Schlagwort: Alltag

Sunday again.

[Gesehen] Outlander; Between

[Gelesen] nur Unikrams

[Gehört] Frittenbude; Turbostaat; Johnny Cash

[Getan] Urlaub in Bamberg mit Opa & Mama; Freunde in der Heimat getroffen; durch die Natur gewandert & das Landleben genossen

[Gegessen] Brezeln; Pfannkuchen mit Apfelmus; Ofenkartoffel; Zucker-Zimtkuchen; Falafel

[Getrunken] aus Unwissen Apfelsaft mit Limo – ich habe eine „süße Schorle“ bestellt und das kriegt man dann so in Franken..Barbaren 😉

[Gedacht] „schön ist es hier“ – Bamberg kann ich für’s Wochenende nur empfehlen!

[Gefreut] über eine ruhige Nacht in „meinem“ Bett bei meinen Eltern – so viel erholsamer wie mein Berliner Schlaf!

[Geärgert] BVG-Chaos in Berlin

[Gewünscht] weniger schreckliche Nachrichten aus aller Welt

[Gekauft] Urlaub

Sunday again.

Ich weiß, es ist Montag, aber der Kleiderkreiselbeitrag musste gestern einfach aus mir raus *g* Somit heute etwas zeitversetzt meinen Wochenrückblick!

[Gesehen] The Good Wife; Homeland; The Vampire Diaries; Grey’s Anatomy; Parenthood

[Gelesen] Hinterhältig  von Roderick Anscombe

[Gehört] „Fallen too far“ und „Never too far“ von Abby Glines (Hörbuch-Obsession!)

[Getan] beim Frankfurt Marathon als Freiwilliger die Strecke gesichert; primär war ich jedoch einfach nur krank und ohne Stimme 🙁

[Gegessen] Thai-Curry; Kürbis-Suppe; Lebkuchen; Kürbis-Lauch-Quiche; Bircher Müsli

[Getrunken] SEHR VIEL Tee, aber kaum Kaffee *ich arbeite dran*

[Gedacht] das kann Kleiderkreisel doch nicht machen 🙁

[Gefreut] irgendwie war diese Woche der Wurm drin, ich erinnere mich doch echt mal an nix

[Geärgert] dass ich immer noch krank bin

[Gewünscht] eine bezahlbare Wohnung in Vancouver zu finden; günstigere Flüge nach Kopenhagen (ich finde keinen unter 150€, der zeitlich passt..arghs)

[Gekauft] niiiiix, außer Essen, tschaka!

Sunday again.

[Gesehen] Grey’s Anatomy; Parenthood; Scandal; The Vampire Diaries; Bones

[Gelesen] Auf der Buchmesse unzählige Buchrückseiten

[Gehört] ich habe ein paar Folgen „The Voice“ gesehen, falls das zählt

[Getan] gerade bin ich als Stand alleine auf meinem ersten Flohmarkt; auf der Buchmesse gewesen; die Frankfurter Zeil mal wieder betreten; mit einem meiner ältesten Freunde getroffen & ewig gequatscht 🙂

[Gegessen] Daal Makhani (im Indigo in Frankfurt, empfehlenswert!); den ersten Rosenkohl dieses Jahr; Kürbis-Ingwer-Suppe; Lebkuchen; Salatherzen; Bircher-Müsli

[Getrunken] Kaffee; Mandelmilch-Chai; Orangensaft mit Gerstengras; Schoko-Soja-Drink

[Gedacht] hoffentlich wird der Flohmarkt was, das ist schon viel Aufwand vorher; ich will endlich mein Buch bei der Buchmesse sehen!

[Gefreut] Reinhold Messner im Interview gesehen und Su Vössing beim Kochen erlebt; die Buchmesse ist einfach toll 🙂

[Geärgert] falsche Zeitangaben und ich bin dann die Schuldige, näää.

[Gewünscht] dass der Sonntag schon erfolgreich um ist und ich abends entspannt in der Wanne liege 😉

[Gekauft] Shirts im Sale bei Urban Outfitters; Badebomben bei LUSH – yummi!

Sunday again.

[Gesehen] Pretty Little Liars; Revenge; Danni Lowinski; Outlander

[Gelesen] „Kanada von innen“ von Joy Fraser; „Breakable“ von Tammara Webber

[Gehört] „Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell (Audiobooks bei Youtube zum Einschlafen sind meine Entdeckung 2014)

[Getan] im Botanischen Garten gewesen; Bücher aussortiert und den öffentlichen Bücherschrank gut gefüllt; Cocktails auf einem Fest verkauft (als Nichttrinkerin immer wieder großartig *g*); erst ein EEG bekommen, dann gleich weiter zum HNO-Arzt..Kopfschmerzen nerven

[Gegessen] Kürbissuppe; Naan; Amerikaner; vegetarischen Döner; Linsen-Tofu-Kokos-Curry; Laugenbrezel

[Getrunken] Kaffee; viel weißen Tee; Orangensaft

[Gedacht] am liebsten würde ich schon morgen fliegen, ich brauch dringend eine neue Umwelt, die es zu entdecken gilt (aka „Heidelberg langweilt“)

[Gefreut] meine Oma hat ihre Augen-OP super weggesteckt 🙂

[Geärgert] Das Studentenwerk Heidelberg hat doch wirklich mein Zimmer vermietet, obwohl ich dort noch einen Monat wohnen soll, wie es auch im Vertrag steht..auf meinen ersten Anruf kam, dass wäre nicht ihre Schuld und ich muss am 31.08. raus..ich habe so ein Gefühl, dass das nicht geschehen wird bzw rechtlich irgendwie machbar ist.

[Gewünscht] keine Kopfschmerzen mehr! Einen dritten Teil von Tammara Webbers Serie

[Gekauft] Fußcreme für Oma; Zugtickets; Dontodent Crapefruit Zahnpasta & Mundspülung; Lebensmittel

[TAG] Guten Morgen!

Wer Lust hat, den TAG zu machen, lasst mir einfach euren Link/eure Antworten in den Kommentaren da, ich würde mich sehr freuen zu lesen, wie es bei euch morgens nach dem Aufstehen zugeht!

1. Was für einen Wecker hast du? Gar keinen, ich benutze schon seit Jahren mein Handy dafür. Normale Wecker finde ich gar grausig, da erschrecke ich mich und die Erholung des Schlafens ist dahin.

2. Hast du einen Snoozer? Klar, hat mein Handy diese Funktion, ich nutze sie aber nicht. Ich stelle mir den Wecker meist so spät, dass ich einfach aufstehen muss.

3. Was machst du als erstes, wenn du aufwachst? Neben mein Bett greifen und meine Schilddrüsentablette schlucken. Da ich zwischen dieser Tablette und jeglichem Input in meinen Körper mindestens 30/besser 60 Minuten verstreichen lassen muss, zählt hier jede Minute *g*

4. Kaffee oder Tee? Zur Tablette erstmal 500ml Leitungswasser, danach Kaffee und Tee 😉 Meist erst einen grünen Tee, danach einen Kaffee mit Milch.

5. Fenster auf oder zu? Im Winter zu, im Sommer auf (aber nur gekippt, außer ich habe ein Fliegengitter, dann ganz auf).

6. Duschen? Ich dusche nicht fest vor/nach dem Schlafen, das wechselt immer je nachdem. Duschen macht mich aber auf jeden Fall wach und gut gelaunt 😉

7. Kleidung schon rausgesucht? Nie, wobei das so praktisch wäre. Aber ich weiß einfach nie, worauf ich Lust habe, wie das Wetter ist etc. Lediglich wenn ich auf Reisen bin, weiß ich, was ich anziehe, da ich nur wenig einpacke.

8. Frühstück – süß oder herzhaft? Das ist auch launenabhängig; im Winter eigentlich immer süß (Oatmeal mit Früchten; Bircher Müsli mit Beeren), aber es geht auch mal ein Brot mit Kräuterquark und Tomate oder Salatgurke.

9. Fernseher, Radio oder Stille? Youtubevideos oder Serien beim Frühstücken und Schminken sind immer dabei. Fernseher habe ich nicht, Radio höre ich so früh auch nie. Mein Laptop schläft allerdings brav neben meinem Bett und ist nach dem iPhone das Medium, das sofort gecheckt wird.

10. Wann stehst du auf? Das ist seeeehr unterschiedlich; wenn ich keinen Termin habe/von zuhause arbeite, meist wann ich eben wachwerde (ohne Wecker) und das hängt davon ab, wann ich ins Bett gehe. Meist schlafe ich 8 Stunden und das von 02-10.00h 😉

11. Laune? Wenn ich gut geschlafen/geträumt habe, blendend, oft bin ich aber schlapp und noch müde, da ich sehr schlecht einschlafe, oft aufwache etc. Ich habe mir neu ein Dinkelspelz-Kissen gekauft und bin bisher begeistert, es scheint meine Schlafqualität sehr positiv zu beeinflussen (Bericht folgt, wenn ich mir sicher bin)

12. Wie schläfst du? Immer auf einer Seite und zwar mit dem Rücken der Wand zugewandt (sollte eine da sein). Ein Arm unter dem Kissen, der andere über der Decke und das obere Bein über das untere Bein angewinkelt. Man sagt mir immer, ich schlafe wie eine Tote, also ohne Bewegung, dabei fühle ich mich meist, als kämpfte ich im Schlaf mit einem Ungeheuer *g*

Und wie schläfst du?

Sunday again.

Da ich es letzte Woche verpasst habe, nun ein zweiwöchiger Wochenrückblick, muss hier ja alles seine Ordnung haben, nicht 😉

[Gesehen] The Great Gatsby; Grey’s Anatomy; Criminal Minds; Hart of Dixie; Suits

[Gelesen] Bücher für die Uni & Wander-Reiseführer

[Gehört] Radio beim Autofahren; Robyn; Turbostaat; Johnny Cash

[Getan] 29 geworden; zu meiner Familie gefahren; mit Mama den Bühlertal-Wanderweg von Quelle bis Mündung gelaufen; Wertheim Village & Bikini Berlin angeschaut; einen Vortrag von indianischen Heilmethoden besucht

[Gegessen] Rhabarberkuchen; Thai-Tofu-Curry; Pizzabrötchen; vegetarische Enchilada; Amorino-Eis; Kinder Osterhase; rohe Kohlrabi (zum ersten mal bewußt)

[Getrunken] Kaffee mit Karamelsirup; Chai; grünen Tee; Gemüsetee; Erdbeer-Rhabarber-Shake bei McDonalds (geht so..); Orangensaft; Wasser mit Zitrone; Pepsi Maxx

[Gedacht] ich könnte nie in einem Weiler wohnen, da ich jede Nacht Angst hätte, jemand bringt mich um; Berlin kann auch ganz schön hässlich sein; den Wintermantel bei meinen Eltern zu lassen, war doch nicht die schlaueste Entscheidung, wieso ist es denn wieder kalt 🙁

[Gefreut] endlich Internet in der Wohnung; mit dem Hundetier im Park gewesen; tolle Geschenke und noch tollere Gespräche mit meinen Lieben, die leider zu weit weg sind im Alltag

[Geärgert] über den Ton, in dem Mitmenschen einen angehen..da muss man einfach an Karma glauben, um weiterhin nett zu sein; Taxifahrer, die nicht kommen & nicht erreichbar sind

[Gewünscht] nicht in diese Wohnung zurück zu müssen, sondern auf magische Weise einfach alle meine Sachen in einer anderen zu finden, in der ich mich wohlfühle

[Gekauft] Sachen bei The Body Shop; Clarisonic Ersatzbürsten; Lebensmittel; BVG-Monatsticket

[Geklickt] viel Youtube; SPON; Wiki..alles, was man eben macht, wenn man endlich wieder Internet hat 🙂

For the very first time.

Gestern war ein toller Tag! Also eigentlich gar nicht so, ich hatte massig zu tun, der Hundi wollte nicht so recht, ich musste ewig beim Arzt warten und mein Internet stirbt weiterhin..aber! 🙂

Das war alles wurst, denn gestern habe ich Dinge „zum ersten Mal“ getan. Ist mit 27 ja nun leider auch nicht mehr alltaeglich, dass man Dinge macht, die man noch nie gemacht hat und somit davor nervoes ist, ob es klappen wird und danach unglaublich freudig, dass es funktioniert hat 😉 Es waren auch noch ganz alltaegliche Banalitaeten, die eigentlich schon fast peinlich sind, sie hier niederzutippen, aber hey, mein Blog, meine Peinlichkeiten *g* Und vielleicht kann der ein oder andere ja auch noch was beisteuern!

1. Fahrradreifen an Tankstelle aufgepumt
2. Eier im Topf hart gekocht

Jetzt seht ihr, was ich mit banal meine. Dinge, die fast jeder schon getan hat, aber ich hatte einfach nie die Notwendigkeit. Reifen gingen per Hand mit der Luftpumpe bei den vorherigen Raedern und bisher hinderte mich schlichtweg die Faulheit, es zu tun. Frisch aufgepumpt faehrt sich das Rad gefuehlte 20 Gaenge leichter und ich flitze nun wieder und strampel nicht als waere ich schon 90. Und zu 2. ich hasse Eier. Ich esse sie normalerweise nur unter Zwang, da sie doch unausgebruetete Tiere sind und aeh meine „Eier“ wuerde ich ja auch nicht essen. Aber ich habe leider einen Proteinmangel und somit..gab es gestern doch im gemischten Salat, ertraenkt in Balsamico und frischen Kraeutern, zwei hartgekochte Eier. Die ich nicht im Eierkochen, sondern im Topf machte und fachmaennisch vorher sogar ein Loch reintat. Sie waren von der Haerte (Stein) super, ich mag da naemlich absolut nix wabbeiges und geplatzt sind sie auch nicht *g*

So, mal sehen wann das naechste „first time“ geschehen wird und was es wird..ich bin sooooo neugierig, was habt ihr in letzter Zeit zum ersten Mal gemacht? Und da ich nun schon den Mega-Madonna-Ohrwurm habe..teile ich ihn ganz uneigennuetzig mit euch 😉

(Alltaegliches) Schachmatt!

Das hoere ich in letzter Zeit sehr sehr oft und kann es irgendwie nicht ausstellen. Also ich kann auf meinem Macbook zwar zig verschiedene Stimmen einstellen, die mir dann „schachmatt“ entgegenbruellen, aber wenn ich den Laptop nicht komplett stummschalten will..tzja, Fehlanzeige. Ich bin zu doof *g* Aber immerhin hat Apple es hingekriegt, meine ehemalige Schachleidenschaft wieder anzuschieben, ich will, nein ich muss diesen Computer nur einmal schlagen 😉 Wie bei der schwierigsten Stufe von Spider-Solitaer..einen Sommer hat es mich gekostet, um am Ende das genauso doofe Feuerwerk wie bei allen anderen Stufen zu sehen..da erwartet man doch etwas mehr 😉

Gestern hat irgendjemand sehr doofes mich in der Realtaet schachmatt gesetzt. Man hat naemlich mein abgeschlossenes Fahrradschloss so kaputtgemacht, dass ich es nicht mehr aufschliessen kann und nun fahrradlos bin. Allein bis ich zu meinem Hund gelaufen bin, dauert 20-30 Minuten..und somit bin ich dann gestern quasi 2 Stunden Gassi gegangen..yay 😉 Vorhin traf ich nun gluecklicherweise den Hausmeister, der mir mit einer Zange helfen mag..hoffentlich hat er das bis gleich, denn ich will nicht wieder ewig laufen + will ich ja noch zum Alexanderplatz und heute Abend ins Berghain zu einem Konzert..ich bin gespannt, wie das so wird *g*

Essensmaessig haben mich gestern auch zwei Tofubratlinge von (ich glaube) Netto (wenn da BioBio herkommt) schachmatt gesetzt, denn obwohl sie schon besser schmeckten wie beim ersten Versuch, war mir danach total uebel..aber immerhin habe ich mich so mit der Arte-Doku ueber Britney Spears ablenken koennen 😉 Die war sogar halbwegs interessant, aber hm..nee, empfehlen zum Angucken wuerde ich sie nicht. Ebenso wenig wie den Tatort „Es ist Boese“..ich mag Tatorte generell nicht, ich langweile mich hierbei zu sehr, von diesem las ich aber nur gute Kritiken..aber ich fand, er hat sich enorm gezogen und hach ja nee..

Heute bekam ich meine letzte Ausgabe der ZEIT..leider ist dass Probeabo um, ich habe die Zeitung echt wieder neu kennengelernt und mich mit ihrern sehr unterschiedichen Artikeln angefreundet. Ich mag es kaum sagen, aber der Wirtschaftsteil war hier mein Lieblingsteil (was sehr fuer die Journalisten und weniger fuer mich spricht *g*).

Gestern machte ich mir auch einen Plan, was ich mir in Frankfurt/Oder angucken mag –> die Europa-Uni, dann das Heinrich-von-Kleist-Museum, das Viadrina-Museum und dann geht es ueber die Stadtbruecke nach Slubice 🙂 Klingt doch nach guten 9 Stunden *g* Mal sehen, ob ich eine polnische Delikatesse entdecke fuer meinen vegetarischen Gusto. Auf der Zugfahrt werde ich mich wohl noch mit Donna Leon beschaeftigen, das Buch wurde mir spontan auf der Strasse geschenkt und ja, eigentlich null meines, aber wenn schon als Geschenk, dann lese ich es wenigstens mal an. Bisher ist mir der Commissario sogar sympathisch, trinken wir aehnlich viel Kaffee *g* Und da ich mich nicht erinnere, wann ich das letzte Mal einen Krimi las..here we go 😉 Meine Hindiarbeitsbuecherbestellung von Amazon wird wohl erst Mitte Mai (!) versandt, was definitiv nicht dabei stand als ich bestellte..dann haette ich naemlich definitiv andere genommen..nunja, das Leben ist zu kurz zum Aergern.

Und mit diesen gemischten Lebenseinblicken verabschiede ich mich nun, da ich enormen Hunger habe und mein Birchermuesli ja – nachdem es in den Joghurt geruehrt wurde- noch quaelend langsam verstreichende 15 Minuten „quellen“ muss *g*

Die (wieder einmal) erste Woche in Berlin ist um!

Wahlheimat. Genau das ist sie, die einzig deutsche Stadt, in der ich leben mag, da sie so herrlich un-deutsch ist 😉 Die erste Woche des Wiederhierseins war toll – viel Bekanntes und viel Neues sind in herrlicher Mischung auf mich eingeprasselt und ich weiss wieder genau, wieso hier und nicht woanders..hoechstens noch in Hamburg..nur brauch ich hier noch ein paar Male, bis wir miteinander warm sind (spaetestens Juni geht’s zur Buchveroeffentlichung hin, yay!)

HundiHundiHundi
Gassigehen stand ganz vorne auf der Agenda..endlich wieder die taegliche Mittagsstunde im Park zum Erholen, Nachdenken und Hund-Bespassen. Check! 🙂 Unterwegs fanden wir dann auch noch Pommes-Kunst, die ich gerade noch so vorm Gefressenwerden retten konnte *g*

SchluesselbandBerlin MitteBerlinBerlin
Selbstgemachtes Schluesselband mit Berliner Skyline von der Mama meiner Zwischenmieterin; Shoppen in Mitte mit dem guten Motto „Sleep is commercial“; ein neu entdecktes, gar wundervolles Tor um die Ecke; die Idee einer Wochenendgestaltung

BerlinFalafel und MateBubble Tea
Ein verwunschener Ort inmitten des Prenzlauer Bergs; endlich wieder Falafel, Club Mate und die neueste Folge Skins, ich kenne kein besseres Mittagessen; und ein obligatorischer Bubble Tea im neuen Laden direkt um die Ecke.

Berlin, Berlin, Berlin hier oder hier)

Alltaegliches Ge-Kuhe!

DSC00352DSC00341DSC00325

Ja, Kuehe sind hier allgegenwaertig 😉 Und Hunde, Ziegen sowie Huehner..Katzen trifft man nur selten..leider und wenn, sind die auch nicht sonderlich nett gestimmt *g* Nunja..ich hab leider noch keine geschmueckte Kuh fotografiert, das siehr auch immer super aus *g* Vielleicht schmueck ich mir am 24. morgens einfach selbst eine..als Tannenbaumersatz 😉

Und wieder ein dezenter Hinweis auf mein Gewinnspiel..bis 24.12. gibts mein Lieblingsschmuckstueck zu gewinnen 🙂