Zu Chanelnagellacken koennte ich eine ganze Menge schreiben, meist ist mir der Hype um sie die Farbe nicht wert (um die 22 Euro), aber so hin und wieder erwischt es mich dann doch. So extrem geschehen bei der Farbe 505 Particuliere vor einigen Monden 😉 Gekauft, gefreut und dann getragen, getragen, getragen..waere sie mir nicht zu schade dafuer, wuerde ich sie mit nach Indien nehmen (als einzigen Nagellack), doch das Klima dort ist glaub ich nicht allzu vertraeglich (und so habe ich dann auch mehr Platz, dortige Nagellacke zu kaufen). Dann war oder bin ich immer noch sehr verliebt in den 577 Mimosa, ein perfekt aussehendes Gelb, fuer das ich im Drogeriebereich bisher erfolglos einen Dupe gefunden habe (wer einen weiss..schreien!).

Heute im Douglas dann..eine neue Liebe! Der 531 Peridot ab August erhaelt ist soooooo genau meines, unfassbar. Die anderen beiden Lacke (529 Graphite und 525 Quartz sind ohne Frage auch nett..aber nett).

Dieses Gruengoldgemisch, was je nach Lichteinfall einfach nur unfassbar schoen leuchtet, hat mich im Laden wirklich umgehauen (leider leider hatten sie keinen Tester (klar..) und somit konnte ich es auf dem Nagel nicht ausprobieren). Aber was mir google hier als Tragebilder zeigt..habenmuessen! Besonders schminke ich mir meine Augen so gerne in genau dieser Farbkombination und das schon seit vielen, vielen Jahren (ich fuehle mich gerade wohl aelter als ich bin).

Die Farben sollen inspiriert sein von Pfauen bzw von Pfauenfedern (das Wort klingt laut ausgesprochen superlustig), aber hm, finde ich nicht so wirklich (was gut ist, ich finde Pfauen als Tiere naemlich bloed, die kommen immer unsympathisch und teilweise etwas angsteinfloessend rueber).

Hat ihn schon wer? Ich habe bis jetzt nur begeisterte Reviews gelesen und muss ihn sowas von auf meinen Naegeln sehen, mein Geist ist sowas von schwach..ach Chanel, du bist doch gemein! Immer diese Lacke, die dann soo gehypt werden und bestimmt schon ueberall wieder ausverkauft sind 😉

1 Comment on Chanel 531 Peridot – Le Vernis Nail Colour <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.