Eine Wohnung in Berlin zwischenzuvermieten, macht keinen Spass. Man hat naemlich gefuehlte 1 MIllion Anfragen, die man als netter Mensch auch noch alle liest. Und dann waehlt man passende Personen aus und macht Termine und Termine..Wobei, nach nur fuenf persoenlich getroffenen Personen, habe ich nun eine passende Zwischenmieterin gefunden 🙂 Und doch auch sehr nette andere Menschen kennengelernt, aber der Zeitfaktor war schon enorm..aber doch, ich glaube meine Wohnung wird in guten Haenden sein und ich muss mir keine Sorgen um Buecher&Klamotten machen..der Rest ist eher Nebensache 😉

Also Zwischenmieterin ist vorhanden, jetzt muss ich noch meine Unterkunft in Indien finden. Bzw die Traumlocation habe ich schon gefunden, da warte ich nur seit zwei Tagen auf irgendeine Form der Emailkorrespondenz. Drueckt mir Daumen, dass sie ein Zimmer frei haben, weil das klingt genial 🙂 Dann waere die komplette Planung eigentlich auch schon abgeschlossen, da soll nochmal einer sagen, Forschen gehen waere soviel Arbeitsaufwand 😉

Gestern war ich mit einem Freund den ganzen Tag in Mitte & Prenzlauer Berg unterwegs. Ich war auch zum ersten Mal bewusst am Hauptbahnhof (sonst renn ich da immer nur panisch durch, um ja noch den ICE zu erwischen). Der ist schon sehr gross und einkaufscentermaessig..aber ganz ehrlich, das braucht doch einfach kein Mensch! Dank Bahnmitarbeiterrabatte goennten wir uns genial leckeren und somit leistbaren Firenzi Cafe Latte Frappe und setzten uns an die Spree. Endlich mit Sonne im Ruecken. Schiffen zusehen ist uebrigens sehr entspannend. Dann waren wir noch in der Circle Culture, wo es eine Ausstellung von Anton Unai gab. Ein sehr bekanntes Werk dieses Kuenstlers ist folgendes:

Mehr zur Ausstellung..

In einem Lieblingsort von mir waren wir auch noch, dazu in einem separaten Blogpost mehr. Nur soviel: Buecher, Buecher, Buecher! Do you read me?

Dann sassen wir erst im Haus am See rum und auch da gab es wieder Bilder, diesmal aber sehr (ueberteuerte!) Bilder im Heroin Chic Style..und naja, ausser das es viel Nacktheit gab, war das jetzt in keinster Weise was Besonderes..und dann gabs noch Thai im Prenzl Berg sowie Eis in der Kastanienallee..minimal touristisch 😉

Heute steht ein ebenso ereignisreicher Tag ins Haus und morgen schlaf ich dann erstmal..und tippe hier weitere tolle Tipps, was man in Berlin gerade so machen kann im Bereich Kunst 🙂

1 Comment on Zwischenmieterin [check]

  1. Oh, das mit der Zwischenmiete kenne ich auch…habe das mal in Hamburg gemacht und bin dann aber nie wieder in die Wohnung zurĂŒckgekommen. Meine 12 Monate, die ich in San Francisco sein wollte, wurden zu 6 Jahren. 😉

    Und ich wĂŒnschte ich hĂ€tte vor ein paar Wochen noch mehr Zeit in Berlin gehabt.

    Hoffe, bei Euch scheint die Sonne auch so wie hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.