Eigentlich sind wir die Kitschfamilie schlechthin mit Tannenbaum, gemeinsamer Bescherung und auch an den beiden weiteren Feiertagen steht volles (Familien-)programm. Dieses Jahr bin ich nun zum ersten Mal nicht da und irgendwie haben sich meine Eltern wohl gedacht: was sie kann, das koennen wir auch. Somit werden sie naemlich die Feiertag [und auch noch ein paar Tage davor und danach] auf Fuerteventura verbringen. Diese kanarische Insel fehlt auch noch. Gemeinsam mit Mama war ich schon auf Cran Canaria vor ewigsten Zeiten, meine Grosseltern lieben es da auch sehr und nach und nach haben meine Eltern dann gemeinsam die anderen Inseln abgeklappert. Besonders gefallen hat ihnen La Gomera, was von der Natur wirklich einmalig sein muss [hier habe sogar ich mir mal alle Urlaubsbilder freiwillig angesehen, meine Mutter neigt hier naemlich zu Extremen, sag ich euch].

Da anscheinend ueber Weihnachten dort auch keine Saison ist, haben meine Eltern ein super Schnaeppchen im 4 Sterne Hotel mit Allinklusive gemacht. Ist doch fies, mein Sylvesterziel kostet ueber denselben Zeitraum mal locker das Dreifach wie sonst [aber ok, trotzdem ist Indien noch billiger als die Kanaren]. Und ich werde auch ins Meer koennen, meine Mama ist da noch skeptisch, da es schon etwas kalt und windig sein koennte. Sie ist im Moment primaer am Buecher raussuchen und mein Vater am Radwege herausfinden..ja, er ist mehr der aktive Urlaubstyp, komische Menschen sind das *g* Und natuerlich wird von meiner Mama nun auch wieder das Spanischlernprogramm bemueht, da bin ich ja mal gespannt, ob das was wird 😉

Wenn jetzt hier jemand aktues Fernweh bekommen hat oder nach einem Blick aus dem Fenster einfach nur Lust hat, sich mehr ueber die Kanarischen Inseln zu informieren, dem seine folgende Seite ans Herz gelegt. Kanarischeinseln.net bietet einen Rundumblick ueber die einzelnen Inseln, ihre Besonderheiten und viele weitere nuetzliche Infos, um sich einmal zu informieren.

Wie siehts bei euch aus? Weihnachten in der Ferne oder zuhause mit der Familie? Oder mal so und mal so? Ich habe Freunde, die koennen sich gar nicht vorstellen, getrennt von der Familie zu feiern und wieder andere, denen es total egal ist. Eigentlich bin ich ganz klar der Familien [besonders der Oma und Opa]-Mensch und bin jedes Weihnachten von egal wo heimgekommen..nur diesmal ist das finanziell nicht drin und auch schwachsinnig, da ich ja am vorletzten Januartag wieder deutschen Boden betreten werde..ich bin gespannt, was ihr sagt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.