Wenn man so richtig Lust auf Farbe hat und sich nicht für einen Nagellack entscheiden kann, dann nimmt man ich einfach alle 😉 So wurde es heute ein pastelliger Regenbogen, der für ich super zu dem tollen Frühlingswetter (und der gegen Nazis-Demo, auf die ich nun gehe) passt!

NOTD Pastell-Regenbogen

Lustigerweise sind alle Lacke heute von Catrice und bis auf den rosanen und den lilanen Lack standen auch alle noch unbenutzt bei mir rum. Das musste ich dringend ändern, da ich u.a. auch sehen wollte, wie sie sich beim Auflackieren anstellen. Als Base habe ich eine Schicht Klarlack drunter (für mehr Knalleffekt nehmt einen weißen Lack) und dann habe ich von jedem Lack zwei Schichten gebraucht. Leider wurde es auch etwas streifig, was aber eher an meinem nichtvorhandenen Lackiertalent wie an den Lacken liegen dürfte. Achja, die fünf Hübschen hören auf die Namen:

NOTD Pastell-Regenbogen

Mir gefällt ja „Bye Bye Birdy!“ besonders gut, da es endlich einmal ein gelber Lack ist, der mit zwei Schichten deckt und nicht kränklich bei meinem Hautton aussieht. Wenn ich noch einen Ticken gebräunter bin, wird er zwar noch besser aussehen, aber schon so ist es Liebe auf den ersten Blick und ich bin froh, ihn heute ausprobiert zu haben 🙂 Wobei mir eigentlich alle Nuancen zusagen und auch in dieser für mich doch extrem „wilden“ Kombi gut gefallen; vielleicht trage ich genau dieses „Design“ noch einmal, denn es bringt mich zum Grinsen, wenn ich jetzt meine Nägel ansehe. Bisschen clown-ig, bisschen kindisch, aber doch der totale frühlingshafte Regenbogen, oder? 🙂

Gefällt euch dieser Look oder ist das viel zu bunt und kindisch für euch? Was tragt ihr gerade gerne auf den Nägeln? Ich hatte jetzt zwei Tage komplett unlackierte Fingernägel und ich sage euch, das hat sich so komisch und gar nicht nach mir angefühlt, schlimm war’s *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .