Ich laufe. Jeden Tag und das meist für mindestens eine Stunde aka 5km. Was ich brauche, da ich viel am Schreibtisch sitze und meinen Kopf einfach frei bekommen muss. Geht in der Natur mit frischer Luft (was vermisse ich die Färöer-Inseln!) natürlich am besten, aber auch in Brooklyn (oder jeder anderen Stadt) kann man diesen Ausgleich finden. Da es mir in Städten aber eben zu laut ist und ich manchmal nicht über eigene Dinge nachdenken, sondern Ablenkung haben mag, höre ich Podcasts.

Darüber habe ich schon ein paar Mal geschrieben, aber euch noch nie vorgestellt, was ich so höre. Das wird aber dringend einmal Zeit und vielleicht klingt ja der ein oder andere Podcast für euch auch interessant. Über eure Empfehlungen würde ich mich natürlich auch freuen, teilweise ist es gar nicht so einfach, einen guten Podcast zu finden!

TED RADIO HOURS

Ich liebe Ted-Talks und somit musste ich natürlich auch mal die Radio Hour antesten. Hier werden mehrere Ted-Talks zu einem Thema zusammengefasst, es finden kurze Interviews mit den Sprechern statt und das Format bietet sich einfach für einen Spaziergang an. Mit der TED RADIO HOUR lief ich durch verdammt viel australische Natur und habe nebenbei spannende Sachen gelernt, die ich im Anschluss oftmals noch weiter verfolgte und mich mehr in die Thematik einlas. Lernen, ohne dass es sich danach anfühlt, sondern einfach nur nach guter Unterhaltung ist immer super!

 

The heart of it with Estée Lalonde

Viele von euch werden Estée von ihrem Youtubechannel kennen, ich höre ihr gerne zu und sie hat eine spannende Themenauswahl mit Gästen zusammengestellt, die zu sehr unterschiedlichen Launen passen. Besonders berührend ist die Episode mit ihrer Mutter und auch die Folge über das Reisen. Man fühlt sich hier mehr, als ob man sich mit Freunden zum Kaffee trifft, kann dabei super abschalten und entspannen. Da die Themen zwar berühren, aber geistig nicht fordern sind, passten die Folgen prima, wenn ich vom Arbeiten abschalten wollte, aber nicht für neues Wissen aufnahmefähig war.

 

Philosophy Bites

Ganz klar meinem Philosophen-Freund zu verdanken habe ich diesen Podcast, der mir so viel Wissen beschert. Man bemüht sich, philosophische Themen so zu gestalten, dass ihnen auch Nichtphilosophen folgen können. Ich will nicht lügen, manche Episoden höre ich zweimal, bis ich sie verstehe, aber da sie so unterhaltsam sind, macht das nichts. In wenigen Minuten bekommt man eine gute Übersicht zu einem Thema, in das man sich dann weiter einarbeiten kann und doch, seit ich im (ich glaube) Februar damit begonnen habe, ist mein Wissen definitiv bereichert worden. Auch wenn ihr nichts mit Philosophie am Hut habt, diesen Podcast würde ich euch aus dieser Sammlung am meisten empfehlen!

 

History of Philosophy in India

Das ist ein sehr themenspezifischer Podcast, aber so 100% mein Ding, es ist verrückt. Der Umfang an Episoden hat mich zunächst verzweifeln lassen und alle kann ich auch nicht hören, aber ich habe die spannendsten rausgepickt und lerne hier täglich dazu. Zwar habe ich in meinem Studium immer wieder mit indischer Philosophie zu tun gehabt, aber hier wird mit so einem Detail an die Sache herangegangen, dass ich stetig lerne. Erneut muss ich teilweise pausieren, da es so viel Informationen auf einmal sind oder ein paar Minuten zurückspulen, aber nein, ich kann nicht mehr ohne und höre die Folgen teilweise auch einfach als kurze Pause zwischendurch statt dabei zu laufen.

 

Stuff you should know

Wenn mein Kopf so gar nicht mehr kann und ich einfach nur Unterhaltung will, schaue ich, was es bei Stuff you should know so neues gibt. Große Erwartungen, viel zu lernen, habe ich nicht, aber die beiden Podcaster sind lustig und eignen sich eben super für nebenbei. Kann ich sonst nicht einkaufen und einen Podcast hören, geht das hier zum Beispiel problemlos und oftmals pausiere ich auch und schalte erst Tage später wieder rein. Kein „muss ich unbedingt hören“-Podcas, aber eben für die Momente, an denen man seichte Unterhaltung mag, genau das richtige Programm.

Ich höre mal mit diesen fünf für heute auf – wenn euch das Thema interessiert, kann ich aber gerne noch weitere Stations empfehlen, die ich mir gerne anhöre. Mögt ihr denn Podcasts oder ist das so gar nicht euer Fall? Ich höre ja z.b. null Radio (habe ich auch nie), aber Podcasts sind klasse!

2 comments on “[Hörenswert] Meine Podcast-Lieblinge!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.