Zurzeit gehen ja mal wieder ein paar TAGS in der Blog- und Youtubewelt umher und auch mich hat es erwischt 😉 Die liebe Rubenia hat mich getaggt und dann nutze ich doch mal das grau-kalte Ekelwetter aus und verziehe mich mit Laptop und Tee (zur Zeit habe ich eine Leidenschaft fĂŒr banalen schwarzen Tee mit Milch) auf die Couch 🙂 Wer Lust hat, mitzumachen, mich wĂŒrde es sehr interessieren, ich mag nur niemanden taggen, da viele ja doch keine Lust auf sowas haben..aber wer sie hat, lasst mir einfach eine Antwort da 🙂

1. Bist du bei fremden Personen schĂŒchtern?
Ich wĂŒrde sagen ja, aber alle die mich kennen, verneinen es immer. Es kostet mich zwar Überwindung (die ich sehr gut anscheinend ĂŒberspielen kann), aber ich lerne gerne Menschen kennen und unterhalte mich mit ihnen. Somit bin ich nur eine Nanosekunde schĂŒchtern..außer es handelt sich um einen Mann, der mich auf den ersten Blick umhaut..dann ist schĂŒchtern noch untertrieben 😉

2. Gibst du Obdachlosen Geld?
Irgendwie in Deutschland nicht..wenn ich in Indien oder den USA bin, schon..ich kaufe aber meist diese Obdachlosenzeitschriften, da ich das sehr unterstĂŒtzenswert finde.

3. Bist du vertrauenswĂŒrdig?
Das ist schwierig zu sagen von sich selbst. Wenn mir jemand etwas erzĂ€hlt, kann ich es natĂŒrlich fĂŒr mich behalten und tue es auch, wenn man explizit drum gebeten wird. Haben zwei Freunde aber beispielsweise Streit und reden beide mit mir darĂŒber, versuche ich schon zu vermitteln, ohne direkt zu sagen, was der jeweils andere gesagt hat, aber irgendwie eine Lösung zu finden. Aber also klipp und klar, wenn jemand sagt „sag es keinem“ sag ich es keinem 😉

4. Setzt du dich in irgendeiner Organisation ein oder spendest Geld?
Ich spende kein Geld, sondern gebe es wenn direkt vor Ort. In einer Organisation setze ich mich nicht direkt ein, ich helfe aber bei so Dingen wie dem Friedenslauf in Berlin ehrenamtlich oder wenn bei einem Verein Not am Mann ist und eine helfende Hand gebraucht wird.

5. Worauf legst du in deinem Leben besonderen Wert?
Dass sich nur Menschen darin befinden, die ich darin haben will. Diese bekommen dann meine vollstĂ€ndige LoyalitĂ€t, mein Vertrauen, meine Hilfe etc..man versucht dann ja möglichst alles, damit es diesen gut geht. Nach Familie und Freunden ist es mir auch wichtig, dass ich mein Leben nicht mit Dingen „verschwende“, die es nicht wert sind..klingt immer naiv und weltfremd, funktioniert aber erstaunlich gut.

6. Glaubst du, dass du gut teilen kannst?
Ja. Gerechtigkeitssinn ist vorhanden und wenn man etwas entzweit, nehme ich auch gerne immer die kleinere HĂ€lfte..aber ich teiel nicht mit jedem 😉

7. Wenn du etwas verschenken möchtest, wie sehr machst du dir Gedanken, dass es das Passende sein könnte?
Sehr, da es mir unglaublich Spass macht, jemandem anderen Freude zu bereiten. Ich suche dann auch lange und auf vielen Wegen, bis ich das Richtige gefunden habe. Schön eingepackt wird es dann natĂŒrlich auch noch. Besonders mein Papa und meine eine Oma (die gleich schon wieder Geburtstag hat) sind hier meine Problemkinder, da es enorm schwierig ist, etwas passendes zu finden.

8. Gibst du bei Streitigkeiten „problemlos“ auf oder musst du immer das letzte Wort haben?
Ich bin ein letzter Wort-Typ, versuche das (immer mal wieder erfolgreich) aber auch zu Àndern. Ich gebe Streitigkeiten aber sofort auf, wenn man mir keine rationalen Argumente mehr nennt, sondern mich einfach nur anschreit..das geht gar nicht. Da gehe ich dann wortlos.

9. Bist du ein kreativer Mensch mit vielen Ideen?
Tendenziell ja – aber diese Schweinehund, der dann gewinnt und man nicht startet, nervt ziemlich. Ich bin primĂ€r im schreiberischen Sinne kreativ, wĂ€re es aber gerne noch auf anderen Ebenen..mal sehen 🙂

10. Interessierst du dich z.b. fĂŒr Kunst und andere Kulturen?
Ja und Ja. Sehr sogar. Auch fĂŒr Kunst aus anderen Kulturen 😉 Ich habe Ethnologie mit Schwerpunkt Asien studiert, promoviere gerade in diesem Bereich, reise enorm viel rum und gehe dabei auch fast immer in Kunstmuseen. Kunst bringt mir einfach soviel..Inspiration, Umdenken und neue Begeisterung fĂŒrs Leben. HĂ€tte ich Zeit, ich wĂŒrde sofort noch einmal Kunstgeschichte studieren..wahnsinnig interessant!

11. Bist du spontan oder ĂŒberfordern dich ungeplante Situationen?
Ich bin sogar sehr spontan, ich hasse durchgeplante Tage oder gar Wochen..gibts bei mir nicht. Kann ich mir als „Freiberufler“ aber auch (noch) leisten. Ich hasse allerdings, wenn Leute spontan absagen 😉 Ansonsten ist es doch Herausforderung immer das Beste aus einer komischen Situation zu machen..und fast immer wird es doch auch super!

12. WorĂŒber denkst du am meisten nach?
Hm..was ich wirklich vom Leben will? Ich weiss es nicht, es ist schwierig, so ein over-all-Thema habe ich eigentlich nicht.

13. Hast du Ängste?
Ganz klischeehaft: Flugangst, Höhenangst und ich mag Menschenmassen nicht. Aber die schlimmste Angst ist die vor dem Anruf, der irgendwann kommen wird und mir jemand sagen wird, dass eine Person, die ich sehr mag, gestorben sein wird (noch war das nie der Fall, ich kann mich echt sehr glĂŒcklich schĂ€tzen).

Soooooo..fertig! 13 wie ich finde sehr spannende Fragen, die einen auch mal wieder zur Selbstreflexion bringen..ich brauch jetzt erstmal noch einen Tee 🙂

0 comments on Der Charakter-TAG

  1. Sehr interessante Antworten 🙂 Und sie machen Dich noch viel sympathischer (solche Tags finde ich ja prinzipiell viel aufschlußreicher als diese Kosmetikstags ;-))

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe von Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.