Nächste Woche ziehe ich um, zwar nur innerhalb Berlins, aber dann wohne ich nicht mehr 10 Minuten zu Fuß vom nächsten Bahlsen Werksverkauf entfernt. Was jetzt nicht unbedingt das Schlechteste für meine Gesundheit ist, aber ich musste einfach „noch einmal“ hin und kurz stöbern.

Bei so einem Werks- oder Fabrikverkauf gibt es 2. Wahl Sachen, die meist enorm reduziert sind, große Tüten von Keksen etc und Sachen wie Pickup gleich kisten- und somit kiloweise 😉 Für eine Party kann man hier wirklich super einkaufen. Es gibt auch Chips, Gummizeugs, Lindtschokolade und noch einiges mehr, was ich nicht mit Bahlsen assoziiert hatte, bis ich zum ersten Mal hier war. Manchmal gibt es auch Produkte, die noch nicht in den deutschen Läden sind oder die nur im Ausland verkauft werden, man entdeckt also immer Sachen, die man noch nicht kennt.

Bahlsen FabrikverkaufDafür, dass ich eigentlich „nur nochmal“ hin wollte, wurden es dann doch vier Artikel für den unsagbaren Preis von 1,75 Euro 😉 Lebkuchen gehen bei mir auch noch Ende Februar, sie waren auf 20 Cent für 200g runtergesetzt, da sie im März „ablaufen“. Schmecken aber immer noch grandios und dafür, dass ich sonst nur No-Name-Lebkuchen esse, sind die Jupiter Vollmilch eine geniale Abwechslung. Dann habe ich noch eine Packung Leibniz Butterkeks weniger Zucker mitgenommen für 50 Cent, aber die schmecken mir gar nicht..ich mag Zucker in meinen Keksen! Die werde ich mir wohl in Joghurt mit Obst bröseln als Haferflockenersatz. Und zuletzt durfte noch ein ganzer Bahlsen Comtess Marmorkuchen mit, welcher hier als 2. Wahl gilt. Die hatte ich schon häufiger und noch nie einen Unterschied zum Original feststellen können. Für 85 Cent ist er preislich natürlich super.

Jetzt nicht unbedingt der gesündeste Einkauf und ich sollte das wohl auch nicht alles bis zum Auszug essen..aber ich glaube, den Kuchen hebe ich mir für danach auf, wenn der stressige Umzugstag überstanden ist und ich mir damit ein wenig auf die Schulter klopfen kann *g* Notfalls kann ich mit den 350g bestimmt auch noch einen Nagel in die Wand schlagen, wenn es hart auf hart kommt 😉

In dem Fabrikverkauf sind auch immer Eltern mit ihren Kindern, die sich dann ein paar Sachen aussuchen dürfen und ich sage euch, ich hätte das als Kind auch enorm gefeiert 😉 Ich weiß noch, wie mich eine Tante mal mit in die Metro nahm und ich mir so eine große Dose Süßigkeiten aussuchen durfte (die es mittlerweile in jedem Real gibt, aber damals war das ganz großes Kino *g*). Ob ich meine Lernpause jetzt sehr sinnvoll hiermit verbracht habe, sei auch dahingestellt, aber ich hatte Spaß, habe „Tschüss“ gesagt und einige Leckereien zuhause, hrhr! Gibt’s bei euch auch so Werksverkäufe? Ich wollte schon immer mal zu dem von HARIBO, aber der ist einfach zu weit weg..oh und zu Langnese irgendwo bei Heidelberg in der Nähe..hach..meine Verfressenheit kommt gerade viel zu sehr zum Vorschein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.