Bäm, 2019 wir haben fertig. Und das Jahrzehnt endet – zumindest was diesen Blogpost betrifft – eher etwas kläglich, denn es ist kaum etwas leergeworden. Was aber daran liegt, dass ich seit knapp zwei Wochen erst wieder in Deutschland bin und somit endlich mal wieder Originalgrößen verwenden kann (welche eben ihre Zeit brauchen). Somit sind diesen Monat doch wirklich nur 5 Produkte von mir verabschiedet worden. Ich bin ja schon gespannt, wie meine Jahresbilanz (kommt irgendwann nächsten Monat) aussehen wird!

Sheraton Shampoo & MGM Resorts Spülung Zwei Reisegrößen sind leer, diese hatte ich noch unterwegs dabei und beide fand ich eher mäßig. Meine Haare brauchen im Moment vermehrt Feuchtigkeit und das haben sie hier nicht bekommen.

Dove Original Deo Ich LIEBE dieses Sprühdeo auch wenn es Aluminium hat, schlecht für die Umwelt ist und man bestimmt meckern kann. Aber für unterwegs erledigt es einfach einen grandiosen Job, kann mir nicht auslaufen, hinterlässt keine weißen Ränder und gibt mir die Sicherheit, dass ich auch nach 20 Stunden im Zug bei 46 Grad nicht müffele. Das können nicht viele Deos und somit ist das mein Reise-Deo (und wir es wohl auch noch lange bleiben).

réell’e Intensiv Color Creme Dunkelblond Ich habe keine Ahnung, wie man diese DM-Eigenmarke ausspricht, aber diese Coloration ist meine go-to-Farbe. Reizt meine Haut nicht, macht einen schönen Glanz, meine Haare fühlen sich nicht zerstört an und sie hält – und für 1,55€ ist das einfach unglaublich gut. Wird – wie auch das Deo – immer wieder nachgekauft!

GUHL Repair & Balance Maske mit Manuka-Honig & Milch Ich wollte die Maske mögen, da sie so einfach zu verwenden ist (nur eine Minute Einwirkzeit). Aber die Verpackung ist – wie irgendwie immer bei GUHL – echt Mist, man kriegt viel zu viel Produkt pro Anwendung und es wird messy. Plus merke ich leider keinen enormen Pflege-Effekt, es ist für mich „nur“ eine Spülung und somit das Geld nicht wert. Dann lieber eine richtige Haarmaske, die man 5 Minuten einwirken lässt.

Zwei Proben, zwei absolute Lieblinge und ein Produkt, welches nichts für mich ist – mit dieser schönen Mischung endet also mein Jahr. Ganz gute Zusammenfassung, oder? Wirklich etwas Weihnachtliches habe ich nicht wirklich in Verwendung, wenn man von meinem Apfel-Vanille-EdT von H&M absieht und an diesem werde ich noch einige Zeit haben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.