Schlagwort: Biotherm Pflege

[Beauty] Neue 3 Aqua Super Konzentrate von BIOTHERM!

Ich hatte die letzten Wochen die Möglichkeit, die neuen drei Aqua Super Konzentrate von BIOTHERM auszuprobieren und will euch Bounce, Glow und Pure heute etwas näher vorstellen. Ihr wisst, ich teste immer gerne neue Gesichtspflege, besonders was Seren und Konzentrate angeht, da gibt es einfach so viele spannende Produkte auf dem Markt!

Die drei Superkonzentrate sind für alle (Aqua Bounce) sowie für normale bis Mischhaut (Glow & Pur) geeignet, meine akneanfällige Mischhaut hat bei ihrer Anwendung fast keine Zicken gemacht, somit ist sie auch für sensiblere Haut eine Möglichkeit. BIOTHERM will mit dieser neuen Reihe auf die unterschiedlichen Bedürfnisse, die unsere Haut hat, eingehen und sie glätter, strahlender oder mattierter machen, je nachdem, was wir wollen. Preislich liegen die Konzentrate bei ca. 29€ für 50ml.

Ich habe die Konzentrate je eine Woche lang morgens und abends nach der Reinigung und vor meiner Tages- bzw. Nacht- und Augenpflege aufgetragen. Man benötigt keine erbsengroße Portion für das gesamte Gesicht, hat also ziemlich lange vom Produkt! Nach einer Woche war ich dann gespannt, ob sich etwas getan hatte, wenn ich nicht schon ein sichtbares Sofort-Ergebnis hatte. Beginnen wir nun mit meinem Liebling und arbeiten uns nach unten vor:

Überraschenderweise wurde es das Aqua Bounce Super Concentrate, welches mit lebendem Plankton, Glycerin und Hyaluronsäure die Hautschutzbarriere stärken und zu glatter Haut führen soll. Eigentlich kaufe ich keine Produkte, die gezielt meine Haut glätten, aber ich mochte das Serum in der Anwendung (zog sofort ein, fühlte sich super an) einfach am liebsten. Davon abgesehen sah meine Haut ernsthaft direkt nach dem Auftragen besser aus und das fand ich besonders morgens super. Aber auch über die Woche hinweg sah ich fitter, strahlender und einfach gesünder aus, also meine Haut und ich hatte Glow, obwohl er für dieses Konzentrat gar nicht vorgesehen wurde 😉

Das Aqua Glow Super Concentrate mit lebendem Plankton, Glycerin und Vitaminkomplex folgt an zweiter Stelle. Es hat mir ebenfalls einen Sofort-Strahle-Effekt gegeben und meine Haut über die nächsten Tage definitiv gesünder wirken lassen. Sie hat sich streichelzart angefühlt und war rosig. Aber ich mochte die Textur des Konzentrates nicht, sie war irgendwie dicker und zog nicht so gut in meine Haut ein; ich fühlte ständig diese imaginäre „hilfe meine Poren verstopfen“-Schicht, was ich als unangenehm empfand. Mehr wie ein Primer, welchen ich aber über Nacht drauf lassen muss. Somit war das Konzentrat zwar von seiner Wirkung (oh, es gab viel Glow!) sehr gut, aufgrund des Tragegefühl würde ich es aber nicht unbedingt noch einmal kaufen – oder vielleicht noch einmal im Winter ausprobieren, wo meine Haut alles aufsaugt, was sie nur kriegen kann.

Hätte ich vor Testbeginn wählen müssen, das Aqua Pure Superkonzentrat hätte bei mir einziehen dürfen, da es mich mit seinem mattierenden Effekt am meisten anspricht. Somit war ich umso überraschter, dass meine Haut es nicht zu mögen scheint. Drinnen ist erneut der lebendige Plankton, Glycerin und Salicylsäure, um Hautunreinheiten zu bekämpfen, die Poren sichtbar zu verkleinern und die Hautstruktur insgesamt zu verfeinern. Genau, was ich eigentlich will und Salicylsäure funktionierte in der Vergangenheit immer super. Hier wollte das Konzentrat der Talgproduktion aber nicht regulierend entgegentreten und mir reinere und mattierte Haut bescheren, sondern hat mir leider Hautunreinheiten verursacht. Erneut fühlte es sich an, als ob meine Haut von einer Schicht nicht einziehender Pflege belagert wird, aber ohne mir noch einen positiven, sichtbaren Soforteffekt zu bescheren. Hach, schade, ich wollte diese Sorte so gerne mögen, aber nein, meine Haut hat aktuell keine Lust!

Ich finde bei solchen Tests immer wieder spannend, wie unterschiedlich die eigene Haut bei den drei Produkten reagiert und wie die Erfahrungen anderer Personen sind. Was immer wieder zeigt, wie individuell Hautbedürfnisse und passende Pflege sind und nur weil etwas bei Person A hervorragend funktioniert, muss das bei Person B absolut nicht der Fall sein. Manchmal überrascht einen die eigene Haut aber auch, bisher liebte meine Salicylsäure und wurde dadurch immer besser; nun bekomme ich plötzlich Hautunreinheiten, verstehe das, wer will.

Habt ihr eines der Konzentrate von Biotherm schon ausprobiert? Wenn ja, welches und wie hat es euch gefallen? Irgendwie kommt die Marke nur seeeehr selten zu mir, wobei ich ihr gegenüber nicht negativ eingestellt bin. Aber anscheinend spricht mich das Packaging im Regal nicht genug an, das jeweilige Produkt genauer anzusehen oder ich finde die Größen und Preise too much, um blind einen Kauf zu tätigen. Somit super, dass ich hier einmal testen konnte und nun weiß, dass nicht Pure, sondern Bounce und Glow meine beiden passenden Kandidaten wären! Wobei ich auch noch anmerken will, dass sie mich nicht so umhauen, wie meine Gesichtsöle, die ich sonst verwende, besonders mein Rosenöl in Kombination mit Rosenwasser, was günstiger und natürlicher ist 🙂

[Beauty] Aquasource Everplump von Biotherm im trnd-Projekt!

In letzter Zeit hatte ich bei trnd echt Glück und durfte an drei Testprojekten teilnehmen, für dich ich mich beworben habe. Wer trnd noch nicht kennt, es handelt sich hierbei um eine Plattform, bei der man sich (ob Blogger oder Privatperson) kostenlos anmelden und auf zu einem passende Projekte bewerben kann. Man bekommt dann das/die Produkte zugeschickt, testet gemeinsam mit Familie, Freunden, Kollegen und gibt nicht nur seine eigene, sondern auch die Meinung aller Tester im persönlichen Umfeld weiter. Man führt quasi seine eigene, kleine Marktstudie durch, die dann im Großen hilft, die Produkte dem Kundenwunsch entsprechend, zu verändern. Im Rahmen dieser Plattform kam nun die Aquasource Everplump Feuchtigkeitspflege von Biotherm zu mir, worüber ich mich wahnsinnig gefreut habe, da Biotherm für mich eine sehr interessante Marke ist! Aufgrund des Preises würde ich die Produkte aber nicht blind kaufen und bei einem Mal testen in der Parfümerie kann ich leider nicht sagen, ob mir das Produkt gefällt. Somit war das hier einfach die optimale Situation für mich 🙂

Biotherm Aquasource Everplump

In meinem Testpaket war einmal die Aquasource Everplump in Fullsize (50ml für 45€) und dann noch 3 Luxusproben in der Tube a 10ml und fünf Sachets a 1ml zum Weitergeben. Eine Luxusprobe habe ich als Reisegröße selbst behalten, der Rest war seeeeeehr schnell weg, aber wer testet nicht gerne hochwertige Creme? Eben.

Die Aquasource Everplump soll die Haut so sehr mit Feuchtigkeit versorgen, dass sogar Fältchen verschwinden, da das Gesicht so aufgepolstert wird. Sie wurde konzipiert für Menschen, die ein sofortiges Frische-Gefühl auf der Haut mögen und keine Zeit haben, darauf zu warten, dass die Creme einzieht. Sie soll schnell und besonders tief einziehen und enthält den BIOTHER-exklusiven Wirkstoff BLUE HYALURON, von dem ich vorher noch nie gehört habe. Gleichzeitig stimuliert die Creme die hauteigene Hyaluronsäure-Produktion und dient quasi als ein natürlicher Booster, der nebenbei Anti-Aging betreibt.

Aquasource Everplump Biotherm

Allein vom Packaging her macht das Produkt schon einen exquisiten, hochwertigen Eindruck, da hätte ich von Biotherm aber auch nichts anderes erwartet. Durch die blaue Farbe wird einem natürlich gleich signalisiert, dass es sich hierbei um Feuchtigkeitspflege handelt, die wohl irgendwas mit dem Meer zu tun hat. Hierbei handelt es sich um den sogenannten biologischen Aktiv-Stoff Blue Hyaluron. Dies ist ein aquatischer Zucker, der aus dem Meer bei Polynesien gewonnen wird und als natürlicher Booster dient, um die hauteigene Produktion von Hyaluronsäure anzuregen. Laut Forschung kann er diese um bis zu 22% steigern und in der Haut somit mehr Feuchtigkeit binden und sie somit straffer, faltenfreier und praller irken zu lassen. Der Zusatz „Everplump“ im Produktnahmen spielt auf diesen „Aufpolsterungseffekt“ an, der einen jung und frisch aussehen lassen soll.

Seit Mitte 20 nutze ich schon erste Anti-Aging-Produkte, da ich nicht erst anfangen wollte, wenn man denn Spuren sieht. Da ich die Woche zweimal auf 25 statt meiner mittlerweile 31 Jahre geschätzt wurde, würde ich sagen, dass diese Taktik (in Kombi mit guten Genen, mein Opa lebt uns das hier konsequent vor) aufgegangen ist. Die Aquasource Everplump fällt somit auch in mein Beuteschema, da sie zwar Anti-Aging, aber eben nicht hauptsächlich Anti-Aging ist, sondern Feuchtigkeitspflege. Meine Kosmetikerin sagte mir vor Wochen, meine Haut sei zu trocken und so habe ich mir angewöhnt, über Nacht eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden. Ich wechsele zwischen der Tolérance Extreme Emulsion von Avene und der Biotherm hin und her, da ich beide Produkte gerade ausprobiere.

Nachdem ich den Tiegel geöffnet habe, kommt mir gleich ein recht dominanter Duft entgegen, wobei ich bei Gesichtspflege kein Fan davon bin und gerne darauf verzichte. Alles, was die Haut unnötig reizen kann, versuche ich zu vermeiden. Der Duft ist frisch, für mich irgendwie auch maskulin und ich bin froh, wenn er nach kurzer Zeit verflogen ist – not a fan! Die Die Textur der Wasser-in-Öl Emulsion ist leicht, lässt sich schnell verteilen und zieht gut ein. Sie legt sich nicht wie eine Schicht „auf die Haut“, sondern verschwindet, was ich sehr angenehm finde. Ich hasse es nämlich, wenn es sich anfühlt, als könne die Haut nicht atmen und die Poren verstopfen nur so (zumindest in meiner Imagination *g*). Durch die Textur der vielen „Mikrotropfen“ brechen diese erst bei Hautkontakt auf und sind dafür verantwortlich, dass das BLUE Hyaluron tief in die Haut eindringen kann.

Bisher reagiert meine Haut etwas zickig, meine Nase hat einige trockene Stellen bekommen, wo sie sich häutet, was mir seeeeeehr selten passiert. Jetzt weiß ich nicht, ob das an der BIOTHERM-Creme liegt oder am abwechselnden Gebrauch mit der Avene Emulsion. Werde ich die Tage auf jeden Fall noch testen und nur die Aquasource Everplump nutzen. Ansonsten gefällt sie mir nämlich richtig gut, meine Haut sieht prall, frisch und gut mit Feuchtigkeit versorgt aus und sie strahlt am Morgen. Meine Trockenheitsfältchen an der Stirn sind definitiv weniger zu sehen, ebenso die Lachfältchen an den Mundwinkeln. Hautirritationen oder Unreinheiten (meine ständige Angst bei neuen Produkten) sind bisher – bis auf die trockene Nase – auch noch nicht aufgetreten. Somit bin ich bis jetzt zufrieden mit der Aquasource Everplump und freue mich, sie noch ausführlicher testen zu können. Da man nämlich keine Erbsenportion für das gesamte Gesicht braucht, werde ich mit dem Tiegel Ewigkeiten hinkommen!

Durfte noch jemand testen? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Bisher spricht alles danach, dass ich gerne noch weitere Produkte (gerne Augenpflege) von BIOTHERM ausprobieren mag – mal sehen, ob es im nächsten Dutyfree vielleicht ein kleines Travelset gibt, wo man ein paar mehr Sachen ausprobieren kann. Hat wer ein Lieblingsprodukt, welches ich unbedingt ausprobieren sollte?