Winter-Lieblinge ist ja so ein Oxymoron für mich, denn ich kann mit Winter und Schnee nach mehr als zwei Tagen einfach nichts mehr anfangen. Außer man gibt mir Ski/Snowboard, aber das geht in Südhessen nicht wirklich 😉 Da meine Haut und Haare ebenfalls eher abgeneigt von kälteren Temperaturen sind, ist hier eine gute Portion Extrapflege nötig! Somit dachte ich mir, gibt es mal eine Übersicht der Produkte, die ich zurzeit besonders gerne nutze und einen Gartenansicht von genau jetzt:

Natürlich ist da nicht nur äußere Pflege dabei, wer meinen Blog schon etwas kennt, der weiß, wie verfuttert ich bin 😉 Ganz großer Favorit ist Haferbrei und wenn einem der beste Freund dann noch die Lieblingsversion von Trader Joe’s mitbringt..hach, da wird einem morgens wortwörtlich ganz warm ums Herz. Einfach diverses Obst dazu, wenn ihr es süßer mögt, ich haue manchmal Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker mit rein und habe das beste Frühstück der Welt. Um meine Immunabwehr etwas zu verbessern, löse ich mir auch fast täglich eine Vitamin C Brausetablette in Wasser auf, was jetzt nicht sonderlich gut schmeckt, aber ich bilde mir zumindest ein, dass es hilft!

Trockene Hände kennen wir alle, ich nutze im Moment sehr gerne die Sugared Almond Tarte Pflegecreme von treaclemoon. Die pflegt ok, aber gibt mir nicht das Gefühl, dass ich jetzt ständig eincremen will und riecht kurzzeitig lecker nach Mandeln. Mein aktueller Duft (ok, er ist mehr Weihnachten, aber ich will ihn jetzt endlich aufbrauchen) ist das Vanilla & Apple EdT aus einer Disney LE von H&M, was genau so duftet, wie der Name verspricht. Haltbarkeit lala, aber da sprüht man eben ein paar Mal nach – ich habe es im Sale für 1 oder 2€ bekommen.

Einziges Kosmetikprodukt, welches ich im Moment ständig verwende, ist der Stunning Allure Blush 020 chic rose aus der p2 Fabulous Beauty Gala LE. Lag Ewigkeiten unbenutzt bei mir, wie das eben so ist, aber der Farbton passt so gut in meinen „Schneewittchen“-Look, glänzt nicht und lässt sich sehr gut aufbauen. Lange war ich von p2 weniger begeistert, aber dieser leider nicht mehr erhältliche Blush ist grandios! Für rosig-glänzende und gleichzeitig gepflegte Lippen nutze ich dazu passend im Moment sehr gerne den Claire Fisher Lipgloss mit Kirsche, yummi! Nagellacktechnisch wechsele ich zwischen meinem Alltime-Liebling Slick Slate von Sally Hansen (ein perfekteres Taupe gibt es in meinen Augen nicht) und meinem schimmernden Aufbrauch-Kandidaten Rave von Avon.

Normalerweise vermeide ich es, meine Haare zu föhnen, aber im Moment kommt man da nicht wirklich drum herum. Um mich etwas besser zu fühlen, nutze ich den Icon Welder Hot Tool Shaper von evo (wurde mir zugeschickt, nie würde ich soviel Geld ausgeben) gerne, da er die Haare weder beschwert noch verklebt. Und für die trockenen Spitzen gibt es – gerne über Nacht – eine Portion Moringa Öl von Matrix Exquisite Biolage, welches ich einfach nur liebe!

Für mein Gesicht funktioniert im Moment die eigentlich für reifere Haut konzipierte 3 Zone Anti-Aging Night Cream von Olaz Regenerist sehr gut. Normalerweise wäre sie viel zu pflegend und reichhaltig, doch aktuell saugt meine Haut verzweifelt auf, was sie kriegen kann. Da mir trockene Heizungsluft (in Kombination mit Stress) gerne Hautunreinheiten beschwert, gibt es aktuell einmal die Woche meine Charcoal Clarify and Soften Black Pearl Clay Mask von Berry Moon. Diese brennt nach dem Auftragen kurz, rötet meine Haut und trocknet sie unfassbar aus, aber hilft und somit darf sie jeden Sonntag wieder auf mich drauf.

Zuletzt noch meine liebste Winterhautpflege, da diese Creme (und die von Vaseline) bei mir Wunder bewirkt. Die Derma Spa Kaschmir Gefühl von Dove ist eine samtige Bodybutter, die für sehr trockene Haut entwickelt wurde. Sie lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein, duftet dezent, aber langanhaltend und macht, dass sogar meine Ellenbogen wunderbar weich sind. Nimmt man diese nach dem Duschen bzw alle zwei Tage kann man einfach keine trockene Haut mehr bekommen. Solltet ihr nur eine Sache aus diesem Blogpost mitnehmen, dann die, probiert diese Creme einmal aus!

Wie sieht es bei euch aus? Haben Haut und Haare auch mit der Kälte zu kämpfen oder gehört ihr zu den Glücklichen, die überhaupt nichts an ihrer Pflege umstellen müssen? Was ist eure absolute Winter-Geheimwaffe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.