Heute habe ich mal eine ganz neuen Nagellack für euch. Da ich ihn mittlerweile fast drei Wochen hintereinander auf meinen Nägeln trage, ist er bei mir jetzt schon ein „alter Hut“, aber vorher war mir die Marke Abalico absolut nicht bekannt. Es gibt sie allerdings schon seit 10 Jahren und sie sind „made in Germany“, aber man kann ja auch nicht alles kennen, richtig?

Wichtig für uns nur: sie machen Nagellack. Richtig tollen Nagellack. Die folgende Sommer-Neon-Knallfarbe nennt sich „Candy Blau“ und kostet bei 7ml 4,80 Euro. Also durchaus ein guter Preis, zwar leicht aber Drogerieniveau, aber achtung: nachfolgend seht ihr eine Schicht Lack ohne weißen Unterlack! Einfach nur eine klare Base und dann mit einer Schicht diese hammertolle Farbe:

Abalico

Abalico

Was ein Glanz! Wie satt die Farbe wirkt und wie wunderbar sie glänzt. Die Finger sind wirklich mega der Hingucker und das will was heißen, ich meine, ich wohne in Berlin und muss gegen S-Bahngäste in Pyjamas oder gleich gar nix im Kampf um die Blicke antreten *g* Also nicht, dass ich das tue, aber ich sage euch, eure Hände fallen auf. Und ich habe die letzten Tage oft „das ist ein Lack von Abalico“, „ja, kannte ich vorher auch nicht“, „ja, die haben einen Onlineshop“, „nee, teuer sind die nicht“ gesagt 😉 Diesmal also nicht erst in der Internetwelt, sondern gleich in der Realität *g*

Abalico

 

Das obligatorische Blitzbild gibt es auch noch. Ihr seht, der Lack ist auch absolut ohne Streifen aufgetragen und das liegt nicht an meinen Lackierkünsten (die gibt es nämlich nicht), sondern an der Nettigkeit des Lackes, der einfach keine Zicken macht. Das Bürstchen ist etwas kleiner wie bspw von Catrice, finde ich aber besser, da ich mir dann den kleinen Fingernagel nicht gleich komplett anmale und das gut über den Rand. Weglaufen tut hier auch nichts, einfach ein supergutes Lackiererlebnis!

Und jetzt noch der Nachteil, achtung, achtung! Er splittert. Schnell. Ob ich einen TopCoat benutze oder nicht, nach einem Tag habe ich an den Zeigefingern (und sonst nirgends, was sagt das denn über mich aus *g*) Tipwear. Zwar keine sonderlich starke, aber sie nervt mich. Somit pinsele ich mir dann jeden Tag schnell über die Spitzen. Was 3 Tage gut geht, dann nervt mich die ungleichmäßige Dicke am Nagel und ich lackiere ab. Während ich dann meinen Unterlack auftrage, suche ich in meinem Regal nach einer neuen Farbe. Und was machen meine Hände? Genau, nehmen wieder den Abalico! Irgendwas stimmt hier nicht *g*

Die Farbe ist einfach meine totale Sommerfarbe, die mir gute Laune macht und ich glaube, das wird noch einige Wochen so gehen, obwohl ich dem Neon doch abgeschworen hatte..soviel dazu 😉 Wer sich den Lack ebenfalls unter den Nagel (haha, Wortwitz komm raus) reißen will, ich linke mal dreist zum Onlineshop 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.