Schlagwort: Körperpflege

[Beauty] Be Delighted Body Mousse von Mary Kay!

In der kalten Jahreszeit verlangt meine Haut nach etwas mehr Pflege und so habe ich mich sehr gefreut, als mir das Be Delighted Body Mousse von Mary Kay (113g für 28€) zum Ausprobieren zugeschickt wurde. In der Vergangenheit habe ich schon mehrere Produkte der Marke ausprobiert und war einige Male sehr begeistert von ihren innovativen Ideen!

Das Body Mousse kommt in einer zuckersüßen, verspielten Verpackung daher, welche quasi „verschenk mich“ schreit. Solltet ihr also noch nach einem Geschenk suchen (und wer kann keine Hautpflege gebrauchen), vielleicht wäre das ja etwas! Aber gut, bei Pflege kommt es mehr auf die inneren Werte an, somit verrate ich euch nun, ob diese Creme denn auch etwas kann.

Es ist keine Bodylotion bzw -creme im herkömmlichen Sinne, sondern eben ein Body Mousse. Die Konsistenz ist fluffig leicht und schaumig, ein bisschen, als würde man sich mit einer Wolke eincremen und lasst euch sagen, ich finde es grandios! Denn das Eincremen geht superschnell, das sahnige Mousse zieht direkt in meine Haut ein und ich muss nicht frierend im Bad stehen und warten, dass ich meine Leggings anziehen kann. Es ist ein luxuriöses Gefühl und gibt mir einen kleinen SPA-Moment ohne Hektik, was besonders bei den Vorweihnachtstagen genau das Richtige ist!

Aber nicht nur die Konsistenz dieses Mousse macht mich glücklich, wir müssen über den Duft reden! Denn das ist ein sehr süßer, irgendwie fruchtig-beeriger (Himbeer?) und nach Zuckerwatte duftender Traum und für alle Foodie-Duftliebhaber definitiv etwas! Im Sommer kann man mich damit jagen, aber im Winter liebe ich solche Düfte und ach, dieser hier bleibt einige Zeit auf der Haut (und im Badezimmer) haften. Creme ich mich hier morgens ein, verzichte ich sogar auf ein EdP und sprühe erst nachmittags, wenn dieser Body Mousse Duft verzogen ist, nach – ja, man kann sagen, wir mögen uns.

Meine Haut fühlt sich direkt nach der Anwendung sehr weich und gut gepflegt an, sie strahlt und ich habe aktuell keine eine raue Stelle am Körper. Denn so toll Konsistenz und Duft auch sind, wäre die Wirkung grausig, wäre das Produkt ja nichts. Zum Glück ist das hier nicht der Fall, ihr bekommt trotz luftig-leichter Konsistenz enorm viel Pflege und meiner Haut reicht es, 2-3 Mal die Woche eingecremt zu werden.

Copyright Mary Kay

Würde das Be Delighted Body Mousse keine 28€ kosten, ich würde es sofort nachkaufen, aber so ist es doch eher etwas für die besonderen Momente und keine Bodylotion, die ich im Alltag ständig nutzen kann. Wobei ich mir vorstellen könnte, dass ich mich dann auch am Duft schnell übersättigen würde, somit ist es vielleicht gar nicht schlecht, dass sie nun meine Dezember/Weihnachtscreme bleibt und ich mit ihr diese guten Erinnerungen verbinden werde. Und vielleicht gönne ich sie mir nächstes Jahr ja dann doch noch mal!

Benutzt ihr Produkte von Mary Kay? Wenn ja, welches ich denn euer liebstes Produkt, welches ich unbedingt einmal ausprobieren sollte?

[Beauty] Juice Cleanse Zuckerpeeling-Würfel von Harper & Ari

Normalerweise mache ich mir mein Körperpeeling einfach selbst zuhause, das geht spielend einfach und ich nutze da meist Salz statt Zucker. Jetzt bekam ich jedoch diese Juice Cleanse Zuckerpeeling-Würfel von Harper & Ari geschenkt und wollte sie dann natürlich doch ausprobieren. Die Verpackung eignet sich übrigens hervorragend, um danach wieder mein DIY-Peeling reinzufüllen 😉

Praktisch ist, dass das Peeling in einzelnen Würfeln daherkommt, so kann man auch einfach mal nur schnell einen mitnehmen und hat beim Dosieren keine Sauerei. Natürlich sieht es auch einfach gut aus, wie diese grünen Brocken da so rumliegen, not gonna lie. Ich hatte jetzt nicht wirklich hohe Erwartungen, aber holla die Waldfee, dieses Zuckerpeeling riecht phänomenal! Ananas, Kiwi und grüner Apfel, also einen enorm tropischen Cocktail, hat man hier sofort in der Nase und ja, ich habe kurz überlegt, ob ich das nicht auch essen könnte – je nach Zuckerpeeling (besonders die für die Lippen) kann man das problemlos. Hier habe ich es aber dann doch gelassen, danach aber direkt einen Apfel gefuttert!

So ein Würfelzucker reicht für meine zu peelenden Problemzonen locker aus – ich bin da bei Armen (Ellenbogen!), Oberschenkeln und Füßen besonders eifrig, mein restlicher Körper braucht nicht wirklich viel Aufmerksamkeit. Der Würfel zerfällt nicht, sobald Wasser auf ihn trifft, sondern wird von eher dicklich-flüssiger Konsistenz, mit der sich gut arbeiten lässt. Fand ich zumindest, oft hat man das Peeling ja sofort am Duschwannenboden, hier hat es gut an meinem Körper gehaftet und ich konnte richtig „rubbeln“.

Mein Haut war danach nicht zickig, ganz minimal gerötet, enorm lecker duftend und fühlte sich wahnsinnig weich an. Ich habe natürlich noch nachgecremt, aber es wäre nicht unbedingt nötig gewesen. Der fruchtige Duft bleibt noch etwas auf der Haut, was ich morgens super fand und nach ein paar Stunden konnte ich dann ganz normal mein EdT auftragen. Man kann das Peeling zweimal die Woche laut Hersteller anwenden, ich spare mir die Würfel aber etwas auf, da sie einfach grandios sind und mir gute Laune machen..plus will ich meine Haut nicht „überpeelen“, alle 2-3 Wochen reicht da meiner Meinung nach aus.

Werde ich sie vermissen, wenn ich wieder mein normales DIY-Peeling nutze? Ja, denn der Duft ist wunderbar, aber meine Haut „braucht“ ihn nicht und somit reicht da Salz, Zitrone, Rosmarin (oder Kaffee, finde ich super!) auch aus. Würde ich es zum Verschenken kaufen, wenn ich es sehen sollte? Jupps!

[Beauty] Wie wäre es mal mit Deocreme?

Irgendwie glaube ich, dass es kaum ein Pflegeprodukt für den Körper gibt, bei welchem ich über die Jahre mehr ausprobiert habe als bei Deodorants. Aber irgendwie ändert sich hier ständig mein Bedarf und ich wechsele zwischen Sprühdeo, Roll-on und festem Deo hin und her. Aktuell bin ich in Indien, wo mir mein festes Deo wegfliesst und somit bin ich sehr an einer Deocreme interessiert und gerade mal am Suchen, was es da gibt und wer damit schon welche Erfahrungen gemacht hat. Bisher habe ich diese Produktkategorie nämlich noch nicht ausprobiert und natürlich bin ich nun verdammt neugierig!

Auch eine Deocreme wird hauptsächlich mit Kokosöl hergestellt (ja, ich liebe den kleinen Allrounder weiterhin für Haar, Haut und Essen), kommt aber in einem Tiegel daher und kann mit einem Spachtel entnommen werden, was ich sehr hygienisch finde. Wichtig ist mir, dass auch hier nichts unnötiges drin ist, was meine Haut reizen könnte, sondern lieber z.b. noch pflegende Shea-Butter. Besonders nach dem Rasieren kann es sehr unangenehm werden, wenn da fieser Alkohol oder andere Sachen drinnen sind, die meine eh schon zickige Haut in diesem Moment dann noch überfordern. Praktisch stelle ich mir vor, dass man die Creme immer griffbereit hat, sie nicht noch wie das feste Deo anfeuchten oder anrubbeln muss.

Eine Deocreme könnte somit eine echte Alternative zu einem festen Deo für mich sein. Da natürlich nicht jeder kaufen mag, sondern viele gerade im Zero Waste Sinne lieber selbst zu den Schüsseln greifen und sich das eigene Deo anrühren, ich habe mir das folgende Video von muckout.de mal angeschaut und glaube, dass ich das einfach einmal ausprobieren werde:

Was die Wirksamkeit von Deocremes angeht, gehen die Meinungen sehr weit auseinander und ich denke leider, da komme ich nicht um das eigene Ausprobieren drum herum. Wenn ihr eine Empfehlung habt, welche käuflich zu erwerbende Deocreme ihr besonders gut findet oder ein anderes DIY habt, auf welches ihr schwört, gerne her damit! Diese drei Zutaten kann ich auch in Indien finden, aber wenn ich Weihnachten zurück in Deutschland bin, kann ich noch etwas kreativer werden..bis dahin probiere ich aber diese simple Creme einfach einmal aus (und besorge mir noch einen Spachtel!).

[Beauty] Aufgebraucht im Oktober 2019!

Dieser Post ist ein wenig zweigeteilt, da ich etwas über die Hälfte des Monates noch auf einem Roadtrip durch die USA war und danach endlich mal wieder kurz in Deutschland. Was man natürlich auch an den leergewordenen Produkten sehen kann, denn das sind ganz schön viele Reisegrößen, insgesamt nämlich 28 Produkte. So viel Plastik verbrauche ich sonst eher in einem Jahr..hm, fangen wir an!

Isana Botanical Gesichtsmaske mit Ingwer & Grünkohl Fand ich vom Konzept her enorm spannend und meine Haut mochte sie. Würde ich wieder für unterwegs kaufen.

Alba Botanical Hawaiian Detox Mask Am nächsten Tag bekam ich einen gigantischen Pickel, aber ich würde sagen, sie hat gereinigt (ausführliche Review)

Dove Original Sprühdeo Ich LIEBE es, es schützt in den extremsten Situationen, riecht lecker-dezent und hinterlässt keine weißen Ränder. Dass ein Sprühdeo mal mein absoluter Liebling werden würde, habe ich nicht kommen sehen..

Foot Works Pflegecreme von Avon Meine Füße waren nach über 1000km Laufen wirklich etwas pflegebedürftig und diese Creme hat einen hervorragenden Job erledigt. Sie hat kleine Perlchen, die man einmassiert und die Creme dann (mit Socken an) über Nacht einwirken lässt. Würde ich wieder kaufen!

Dann sind es insgesamt noch fünf kleine Bodylotions, ein kleines Duschgel, vier Shampoos sowie fünf Spülungen geworden, die alle das getan haben, was sie sollten 😉

Yesul Watermelon Hydrating Glow Maske Hat mir im Flugzeug (Langstrecke) meine Haut gerettet und versorgt einen mit wirklich sehr viel Feuchtigkeit. Gut, dass ich noch drei weitere habe!

réell’e Intensiv Color Creme 6.0 Dunkelblond So eine günstige und gleichzeitig gute Haarfarbe hatte ich noch nie; sie wird zwar etwas rötlicher, aber meine Haare fühlen sich nach der Anwendung gut an und das ist mir wichtiger. Ist ebenfalls schon nachgekauft.

Colgate Optic White Zahnpasta Tat meiner Zahnsensibilität nicht gut, somit habe ich sie nur selten benutzt und auch keinerlei positive Resultate gesehen; hier lasse ich in Zukunft die Finger weg!

Light Adapt Concealer von Catrice Über sein Alter wollen wir nicht sprechen, aber ich habe den Concealer sehr gerne verwendet und bin doch etwas traurig, dass er leergegangen ist. Ich bezweifle, dass es ihn überhaupt noch in der Drogerie gibt, aber hätte ich nicht noch zig andere, würde ich ihn erneut kaufen.

1x feste Hotel-Seife, Neutrogena Cellular Boost & Garnier Bio Waschgel mit Lemongrass Mir ist nichts positiv in Erinnerung geblieben, somit drei Dinge, die ich ausprobiert, aber nicht wirklich gemocht habe – danke und tschüss!

Das ist ganz schön viel Kleinkram, der irgendwie auch Mist macht. Über den Concealer bin ich etwas traurig und das Deo muss ich mir dringend wieder nachkaufen. Denn heute geht es für mich schon wieder nach Indien, wo ich bis Mitte Dezember bleiben werde *hupf* Was ist bei euch diesen Monat leergeworden, was ihr vermissen werdet?

[Beauty] Aufgebraucht im September 2019!

Der September war bei mir eine bunte Mischung aus Wandern, mit dem Mietwagen durch die USA fahren und dann noch ein paar Tage in Bend sowie Portland verweilen. Das zeigt sich auch an meinen aufgebrauchten Sachen für diesen Monat recht deutlich, denn es sind insgesamt dreizehn Produkte (meist Reisegrößen) leergeworden!

Savon Fraichelle Duschgel von Lancome Ein frisches, für mich eher nach Mann riechendes Duschgel, welches ich geschenkt bekam. Würde ich mir aber nicht nachkaufen, ich bevorzuge feste Seifen.

Dr. Sheffield’s Zahnpasta mit Aktivkohle NK-Zahnpasta, was ich super finde und ich putze gerne mit Aktivkohle. Eine farbliche Veränderung meiner Zähne konnte ich nicht feststellen, aber das ist mir auch nicht wirklich wichtig. Eher, dass sie dadurch nicht schmerzempfindlicher geworden sind.

Aqua Pure Konzentrat von BIOTHERM Habe ich als Serum morgens und abends verwendet, aber nach einiger Zeit ein paar Hautunreinheiten bekommen. Nachdem ich es aufgebraucht hatte, wurde meine Haut schnell wieder besser, somit lasse ich hiervon in Zukunft die Hände, schade!

Original Mineral Fine Intellect Shampoo & Spülung (sowie noch ein Noname-Shampoo) Mochte ich beide, meine Haare haben sich danach gut kämmen lassen, glänzten und sahen halbwegs gepflegt aus.

GravityMud Maske von Glamglow Eine weiße Maske, welche die Haut straffen soll. Sie war in Ordnung, hat mich aber nicht umgehauen. Hier würde ich gerne andere Sorten der Marke ausprobieren, da ich mehr Reinigung statt Straffung will.

Magnesium Sprudeltabletten von Mivolis Retten mich beim Wandern vor diversen Muskelkrämpfen und habe ich schon zig Mal wiedergekauft!

Coleman Moskito-Spray Es hat einige, aber nicht alle Moskitos abgehalten und meine Haut zum Brennen gebracht. Ich versuche, soweit es geht, auf solche Produkte zu verzichten, aber ein paar Tage auf dem PCT waren dieses Jahr einfach too much.

Dann haben sich noch drei weitere kleine Shampoos sowie ein Rasierer von mir verabschiedet, also die üblichen Kandidaten, wenn man auf einem Roadtrip ist und nicht allzu viel Kram mitschleppen mag. Wirklich vermissen werde ich keines der Produkte und ach, ich freue mich schon, wenn ich meine Seifenschale wiederhabe und nicht immer nur Plastik, Plastik und noch mehr Plastik um mich herum sehe.

Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden? Habt ihr schon Pumpkin Spice Produkte entdeckt? In den USA kann man sich da aktuell gar nicht vor retten und ich würde ja fast schwach werden, wenn ich nicht noch welche zuhause hätte 😉

[Beauty] Kaschmir & Birne Bodylotion von Airsoap!

Aktuell schreit meine Haut nur so nach Feuchtigkeit und Pflege, welche ich ihr durch tägliches Eincremen versuche zu geben. Besonders meine Beine sind einfach nur trocken und schuppen sich, also kein sonderlich schönes Bild. Aber zum Glück habe ich gerade ein paar Tage „wanderfrei“ und kann mich gut um sie kümmern. Von meiner Gastgeberin hier bekam ich eine Bodylotion, ich würde eher Bodybutter sagen, der Marke Airsoap, da ihr der Duft Kaschmir-Birne nicht zusagte. Und was soll ich sagen, ich bin hin und weg!

Zunächst ist natürlich grossartig, dass sie von einer Person lokal hier in Oregon hergestellt wird. Man kann die verschiedenen Produkte zwar online ueber ihre Webseite kaufen, aber ich denke mal nicht, dass sich das für Deutschland aufgrund des Versandes lohnt. Aber ich will trotzdem ueber sie berichten, da ich das Produkt sehr gerne mag! Und vielleicht kommt ja doch mal der ein oder andere Leser in diesem wunderschoenen Bundesstaat vorbei und kann direkt vor Ort einkaufen, wer weiss!

Die Bodylotion wird per Hand hergestellt und drinnen sind Paranussbutter, Palmbutter, Vitamin E, aber neben natuerlichen, leider auch, Mineralöle. Auf letzteres versuche ich bei meiner Körperpflege zu verzichten und ich muss sagen, ich verstehe nicht, wieso es hier drinnen ist. Denn alles schreit doch optisch nach Naturkosmetik, schade!

Um die Duftrichtung Kaschmir und Birne hinzubekommen, werden Birne, Gartenwicke, Papaya, Zuckerrohr und weisser Moschus zusammengemischt. Dies kreiert einen sehr warmen, feminin-suesslichen, etwas betörenden und definitiv sehr dominanten Duft, welcher einem den gesamten Tag ueber in der Nase bleibt. Riecht floral, erwachsen, sophisticated und reicht mir vollkommen aus – Deo, Bodybutter und ich bin fertig, einen Extraduft benötige ich einfach nicht. Wer keinen starken Düfte mag, Hände weg, das ist nicht euer Produkt!

Natürlich bringt aber das tollste, langanhaltendste Duften nichts, wenn das Produkt keine Wirkung hat. Aktuell habe ich, wie gesagt, enorm trockene, sich schuppende und wirklich nicht gut aussehende Haut, besonders an den Beinen. Nach dem Duschen brauche ich noch mehr Pflege, nach vier Anwendungen dieser Bodybutter konnte ich aber eine sichtbare (und fühlbare!) Verbesserung erkennen. Direkt nach der Anwendung fuehlt sich die Haut besser an und glaenzt, wird aber schon nach einigen Stunden wieder „trocken“. Dies hat sich nach etwa vier Anwendungen gegeben, meine Haut war wieder länger strahlend-straff und ohne schuppige, raue Stellen. Nur nach dem Duschen muss ich weiterhin viel cremen, da meine Haut einfach noch nicht auf dem Pflegestand ist, auf welchem sie ist, wenn ich nicht einige Wochen durch die Gegend wandere. Da ich den Duft aber wirklich gerne leiden kann, ist das im Moment mehr Vergnügen statt Arbeit.

Duft toll, heilende Wirkung toll, Herstellung toll und Inhaltsstoffe fast toll. Per se ein gutes Produkt, nur das Mineralöl nervt mich etwas, da es doch unnötig ist. Aber gut, vielleicht wird das irgendwann ersetzt, sollte ich die Herstellerin wieso auch immer (das Leben hat ja meist lustige Ideen parat) mal treffen, würde ich definitiv mit ihr darüber reden wollen. Und ihr aber lobend sagen, dass ich es liebe, dass die Bodybutter zweifarbig ist. Kleines Details, was mich aber gleich zum Lächeln gebracht hat.

Die Tage werden kälter, womit pflegt ihr eure Haut im Moment besonders gerne? Milch, Lotion oder Butter? Und welche (Naturkosmetik-)Marke macht euch im Moment besonders glücklich?

[Beauty] Aufgebraucht im August 2019 #ontrail

Eine Sache, die mir am Fernwandern so gar nicht gefällt, ist die Tatsache, dass ich viel mehr Plastikmüll produziere. Denn man muss leider wirklich auf das Gewicht achten und so kommen fast nur Reisegrößen in den Rucksack bzw. werden Produkte aus den Motels und Hikerboxen benutzt. Leer geworden sind im August insgesamt 11 Produkte, welche ich euch nun knapp vorstelle.

Oasis Spa Shampoo & Seife Gab es im Motel und hat mir , den Staub der letzten Tage loszuwerden. Als sonderlich pflegend empfand ich die Produkte aber nicht, sie waren eher austrocknend.

Botanical Sonnencreme LSF 50 von Australian Gold Sie hat meine Haut geschützt und ich hätte sie aufgrund ihrer Inhaltsstoffe und Firmenphilosophie wirklich gerne gemocht. Aber ich fand die Konsistenz und das Hautgefühl ganz schrecklich und leider hat sie es hingekriegt, mir meine Kleidung einzufärben und sich an allem, wo ich dran kam, zu verewigen. Näää!

Hello Hydration Shampoo & Spülung von Herbal Essences Meine Haare haben diese beiden Produkte (trotz aller Chemie oder eher aufgrund dessen) geliebt! Sie waren super zart, glänzend, sofort durchkämmbar, fühlten sich mit Feuchtigkeit versorgt an und rochen einfach nur himmlisch lang anhaltend nach Kokos. Ja, ich würde sie sofort wieder benutzen!

Tagescreme von Alterra Eines der wenigen Fullsizeprodukte, welches ich mitgeschleppt (und sogar noch aufgeschnitten und die letzten Reste herausgekratzt) habe. Mir hat die Textur und Pflege gut gefallen, sie ist leicht, zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Ich würde mir aber doch noch ein wenig mehr Pflege wünschen und somit werde ich das nächste Mal schauen, was Alterra da noch im Angebot hat. Bisher hatte ich die Marke noch gar nicht wirklich auf dem Schirm (ich bin Alverde-Kind), aber da meine Haut gut mitgemacht hat, werde ich hier weiterstöbern und mich durch’s Sortiment probieren.

Aqua Bounce Konzentrat von BIOTHERM Ich durfte die neuen Hautkonzentrate ausprobieren und BOUNCE ist sehr gut, wenn ihr etwas mehr Feuchtigkeit benötigt. Ich habe es sowohl morgens als auch abends vor meiner jeweiligen Creme angewendet und mochte es. Einzugsdauer und Hautgefühl waren gut, ich bekam keine Unreinheiten etc. Aber ich habe mich auch nicht verliebt und somit schaue ich weiter.

Guoman Bodylotion Keine Ahnung, in welchem Hotel es sie gibt, aber sie war himmlisch! Würde ich sofort in der Full-size kaufen, da sich meine wirklich ausgetrocknete Haut sofort so viel besser angefühlt hat! Das war ein kleiner, zumindest gefühlter, SPA-Moment, den ich gerne häufiger erleben würde.

Eubos Sensitiv Gesichtsreinigung Mitgenommen, da die Verpackungsgröße praktisch war, aber meine akneanfällige, etwas zickige Haut war einfach nicht der größte Fan. Also nicht mein Produkt, aber es funktioniert bestimmt für viele andere Menschen da draußen.

Cow Herb Handcreme von Cowshed Eine meiner liebsten Handcremes, die ich mir immer mal wieder gönne. Sofort-Pflege, zieht gleich und klebt nicht eklig, riecht angenehm dezent und hat einfach alles, was ich von einer Handcreme erwarte. Solltet ihr sie einmal sehen, probiert sie unbedingt aus!

White Citrus Bodylotion von Bath&Body Works Noch ein Klassiker, den ich letztes Jahr schon ständig verwendet habe, da ich den Geruch liebe. Die Lotion ist allerdings recht flüssig, zieht nicht gut ein und pflegt auch nur mäßig, aber ich schnuppere sie trotzdem immer wieder gerne. Hier würde ich mir aber nur ein Duftspray und nie die Full-size der Lotion kaufen, denn da stimmt mir Preis-Leistung einfach nicht! Die Bodybuttern mit Shea von Bath& Body Works hingegen sind qualitativ der Hammer, schlagt also lieber bei diesen zu!

Ein Paar Lieblinge sind also doch dabei gewesen und nicht nur kleine “aus den Augen, aus dem Sinn”-Produkte. Im September bin ich ebenfalls noch wandertechnisch in den USA unterwegs, womit es nicht anders beim nächsten Aufgebraucht-Post aussehen wird. Aber das ist jetzt einfach mal ok für mich. Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden?

[Beauty] Aufgebraucht im Juli 2019!

Begonnen habe ich den Monat in Singapur, wo noch ein paar Fullsize-Produkt leergeworden sind und aktuell laufe ich nun wieder auf dem Pacific Crest Trail, wo ich versuche, so wenig wie nur möglich mitzuschleppen, da man wirklich jedes Gramm spürt. Beginnen wir also mit meinen 8 Fullsize-Produkten sowie 3 Proben, die ich leerbekommen habe, bevor ich wieder mit dem „aus dem Rucksack leben“ begonnen habe!

Aufgebraucht im Juli 2019

a:t fox Tuchmasken Beide Teesorten rochen superlecker, aber irgendwie tat die Maske so gar nichts für meine Haut, obwohl das Tuch enorm mit Serum getränkt war. Schade.

Botanics Tuchmaske Granatapfel Diese gefiel mir gut, meine Haut mochte sie, sog das Serum nur so auf und ich würde sie definitiv mal wieder kaufen.

Nature Box Shampoo Avocado-Öl Ich wollte es so gerne mögen, aber meine Haare sehen damit einfach nicht gut aus, lassen sich schwer kämmen und mein Ansatz sieht irgendwie gleich wieder fettig aus.

Vaseline Bodylotion Aloe Soothe Oh, ich LIEBE sie! Leichte Konsistenz, zieht sofort ein, riecht lecker und pflegt die Haut so richtig! Man hat wunderbar weiche Haut, es reicht, 2-3 Mal die Woche zu cremen und man hat ewig dran. Wird definitiv nachgekauft und wenn ihr eine neue Bodylotion sucht, schaut euch die von Vaseline mal an!

Sally Hansen Nagellack in Perky Pink Toller Glitter-Topper, ich habe ihn gerne auch solo getragen, da er unauffällig ist, bis die Sonne drauf scheint und dann funkelt es nur so! War die letzten Monate mein einziger Nagellack und ich werde ihn etwas vermissen!

Nivea Sun Daily Protect Serum Habe ich morgens benutzt, wenn ich den Großteil des Tages draußen war und fand das Serum vom Hautgefühl super. Sonnenbrand habe ich auch nicht gekriegt, einen Nachkauf kann ich mir vorstellen, allerdings habe ich noch so viel andere Sonnencreme.

Dontodent Black Shine Bei jedem Zähneputzen hatte ich gute Laune dank dieser Zahnpasta bzw ihrer Farbe. Wie ein kleines Kind freute ich mich, dass der Schaum beim Ausspucken von dunkel- zu hellgrau umgewandelt wurde und meine Zähne meckerten auch null bezüglich ihrer Schmerzempfindlichkeit. Wird definitiv nachgekauft und ich hoffe, DM hat sie noch lange im Sortiment (eine Aufhellung konnte ich allerdings nicht sehen).

Einweg-Rasierer und Hotel-Bodylotion Was man eben noch so leer macht unterwegs 😉 Die Rasierer brauchte ich, da ich nur mit Handgepäck geflogen bin, wo mein richtiger Rasierer nicht rein darf, aber besonders grandios finde ich sie nicht, ist eben wieder viel Müll.

Ein Monat, in welchem absolute Lieblinge, aber auch ein paar Flops mich verlassen haben bzw ich dann ab dem 16.7. nur noch das minimalste an Pflege in meinem Rucksack hatte und euch nächsten Monat dann mal einen Einblick in das weniger glamoröse Wanderer-Leben geben kann 😉

[Beauty] Aufgebraucht im Juni 2019!

Wie schon letzten Monat habe ich auch den Juni auf Reisen verbracht. Gestartet bin ich in Kuala Lumpur, wo ich fast zwei Wochen verbrachte, danach ging es ein wenig durch Malaysia und Ende des Monats dann zurück nach Singapur. Da ich weiterhin mit wenig Gepäck reise, geht natürlich nicht sooooo viel leer, aber es sind doch zwölf Kandidaten geworden, die ich euch kurz zeigen möchte:

Botanics Mentholatum Pore Refining Tuchmaske Auf gut Glück bei Watson in Kuala Lumpur gekauft und ich muss sagen, ich mochte sie gerne. Sie roch recht kräuterig (ich glaube, es soll Rosmarin sein) und fühlte sich gut an. Reinere Poren konnte ich nicht erkennen, aber meine Haut hat sich gut mit Feuchtigkeit versorgt angefühlt! Würde ich nachkaufen!

Nivea Cellular Perfect Skin Augenpflege Ich weiß nicht, wie viele Jahre (!) diese Packung gehalten hat, ich habe sie meist nur morgens verwendet, da sie einen leicht augenringabdeckenden Effekt hat, aber eben nur eine „normale“ Pflege. Ich will für nachts mehr und brauche da auch keine Augenschatten verstecken. Aber für morgens finde ich sie echt gut und wie gesagt, sie hält eine kleine Ewigkeit. Wenn es sie überhaupt noch gibt, würde ich sie bestimmt mal wieder kaufen!

Isana Young Handcreme Leider konnte sie so gar nichts, keine Pflege, künstlicher Geruch und brauchte ewig zum Einziehen. Lediglich die an L’Occitane erinnernde Verpackung war nett. Nein danke.

SAI Hydrating Tuchmaske Verdammt flüssige Angelegenheit, diese Maske! Aber irgendwie kam die Pflege nicht in meiner Haut an, es war eher klebrig und aufliegend und nicht das Hautgefühl, welches ich nach einer Gesichtsmaske haben mag. Somit würde ich sie ebenfalls nicht mehr kaufen.

Dove Deo Original compressed Ich muss gestehen, ich habe das Deo nur mitgenommen, weil es klein und eben gut im Handgepäck ist. Aber ich wurde absolut bekehrt! Kein Alkohol, aber 48 Stunden Haltbarkeit und ich muss sagen, das stimmt. Egal, ob Wandern in Myamnar bei 46 Grad, 17 Stunden Zugfahrt ohne Klimaanlage bei ebensolcher Temperatur, stressige Flughafensprints oder langes Laufen durch das tropisch-nasse Malaysia, das Deo hält. Und hält. Riecht lecker dezent, ist aber eher kein Anti-Transpirant, zumindest schwitze ich trotzdem, aber wie gesagt, absolut kein Schweißgeruch. Ratet, was ich mit auf den PCT nehmen werde, wunderbar!

Shampoo, Spülung & Duschgel (von irgendeinem Hotel geklaut) Meine Wohnung in KL hatte diese drei im Bad stehen und natürlich habe ich sie benutzt, denn ich reise nur mit wenig eigenem Duschkram. Alles hat einen halbwegs soliden Job erledigt, meine Haare waren kämmbar und ich roch lecker blumig 😉

The Yeon Tuchmaske Collagen & Aloe (Review hier) mochte ich beide sehr gerne und würde ich in Zukunft gerne noch in anderen Sorten ausprobieren.

Sunsilk Spülung Sie hat ihre Job erledigt, nicht mehr, nicht weniger.

Sport LSF 50 Sonnencreme von Walgreens Meine Haut hat es mir gedankt, besonders Gesicht, Nacken und alle Tattoos pinsele ich damit ein und ich mag diese Sorte, da sie keine weißen Rückstände bildet, schnell einzieht und sich nicht zu „porenverklebend“ anfühlt. Kaufe ich in den USA bestimmt wieder nach.

Das war es dann auch schon, ein paar Sachen sind kurz vor ihrem Ende und werden noch leer, ehe ich dann in den Flieger gen Deutschland steigen werde. Also Highlight definitiv das Deo bzw dessen Schutz, die Sonnencreme und die Tuchmasken, aber auch die Augenpflege werde ich vermissen, wir kennen uns mittlerweile doch so lange 😉 Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden?

[Beauty] Aufgebraucht im Mai 2019!

Wow, diesen Monat habe ich noch in Deutschland begonnen, dann Myanmar erkundet, kurz in Singapur zwischengestoppt und bin nun in Kuala Lumpur gelandet! Bevor es losging, habe ich noch ein paar große Produkte leerbekommen, doch ab jetzt wird es wohl fast nur noch flugzeughandgepäcks-gerechte Proben (in diesem Monat sind es sieben geworden) geben. Also beginnen wir mit den fünf Fullsize-Produkten, denen ich noch in Deutschland Goodbye sagen durfte:

Vanilla Touch EdP von La Rive Ich bin nicht der größte Vanille-Fan, wenn es um Düfte geht, aber ich wollte mich jetzt einfach mal an das Verkleinern meiner Duftsammlung machen und so habe ich die letzten Wochen immer vanillig-karamellig, wie ein süßer Sahnepudding, geduftet. Für den Alltag in Ordnung, umgehauen hat mich der Duft aber nicht, die Maiglöckchen, die drin sein sollen, habe ich gar nicht wahrgenommen, schade! Aber die Haltbarkeit ist super, solltet ihr nach einem günstigen Duft suchen und gerne süße Foodie-Düfte mögen!

Duftspray Orange von Care Beauty Es kommt jeden Abend auf mein Kissen und ich LIEBE es! Die Flasche hat mir locker über ein Jahr gehalten, macht gute Laune und beruhigt mich und ich mag es einfach, damit einzuschlafen. Nachkauf ist hier sehr gut möglich!

Nature Box Duschgel Kokosnuss-Öl Oh, was war es lecker und ich habe gar keine Beanstandungen. Aber da ich auf feste Seifen umsteige, wird es hier keinen Nachkauf geben.

Nature Box Shampoo Avocado-Öl Ich wollte es wirklich sehr mögen und von der Anwendung her ist es auch super, da enorm ergiebig. Aber meine Haare fetten schnell am Ansatz nach, meine Kopfhaut fängt an zu schuppen, wenn ich nur dieses Shampoo nutze und ohne Spülung sind meine Haare kaum durchzukriegen. Somit werden wir beide nicht mehr zusammenkommen bzw ich jetzt noch die kleinen Proben davon unterwegs aufbrauchen.

Listerine Mundspülung Ich merke einfach keinen Unterschied, ob ich sie nutze oder nicht. Weswegen sich für mich das scharfe Brennen bei dieser Sorte zumindest nicht lohnt. Jetzt wird es beim Reisen sowieso wieder eine Mundwasserpause geben und danach werde ich wohl eher wieder zu der sanften Dontodent-Sorte greifen.

Mixa Duschöl & Bodylotion Die Probe war in einem der letzten DM-Hefte und soll für besonders trockene Haut sein. Meine hat in letzter Zeit viel Sonne abgekriegt, somit dachte ich mir, kann das auch nicht schaden. Aber einen WOW-Pflegeeffekt habe ich nicht bemerkt, somit näääh. Das Sunsilk Shampoo war ebenfalls nicht sonderlich pflegend, aber zum Glück hatte ich diese Oliven-Haarkur von Garnier noch, welche meine Haare sofort kämmbar und geschmeidig gemacht hat. Dann habe ich noch eine feste Seife und eine Tagescreme-Probe leergemacht, welche beide ihren Zweck erfüllt haben.

Super finde ich, dass mittlerweile viele Hostels/Hotels Shampoo/Duschgel in großen Spendern direkt in der Dusche hängen haben, da man so diesen vielen unnötigen Plastikmüll vermeiden und als Reisender auch nicht so viel mitschleppen muss. Da man das aber leider nie vorher weiß, habe ich natürlich trotzdem alles dabei und bin mir sicher, dass ich es auch leer kriegen werde. Aktuell haus- und katzensitte ich in Kuala Lumpur, aber ach, die Frau hier ist so genial, ich habe nicht nur ein prall gefülltes Badezimmer zur Verfügung, sondern z.b. auch frische Gesichtsmasken von LUSH im Kühlschrank. Besser geht es nicht, ich habe mich sofort absolut wohl gefühlt!