Schlagwort: Amorino Berlin

Yummi!

Juhu, Montag! Mein Nebenjob ist nun offiziell vorbei und ich bin hm „frei“..um richtig intensiv an meiner Dissertation zu arbeiten. Da man um geistig fit zu sein, aber auch immer gut  essen muss, zeige ich euch hier mal wieder ein wenig, was die letzten Tage so auf meinem Teller landete 🙂

YummiDer erste Kinder Weihnachtsmann ist für seeeeehr kurze Zeit bei mir eingezogen. Hier hat man einfach die perfekte Schoko-Milch-Mischung und es sollte sie bitte das ganze Jahr geben 😉 Oben rechts ist der Frühstückstisch in Wittenberg zu sehen. Im Wintergarten mir Sonne und Katze zu frühstücken war toll und besonders die selbstgemachten Marmeladen (Rhabarber; Pflaume-Zimt) waren großartig. Unten links habe ich mich an einem Gemüse-Tofu-Curry mit Wildreis und Kokosnussmilch versucht und es hat dank Currypaste auch wirklich super geschmeckt. Und rechts die schnelle „to go“-Variante..ein gemischter Salat mit verschiedenen Körnern von Rewe. War lecker und auch noch im Angebot 😉

YummiOben links sind Nudeln mit Karotten-Tomatensoße und Körnern – eine sehr schnelle Abendesslösung, wobei ich so helle Nudeln eigentlich gar nicht mag..aber in meinem Laden um die Ecke gab es keine aus Vollkorn und ich war zu hungrig *g* Rechts oben Falafel von einem meiner liebsten Läden in Neukölln..die Mischung scharfe Soße/Kräutersoße machts einfach 🙂 Unten links sehr ihr eine Waffel von Amorino. Hier gibt es geniales (aber auch leider recht teures) Eis, die Waffel lohnt jetzt nicht so sehr. Das Joghurt- und Schokoeis obendrauf hat es aber wieder gut gemacht 🙂 Unten rechts habe ich eine schnelle gelbe Karotten-Linsen-Tomaten-Gemüsesuppe gemacht. Ich liebe Suppen/Eintöpfe im Herbst einfach 🙂

YummiBei Rossmann habe ich diese leckere Naturel Apfel-Rhabarber Schorle ohne Sprudel entdeckt. Da ich einfach großer Rhabarber-Fan bin, genau das Richtige für mich. Habe ich mir unterwegs mitgenommen, 500ml kosten 59 Cent und es gibt kein Flaschenpfand, was ab und zu doch mal ganz praktisch ist. Werde ich mir definitiv häufiger kaufen 🙂 Oben rechts selbstgezapftes Frozen Yoghurt mit diversen Topping von Youghurt. Dass ich diesen Laden nicht vorher entdeckt habe, ich bin begeistert und schreibe euch die Tage dazu mal einen ausführlicheren Beitrag. Enorm lecker! Unten rechts meinen Karottenstrauß..wie toll sind bitte lila Karotten?! Schmecken genauso, sind aber viel schöner anzusehen und machen so (zumindest mir) viel mehr Spaß zu knabbern. Die Blicke in der S-Bahn (und die Kommentare) sind auch einfach großartig *g* Dann war ich noch bei Starbucks und habe den Lebkuchen Latte und den Toffee Nut Latte getrunken. Beides sehr lecker, aber für mich doch mehr Süßigkeit wie Kaffee..nicht, dass das schlecht ist, aber einfach anders 😉 Apropros Süßigkeiten..guckt mal, was ich noch von Das Naschglas bekam:

Das Naschglas

 

Das Naschglas 2Kindheitserinnerungen ohne Ende oder? Zumindest ich bin früher noch zum Kiosk gegangen und habe mir für einige Pfennige so eine kleine gemischte Tüte gekauft..was ich auch heute noch toller finde, wie eine große Tüte von nur einer Sache. Wo ist denn da die Abwechslung? 🙂 Die drei Tüten waren zwar thematisch etwas eingeteilt (also eine war mit sauren Sachen, eine mit Schaumgummi und eine „normale“ Tüte), aber trotzdem waren komplett unterschiedliche Sachen darin und ach..da sitzt man doch gerne mit am Schreibtisch oder? Ich hätte ja gerne eine verschenkt, aber ich muss gestehen, sie waren einfach zu lecker *g*

Ihr seht, die Restaurantbesuche waren die letzten Tage sehr eingeschränkt, aber irgendwie hatte ich eher Lust auf zuhause selbst etwas kochen..heute Abend geht es allerdings mit einer Freundin zum Vietnamesen und ich freue mich wieder richtig drauf 🙂 Wobei ich da IMMER Nr. 52 esse, aber das ist einfach das perfekte Reisnudel-Tofu-Salat-Curry! 

Yummi!

Die letzten zwei Wochen waren geprägt von unterwegs sein und auswärts essen..somit hier mal wieder ein kleiner Einblick, was so auf meinem vegetarischen Teller landet 😉

Paella

Die vegetarische Paella gab es umsonst im Rahmen einer Fairy-Aktion am Potsdamer Platz. Ralf Zacherl hat das Rezept kreiert, es war ok, aber jetzt nicht mega berauschend. Das gewonnene Spülmittel in Granatapfel finde ich allerdings enorm lecker riechend 😉
Vegetarische Vorspeisenplatte

Mit Mama gab es diese geniale vegetarische Platte beim Libanesen. Alles sooooo lecker und ich mag es, von vielen Schälchen zu essen 😉 Besonders lecker war das gelbe, was aus Blumenkohl bestand 🙂

Mc Flurry Balisto

Juhu, mein liebster Mc Flurry in Twix ist wieder hier! Aber ich habe mal den in „Balisto“ ausprobiert. Auch nicht schlecht, kommt aber nicht an Twix ran..den gibt es dann beim nächsten Mal wieder 🙂

Frappucchino MatchaHimbeer-Sorbet

Endlich gibt es den Matcha Green Tea Frappucchino auch im deutschen Starbucks! Ich trinke das in den USA täglich, zwar nicht von Starbucks, aber egal 🙂 Schmeckt mir hier etwas sehr zuckerig, da mischen sie wohl noch einen speziellen Sirup rein. Ansonsten bin ich eh der Typ, der die Sahne weglässt und Magermilch bestellt..sonst hat das nämlich gleich mal 500 Kalorien und äh nee, danke 😉 Ebenfalls ganz kalorienarm das Himbeer-Sorbet..eine ganz erfrischende Snackalternative, die gut nach Frucht schmeckt und glaube ich von Lidl war.

Amorino Eisbecher

Amorino machen sehr gutes Eis. Kann man nicht anders sagen. Aber auch sehr teures Eis 😉 Es gibt eine Filiale in Berlin, was mich freut, aber für 5,50 Euro esse ich dann doch eher selten Eis. Man kauft hier die Größe und kann dann soviele Sorten zusammenmischen, wie man mag. Ich habe mich für Spekulatius (bestes Eis von der Kette!), Mangosorbet, Joghurt und Schokolade entschieden. Sehr sehr sehr lecker..wenn mir dabei noch Sonne ins Gesicht geschienen hätte, wäre der Tag perfekt gewesen 😉

Gurken aus dem Spreewald

Ich war mit Mama das erste Mal im Spreewald (genauer gesagt in Lübbenau) und habe mich dort erst durchs Gurkensortiment probiert und dann eine Mischung aus normalen und Pfeffergurken mitgenommen. Hach, was sind sie gut! Und leider auch schon halb leer 🙁

Spargelauflauf

Irgendwo im wilden Osten in der Nähe des Besucherbergwerks F60 gab es in einem sehr rustikalen Restaurant diese Spargel-Pfanne. Superlecker und es hat nicht wie im Restaurant geschmeckt, sondern mehr wie bei Oma. Fand ich mal eine sehr tolle Abwechslung 🙂


Mohn-Krokant-Kuchen

Mohn-Krokant-Kuchen. Schmeckt nicht so wie ein Standardkuchen, aber doch sehr gut und durch die Johannisbeermarmelade auch schon saftig. Könnte ich durchaus wieder essen..gab es in Senftenberg, ebenfalls im mir zuvor unbekannten Osten Deutschlands 🙂

Gestern habe ich noch einen Einkauf bei DM abgedreht, in dem ich nur Essenssachen gekauft habe kaufen wollte 😉 Kann ja auch ganz interessant sein, was man sich so kauft, wenn man weiss, dass man die nächsten Wochen primär zuhause essen wird..wobei das in Berlin, wo es an jeder Ecke 24/7 enorm gutes und nicht sonderlich teures Essen gibt, echt nicht so einfach ist!