Auch wenn ich aktuell selten eine Dusche habe (und die kalten Bäche/Flüsse, die mir in Kalifornien so begegnen, zähle ich nicht hierzu), will ich euch doch kurz zeigen, mit was ich vor kurzem ein paar Tage duschen konnte. Ok, eigentlich will ich nur wieder erwähnen, wie sehr ich die amerikanische Kötperpflegemarke Suave mag, wenn es um grandiose Duftmomente geht! Aber fangen wir vorne an:

Ocean Breeze Shampoo und Conditioner Oh, ich könnte mich einfach nur in diese frischen, mich an Urlaub und Strand erinnernden, Duft hineinlegen. Er hält sich ewig im Haar und im Badezimmer und macht einfach nur gute Laune! Man braucht von den Produkten auch nur sehr wenig, sie halten besonders in diesen Größen bei mir ewig und preislich ist Suave im günstigen Drogeriesegment angesiedelt. Die Pflegewirkung mit Meeresalgen und Vitamin E finde ich bei der Spülung auch super, meine Haare lassen sich gut kämmen und fühlen sich wunderbar weich an. Glänzen tun sie auch 🙂 Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier absolut und ich hoffe ja immer, dass Suave doch noch mal nach Deutschland kommt.

Autumn Rain Body Wash von Soft WhisperNeugierig würde ich ganz klar dadurch, dass die Verpackung sagte, „wenn du Bath&Body Works magst, versuche mich“, denn das tue ich dufttechnisch definitiv. Preislich finde ich die Sachen oft aber einfach zu teuer und das hier ist quasi die günstige Kopie. Autumn Rain im Original hatte ich schon als heißgeliebte Duftkerze, daran kommt das Duschgel nicht ran. Ich kann den Duft auch nicht wirklich beschreiben, süßlich-frisch, aber nichts, was mich an Herbst oder Regen denken lässt. Es schäumt gut, der Duft bleibt nur kurz auf der Haut und verschwindet dann. Hier würde ich in Zukunft eine andere Sorte ausprobieren, diese hat mich nicht umgehauen.

Deep Pore Charcoal Cleanser von Biore Ich habe von Biore schon das Aktivkohle-Peeling (Review hier) ausprobiert und habe mich nun an das Waschgel gewagt. Der Pumpspender ist praktisch unter der Dusche und ein Pumper genügt locker. Das Waschgel prickelt auf der Haut leicht, brennt leider doll in/an den Augen und hat einen wachmachenden Effekt. Schon eine Anwendung soll die Porengröße halbieren. Meine Haut sieht danach quietschesauber aus, aber ist gerötet und schreit nach feuchtigkeitsspendender Creme. Mir sind die Produkte leider einfach zu aggressiv für meine sensible Haut, sie erinnern mich an Clearasil, womit ich auch nie gut zurechtkam. Was schade ist, denn Aktivkohle ist so gut für die Haut, aber wenn ich dieses Waschgel morgens und abends nutze, tue ich mir wirklich keinen Gefallen.

Und das waren sie schon, ein Einwegrasierer ist noch die aber, aber mehr gibt es nicht, kein Peeling, keine Haarmaske, nada. Wenn ich dann aber wieder etwas länger an einem Ort bin bzw mit dem Mietwagen unterwegs, werde ich mal genauer schauen, was Suave noch so im Angebot hat und bestimmt das ein oder andere ausprobieren. Mein etwas auseinanderfallender Körper braucht nämlich ein wenig mehr Pflege und besonders meine Haarspitzen wollen MEHR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.