Meine Haare sind lang. Also so richtig lang. Und die letzten Monate habe ich sie entweder im Pferdeschwanz oder im Dutt getragen, wodurch sie mittlerweile immer komisch gewellt sind. Was bei mir eigentlich ein Ausnahmefall ist, denn ich trage meine Haare am liebsten offen und glatt, da mir dieser schlichte, aber doch elegante, unaufgeregte Look am besten gefällt.
Einfach nur mithilfe einer Bürste meine Längen glatt Fönen, reicht mir hierbei nicht aus, ich muss mit einem Hairtool nachhelfen, wenn ich wirklich richtig zufrieden sein will. Dass Glätteisen jedoch nicht gleich Glätteisen ist, zeigt auch dieser Glätteisen Test von Luisa. Hier wurden insgesamt 23 Modelle von 9 Herstellern genau unter die Lupe genommen und miteinander verglichen – es lohnt sich definitiv hier einmal reinzuschauen, wenn ihr euch ein (neues) Glätteisen, wie ich aktuell, zulegen wollt.

Um das richtige Glätteisen für euch zu finden, müsst ihr natürlich zunächst einmal überlegen, wieviel Geld ihr investieren könnt/mögt. Denn die Grenzen nach oben sind recht offen, gleichzeitig findet man aber auch in der Drogerie schon günstige Einsteigermodelle. Ich hatte lange eines von Rossmann, doch mittlerweile ist es bereit, in Rente zu gehen, es glättet einfach nicht mehr richtig.

Je nach Haarbeschaffenheit benötigt man ein unterschiedliches Glätteisen; ich habe feines, wenig gelocktes Haar, somit immerhin einmal unproblematisches Haar. Wichtig ist, dass das Haar schonend geglättet wird (nutzt Hitzeschutzshampoo oder -spray) und nicht dauerhaft geschädigt wird. Ich nutze immer Glätteisen, welche unterschiedliche Temperaturbereiche und Hitzestufen anbieten. So kann man individuell entscheiden, welche Temperatur man heute mag und kann auch anderen Anwendern ein besser auf sie zugeschnittenes Gerät anbieten.

Zeitmanagement ist nicht unbedingt meine Stärke und somit muss es bei mir schnell gehen, wenn ich für‘s Weggehen noch schnell meine Haare stylen will. Somit ist bei mir die Aufwärmzeit ein klares Kaufkriterium! Natürlich soll mein Haar am Ende einen aber auch schönen Glanz haben! Was gar nicht so leicht ist, wenn man nicht noch ein extra Spray verwendet!

Bei dem Test von Luisa schnitt das Carrera Glätteisen NO 534 (kostet bei Amazon 66€) am besten ab und ich muss sagen, dass die Stylingplatten mit Arganöl und Keratin überzogen sind, klingt schon einmal sehr spannend. Ihr Platz 3, das Satin Hair 7 Senso Care von Braun (aktuell 53€ statt 100€ bei Amazon) hatte ich schon ein paar Mal in der Hand, aufgrund des Preises dann aber doch immer wieder aus dem Warenkorb gelegt. Mit den 50% Rabatt bin ich jetzt aber doch seeeeehr angefixt und schwer am Überlegen.

Mich würde interessieren, welche Kriterien euch bei einem Glätteisen wichtig sind und welches Modell ihr vielleicht empfehlen könnt? Preislich habe ich meine Schmerzgrenze irgendwie bei 70€, also wäre das ein super Preisrahmen; aber auch einem günstigen Modell aus der Drogerie/dem Discounter gegenüber bin ich nicht abgeneigt! Her mit euren Tipps! 🙂

2 Comments on [Beauty] Die Suche nach dem perfekten Glätteisen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.