Seit dem 18.07. bin ich wieder unterwegs, dieses Mal allerdings habe ich an der kanadischen Grenze gestartet und laufe meine etwas über 1000km nun gen Süden. Wer mag, ich versuche wann immer ich in einer internetfähigen Stadt bin (was mitten in Washington gar nicht mal so leicht ist), meine Videos hochzuladen und würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr da mal reinschaut!

Da ich die meiste Zeit am Laufen bin, wird es die nächsten Wochen weiterhin etwas ruhiger auf dem Blog sein, ab Ende September wird sich das aber wieder ändern! Bei Langeweile könnt ihr euch auf meinem Instagramaccount etwas Natur und Fernweh anschauen, ich komme hier aus dem Staunen nicht mehr heraus, soooooo schön ist es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.