Im nachfolgenden stelle ich euch einen – wie ich finde – wunderbar kreativen Onlineshop vor, in dem man sich selbst an der Gestaltung von kleinen Kunstwerken versuchen kann. Es handelt sich, wie die Ueberschrift schon sagt, um naumi® alphabet photographie , welche mit dem Slogan Ein Wort, ein Bild, ein Unikat werben. Was nun bedeutet das nun konkret..und ich sage hier schonmal ganz unauffaellig, dass ich das fuer eine geniale Idee fuer den Valentinstag halte.

Also man konfiguriert sich hier ganz einfach selbst sein Wunschbild in drei Schritten. Zunaechst einmal sucht man sich das Wort oder den Wunschtext aus, welcher auf dem Bild abgebildet sein soll. Hier kann man neben allen Buchstaben aus dem Alphabet auch noch Sonderzeichen nutzen, was ich sehr gut finde

buchstabenbild

bild2mein name

Ich finde, das letzte Beispielbild ja ganz super, da ich ja fast so heisse..nur noch ein A hintendran und tata, ich stand Pate ;] Ich finde, dass das auch eine super Idee fuer ein Geschenk zur Geburt ist..aussergewoehnlich, einzigartig und das Kind waechst aus seinem Namen auch nicht raus. Man kann sich zugegebenermassen schon einige Zeit mit dem Bilderkonfigurator beschaeftigen, da es einfach so unfassbar viel Auswahl an Buchstaben Fotos gibt, aus denen man sein Wunschbild zusammenstellen kann. Sollte jemand jetzt spontan Lust haben, das auch mal auszuprobieren oder einfach nur eine Weile rumzuspielen, hier lang!

Noch zu sagen ist, dass die Buchstaben-Bilder reine Handarbeit sind und nicht nur klassisch gerahmt, sondern auch gedruckt auf Baumwollleinwand zu erhalten sind..ab einem Bestellwert von 49 Euro auch versandkostenfrei. So, das war mein Tipp zum Valentinstag, zur Geburt oder einfach nur so 😉

2 Comments on Wortbau mit naumi® alphabet photographie

  1. Das ist wirklich eine coole Sache. War gleich auf der Seite und hab mit dem Konfigurator rumgespielt. Schade, dass es für das Passepartout nicht mehr Farben zur Auswahl gibt – aber trotzdem top.

  2. Das ist wirklich eine coole Sache. War gleich auf der Seite und hab mit dem Konfigurator rumgespielt. Schade, dass es für das Passepartout nicht mehr Farben zur Auswahl gibt – aber trotzdem top.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.