Wann immer es mit meinem Indien-Aufenthalt zu Ende geht, muss ich mir ein paar Parfumöle schnappen und diese mit zurück nach Deutschland nehmen. Dieses Jahr habe ich mir ein Mango-Öl von Smell India International in Delhi geschnappt und hach, im Moment muss ich es einfach täglich tragen, so gut duftet es. Grund genug, es euch einmal vorzustellen (auch wenn ich es im Internet leider nirgendwo zum Erwerb finden konnte).

Wie ihr an der (eigentlich schönen) Verpackung sehen könnt, hat es den Flug leider nicht ganz unbeschadet überstanden und mir ist ein wenig ausgelaufen. Dafür roch mein Rucksack aber mal verdammt gut und eben nicht nach „ich reise seit drei Wochen quer durch Indien“. Laut Hersteller sind die Inhaltsstoffe zu 100% natürlich, was das genau in Indien heißt, kann ich euch allerdings nicht sagen. Praktisch an diesem Parfüm sind zwei Sachen: es ist wunderbar klein und einfach in der Anwendung, da es in einem Rollerball kommt, von dem ich mehr und mehr Fan werde. Ist das in den USA/Kanada total normal, EdT und EdP in jedem Sephora in dieser Form zu finden, ist der deutsche Markt hier wohl irgendwie nicht kompatibel – schade!

Ansonsten ist da kein Schnickschnack dran und am Design hat man auch eher gespart, was für mich aber ok ist. Umgerechnet habe ich so 1,50€ für diese ungekennzeichnete Größe bezahlt und das ohne großartiges Handeln, da ich keine Zeit mehr hatte. Man trägt das Öl einfach an ein paar Stellen am Körper auf, ich nehme Handgelenke, am Ohr und wenn ich kurze Kleider trage, auch gerne noch die Kniebeuge, was beim Laufen noch etwas mehr Duft mitgibt. Man braucht nur sehr wenig Produkt, man kommt also ewig mit so einer kleinen Pulle hin. Der enorm fruchtig-süße, aber sehr natürliche Mangoduft hält seine sechs Stunden, danach verschwindet er ziemlich abrupt und ich lege doch gerne nach. Für mich ein absoluter Gute-Laune-Sommerduft, der mir aber auch das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, da ich sofort eine reife Mango futtern mag. Bisschen blöd, wenn man in Deutschland sitzt und nicht schnell runter auf den Markt rennen und sich eine kaufen kann.

Gegen Indien-Weh, was ich quasi jeden Montag habe, hilft der Duft auch ganz gut, bringt er mich gedanklich eben doch zurück. Für mich eine tolle, glücklichmachende Alternative zu Sprühparfüms und ich muss sagen, dass ich es im Moment auch eher reduziert mag und Monodüfte somit bevorzuge. Irgendwie mischt man mit Shampoo, Duschgel und Bodylotion schon so viel auf seiner Haut zusammen, dass das mit einem komplexen EdT einfach zu viel ist und da bin ich gerade dabei, etwas mehr zu lernen, was funktioniert und was überfordert. Weniger ist manchmal eben doch mehr und dieser tolle Mangoduft ist definitiv mehr!

Mögt ihr Düfte in Rollerball-Form oder seid ihr Sprüher? Darf es auch mal ein Monodüft und auch noch ein Öl sein oder ist das gar nicht eures? Solltet ihr mal nach Indien kommen, besucht auf jeden Fall einen der zahlreichen Parfümöl-Läden, schnuppert euch durch und wenn ihr mutig seid, könnt ihr euch da auch euer eigenes Öl zusammen mischen lassen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.