie keine sonderlich positiven Erfahrungen mit Reinigungsschäumen gemacht und dementsprechend niedrig waren meine Erwartungen. Manuell benutzt finde ich auch, dass meine Haut sich danach nicht porentief gereinigt anfühlt, sondern eher mal kurz an der Oberfläche weich poliert. Somit Disclaimer vorneweg: ich mag diesen Schaum nur in Kombination mit einer anderen Reinigungsbürste, alleine macht er nämlich nichts gegen meine Mitesser und anderen Hautunreinheiten!

Sebamed hat einen milden, antibakteriell wirkenden Reinigungsschaum entwickelt, welcher die Haut sanft reinigen und gleichzeitig porentief reinigen soll. Hautunreinheiten werden bei regelmäßiger Anwendung bekämpft, Reizungen und Entzündungen gleichzeitig gelindert. Drinnen ist Montaline C 40 und dieser Wirkstoff hilft, Bakterien auf der Haut zu bekämpfen und somit der Entstehung von Mitessern und Pickeln vorzubeugen. Panthenol hilft, dass eure Haut glatter und geschmeidiger wird, da es ihre Regeneration fördert.

Anwenden könnt ihr den Reinigungsschaum morgens und abends, indem ihr ihn auf die angefeuchtete Haut auftragt, leicht einmassiert und wieder abspült. Natürlich könnt ihr ihn auch auf Dekolletè und Schulterbereich anwenden, was ich manchmal in der Dusche mache. Ich nutze ihn aktuell wie gesagt nur einmal am Tag und reinige sonst nur mit Wasser.

Was soll ich sagen, ich kann allen von Sebamed genannten Versprechen nur zustimmen! Meine Hautunreinheiten sind um einiges zurückgegangen, die wenig verbliebenden Pickel heilen schneller ab und insgesamt wirkt meine Haut weniger fettig und um einiges klarer und ebener. Was ich wirklich grandios finde und von einem Reinigungsschaum echt nicht erwartet habe! Man bekommt in Kombination mit einer Reinigungsbürste hier ein tolles, porentief-quietschig reinigendes Erlebnis, welches die Haut danach etwas ausgetrocknet zurücklässt. Aber das finde ich normal und ich nutze im Anschluss sowieso Serum, Augen- und Hautpflege.

Auch bei meinen Pickelmalen bilde ich mir Verbesserungen ein, sie werden langsam, aber stetig heller und blenden besser in meine restliche Haut ein. Der Schaum ist allerdings ineffektiv gegenüber meinen Mitessern an Nase und Kinn, die bleiben weiterhin hartnäckig bei mir, schade! Wenn diese noch verschwinden würde, wäre das wirklich ein holy grail-Produkt, aber auch so ist es eine solide 8 von 10, die ich euch gerne ans Herz lege – wenn ihr denn wie ich bisschen sensible-zickige, unreine und fettige Haut habt!

Ich probiere immer mal wieder Produkte von Sebamed aus, aber meist sind sie mir zu austrocknend und nicht pflegend genug. Hier kann ich nun sagen, stimmt alles und wir werden noch lange Zeit gute Freunde bleiben – denn mit nur einem Pumpstoß ist mein gesamtes Gesicht gereinigt und somit dauert es eeeeeeewig, bis ich die 150ml aufgebraucht haben werde!

Benutz ihr Pflege von Sebamed? Welche Produkte könnt ihr besonders empfehlen? Ist jemand zufällig noch so verzückt von diesem Reinigungsschaum? Oder geht Reinigungsschaum eigentlich auch nicht an euch?

[Beauty] Aktuelle Sommerlieblinge!

Ok, irgendwie ist nicht sooooo wirklich Sommer, sondern eher grau und regnerisch und aufgrund meiner Rückenschmerzen befinde ich mich aktuell recht oft in der Badewanne und nicht im Badesee. Aber gut, meine momentanen Pflegelieblinge aus der Drogerie will ich euch trotzdem vorstellen, denn meine Haare und Haut wollen trotzdem verwöhnt werden!

Von meinen fünf Favoriten sind zwei mittlerweile feste Produkte, worüber ich mich natürlich sehr freue. Feste Seifen liebe ich schon seit Jahren, aber bei Shampoos und Gesichtspflege musste ich mich hier erst langsam rantasten und ausprobieren, was für meine Bedürfnisse funktioniert. Aber so nach und nach komme ich auch hier immer mehr an und freue mich jedes Mal, wenn ich die Sachen benutze! Aber fangen wir erstmal mit den verpackten Produkten an!

Deep Moisture Sensitive Bodylotion von Neutrogena (400ml um 2,50€) Ein absoluter Klassiker, den ich schon seit Jahren immer wieder gerne benutze. Die Konsistenz ist genau richtig, die Lotion zieht sehr schnell ein, ist parfümfrei und macht meine Haut sofort wunderbar zart. Sie ist für trockene, sensible Haut konzipiert und spendet enorm viel Feuchtigkeit – und das auch langanhaltend, wobei ich mich hier nur alle 2-3 Tage nach dem Duschen eincremen muss. Also ein tolles, neutrales Produkt, was ich eigentlich jedem nur empfehlen kann!

Q10 Multi 7in1 Power Straffendes Pflegeöl von Nivea (100ml um 4,50€) Ich persönliche finde Körperöl großartig und nutze sie gerne, da sie einfach noch etwas mehr Pflege in die Haut kriegen. Aber ich finde sie immer schwierig vermarktet, da sie immer „straffend“ sind – und mir so sagen, dass ich meinen Körper unbedingt straffen muss. Muss ich aber nicht 😉 Das von Nivea ist mit Q10, Macadamia-, Avocado- und Baumwollsamenöl und riecht wahnsinnig lecker! Es lässt sich ohne großere Sauerei entnehmen, gut auf der Haut verteilen und nach ein paar Minuten ist es auch schon eingezogen. Macht besonders tolle Beine, wenn ich danach etwas kurzes anzieht, da die Haut strahlt und einfach gesund aussieht!

Belebendes Ritual Deodorant von Dove (150ml um 1,50€) Das ist das erste Sprühdeo ohne Aluminiumsalze, was bei mir funktioniert! Bei allen anderen fühlte ich mich immer irgendwie müffelnd und unwohl, aber das hier hält und hält und hält. Der Duft mit Matcha Grüntee und Kirschblüten ist enorm lecker und entspannend und ich mag es aktuell sehr, sehr gerne! Dass kein Alkohol ist ebenfalls toll und wie alle Dovedeos hat es dafür 1/4 Pflegecreme, was man wirklich nach ein paar Anwendungen merkt. Meine Achseln fühlen sich besser an! Leider scheint es aus dem Sortiment genommen zu sein, bei Amazon konnte ich es in 6er-Packs aber noch finden!

Fester Conditioner von Foamie (80g für 4,80€) Konzipiert für trockenes Haar, ist der vegane Conditioner genau etwas für meine Längen. Die brauchen nämlich immer eine Extraportion Pflege und das ist die erste feste Spülung, die mir das gibt. Dank Aloe Vera beugt ihr hier Haarbruch vor und bekommt mehr Glanz. Dabei wird auf Plastik, PEG, Mineralöle, Silikone, Lilial und Seife komplett verzichtet. Ich nutze den Conditioner gerne auf dem kompletten Haar, er schäumt sehr gut auf, lässt sich super einarbeiten und ausspülen. Er hinterlässt einen dezenten, angenehmen Duft im Haar und das Band ist sehr praktisch, da man ihn zum Trocknen einfach aufhängen kann. Ich freue mich sehr, dass wir uns gefunden haben und ich endlich funktionierende, feste Feuchtigkeitspflege für meine Haare habe!

Feste Gesichtsreinigung MagicBar Intensives Peeling Aktivkohle von Nivea (75g für 5,95€) Hallo du hübsches Ding! Wir mochten uns vom ersten Moment an, denn das ist soooo ein praktisches, veganes Peeling, was man auch gut mitnehmen kann. Man schäumt den Block entweder in den Händen auf oder fährt direkt damit über das Gesicht. Dank der kleinen Peelingperlchen hat man hier einen gut spürbaren Soforteffekt und meine Haut ist danach einfach nur glänzend und quietschig-rein! Besonder Mitesser verschwinden hiermit sehr schnell! Das Peeling ist 100% natürlichen Ursprungs, seifen- und mikroplastikfrei und dank der Aktivkohle bei mir einfach sehr effektiv. Ich nutze es 1-2 Mal in der Woche, was absolut ausreichend ist und dazu führt, dass ich sogar auf reinigende Gesichtsmasken verzichten kann!

Welche Produkte nutzt ihr aktuell besonders gerne? Habt ihr vielleicht auch schon (positive) Erfahrungen mit einem meiner Lieblinge gemacht? Wer Empfehlungen für andere feste Produkte hat, gerne her damit!

[Beauty] Aufgebraucht im Juli 2021!

Bäbämm, da ist der Juli auch schon wieder vorbei und meine Sonnencreme immer noch nicht leer 😉 Aber dafür habe ich immerhin andere 8 Produkte und ein Pröbchen aufgebraucht, die ich euch nun kurz vorstellen mag. Von Alltime-Favorit bis „nee danke“ ist wieder einmal alles dabei. Legen wir los!

CD Deo Wasserlilie Leider komme ich mit den Sprühdeos von CD nicht klar, ich fühle mich da absolut nicht gut geschützt und der Duft ist zunächst überwältigend dominant, nach Kürze dann aber weg. Werde ich definitiv nicht nachkaufen!

Dove Original Compressed Deo Das ist hingegen mein holy grail und Alltime-Favorit, den ich schon seit Jahren immer wieder nachkaufe. Darf im Flugzeug mit ins Handgepäck und schützt mich einfach immer und langanhaltend, absolute Empfehlung!

Head & Shoulders Juckende Kopfhaut Shampoo Ich fand es in Ordnung, es hat gegen meine irritierte Kopfhaut gut gewirkt, aber meinen Ansatz leider schnell nachfetten lassen. Hier würde ich in Zukunft wohl eher wieder zum Original greifen.

Skin Detox von Neutrogena Für mein Gesicht leider viel zu stark, aber mein Körper mochte das Peeling gerne leiden, somit kam es unter die Dusche. Nachkaufen würde ich es nicht, ich mache meine Peelings lieber selbst.

Tautropfen Pro Youth Solution Die Augenpflege hat mich einfach nicht umgehauen, so leid es mir tut. Sie hat eine leichte, recht flüssige Konsistenz, die gut einzieht. Aber ich habe über Monate hinweg einfach keinen besonderen Pflegeeffekt bemerken können und somit ist sie einfach nichts für mich, schade!

Luvos Heilerde Lifting Booster Gesichtsmaske Ich mag diese 2-Phasen-Idee gerne, besonders die Heilerdemaske, da ich wirklich das Gefühl habe, mein Gesichts wird tiefergehend gereinigt und meine Poren tanzen danach vor Freude. Der anschließende Booster war irgendwie zu viel Pflege, meine Haut wollte da einfach nicht alles aufsaugen trotz einmassieren und -klopfen. Aber hier werde ich trotzdem bestimmt mal wieder nachkaufen!

Yuja Niacin Gesichtsmaske von some by mi Sie riecht himmlisch zitrisch und ich mochte, wie sehr sie getränkt ist. Meine Haut hat sich danach super mit Feuchtigkeit versorgt angefühlt und sah erholt und rosig aus. Ja zum Nachkauf!

Deep Power Ringer Centella Asiatica Maske von Elizavecca Indischer Wassernabel klingt als Wirkstoff sehr spannend für mich und ich mochte auch diese Maske sehr gerne. Gute Versorgung mit Feuchtigkeit, entspannte Haut und ein paar gereizte Stellen waren danach definitiv weniger schlimm und sind auch schnell abgeheilt. Gerne wieder!

Versace Eros EdT Die kleine Probe habe ich gerne genutzt, denn wenn sie auch für Männer konzipiert ist, mag ich solch frische Düfte nachmittags als Erfrischung ganz gerne. Würde ich jetzt nicht als große Größe nachkaufen, aber als Probe in der Tasche für unterwegs, war das super.

Bisschen gesichtsmasken- und deolastig diesen Monat, im nächsten wird es dann bestimmt wieder etwas mehr Duschprodukte geben. Insgesamt bin ich froh, auch solche „mag ich nicht wirklich“-Sachen wie das CD-Deo endlich weg zu haben, das stand nämlich recht vernachlässig rum. Aber für Homeoffice-Tage, wo ich wirklich nur mal kurz eine kleine Runde draußen laufen/einkaufen war, konnte ich es jetzt endlich nutzen und Tschüss sagen! Wer ist noch seeeeeeehr angetan von koreanischen Tuchmasken? Hände hoch 🙂

[Beauty] Beruhigendes Intensiv Serum Ultra Sensitive von Balea Med – worth the hype?

Vor einigen Monaten ging plötzlich eine kleine Euphoriewelle durch die deutsche Gesichtspflegewelt und alle sprachen von dem neuen Intensiv Serum Ultra Sensitive von Balea Med. Dieser Hype gipfelte darin, dass es bei meinen DMs erst einmal ständig ausverkauft war, denn wer will keine günstige (4,95€ für 30ml) Gesichtspflege, die keinerlei doofe Inhaltsstoffe haben soll und trotzdem gut bei allen Hauttypen funktioniert? Eben. Nach einigen erfolglosen Versuchen konnte ich mir dann auch noch einen Kandidaten sichern und diesen nun seit einigen Wochen ausprobieren!

Laut Balea soll das vegane Serum gestresste und irritierte Haut beruhigen und ihr Linderung bei Spannungsgefühlen, Irritationen und Juckreiz verschaffen. Dabei spendet es mit den Inhaltsstoffen Allantoin und Panthenol gezielt Feuchtigkeit, pflegt die sensible Haut sofort intensiv und stärkt langfristig die Hautbarriere. Die genauen Inhaltsstoffe sind laut Hersteller:

Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Dicaprylyl Ether, Propanediol, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Glycerin, Decyl Oleate, C14-22 Alcohols, Panthenol, Glyceryl Caprylate, Allantoin, Behenyl Alcohol, Xanthan Gum, Tocopheryl Acetate, C12-20 Alkyl Glucoside, Potassium Cetyl Phosphate, Sclerotium Gum, Dipotassium Glycyrrhizate, Coco-glucoside, Coconut Alcohol, Caprylhydroxamic Acid, Betaine, Lecithin, Sodium Hydroxide, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Citric Acid, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate.

Es ist also parfümfrei, ohne ätherische Öle, ohne Silikone, ohne Mineralöle, ohne Parabene, ohne Farbstoffe, ohne Sulfate, ohne Quats, ohne PEGs, ohne Mikroplastik und ohne Aluminium. Statt austrocknendem Alkohol wurde hier auf feuchtigkeitsspendendes Allantoin, Pathenol, Mandelöl, Glycerin, Aloe Vera und Propanediol gesetzt. Klingt alles schon einmal wunderbar, oder? Jetzt also zum Praxistest!

Das Ultra Sensitive Serum kommt in einer hochwertig erscheinenden Pipettenverpackung daher und ach, ich muss gleich meckern bzw dachte ich, meine Produktverpackung ist kaputt. Denn die Entnahme mit der Pipette funktioniert in 4 von 5 Fällen nicht, da ist echt der Wurm drin. Wenn man gaaaaanz langsam ist, funktioniert es meist, aber ich brauche immer länger, bis ich genug Produkt bekomme. Nervt mich und da man nicht sieht, wie viel Produkt überhaupt noch vorhanden ist, werde ich hier bestimmt Reste wegwerfen müssen, weil ich einfach nicht dran komme. Ich verstehe, dass man diese Verpackung für eine einfache, hygienische Dosierung gewählt hat, aber wenn sie so schlecht funktioniert, dürfte das gerne noch einmal überarbeitet werden.

Das Serum ist von einer milchig-weißen Farbe und da es keine Duftstoffe hat, müffelt es ein wenig. Was gewöhnungsbedürftig ist, aber für mich ok, da ich lieber auf all diese unnötigen, mich reizenden Stoffe verzichte. Haltbar ist es übrigens auch nur sechs Monate! Die Konsistenz ist in Ordnung, sie läuft einem nicht weg und lässt sich gut in die Haut einarbeiten, in welche sie bei mir schnell komplett einzieht. Danach kann man wie gewohnt seine Augen-/Tages- oder Nachtpflege und Make up verwenden.

Nicht enthalten in dem Serum sind sogenannte potente Wirkstoffe und viele sagen somit, es „tut nichts für meine Haut“. Dem würde ich bedingt zustimmen, das Serum alleine bewirkt bei mir auch nichts außer eben etwas Entspannung für die Haut. Ich nutze es mittlerweile nicht mehr täglich, sondern entweder bei gereizter oder enorm gestresster Haut, wenn ich eine feuchtigkeitsspendende „Pause“ brauche. Besonders gerne mag ich es nach einem recht sonnigen Tag, wo meine Haut abends nach etwas Abkühlung jappst!

Natürlich kann man dieses Serum auch als eine Basis nehmen und andere Actives mit ihm mischen, was ich wohl in Zukunft auch machen werde. Ich liebäugele da schon länger mit einigen Produkten von Paula’s Choice und das klingt für mich zumindest nach einer guten und preislich sehr netten Kombination 😉 Schön ist hier eben, dass man die Wahl hat, ob man „nur“ Feuchtigkeit und Entspannung mag oder eben noch etwas anderes hinzumischen will. Manchmal will man einfach weniger und das ist dann eben doch mehr!

Wer nach einer reizarmen, feuchtigkeitsspendenden Pflege für seine sensible Haut für wenig Geld sucht, der macht mit diesem Serum einfach nichts falsch. Da ist all der Hype gerechtfertigt und ich verwende es auch gerne, besonders wenn ich viele Stunden Maske tragen musste, hilft es einfach. Aber man wird damit eben keinen „wow, ich sehe fantastisch strahlend aus“-Sofort-Effekt erzielen, sondern hier seiner Haut einfach so etwas Gutes tun, was man merkt, aber nicht unbedingt sieht. Und das ist auch ok so!

[Beauty] Aufgebraucht im Juni 2021!

Verrückt, wie schnell dieses Jahr schon wieder halb vorbei ist! Und wie heiß es auf einmal geworden ist, meine Haut schreit nur so nach Feuchtigkeit, wie ihr auch an diesem Aufgebraucht-Post sehen werdet. Insgesamt sind mir zehn Produkte leergegangen und ja, dieses Mal werde ich einige davon sehr vermissen!

Repair Detox Conditioner von John Frieda Ich nutze und mag die komplette Reihe sehr von Geruch, Anwendung und Wirkung. Der Conditioner lässt mich mit butterweichen, leicht kämmbaren, glänzenden und gesund aussehenden Haaren zurück und was will man mehr!

Nivea Creme Dusche Aloe Sanft, schön cremig, riecht dezent und wir mögen uns ebenfalls gerne. Noch habe ich eine weitere Packung und für mich ist das eine perfekte Sommerpflege! Wobei ich mittlerweile feste Produkte bevorzuge, diese aber noch aufbrauchen mag.

Be Delighted Bodybutter von Mary Kay Nicht mein Geruch, aber die Wirkung war absolut grandios. Solch eine reichhaltige, buttrige, aber schnell einziehende Pflege, perfekt für meine Haut nach der Rasur!

Caudalie Vinosource Creme Sorbet Tagespflege Sie war ok, aber nicht feuchtigkeitsspendend genug, somit ist sie das erste Produkt, welches ich hier nicht vermissen werde. Aber die Textur war spannend!

Nourishing Solutions Sea Buckthorn 2-Phasen Treatment von Tautropfen Ich habe das Serum 1-2x täglich verwendet und bin restlos begeistert davon, wie lange es gehalten hat und wie sich meine Haut direkt danach angefühlt hat. Ich würde keine großen sichtbaren Langzeitverbesserungen versprechen, aber nach der Anwendung hat meine Haut gestrahlt und sich super angefühlt. Werde ich bestimmt mal wieder kaufen!

Odol-med 3 Zahnfleisch Aktiv Mundspülung Sehr angenehmer, milder Geschmack, der nicht brennt. Würde ich auch sofort nachkaufen.

Tannins Pore Care Face Mask von THE FACE SHOP Ich mag die Masken der Marke gerne, auch diese mit Tannins hat meine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt und hat sich sehr angenehm auf der Haut angefühlt.

Total Solution Essential Sheet Mask Red Ginger von Pretty Skin Den Inhaltsstoff roter Ingwer fand ich sehr interessant, aber diese Maske hat irgendwie nichts mit meiner Haut gemacht. Sie hat sich kühlend angefühlt, ist schnell trocken geworden, aber man hat danach keinen Unterschied gefühlt/gesehen, schade.

Green Tea Milk Facemask von A’pieu Ja, hier hat mich ganz klar das Packaging gekriegt, aber auch die Maske mochte ich sehr. Sehr reichhaltig, wunderbar kühlend und ich sah danach wacher, frischer und erholter aus. Werde ich definitiv nachkaufen!

Collagen Sheet Mask von Eunyul Eine Marke, von der ich schon häufiger Masken benutzt habe und sie alle mochte. Auch diese hier war fast wieder zu durchtränkt, meine ausgetrocknete Haut kann nicht alles aufsaugen, aber fühlt sich danach immer sehr gut gepflegt an. Hier muss ich das überschüssige Produkt allerdings abwaschen, da es sich sonst nach „meine Poren können nicht mehr atmen“ anfühlt.

Und das war es schon für diesen Monat, sehr gesichtsmaskenlastig, aber irgendwie musste ich jede Woche eine Extrapflege-Aktion einlegen. Da ich noch ein paar Tuchmasken aus meiner riesigen China-Bestellung habe, geht das aber auch spielend leicht..und sonst nutze ich aktuell wohl enorm viel Sonnencreme und brauche auch mal wieder eine richtige Aftersun-Pflege, da gab es bei DM in den letzten Jahren immer so eine verdammt gut riechende Sorte!

[Beauty] Festes Augenserum von Balade en Provence!

Feste Produkte und Augenpflege – zwei Dinge, die ich liebe und somit wahnsinnig gerne neue Sachen in diesen Kategorien ausprobiere! Vor Jahren hatte ich mal eine feste Augenpflege von LUSH, welche ich gerne mochte, doch vollends überzeugte sie mich nicht. Somit bekommt nun das feste Augenserum von Balade en Provence (18g für 25€) eine Chance, mich zu begeistern!

Die französische Marke legt Wert auf handgefertige Produkte, welche biologisch und vegan zertifiziert sind und in 100% kompostierbaren Kartons verpackt sind. Wichtig ist ihnen ebenfalls, dass die von ihnen verwendeten Inhaltsstoffe natürlich sowie ethisch vertretbar sind. Finde ich alles ebenfalls wichtig und somit passt das hier von unserer Philosophie schon mal sehr gut!

Der feste Augenkonturbalsam soll der delikaten Hautpartie um die Augen herum Feuchtigkeit spenden und sie wieder zum Strahlen bringen. Hierbei wird besonders auf die regenerierende Wirkung von Italienischer Immortelle in Kombination mit reichhaltigem Omega6-Borretschöl sowie antioxidativer Kakaobutter gesetzt. Die genauen Inhaltsstoffe laut Hersteller sind Theobroma cacao seedbutter*, Cetearylalkohol (pflanzlichen Ursprungs), Borago officinalis seed oil*, Helichrysum italicum flower oil* *Biologische Inhaltsstoffe. Eine kurze Liste guter Dinge, genau wie ich es mag!

Die Anwendung ist spielend einfach. Nach der Gesichtsreinigung (und bei mir nach dem Gesichtsserum) mit sauberen Fingern den Block sanft über die Augenpartie reiben. Wobei ich das Produkt meist mit meinem Atem oder durch Kontakt mit meinen Fingern einfach etwas erwärme, wodurch sich das Produkt schon gut ablöst und man nicht mit Kraft beim Darüberstreichen arbeiten muss. Der Block ist wahnsinnig buttrig und es ist absolut kein Problem, hier etwas Produkt zu lösen. Dieses massiere und klopfe ich dann in meine Augenpartie ein, was wunderbar funktioniert und lasse es etwa 1-2 Minuten einziehen, bevor ich meine Tages-/Nachtpflege verwende.

Meine Haut um die Augen hat sich nach etwa dreiwöchiger Anwendung nicht enorm, aber doch etwas verbessert. Zumindest finde ich meine Augenschatten weniger dunkel und insgesamt sehe ich wacher/frischer aus. In Bezug auf Falten sehe ich hier keinen Unterschied, aber die Haut fühlt sich samtig und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt an. Bei keiner Anwendung hatte ich irgendeine negative Reaktion, meine Haut mag das Produkt sehr und ich den angenehmen, dezenten Duft!

Es ist für mich kein „WOW, das darf nie wieder in meiner Pflegeroutine fehlen“-Produkt, aber ich mag es und werde es noch einige Zeit benutzen werden. Denn es ist ein solides Produkt, welches ausreichend Pflege liefert und mich wacher und entspannter aussehen lässt, als es in Wahrheit der Fall ist!

Benutzt ihr feste (NK-)Gesichtspflege? Wenn ja, welche Produkte denn bzw welche Marke könnt ihr hier sehr empfehlen?

[Beauty] Aufgebraucht im Mai 2021!

Nachdem es letzten Monat ja einen radikalen Rundumschlag gab und irgendwie auf einmal 14 Produkte leer waren (April-Empties), hält sich der Mai etwas in Grenzen 😉 Somit sind es diesen Monat nur fünf Produkte, von denen zwei auch nicht direkt zur äußeren, sondern zur Inneren Anwendung sind.

Balea Inner Peace Sprudelbad mit Hanföl Es ist sehr minimalistisch, was Geruch, Sprudel und Farbe betrifft. Ich mochte den dezenten Geruch, aber insgesamt ist es etwas langweilig. Für mich ist das eine gute Ergänzung zu einem Badesalz, um etwas mehr Pflege zu bekommen, aber nachkaufen würde ich es nicht.

Alverde Q10 Körperlotion Bio-Birke & Bio-Ingwer Ich mag den Geruch enorm gerne, er ist erfrischend-scharf, aber gleichzeitig auch irgendwie entspannend. Die Lotion ist von der Konsistenz etwas zu flüssig für meinen Geschmack, zieht leider nicht sehr gut ein und pflegt auch nicht sonderlich. Ist definitiv nichts, was ich im Winter benutzen würde, aktuell ist sie – im Wechsel mit etwas reichhaltigerem – aber in Ordnung gewesen. Einen straffenden oder festigenden Effekt kann ich an meiner Haut nicht bemerken. Nachkaufen würde ich sie wegen dem Geruch vielleicht mal.

Daily Care Sheet Mask Black Bean mit Eunyul Was war ich neugierig, denn schwarze Bohnen hatte ich bisher noch nie in einer Gesichtsmaske. Sie war enorm getränkt, hielt gut auf der Haut und ich hatte das Gefühl, dass sie meiner Haut enorm viel Feuchtigkeit gab – sie damit fast schon etwas überforderte. Insgesamt ein tolles Erlebnis und ich würde diese und weitere Masken von Eunyul erneut kaufen.

Omnivit Magnesium 400 & Mivolis Eisen + Vitamin C Ich nehme immer abwechselnd Nahrungsergänzungsmittel, um meinen Körper mit allem zu versorgen, was er braucht. Die Tabletten waren glaube ich von Penny und vollkommen in Ordnung, die Brausetabletten von DM kenne ich schon ewig, aber ich muss gestehen, der Geschmack ist nicht meines. Da ich „richtige“ Eisentabletten aber nicht vertrage, komme ich doch immer wieder auf sie zurück.

Und das war es schon für diesen Monat, easy-breezy. Im nächsten gehen dann bestimmt wieder ein paar mehr Sachen leer, ich versuche mich aktuell daran, trotz Gewitter draußen jeden Morgen an eine Sonnencreme zu denken, was mal besser und mal schlechter funktioniert. Sollte es Ende Juni eine Tube im Aufgebraucht-Post zu sehen sein, wisst ihr schon mal, dass ich erfolgreich gewesen bin 😉

[Beauty] Unboxing der Trendraider Soulbox im April!

Ok, das ist zwar jetzt schon eine etwas veraltete Box, aber ich habe sie über The Birds New Nest gewonnen und erst die Woche erhalten. Da ich absolut hin und weg von dem phänomenalen Inhalt bin, will ich ihn euch gerne zeigen. Ich kenne die Trendraiderboxen zwar vom Namen her, war bisher aber nie motiviert, mir sie selbst einmal zu bestellen. Wobei ich zugeben muss, dass sie zumindest im Monat April genau nach meinem Geschmack war!

Die Trendraiderboxen gibt es in normal oder vegan, womit für mich klar war, ich mag die vegane Variante entdecken. Jeden Monat gibt es ein neues Thema, um das sich der Inhalt aus Fashion, Wellness, Design und Beauty dreht. Man kann sie im Abo oder einzeln kaufen, eine einzelne Box kostet z.b. 34,95€, ein Jahresabo mit automatischer Kündigung kommt auf 29,95€ pro Box, wobei man hier sogar noch Goodies erhält. Dafür bekommt ihr Produkte mit einem Warenwert von 85€, welche nachhaltig und teilweise exklusiv für Trendraider produziert werden. Thema im Mai war z.B. Urban Jungle und für Juni wird es Ocean – und ja, ich habe schon ein wenig geschaut, was es da für Sachen gibt 🙂 Jetzt aber zu meiner Box:

Fangen wir mit den Wellness-Produkten an! Hier haben wir einmal eine feste Dusche Vanille-Tonkabohne von Bioturm (9,95€), eine Handwaschseife + Nachfüllpack von Natürlich by Evita (5,20€), eine feste Augencreme von Balade en Provence (25€) und eine Cell Therapy Hydrogel Maske von Schaebens (3,00€).

Wie das einfach alles Produkte sind, die ich mir selbst kaufen würde. Besonders spannend finde ich die feste Dusche und natürlich die feste Augencreme. Letzteres hatte ich mal als Serum von LUSH und fand es grandios. Ich bin schon wahnsinnig aufs Ausprobieren gespannt und werde euch hier bestimmt noch einmal genaueres berichten. Soweit kann ich nur sagen, dass alles einfach himmlisch, aber nicht künstlich riecht!

Auch im Bereich Food gab es leckere Produkte zu entdecken! Man kann nie genug Salz haben und das südafrikanische, naturbelassene Meersalz von Khoisan (7,95€) macht auch optisch schon einiges her! Mit gefüllten Fruchtbonbons von Cavendish & Harvey (1,79€) liegt auch nie falsch und ich bin gespannt, wie die Sorte Schwarze Johannisbeere-Apfel so schmeckt! Dann gibt es noch einen Happybar (2,19€) sowie eine 90% Schokolade von Naturata (3,49€), welche mir too much ist, aber meine Mama freut sich darüber.

Aus der Wohlfühl-Design-Ecke kommen die übrigen Produkte in dieser Box. Hier haben wir einmal ein wunderschönes Lavendelkissen (19,95€), welches noch mit Leinsamen gefüllt ist und einem gewärmt bei allerlei Problemchen helfen kann. Ich persönlich finde solche Kissen bei Bauch-, Rücken- und Unterleibsschmerzen einfach grandios! Von GROH gibt es einen kleinen Aufsteller mit positiven Gedanken/Inspirationen (9,99€), mit dem ich nicht wirklich etwas anfangen kann, aber schon genau weiß, wem ich hiermit eine kleine Freude machen kann. Praktisch sind die Muffinförmchen von Backefix (5,90€) auf jeden Fall, Trendraider liefert im eigenen Magazin sogar gleich noch ein Rezept. Da ich aber einfach nicht backe, bekommt die ebenfalls meine Mama 🙂 Es lag auch noch eine Grußkarte von Memtell (4,90€) dabei, welche von außen schön gestaltet ist, innen aber über eine komplette Seite einen QR-Code hat, was ich doof fand. Den soll man zwar scannen und dann erhält der Empfänger noch eine von mir individuell gestaltete Nachricht, aber irgendwie sieht es für mich so nach günstiger Werbung aus, dass ich die Karte nicht verschicken mag (und unabsichtlich vergessen habe zu fotografieren) bzw die Leute, an die ich Karten schicke, nutzen keinen QR-Code oder ein Handy, welches so etwas scannen kann.

Das waren alle Produkte und ich finde diese Box wirklich sehr gelungen. Man hat eine tolle Mischung aus Wellness, Food und Designprodukten, die gute Laune machen und gut für den Körper sind. Ich kann mit fast allen Produkten etwas anfangen bzw weiß ich für die restlichen Dinge schon Menschen, die sich sehr darüber freuen werden. Einzig die Grußkarte fand ich etwas doof (und überteuert), aber gut, das darf dann auch sein.

Wie gefällt euch diese Box? Habt ihr schon einmal eine Trendraiderbox bestellt oder habt ihr sogar ein Abo?