..nach einem halben Jahr, welches ich nun in Berlin wohne, ist meine Wohnung sowas wie fertig eingerichtet. Die restlichen Regale haengen, ich habe endlich (!) einen Spiegel, in dem ich mich ganz sehe und eine Leiter am Bett..keine wackelige Malerleiter mehr..nein, eine selbstgebaute wackelige Leiter 😉 Und zum kroenenden Abschluss gab es noch ein Schuhregal und sogar Vorhaenge. Wobei ich mittlerweile gar nicht mehr ohne meine superflauschige Schlafmaske schlafen mag. Das ist einfach soviel dunkler und gedaemmter und ja schoener 😉 Jetzt sieht es hier noch ziemlich wuest aus, aber nun gibt’s erstmal leckeres indisches Essen. Ich persoenlich finde die meisten Inder in Deutschland zwar lecker, aber halt nicht so, wie ich „indisch“ kenne..mal sehen, wie das Shimla im Prenzlauer Berg ist..eine Freundin hat es empfohlen. Und dann geht es noch zu Based in Berlin, da ist heute der letzte Tag und das wird ein sehr trauriger Abschied..ich mag es wirklich sehr. Den Ausstellungskatalog muss ich mir gleich noch kaufen..denke ich, mal sehen 🙂

Einen wundervollen Restsonntag..morgen komme ich hoffentlich mal wieder zum richtigen Bloggen, es gibt einiges zum Niederschreiben 🙂 Aber Freunde wollen natuerlich auch viel Aufmerksamkeit, wenn sie einen besuchen, was ja auch verstaendlich ist und gerne gegeben wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.