Ursprünglich aus Irland wird Halloween heute besonders in den USA gefeiert. Wobei, was ich allein in den Supermärkten (und speziellen Halloweenläden) in Kanada gesehen habe, stehen sie ihrem Nachbarn wohl kaum nach 😉 In Deutschland wird das Fest auch immer populärer und da eine meiner besten Freundinnen um das Datum herum Geburtstag hat, gibt sie schon seit Jahren eine spezielle Halloweenparty! Welche ich dieses Jahr zwar verpassen werde, ich habe aber so das Gefühl, dass mich Montreal mit einer ebenwürdigen Veranstaltung überraschen wird! Ich dachte mir, dass ich heute und morgen eine zweiteilige Mini-Halloweenreihe auf dem Blog mache, falls jemand von euch noch Inspiration gebrauchen kann!

Einladung Halloweenparty

First things first! Jede gute Party braucht zunächst erst einmal eine Einladung, sei es als klassische Karte oder Email. Letzteres ist natürlich praktisch, wenn man sich erst kurz vorher überlegt, eine Party zu feiern, wobei eine passende Halloween-Einladungskarte, die man anfassen kann, auch immer eine schöne Erinnerung sind. Alle relevanten Infos drauf, ein schaurig-schönes Motiv auswählen und fertig! Ganz wichtig: überlegt euch, ob ihr eine Verkleidung eurer Gäste wollt – ich war sowohl auf verkleideten als auch normalen Halloweenpartys und fand erste besser, da sie einfach ein wunderbar stimmiges Gesamtbild mit dem dekorierten Haus und dem Spezial-Essen ergeben haben.

Ein absolutes Must-Dekoelement sind Kürbisse, welche ihr entweder bemalen oder schnitzen könnt. Dann kann man seinen Gästen auch gleich noch Kürbissuppe servieren 😉 Auf einer kleinen Party von nur sechs Leuten haben wir einfach einen kleinen Kürbisschnitzwettbewerb veranstaltet, was enorm viel Spaß gemacht hat und quasi unsere Deko während der Party gemacht. Kerzen sind ebenfalls essentiell, ob es jetzt Duftkerzen sind oder einfach nur Kerzen, ist dabei wiederum Geschmackssache! Eine ganz simple Dekoration ist eine Crimescene – ihr braucht lediglich dickes Klebeband und einen Mensch, der sich kurz auf den Boden legt. Dann klebt ihr die Umrisse ab und wenn ihr habt, könnt ihr noch gelbes Absperrband um die Szene spannen und eine Mordwaffe hinlegen. Keine fünf Minuten Arbeit, aber ein toller Hingucker!

Wenn ihr keine Zeit/Geld habt, bastelt euch eure Deko schnell selbst. Einfach schwarzes Tonpapier kaufen und dann im Internet nach Schablonen suchen oder frei Hand Kürbisse und Fledermäuse ausschneiden. Diese könnt ihr dann (auch für die Leute draußen) ans Fenster kleben! Da ich sehr auf Banner stehe, finde ich diesen aus schwarzen Dreiecken und orangenen Luftballons genial. Für jeden machbar und die kleinen Kürbisse sind doch einfach nur niedlich! Apropros, ich habe über die Jahre gelernt, dass es für Luftballons keine Altersgrenzen gibt, damit spielt jeder! Wer weder Kürbisse noch Kerzen als Lichtquelle mag, wie wäre es mit schnell gemachten Lichtgläsern? Dazu einfach leere Joghurtgläser nehmen, sie mit Transparentpapier bekleben und dann noch mit Filzstift dekorieren.

Die Party selbst könnt ihr ganz nach euren Wünschen gestalten, ich hatte schon normale Partys mit Essen und Musik, Spieleabende (Cluedo ist das perfekte Spiel an diesem Abend), einen Gruselfilm-Marathon und ein Mystery-Dinner, wo jeder eine Karte bekam und wir dann einen Mordfall lösen mussten. Bei Halloween sind einem da keine Grenzen gesetzt! Wobei es hier aber auch immer sehr auf die Anzahl der Personen ankommt, denn irgendwann geht es gar nicht anders als einfach die Musik aufzudrehen und durch die Gegend zu tanzen.

Morgen geht es um mein liebstes Thema „Essen“, wobei Fingerfood eine Hauptrolle spielen wird und dann noch ein bisschen mehr zum Thema „Verkleiden“. Ich hoffe, dieser kleine Inspirations-Post hat euch gefallen, ich liebe es immer, mich durch so wunderschöne Bilder zu scrollen und neue Ideen zu bekommen! Gebt ihr selbst denn eine Halloween-Party oder geht zu einer? 

Copyright Bild 2, Bild 3, Bild 4, Bild 5

1 comment on “Inspiration für eure Halloweenparty!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.