Schlagwort: Body Mist

[Beauty] Pretty & Wild Body Mist von Wildflower!

Gut, wenn man Bilder von Sachen macht, über die man schreiben will, diese dann aber doch einfach vergisst. Mit also locker-flockigen zwei Monaten Verspätung geht es heute um das Pretty & Wild Body Mist von Wildflower. Gefunden habe ich die Marke bei einem Streifzug durch den DM, es gab noch weitere Sorten Body Mist sowie Bodylotions, EdTs und Kerzen je Duftrichtung. Fand ich optisch sehr ansprechend, schnupperte mich kurz durch und entschied mich dann, dass ich Pretty & Wild den Tag über duften mag.

Das Pretty & Wild Body Mist kommt im 100ml-Spray daher und kostet 6,95€, womit man per se schon wenig falsch machen kann. Es soll nach Wildrosen duften und das tut es auch ganz wunderbar. Man kann auch ruhig etwas mehr sprühen, so dass der Duft länger hält. Zu dominant ist der Rosenduft nämlich nicht, also habe ich da schon 4-5 Mal gesprüht und hatte dann für 4,5 Stunden auch den Duft in der Nase. Danach war er dann aber auch verschwunden.

Besonders gut finde ich, dass man hier eben noch die anderen Produkte derselben Duftrichtung hat, besonders die Duftkerze fand ich ja grandios und hätte ich jemanden zu beschenken gehabt, ich hätte definitiv ein kleines, florales Set zusammengestellt. Denn hübsch und hochwertig sehen die Produkte aus und zumindest mein ausprobiertes Body Mist hat auch einen soliden Job erledigt. Klar, es hält keinen ganzen Tag, aber das sollen die leichten Körpersprays auch nicht – wer die von Victoria’s Secret kennt, der weiß, wovon ich rede. Für den Preis ist es aber vollkommen in Ordnung. Mich ärgert ja immer noch, dass ich keine Duftkerze mitgenommen habe, aber ich bin ja schon am nächsten Tag wieder ins Ausland geflogen und somit würde sie eh nur bei meinen Eltern herumstehen.

Ich habe online bei DM gesehen, dass die Body Mists schon im Ausverkauf sind, wer also noch eines haben mag, sollte wohl schnell zuschlagen. Sehr schade! Für die kühleren Tage brauche ich persönlich ja „mehr“, Body Mists sind für mich ein Sommerding, also hoffentlich bringt Wildflower nächstes Jahr wieder ein paar auf den Markt, dass ich vielleicht noch zuschlagen kann.

Hat wer von euch die Sachen bei DM auch entdeckt und vielleicht sogar etwas mitgenommen? Wie haben sie euch gefallen? Oder sind Body Mists so gar nicht euer Ding?

[Beauty] Neue Gute-Laune-Produkte von Treaclemoon!

Treaclemoon ist wintermüde und will uns schon etwas Frühling in die Regale mit diesen drei neuen Produkten bringen. Gute-Laune machen sie schon allein von der farbenfrohen Gestaltung und den leckeren Düften, da bin ich mir sicher! Das zitrusfrische Peeling (225ml für 2,95€) macht die müde Winterhaut wieder munter und die beiden neuen Körpersprays (200ml für 2,95€) sorgen für einen guten Duft, der einen aus dem Winterloch zieht. Pretty Rose Hearts feiert auch gleich seine Premiere, den rosigen Duft made in Germany gab es bislang nämlich noch gar nicht im Sortiment und ich würde sagen, Rosendüfte gehen doch immer 😉 Da werde ich definitiv mal dran schnuppern gehen, wenn ich ihn im Regal entdecke!

Die beiden Körpersprays sind ab Freitag erhältlich, auf das leckere Peeling müssen wir noch bis März warten. Bisher habe ich persönlich noch kein Spray von Treaclemoon ausprobiert, wüsste also sehr gerne, ob ihr schon damit Erfahrung gemacht habt und wie es um die Haltbarkeit steht. Die meisten Body Mists (Bath&Body Works, Victorias Secret) halten ja eher weniger lang, womit sie für mich ausscheiden, denn ich mag meinen Duft den ganzen Tag lang wahrnehmen.

Spricht euch spontan was von den Produkten an?

[Beauty] Review: Sensualité Océane von Daniel Jouvance

Dank Der-Beauty-Blog und Beautytesterin hatte ich die Chance, mein erstes Körperwasser auszuprobieren, was nicht aus den USA stammt. Dort sind sogenannte „Body Mists“ schon ewig auf dem Markt, in Deutschland kommen sie zum Glück auch immer mehr an! Denn im Sommer braucht man doch nicht nur etwas, was gut riecht, sondern einen auch erfrischt, oder?

Das Sensualitè Ocèane von Daniel Jouvance wird als sommerliches Körperwasser beschrieben, was einen auch an den heißen Tagen entspannen und der Haut Feuchtigkeit spenden soll. In dem Körperwasser befinden sich kleine Perlmuttflocken, die die Haut strahlen lassen sollen. Das Körperwasser enthält Zitrusfrüchte, was ihm eine sehr frische Note gibt sowie einen Hauch von Moschus, etwas hochreines Meerwasser und ein wenig geheimnisvolle Jasmin und Neroli. Preislich liegt das Produkt bei 28€ für 100ml, also nicht gerade günstig!

Daniel Jouvance Sensualite Oceane

Daniel Jouvance Sensualite OceaneDas Sensualité Océane kommt in einer stabilen Glasflasche daher, was optisch zwar sehr edel aussieht, mir aber schon zu schwer ist, um sie in der Tasche mit mir durch den Tag zu tragen. Da gefallen mir meine Standard-Bodymists in der Plastikflasche schonmal besser, da man sie einfach immer dabeihaben kann. Als Anwendungshinweis gilt, dass man es morgens großzügig auf den ganzen Körper aufsprühen soll oder tagsüber bei Bedarf am Halsansatz. Ganz wichtig: vorher schütteln! Die Perlmuttflocken sammeln sich nämlich am Boden an und kommen sonst nicht auf eure Haut. Wenn ihr aber den Glanzeffekt nicht mögt, lasst das mit dem Schütteln sein. Ich muss sagen, mir gefällt dieser Effekt sehr gut, man sieht etwas gebräunter aus und es glänzt leicht in der Sonne. Keine Angst vor einem Edward-Cullen-Effekt, es ist ein subtiler Glanz, der eher natürlich aussieht, euch aber schön strahlen lässt!

Wichtiger war mir jedoch der Duft, ich erwartete etwas ganz frisches, zitrisches mit einem Hauch Meer (ich gestehe, ich hatte mein liebstes Big Shampoo von LUSH im Kopf). Hier wurde ich allerdings etwas enttäuscht! Der Duft ist zitrisch, ganz klar, aber doch auch sehr süß-orientalisch, wenn nicht gar etwas schwer durch den gut wahrnehmbaren Moschusgeruch. Es wäre auf den ersten Schnupperer für mich ganz klar ein Sommerabend-Duft, aber nichts, was mich morgens erfrischt. Somit habe ich auch ganz schnell umgeswitched und diesen Duft verwendet, wenn ich nachmittags eine Erfrischung brauchte bzw wusste, dass ich an dem Abend noch weggehen würde. Dafür gefällt mir der Duft nämlich sehr! Achja, von Meerwasser rieche ich übrigens leider gar nichts, das muss in der Orangen-, Bergamotte-, Zitronen- und Zedernholzmischung einfach komplett untergehen, schade!

Daniel Jouvance Sensualite Oceane

Daniel Jouvance Sensualite Oceane Kommen wir nun zum einzigen Negativpunkt, den ich anbringen muss, nämlich der Haltbarkeit des Duftes. Nach spätestens zwei Stunden rieche ich nämlich gar nichts mehr. Ich habe nicht das Gefühl, dass sich der Duft entwickelt, wie man es eben kennt und dann langsam schwächer wird, sondern er bleibt konstant gleich und auf einmal ist er einfach weg *g* Ganz ohne Vorwarnung funkelt man dann nur noch und steht „geruchslos“ bis auf das Deo mitten im Leben 😉 Ok, vielleicht bin ich theatralisch und übertreibe, aber da ich nur sehr selten ohne Duft aus dem Haus gehe, mag ich das gar nicht, wenn ich dann auch noch abends weg bin und nicht mehr lecker nach etwas anderem (als nach mir natürlich, höhö) schnuppere. Da hätte ich mir doch eine längere Haltbarkeit gewünscht, besonders, da ich das Produkt definitiv großzügig aufgetragen habe, wie es empfohlen wird.

Dies war mein erstes Produkt der Marke Daniel Jouvance, die mir zwar vom Namen bekannt war, ich aber irgendwie noch nie dazu kam, etwas von ihr zu testen. Auf der Internetseite der Marke ist das Sensualité Océane gerade übrigens 50% reduziert, ihr könnt es euch also für 14€ schnappen, wenn ihr es auch einmal ausprobieren wollt! Das Angebot gilt auch für die weiteren Körperwasser, die sie im Sortiment haben und da werde ich gleich mal genauer schauen, was es da noch so gibt!

Mögt ihr solche Körperwasser/Bodymists oder könnt ihr mit diesen Produkten so gar nichts anfangen? Ich mag sie im Sommer immer sehr gerne, vernachlässige sie im restlichen Jahr aber komplett *g* 

[Beauty] Itsy Bitsy Beauty Haul

Wer sich zufällig gleich ins Samstagsgetümmel in den Läden stürzt, für den habe ich noch die ein oder andere Empfehlung 😉 Ich war bzw gehe auch gleich nochmals einkaufen, da es in meinem Müller keine Victoria’s Secret-Sachen gab und ich somit zu einem weiter entfernten Drogeriemarkt fahren muss. Drückt mir Daumen, dass das klappt! Mit leeren Händen kam ich aber auch nicht nach Hause, 2 Sachen waren geplant und 2 durften eben auch noch mit.

Beauty Haul Drogerie

Herbal Essences Retro LE mit Kamille, Aloe & Passionsblume Shampoo & Spülung (1,95€ bei DM) ist mein liebstes Shampoo auf der Erde, ich schrieb euch einen ganzen Blogpost darüber, was es so besonders macht. Gekauft habe ich es bei DM, da es dort einfach mal 50 Cent pro Flasche günstiger ist als bei Müller/Rossmann, verrückt! Gerade benutze ich zwar noch andere Sachen, kann es aber kaum abwarten, endlich loszulegen. Perfekt für den Sommer (und Herbst und Winter und Frühling)!

The Body Shop Green Apple Duschgel (30 Cent auf dem Flohmarkt) erspähte ich, als ich über den Supermarktparkplatz lief, denn da war ein Flohmarkt aufgebaut. Früher habe ich dieses Duschgel geliebt, dann wurde es aus dem Sortiment genommen (warum nur?) und ich trauerte ein wenig. Apfel ist nämlich ein Geruch, der meist so schlimm künstlich daherkommt, aber nicht bei diesem tollen Duschgel. So haben die rationalen Gedanken kurz ausgesetzt, da ich noch genug Duschgel habe und ich konnte es mir gönnen. Da es noch sehr gut riecht und auch von der Konsistenz her in Ordnung scheint, hoffe ich mal, dass ich davon keinen Ausschlag kriege *g*

Friscodent Sensitiv Mundspülung ohne Alkohol (1,15€ bei Aldi) war auch ein Impulskauf. Zwar benötigte ich eine neue Mundspülung, hatte aber nicht vor, die beim Discounter zu kaufen. Irgendwie gehört das für mich eigentlich in die Drogerie. Da Mama mich aber zu Aldi schleppte und ich mich langweilte beim Essenseinkauf, sah ich mich im Drogeriebereich einfach mal um und fand die Mundspülungen ganz ansprechend. Die meisten sind mir zu stark oder durch den Alkohol einfach zu ekelhaft, hier bin ich gleich schon aufs Ausprobieren gespannt. Farblich liegen wir zumindest schon einmal auf einer Wellenlänge und preislich ist es natürlich auch ein guter Schnapper.

Wenn ihr noch ein Shampoo/eine Spülung braucht, schaut euch die Herbal Essence Sachen mal an bzw schnuppert an ihnen! Solltet ihr heute zu Müller gehen, dann haltet nach den Body Mists von Victoria’s Secret Ausschau, da diese unter 10€ kosten und somit wirklich günstig sind. Ich hoffe, dass ich gleich erfolgreich werde. Wenn nicht, kann ich mich danach aber mit meinen Macadamia-weiße Schokolade-Muffins trösten, die ich mir für heute zum Backen vorgenommen habe. Mal sehen, ob das alles klappt und ich gut gelaunt heute Abend das Spiel schauen kann 🙂

[Beauty] Lieblingsprodukte im Mai

Da ich es nie schaffe, am Ende des Monats meine Lieblingsprodukte vorzustellen, mache ich das jetzt ganz dreist einfach mitten im Monat. Ich stelle euch die Produkte vor, nach denen ich im Moment nahezu täglich greife und alle sehr gerne mag. Man kann den Artikel also auch als gesammelte Kaufempfehlungen ansehen!

Lieblinge Mai

Mango Sugar Body Scrub – The Body Shop ist ein beständiges Produkt in meinem Leben 😉 Ich habe es schon einige Male nachgekauft und auch wenn ich immer mal wieder ein anderes Peeling ausprobiere, ein besseres (und leckereres!) habe ich noch nicht gefunden. Der Preis erscheint hoch, ich nutze es aber nur ca 1 Mal die Woche und komme somit sehr lange damit hin. Meine Haut ist danach samtweich und der Duft ist noch den ganzen Tag wahrnehmbar. Wenn ihr noch nie etwas von TBS hattet, empfehle ich euch dieses als ersten Kandidaten; danach werdet ihr genauso abhängig sein wie ich!

BIG Meersalzshampoo – LUSH Gäbe es diesen Duft als Duschgel, Deo, Bodylotion & Parfum, ich würde ihn sofort kaufen! Das Meersalzshampoo riecht so wunderbar nach Meer, Sonne und Freiheit, es ist verrückt. Mein ganzes Bad duftet danach und ich bin richtig verliebt. Das Shampoo soll dem Haar Schwung und Volumen geben und das tut es sogar bei meinen dünnen Spaghettihaaren. Da es durch das Salz richtig gut reinigt und das Haar etwas austrocknet, benutze ich es jedoch auch nur 1 Mal in der Woche. Besonders genial ist die Konsistenz, in der richtige Salzstücke sind, die sich erst beim Shampoonieren auflösen. Haarewaschen hiermit ist für mich definitiv ein Luxusverwöhnmoment, den ich gerne zelebiere! Mein liebstes LUSH-Produkt im Moment.

Japanese Cherry Blossom Fragrance Mist – TBS Noch sind leichte Body Mists nicht so häufig in Deutschland zu finden, bei TBS gibt es allerdings einige. Ich mag diese leichten Düfte besonders im Sommer sehr, die man mehrmals täglich zur Erfrischung aufsprühen kann. Mein Favorit hier ist die japanische Kirschblüte, die eine spannende süßlich-herbe Mischung ist und nicht zu knatsch-süß daherkommt. Perfekt für die wärmere Frühlingszeit und ich merke, wie ich fast nur noch zu ihr greife! Sehr ergiebig ist die 100ml-Flasche übrigens auch; ich bin vielleicht bei 1/6 Verbrauch angekommen und das nach so 1,5 Monaten.

Hand Creme Cherry Blossom – L’Occitane Von der Größe her perfekt für die Handtasche und die Konsistenz ist ein Traum! Man braucht nur eine winzige Menge, die sich super verteilen lässt, enorm lecker duftet und schnell einzieht. Sie ist etwas leichter wie die Karite-Creme, aber für den Frühling perfekt und somit mein ständiger Begleiter. Wäre die Fullsize nicht so teuer, würde sie sofort bei mir einziehen 🙂 Wenn ihr sie als Probe findet, unbedingt ausprobieren!

Vitamin E Pflegeserum – Medipharma Cosmetics Meine momentane Tagesaugenpflege, mit der ich recht zufrieden bin. Das Serum ist leicht und zieht schnell ein, meine Augenpartie sieht „frischer“ aus. Trockenheitsfältchen verschwinden damit auch und ich bin froh, über dieses Produkt in der Apotheke gestolpert zu sein. Ich bin nur unsicher, ob es alleine pflegend genug ist oder ich das Serum nicht noch mit einer speziellen Augenpflege kombinieren sollte; mal schauen, wie sich meine Haut hier weiterhin verhält.

Lieblinge Mai

Nail Whitener – Douglas Eigenmarke Nails, Hands & Feet Da ich immer einen Unterlack verwende, verfärben sich meine Nägel nicht *toi toi toi*. Das Produkt stand nun unnütz bei mir herum, bis ich auf die Idee kam, es einfach als Unterlack umzufunktionieren. Das klappt toll und er schützt meine Nägel quasi doppelt vor Verfärbungen *g* Wenn ihr den Lack auch dank der Douglasbox habt und nichts damit anzufangen wisst, er ist ein sehr guter Basecoat! Ja, mir gefällt auch, dass er lila durch die Flasche schimmert *g* Wobei das auf den Nägeln (wenn man ihn solo trägt) etwas komisch aussieht!

Mineral Correcting Powder – Physicians Formula Ohne gehe ich eigentlich nie aus dem Haus, ein Mosaikpuder ist ein Muss, um meinen Teint auszugleichen. Diesen hier habe ich mir dank der Optik aus den USA mitgenommen und finde ihn hervorragend! Er gleicht gut aus, sieht nicht caky aus und hält und hält und hält. Physicians Formula ist sowieso eine Marke, die mich im Sturm erobert hat und ich muss dringend neue Produkte von ihr ausprobieren. Für eine Drogeriemarke ganz großes Kino!

Retrospeck Lustre Eye Shadow – MAC Wenn ich nicht weiß, was ich will, kommt einfach Retrospeck als Monolidschatten bei mir zum Einsatz. Schön über das ganze Lid, dann noch ein etwas dunklerer Ton in die Lidfalte und fertig bin ich. Mir gefällt die Farbe nach wie vor und ich greife im Moment verstärkt danach. Haltbarkeit ist super, man hat keinen Fallout und auch ohne Base verrutscht mir da lange Zeit nichts. Ob der MAC-Preis gerechtfertigt ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden, es gibt genug ähnliche Produkte in der Drogerie, aber ich bin froh, ihn zu haben und benutze ich deswegen natürlich auch 🙂

Mr. Copper’s Field – Catrice Dieser kommt zum Einsatz, wenn ich es etwas goldiger haben mag. Ich persönlich finde solche warm schimmernden Töne super an wärmeren Tagen, besonders, wenn man abends weggeht. Obwohl ich diesen Lidschatten schon wirklich lange habe und auch nutze, ist noch kein Pfännchen zum Vorschein gekommen, was mich etwas verstört. Wie lange kann denn ein Lidschatten bitte halten? Wir werden es herausfinden, da ich ihn mit Retrospeck im Wechsel trage und irgendwann muss ich doch auf den Boden stoßen! Beides sind sehr schöne alltagstaugliche Farben, die sehr dezent sind und hach..einfach genau meines sind!

Lip Butter Vanilla & Macadamia – Nivea Ich habe schon davon geschwärmt und noch immer würde ich dieses Pöttchen (also den Inhalt) aufessen, so lecker schmeckt und riecht die Lippenbutter! Da ich diese „mit dem Finger rein“-Sachen aber für unterwegs unhygienisch finde, hält er sich ganz tapfer. Benutzt wird er nur vor dem Schlafengehen und ich wache morgens mit schön gepflegten Lippen auf. Er ist nicht die Reichhaltigkeit in Person, aber für Menschen mit „normal trockenen“ Lippen, die etwas leckeres suchen, kann ich ihn einfach nur empfehlen 🙂 Ich muss mich immer stark zusammenreißen, wenn ich am Nivea Haus vorbeigehe, damit ich mir nicht auch noch die anderen Sorten (Karamel! Himbeere!) kaufe, aber ich habe einfach genug Lippenpflege!

Was sind eure momentanen Lieblingsprodukte? Benutzt ihr auch einige meiner Lieblinge? Wenn ja, wie gefallen sie euch? 🙂