Schlagwort: Einkauf

[Beauty] Basic-Kram aus der amerikanischen Drogerie!

Der Titel ist genau so spannend wie der Einkauf, also trinkt lieber einen großen Schluck Kaffee, damit ihr mir nicht einschlaft! Da mein Koffer aber schon die 20kg-Grenze überschritten hat (und es auch platztechnisch ziemlich eng ist), kann ich leider nicht mehr einkaufen. Der Wille ist da, der Kampf mit dem eigenen „du willst dir nichts kaufen, du hast genug“ vorhanden, aber die Realität ist, Übergepäck zahlen ist nicht drin und somit müssen all die spannend klingenden Produkte in New York bleiben.

Bis eben ein wenig Kram, den ich jetzt wieder in Mexiko brauchen werde und der dort doch teilweise etwas teurer ist. Was total verrückt ist, bedenkt man, was die Leute dort verdienen, aber alles im Bereich Pflege ist richtig teuer und so bin ich froh, hier alle Basics günstiger zu bekommen und besonders bei der Sonnencreme macht das viel aus. Die ist nämlich übertrieben teuer in Cancun etc und doch leider absolut notwendig.

Oral B Healthy Clean Zahnbürste ($0,80) Ich muss ja beschämenderweise zugeben, dass ich meine Zahnbürste nicht so häufig wechsele wie man es wohl tun soll und nach jetzt fast drei Monaten wird es echt Zeit. Diese wurde es aus dem ganz banalen Grund, dass sie soft ist und die billigste bei Target war. Dass sie hier produziert wurde, erkennt man klar an der Flagge, die auf so viele Produkte draufgedruckt ist, nee nee, diese Sache mit dem Nationalstolz werde ich nie verstehen.

Pepsodent Complete Care ($1) Meine Zahnpasta ist auch leer und eigentlich wollte ich die Variante mit Zimtgeschmack von der Marke wiederhaben, konnte sie aber nicht finden. Also bin ich ganz langweilig und schaue mal, was Original Flavor so kann.

Dry-Touch Sunscreen Sheer 55 von Well at Walgreens ($2,70) (Bezahlbare) Sonnencreme war auch hier nicht so einfach zu finden, bei Walgreens waren dann zwei Sorten im Angebot und die habe ich mir geschnappt. Diese hier mit dem mir neuen Faktor 55 soll 80 Minuten lang wasserresistent sein, sofort einziehen und eben nicht klebrig sein. Ich bin gespannt. Leider gab es aber nur noch die eine Tube und so musste noch eine andere Variante mit.

Sunscreen Kinds 50 von Well at Walgreens ($2,99) Ich nutze meist sehr hohen Lichtschutzfaktor, da ich u.a. meine Tattoos schützen will und ach, wenn ich mich eh schon eincreme, dann kann es auch gleich die volle Dröhnung sein. Mit den insgesamt 188ml der zwei Tuben komme ich hoffentlich in Mexiko über die Runden, da ich aber nicht jeden Tag am Strand liegen werde, passt das schon. Die Well at Walgreens-Eigenmarke kenne und kaufe ich schon seit Jahren bei allen möglichen Produkten und finde sie im Preis-Leistungsverhältnis gut. Aber ach, Drogerien wie DM und Rossmann sucht man hier vergeblich.

Aloe Vera Bodylotion von Modesa ($1) Da meine Haut das letzte Mal echt angeschlagen von der Sonne war, wollte ich ein Aloe Vera Gel als After-Sun-Schutz. Das fand ich hier aber nur in übertrieben teuer und somit muss jetzt halt die Natural Body Lotion mit Aloe Vera herhalten. Für den Preis verspreche ich mir jetzt nicht viel, aber solange meine Haut ein bisschen Feuchtigkeitspflege kriegt, sollte es ja passen.

Sugar Cookie Sleigh Ride Tee von Celestial Seasonings ($3,50) Für mich ja das mit Abstand spannendeste Produkt aus diesem Haul, ein Tee, den ich seit Jahren durch Youtubevideos kenne, aber nie probieren konnte. Die Marke macht tolle Sorten, leider ist diese nicht meine. Sie schmeckt wirklich nach zuckrigem Keks, aber so richtig, richtig süß, dass es mir echt zu viel ist und ich Sojamilch zum Neutralisieren reinkippen muss. Weihnachtlich definitiv, aber da werde ich nicht noch einmal zuschlagen. Nächstes Mal wird eine andere Weihnachtssorte ausprobiert!

Und damit sind wir auch schon durch, ist noch wer wach? 😉 Drückt mir die Daumen, dass die American Airlines Waage übermorgen nicht über 23kg anzeigt und ich alles unproblematisch nach Cancun kriege..wobei ich ja immer alles Schwere ins Handgepäck packe und bete, dass das nicht geprüft wurde. Was bisher auch jedes Mal geklappt hat, auch wenn ich manchmal unauffällig viele Sachen in der Checkin-Schlange schnell in meinem Mantel, im Hosenbund etc verschwinden lassen musste. Da ich mir hier gerade einen abfriere, kann ich es gar nicht mehr erwarten, endlich wieder Sonnencreme benutzen zu müssen..ach Mexiko, es waren zwar nur zwei Monate ohne dich, aber du fehlst mir!

[Beauty] Last Minute „was muss mit auf die Reise“-Einkauf!

Ich bin so ein „auf die letzte Minute“-Packer, also eigentlich lege ich erst los, direkt bevor ich zum Flughafen muss. Damit fahre ich auch ganz gut, denn ich würde mich mittlerweile doch als alten Reisehasen bezeichnen. Da es dieses Mal aber früh am Morgen schon Richtung Flughafen geht und ich (wenn ich etwas vergessen hätte) es dann nicht mehr hier kaufen könnte bzw am Flughafen die übertriebenen Preise nicht bezahlen mag, habe ich mich also mal erwachsen verhalten und jetzt schon all die Sachen besorgt, die ich noch brauchen könnte. Vielleicht bin ich auch der Sommerhitze etwas entflohen und in die Klimaanlage des Einkaufszentrums geflüchtet, wer weiß..aber lustigerweise wurde ich auch direkt dort erinnert, wohin die Reise gehen wird.

Das sind jetzt keine spannenden Sachen, aber eben Produkte, die ich im Alltag brauchen werde und die es in Australien zwar auch alle gibt, aber eben zu einem viel teureren Preis. Dank Air China habe ich auch mehr als genug Freigepäck, somit konnte ich da doch etwas mehr mitnehmen. Mit mehr meine ich dann so 12kg, die mein Rucksack meist bei 3-4 Monaten Ausland wiegt und nicht die erlaubten 32kg.

Da ich in den Winter fliege, habe ich mir noch zwei schwarze, extralange Leggings aus Baumwolle bei Primark mitgenommen. Die sind nämlich unter den wenigen Modellen, die mir großgewachsenem Geschöpf auch wirklich mal passen und sind qualitativ auch erstaunlich gut. Ich habe noch welche, die ich vor sechs Jahren gekauft habe und die haben immer noch ihre Form, allerdings reiben sie sich leider mittlerweile durch und da sollten dann doch mal neue her. Ihr wisst, ich versuche so wenig wie möglich zu konsumieren, Leggings secondhand kaufen war bisher aber leider nie erfolgreich und ja, ich bin mir mehr als bewusst, was Primark alles beinhaltet, aber ob andere günstige Modemarken so viel besser sind, wage ich leider doch zu bezweifeln.

Bei DM durften ein Balea Anti-Transpirant 5in1 Protection als Roll on mit und ich bin gespannt, ob ich damit zurechtkomme. Ich wollte einen geruchsneutralen Roll on ohne Alkohol für’s Handgepäck und irgendwie gab es dann nur dieses Anti-Transpirant. Dann brauchte ich noch eine kleine Größe ebelin Nagellackentferner (125ml) und ich griff mal wieder zu einem mit Aceton, da ich bei meinen Nägeln keinen Unterschied merke, hiermit aber schneller ablackieren kann und nie mehr als ein Wattepad brauche. Die Balea Men 3 Klingen Einweg-Rasierer nahm ich, nachdem ich ewig vor dem Regal stand. Ich habe sie noch nie benutzt, finde Männerrasierer aber lustigerweise besser wie die für Frauen konzipierten Versionen und pink muss es für mich nicht sein. Eigentlich wollte ich nur Klingen für einen meiner Rasierer kaufen, aber der eine wurde wohl aus dem Sortiment genommen und die Gilette Venus Sorten finde ich nicht so prall, dass sie mir den Nachkauf rechtfertigen. Somit mal sehen, wie ich mit diesen fahre.

Gesichtsmasken habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr in Deutschland gekauft und so langsam ging mir mein Vorrat jetzt auch leer. Von Balea schnappte ich mir diese beiden Sorten (und weiß hier immerhin noch, dass sie je 40 Cent gekostet haben). Die Reinigende Maske mit weißer Tonerde und Zink habe ich auch gleich schon ausprobiert und habe einen sehr positiven ersten Eindruck. Die Tote Meer Maske mit Schlamm ist speziell für unreine Haut und ich hoffe, dass ich sie ähnlich gut finden werde. Mehr Masken nehme ich mal nicht mit, ich hoffe, dass ich bei meinem chinesischen Stoppover ein paar tolle Tuchmasken erstehen kann. Last but not least gab es bei Rossmann noch meine aktuell liebste Zahnpasta von Perlodent Med (40 Cent). Macht einen tollen Job, guten Atem und kostet auch kaum was.

Ich habe mir leider die Kassenzettel nicht geben lassen, aber ich glaube der Einkauf dürfte so insgesamt um die 15€ gekostet haben. Auf jeden Fall sehr viel weniger wie ich Down Under bezahlen dürfte und da ich noch kein Rückflugdatum habe, habe ich mal lieber etwas mehr eingepackt. Hat wer von euch zufällig schon mit dem Anti-Transpirant Erfahrungen gemacht oder mit den Einweg-Rasierern? Seid ihr auch so last minute Packer oder seid ihr schon Tage vorher ready to go? 

[Beauty] Asiatischer Tuchmasken-Haul!

Wirklich viel shoppen war in Bangkok nicht für mich drin, da war ich zu geizig und rational für. Geizig, weil man immer 200 Baht zusätzlich zahlen muss, wenn man mit der Kreditkarte Geld abhebt (und die DKB jetzt einen Mindestumsatz von 50€ will) und rational, da ich noch zwei Monate in Indien sitze und die meisten Sachen, die ich interessant fand, das nicht ganz so gut mitmachen würden. Somit ging es schweren Herzens mit leeren Händen aus dem weihnachtlichen Sephora (Hoursglass! Tarte! Hach!) wieder raus und stattdessen zu Watsons. Eine Drogerie, die man häufig in Bangkok sieht (meist neben einem Boots) und die immer gute Angebote haben. Zwar nicht die größte Auswahl an Sachen, aber für mich Tuchmasken-Suchti war doch einiges dabei. Ja, ich stand mit meinem gesamten Restgeld im Laden und habe überlegt, ob es lieber Abendessen oder noch eine Maske sein soll – dass Veggie Pad Thai hat gewonnen und somit gibt es nur vier Masken für die nächsten acht Wochen für mich. Mal sehen, was meine 1-2 pro Woche gewöhnte Haut davon so hält!

Geworden sind es drei Masken von Tencel, eine mir bis dato komplett unbekannte Marke, aber das Design hat mein Auge gecatched. Dass sie dann auch noch 50% heruntergesetzt waren und eine Frau neben mir 20 Stück kaufte, ließ mich auch zugreifen, die müssen wohl gut sein! Ausgesucht habe ich mir eine Regeneration Mask with Snail Extract, Anti-trouble Mask with Greentea und Anti-sebum Mask with pine extrakt. Vor Schneckenschleim habe ich mich bisher immer gedrückt, da ich da irgendwie auch Tierquälerei hinter vermute, das Internet sagt aber das Gegenteil und somit probiere ich eine jetzt einfach mal aus. Die Maske mit grünem Tee soll besonders gut bei Hautunreinheiten helfen, die ich definitiv gerade bekomme, das viele Rumreisen und oft schmutzige Leitungswasser ist nix für meine sensible zickige Haut. Sebum heißt übrigens Talg, das musste ich gerade mal googlen und auch da bin ich schon neugierig, was die Maske so mit meiner Haut anstellen wird. Alle Masken sind für jeden Hauttyp geeignet, haben 25ml Inhalt und kosten regulär 69 Baht (1,80€) bzw gerade eben nur die Hälfte.

Spottbillig, nämlich 19 Baht (50 Cent) war die Grape Bella Tuchmaske von der Watson Eigenmarke und so habe ich sie gerade noch irgendwie ins Budget gedrückt. Sie ist aus Korea, meinem liebsten Land, wenn es um Hautpflege geht und soll der Haut ihre Strahlkraft zurückgeben. Die Traubenkerne sind voller Vitamin E und Antioxidantien, die diesen Job erledigen sollen und ach ich hoffe einfach, sie riecht auch lecker nach Traubensaft! Dank Aloe Vera soll die Haut auch noch weicher werden und gegen Pigmentierung wird auch noch was ausgerichtet laut Verpackung. Keine Brightening-Maske zu finden, ist übrigens gar nicht so einfach, das Wort ist fast überall drauf (und dann Sachen drin, die ich nicht auf meine Haut packen will). Man sieht hier in Thailand aber auch, was dieses Überweißen für negative Seiten hat – bzw ist halt ein komplett anderes Schönheitsideal und teilweise sieht das so gar nicht gesund aus (wie der „jeden Tag ins Solarium“-Geher eben auch). Nix für mich!

Gerne hätte ich noch mehr zugeschlagen, es gab so viele interessant aussehende Tuchmasken und besonders die mit Tieraufdruck haben mein Herz hüpfen lassen (da sieht man dann während der Anwendung aus wie ein Panda, Fuchs, Zebra etc). Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und wer weiß, vielleicht überrascht mich Indien ja und hat mittlerweile auch Tuchmaske auf dem Markt. Wenn wer was weiß, her damit!

[Beauty] Mein Bath & Body Works Einkauf!

Da hatte ich so viel geplant, was ich mir in den USA kaufen wollte und dann ist es irgendwie an der Zeit bzw deren Mangel und der Nichtexistenz einiger Läden in den Ecken, wo ich mich so rumgetrieben habe, gescheitert. Am Ende sind es doch tatsächlich nur drei Produkte von Bath & Body Works geworden, über die ich mich aber trotzdem enorm freue! Noch schöner ist die Tatsache, dass sie dank bestem Freund schon in Deutschland angekommen sind und ich mir somit gar keine Gedanken mehr über ihren Transport (und mein Gepäcklimit) machen muss! Perfekt, nicht 🙂

Bath & Body Works Haul

Geworden sind es drei Produkte aus der Sweet Cinnamon Pumpkin LE, die mich schon seit ihrem Erscheinen sehr angefixt hat, aber ohne SALE sind mir die Sachen schlichtweg zu teuer. Die Reihe ist sehr süß-würzig, erinnert mich irgendwie an Kürbiskuchen und Chai-Tee, was definitiv eine gute Mischung ist und passt nicht nur in den Herbst, sondern definitiv auch noch in die folgenden Wintertage.

Die Ultra Shea Body Cream ($13, Sale $4) habe ich schon in diversen anderen Sorten ausprobiert und mag sie gerne. Sie ist sehr reichhaltig, riecht einige Zeit und zieht schnell ein. Sie verpflegt meine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit über zwei Tage hinweg und ist besonders im Winter eine gute Hilfe gegen die Heizungsluft-/Kältemischung. Ein Scrub ($17.50, Sale $4) habe ich bisher noch nicht von Bath & Body Works ausprobiert, der Preis hat mich da doch etwas abgeschreckt. Ich bin aber gespannt, was es so kann und mag es immer sehr, wenn alle Pflegeprodukt einen Duft haben. Leider waren alle Duschgels schon ausverkauft, da musste ich umschwenken, aber ich habe ja noch das Body Mist ($6, Sale $2) ergattern können. Da gab es noch eine größere Größe, die hatten aber keinen Deckel und das war mir dann transportbedingt doch zu heikel. Dieses passt gut in die Handtasche und da die meisten Body Mists rasch verfliegen, finde ich das mal gar nicht verkehrt. Ach, ich freue mich schon, wie ein in Tee getränkter Kürbiskuchen zu riechen *g*

An den reduzierten Duftkerzen musste ich vorbeigehen, die sind einfach zu schwer und leider auch zu anfällig, um sie mit nach Deutschland zu bringen. Da mich dieses Jahr besonders die Evergreen-Kerze angesprochen hat, war das echt nicht einfach, die riecht soooo gut nach Wald und Tannenbaum, hach! Trösten konnte ich mich nur damit, dass noch eine ganz leckere Kerze von Rituals zuhause auf mich wartet!

Ein kleiner, feiner Einkauf, welcher auch ein bisschen frustbedingt war, da ich in der kompletten Premium Outlet Mall in Michigan City keine Winterstiefel in meiner Größe fand. Dafür gab es dann Kürbispflege und Lieblingskekse (zum Outletpreis, das war witzig) und anschließend lecker Buffetessen mit dem besten Freund!

Kennt ihr Bath & Body Works? Welche Produkte gefallen euch besonders? Mag noch jemand Kürbisduft in seiner Pflege? Ich trauere ja noch immer dem Duschgel von The Body Shop hinterher, welches ich abgöttisch geliebt habe.

[Fashion] Meine Sommer-Accessoires!

Normalerweise habe ich je nach Jahreszeit anderen Schmuck, den ich bevorzuge, doch im Moment ist da echt der (kanadische) Wurm drin. Statt mich auf nur ein Edelmetall zu beschränken, trage ich gerade gerne einen Gold-, Silber- und Rosemix! Für viele ein Stilbruch, der so gar nicht geht, für mich die ultimative Sommermischung, die gute Laune macht! Zu gebräunter Haut sieht es aber auch einfach gut aus, oder? Wie ihr vielleicht schon von anderen Beiträgen wisst, trage ich wahnsinnig gerne Armreifen und kann hier nie genug bekommen. Somit war ich vor kurzem in Anchorage einkaufen und habe im Sale bei Claires zugeschlagen (ähnliche Schmuckstücke gibt es aber z.b. auch bei WITT Weiden im Onlinestore). Bis auf den aus der Reihe tanzenden Silberarmreif (ein Geschenk von einem guten Freund), habe ich alle restlichen Armreifen für gerade mal 1,50€ gekauft. Da ich hier in Kanada viel unterwegs bin und mir keinen teuren Schmuck leisten mag, vollkommen in Ordnung – in Deutschland würde ich allerdings schon etwas teurer einkaufen, da die Qualität hier einfach nicht die Beste ist. Bisher ist mir aber kein Armreif auseinandergebrochen, wie ich es von meinen indischen Einkäufen gewöhnt bin.

Armreifen

Um die bunte Mischung am Arm etwas auszugleichen, bleibe ich bei den Ringen allerdings bei einem Metall und greife hier im Moment gerne zu Silber, da ich viele silberne Ringe aus Deutschland mitgebracht habe und goldene Ringe eher selten trage. Während mir der Metallmix am Handgelenk super gefällt, kann ich ihn an den Fingern gar nicht leiden! Den silbernen Knotenring habe ich aber ebenfalls im Sale bei Claires für 1,50€ gekauft, da ich mir meist Schmuck im Urlaub kaufe. Beim Tragen der Stücke erinnere ich mich dann immer an den Ort, wo ich den Ring/den Armreif etc. gekauft habe und das finde ich einfach eine tolle Erinnerung.

Wenn man gerne viel einkauft und kein Übergepäck bezahlen will, bietet sich Schmuck aber auch einfach an, oder? Von Whitehorse (im Yukon, wo ich gerade bin) werde ich mir definitiv noch Ohrringe holen – wohl auch aus Silber! Zum Mitbringen finde ich Schmuck auch immer perfekt, meine Freundinnen haben so schon allerlei Kleinigkeiten bekommen und ich bedauere hier immer, dass meine Freunde fast alle komplett gegen Schmuck sind. Mal ein Armband, aber das ist dann schon das Höchste der Gefühle – finde ich blöd, ich mag Schmuck an Männern nämlich sehr gerne und es muss nicht nur die Armbanduhr sein!

Silberring Alaska

Bei meiner Ringmenge halte ich mich gerade zwar etwas zurück und trage täglich meist nur 2-3 Stück, aber wenn man viel mit den Händen arbeitet, stören sie mich leider etwas. Wobei ich kein Problem damit habe, mit meinem Schmuck total outdoormäßig zu wandern und mit dem Kajak über den See zu paddeln. Was schon zu dem ein oder anderen verwirrten Blick geführt hat, aber ich finde nicht, dass man das so strikt trennen muss. Klar lege ich kein fullface-Makeup auf, wenn ich eine Tageswanderung mache, aber ein paar Ringe stören da doch echt nicht 😉

Was für Schmuck tragt ihr gerade gerne oder seid ihr auch dem Materialmix erlegen? Vor ein paar Jahren hätte ich mir das gar nicht vorstellen können, aber anscheinend wird man mit dem Alter mutiger. Wobei ich noch dazusagen sollte, dass ich es jetzt zwar „wild“ beim Schmuck zugehen lasse, dazu aber immer sehr schlichte Basic-Klamotten kombinieren, also entweder ein einfarbiges (meist schwarzes) Kleid oder eben ein schlichtes Shirt und Jeans. Ganz übertreiben will ich es dann doch nicht, damit kämen die Yukon-er aber auch nicht klar, denen ist mein Armschmuck ja schon ein Hinstarren wert.

[Shopping] Mein Online-Einkauf bei Hema

Als ich angeschrieben wurde, ob ich nicht einmal den Onlineshop Hema ausprobieren wollte, musste ich zunächst mal googlen, da mir der Name bis dato vollkommen unbekannt war. Die niederländische Firma existiert allerdings schon seit 1926 und ist seit 2002 auch in Deutschland vertreten – da habe ich wohl wieder mal unter einen Stein gelebt. Das Sortiment ist riesig, es gibt einfach alles und die Auswahl ist mir nicht sehr leicht gefallen! Es gibt Damen-, Herren- und Kinderkleidung, alles für Essen & Küche, Bad, Büro, Haus & Deko, Hobby und Pflege & Kosmetik. Somit hatte ich am Ende eine illustre Mischung im Warenkorb, die ich euch mal geschwind vorstellen mag. Die Preise sind enorm freundlich und der gesamte Laden erinnert mich sehr an eines meines Lieblingsgeschäft, Tiger, welches aus dem Nachbarland Dänemark kommt.

rock HemaIm Bereich Mode habe ich mich schon auf den Sommer eingestellt und passend zu warm und Sonnenschein geshoppt. Der schöne gemusterte Rock hat dank elastischem Bund einen tollen Sitz, eine gute Länge und gefällt mir dank seinem leichten Stoff sehr. Gekostet hat er gerade einmal 13€ (der Versand bei Hema ist ab 15€ kostenlos).

maxikleid hemaKein Sommer ohne Maxikleid, wobei man seine Form auf dem Foto leider nicht gut erkennen kann. Schöner, leichter Stoff, ein Kleid, in dem ich im Sommer getrost leben kann, da es zu allem passt. Schnell mal einkaufen, zum Strand, abends zum Grillen, es geht einfach immer und man schwitzt nicht so sehr. Durch den Gürtel in der Taille kann man sich noch etwas Figur zaubern. Ich liebe diese Kleider in schwarz, es gibt sie bei Hema aber auch mit Streifenmuster. Kostenpunkt hier: 20€.

 body scrub hemaNatürlich musste ich auch im Pflegebereich zuschlagen, obwohl ich davon wirklich mehr als genug habe. So durfte das Natural Body Scrub mit Aprikosenkernen und Olivenöl mit, welches abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt, ohne meine Körperhaut zu reizen. Kann man im Sommer natürlich auch gebrauchen. 150ml kosten hier 3€, die Preise sind also mit der Drogerie zu vergleichen.

Duschgel Linen HemaHier war ich ganz klar der Verpackung verfallen, aber das Shower Gel Linen No. 86 sieht doch einfach traumhaft aus! Solche Apothekenflaschen muss ich einfach immer mitnehmen, hier gefällt mir der Geruch mit Mimose und Veilchen aber auch richtig gut. Frisch, sauber, nicht zu aufdringlich, ebenfalls super im Sommer! 300ml kosten hier auch 3€, es gibt noch die passende Körpercreme, Handseife und Lippenpflege!

Gesichtsmaske HemaZuletzt musste ich noch eine Gesichtsmaske mitnehmen, da ich in diesem Bereich wahnsinnig gerne neue Sachen ausprobieren. Diese sich erhitzende Maske mit Jasmin soll dabei helfen, Hautunreinheiten zu entfernen. Ich finde diesen Erhitzungs- und dann wieder Abkühlungseffekt sehr spannend und bin gespannt, ob sie wirklich so gut reinigt. Zwei Masken bekommt man für 2€, es gibt hiervon noch andere Sorten.

 süßes HemaDa es auch Süßigkeiten gibt, kam ich daran natürlich nicht vorbei und musste etwas bestellen. Zwei Packungen Bananen und Old Dutch Kirschstäbchen für insgesamt 2,50€ sind irgendwie von ganz alleine in meinen Warenkorb gewandert 😉 Hier muss man Zucker definitiv mögen, ich finde die Packungen super, um sie mit zum Badesee zu nehmen.

Minztee HemaAls letzten to-do-Punkt sah ich mir noch das Teesortiment an, daran komme ich auch nie vorbei. Im Sommer trinke ich sehr gerne selbstgemachten Eistee und habe mir dafür den Marokkanischen Minztee ausgesucht, welcher super erfrischend ist! Die pyramidenförmigen Teebeutel sehen gleich noch etwas edler aus und fairtrade ist der Tee auch, was will man mehr. Auch hier gibt es zwei Packungen für 1€.

Mein Einkauf zeigt ganz gut, wie vielfältig das Sortiment von Hema ist und dabei habe ich noch so viele Kategorien ausgelassen. Im Einrichtungs- und Dekobereich gibt es so viele traumhafte Sachen, dazu brauche ich aber erst einmal wieder eine eigene Wohnung. Zum letzten Mal habe ich da aber bestimmt nicht bestellt und ach, ich freue mich immer sehr, wenn man durch Kooperationen Shops entdeckt, die man sonst nie gefunden hätte, dabei aber wahnsinnig gerne mag 🙂

Kennt ihr Hema schon oder habt ihr auch gerade zum ersten Mal von dem Onlineshop gehört? Vielleicht findet ihr ja auch das ein oder andere, gerade für kleine, ausgefallene Geschenke bietet sich der Shop meiner Meinung nach sehr gut an – wobei, wenn wir meine Bestellung betrachten, habe ich da fast nur mich beschenkt *g* Wobei Mama auch ganz scharf auf das Kleid ist 😉

[Shopping] Gemischte Einkäufe – für in & auf den Körper ;)

„Hauls“ kommen im Moment auf meinem Blog gar nicht mehr vor, was einfach daran liegt, dass ich mich nach wie vor an mein Kaufverbot halte und nur sehr selten schwach werde. Es macht aber auch einfach keinen Sinn, etwas auf Vorrat zu kaufen, wenn man für ein Jahr nach Kanada gehen wird. Somit kaufe ich meist Dinge nach, die ich brauche oder von denen ich so überzeugt bin, dass ich sie in meinem Leben nicht mehr missen mag. Da ich aber Lust habe, euch meine (wohl etwas langweiligen) Einkäufe der letzten Wochen zu zeigen, mache ich das jetzt einfach mal *g*

Haul PflegeBeginnen wir mit den Sachen, die für auf den Körper gedacht sind. Meine aktuelle Gesichtspflege von Papulex neigte sich dem Ende zu und somit habe ich eine Onlinebestellung getätigt (die Preise unterscheiden sich so enorm von denen in der Apotheke, das ist nicht mehr feierlich). Ich habe mir ein neues Waschgel (150ml 9,99€), 2 Cremes (40ml 11,89€) und eine Sonnencreme (50ml 12,69€) gekauft, mit denen ich nun einige Zeit wieder hinkommen werde. Mir helfen die Produkte bei meiner akneanfälligen Haut hervorragend und ich bin meiner Hautärztin über diesen Tipp noch immer unendlich dankbar! Preislich kann man sich die Sachen nämlich leisten und allein, dass ich nun nicht mehr alle vier Wochen zur Kosmetikerin rennen muss, ist großartig! Ebenfalls für die Haut bzw gegen Narben habe ich mir das Neohycid Fruchtsäure Gel (50ml ca 16€) gekauft, da mich diese besonders im Sommer, wenn sie so dunkel werden, nerven. Das Gel benutze ich seit einigen Abenden in halbwegs regelmäßigen Abständen und bin gespannt, ob die guten Kritiken stimmen! Da meine Zähne im Moment wieder etwas schmerzen, habe ich noch die Elmex Erosionsschutz (75ml ca 5€) in mein Körbchen geworfen, da das auch ein körperliches Problem bei mir ist und mal schauen, was sie kann. Ich glaube irgendwie, ich hatte sie schon mal, kann mich gerade aber nicht wirklich erinnern, wie ich sie fand.

Haul Mein erstes gekauftes Buch seit einem Jahr! Mittlerweile kaufe ich eigentlich gar keine mehr, sondern nutze meine Bibliotheksmitgliedschaft und die öffentlichen Bücherregale, aber bei dem neuen Diana Gabaldon Band „Written in my own heart’s blood“ (11,60€) konnte ich nicht an mich halten. Ich vergöttere diese Serie und warte seit Jahren auf diesen Nachfolger! Im Moment zögere ich noch heraus, es zu lesen, da ich danach wieder ewig auf die Fortsetzung warten muss und vielleicht Personen sterben, die ich doch so mag. Logik geht anders, ich weiß *g* Dann habe ich von EnerBIO den Agavendicksaft (50% Rabatt somit ca 2,50€?) mitgenommen, da ich bisher zwar mit Honig gesüßt habe, mir das hier aber gut als vegane Alternative vorstellen kann. Die ersten Eindrücke sind sehr positiv! Dann brauchte ich so ein Eiswürfel-Dings, also so eine Schale. Die es nirgends gab! Mein schlechtes Gewissen schreit, jetzt habe ich so Einwegplastikbeutel (ca 70Cent), die ich einfach nur schrecklich finde! Die funktionieren zwar, aber es ist unnötiges Plastik und ich schäme mich! Zuletzt brauchte ich noch neue BRITA-Filter (2 Stück ca 9€), da ich mein Leitungswasser gefiltert sehr viel mehr mag. Auch spare ich mir so den teuren Filter von meinem JURA-Vollautomaten (den Tipp gab mir damals die Verkäuferin und ich fahre seit Jahren super damit!). Diese Filter sind übrigens auch sehr viel länger nutzbar als es die Anzeige vorgibt; einfach in Zitronenwasser legen und sie sind wie neu!

Ihr seht, bisschen Haushalt, bisschen (langweilige) Gesichtspflege und das Highlight ist ganz klar das Diana Gabaldon Buch 🙂 Das war aber (bis auf Lebensmittel & Tickets) auch alles, was ich im Juli gekauft habe und somit doch ein ganz guter Schnitt..wobei mich die Victoria’s Secret Sachen bei Müller weiterhin sehr reizen und auch diese Crapefruit-Zahncreme von DM (die ersten Reviews sind ja sehr positiv). 

[Beauty] Itsy Bitsy Beauty Haul

Wer sich zufällig gleich ins Samstagsgetümmel in den Läden stürzt, für den habe ich noch die ein oder andere Empfehlung 😉 Ich war bzw gehe auch gleich nochmals einkaufen, da es in meinem Müller keine Victoria’s Secret-Sachen gab und ich somit zu einem weiter entfernten Drogeriemarkt fahren muss. Drückt mir Daumen, dass das klappt! Mit leeren Händen kam ich aber auch nicht nach Hause, 2 Sachen waren geplant und 2 durften eben auch noch mit.

Beauty Haul Drogerie

Herbal Essences Retro LE mit Kamille, Aloe & Passionsblume Shampoo & Spülung (1,95€ bei DM) ist mein liebstes Shampoo auf der Erde, ich schrieb euch einen ganzen Blogpost darüber, was es so besonders macht. Gekauft habe ich es bei DM, da es dort einfach mal 50 Cent pro Flasche günstiger ist als bei Müller/Rossmann, verrückt! Gerade benutze ich zwar noch andere Sachen, kann es aber kaum abwarten, endlich loszulegen. Perfekt für den Sommer (und Herbst und Winter und Frühling)!

The Body Shop Green Apple Duschgel (30 Cent auf dem Flohmarkt) erspähte ich, als ich über den Supermarktparkplatz lief, denn da war ein Flohmarkt aufgebaut. Früher habe ich dieses Duschgel geliebt, dann wurde es aus dem Sortiment genommen (warum nur?) und ich trauerte ein wenig. Apfel ist nämlich ein Geruch, der meist so schlimm künstlich daherkommt, aber nicht bei diesem tollen Duschgel. So haben die rationalen Gedanken kurz ausgesetzt, da ich noch genug Duschgel habe und ich konnte es mir gönnen. Da es noch sehr gut riecht und auch von der Konsistenz her in Ordnung scheint, hoffe ich mal, dass ich davon keinen Ausschlag kriege *g*

Friscodent Sensitiv Mundspülung ohne Alkohol (1,15€ bei Aldi) war auch ein Impulskauf. Zwar benötigte ich eine neue Mundspülung, hatte aber nicht vor, die beim Discounter zu kaufen. Irgendwie gehört das für mich eigentlich in die Drogerie. Da Mama mich aber zu Aldi schleppte und ich mich langweilte beim Essenseinkauf, sah ich mich im Drogeriebereich einfach mal um und fand die Mundspülungen ganz ansprechend. Die meisten sind mir zu stark oder durch den Alkohol einfach zu ekelhaft, hier bin ich gleich schon aufs Ausprobieren gespannt. Farblich liegen wir zumindest schon einmal auf einer Wellenlänge und preislich ist es natürlich auch ein guter Schnapper.

Wenn ihr noch ein Shampoo/eine Spülung braucht, schaut euch die Herbal Essence Sachen mal an bzw schnuppert an ihnen! Solltet ihr heute zu Müller gehen, dann haltet nach den Body Mists von Victoria’s Secret Ausschau, da diese unter 10€ kosten und somit wirklich günstig sind. Ich hoffe, dass ich gleich erfolgreich werde. Wenn nicht, kann ich mich danach aber mit meinen Macadamia-weiße Schokolade-Muffins trösten, die ich mir für heute zum Backen vorgenommen habe. Mal sehen, ob das alles klappt und ich gut gelaunt heute Abend das Spiel schauen kann 🙂

[Beauty] Kleiner Haul in der Easy-Apotheke

Meine Gesichtspflegeprodukte kaufe ich häufig in der Apotheke, was unter anderem daran liegt, dass es meine Reinigungsserie (Papulex) für akneanfällige Haut eben nur dort gibt 😉 Meist warte ich dann, bis ich genug Produkte brauche, um die Versandkosten zu umgehen. Genau, meine liebste Apotheke ist eben die Onlineapotheke, da Vergleichen hier richtig lohnt und man oft einiges sparen kann. Als ich nun bei meinen Eltern zu Besuch war und durchs Nachbarort cruiste, sah ich dann die Easy-Apotheke, von der ich eigentlich nur „da ist es billig“ in Erinnerung hatte. Klar, dass ich mich dort einmal genauer umsehen musste 😉

Easy ApothekeSchon vor Betreten des Ladens wird man mit Aktionsangeboten angelockt 😉 Drinnen ist es eine Mischung aus Apotheke (wo es eben die rezeptpflichtigen Sachen am Counter gibt) und Drogerie. Man bekommt ein Einkaufskörbchen und hat eine wirklich enorm große Auswahl an allen Produkten, die es eben in Apotheken gab. Besonders positiv fand ich die riesige Auswahl an Gesichtspflege und dann auch noch im Naturkosmetikbereich. Dort habe ich mich einige Zeit aufgehalten und schließlich die folgenden Sachen im Körbchen gehabt:

Haul Easy Apotheke

 

Haul Easy ApothekeDie Elmex Zahnpasta Erosionsschutz (4,48€) ist ein neuer Versuch, meine Zähne zu schützen. Ich leide nämlich trotz verrückt guter Zahnpflege an Erosionen, was mich nicht nur äußerlich enorm nervt, sondern mich auch mit Zahnempfindlichkeit segnet. Meine Zahnärztin (falls es wen interessiert *g*) verschreibt mir immer Duraphat, welche aber einfach nur eine enorm teure Zahnpasta ohne Wirkung ist. So teste ich mich immer durchs Sensodyne-Sortiment und nutze Elmex Gelee. Jetzt habe ich mal große Hoffnungen in diesen Kandidaten, im Moment ist die Schmerzempfindlichkeit nämlich enorm hoch und das nervt!

Das Medipharma Cosmetics Olivenöl & Vitamine Vitamin E Pflegeserum (4,23€) habe ich mir für meine Augenpartie gekauft. Es soll die erste Fältchen von innen aufpolstern, glätten und die Kollagenbildung stimulieren. Da ich im restlichen Gesicht noch kein Anti-Aging-Serum benötige, versuche ich mich mal mit diesem 15ml Tübchen und berichte euch. Seit ich vom meinem Haaröl so begeistert bin, stehe ich nämlich auch Gesichtsöl positiver gegenüber und taste mich jetzt einmal ein wenig ran!

Der letzte und zugleich teuerste Kandidat ist die Avene Cleanance Peeling-Maske (14,59€), welche allerdings auch gleich in der 50ml-Version daherkommt. Ich bin süchtig nach dem Thermalwasserspray von Avene und benutze es wirklich täglich. Mein Hautbild hat sich enorm verbessert und das schreibe ich u.a. auch diesem Produkt zu. Da ich ein neues Peeling brauchte, war ich von dieser Peeling-Maske sofort angetan und bin schon sehr gespannt darauf, sie endlich zu testen. Ich liebe meine Heilerdemasken, hier ist aber auch weiße Tonerde drinnen und es könnte ein tolles 2-1-Produkt sein. Man kann es zweimal die Woche anwenden und trägt es einfach aufs trockene Gesicht auf. Nach 5 Minuten massiert man sie mit feuchten Händen erneut ins Gesicht ein und danach wird der Überschuss abgespült. Ganz easy-peasy und mal sehen, wie mein erster Versuch damit so wird. Ich hoffe, meine Haut zickt nicht, denn die restlichen Reinigungsprodukte, die ich von Avene ausprobierte, waren meiner Haut immer zu intensiv.

Die kleine Bi-Oil-Probe macht mich auch sehr an, da ich jetzt schon weiß, dass bei einer irgendwann eintretenden Schwangerschaft dieses Produkt und ich beste Freunde werden. So viel Gutes habe ich darüber gelesen, dass ich einfach davon überzeugt bin, es auch zu lieben. Hoffen wir, die Probe bestätigt mich in diesem Glauben 😉

Laut Rechnung habe ich bei meinem Einkauf 2 Euro gegenüber den UVP-Preisen gespart. Ich hatte noch einen 2 Euro Gutschein, den die Kassiererin gerne annahm, ihn mir aber dann nicht abrechnete. Ich sah es leider auch erst, als ich schon wieder zuhause war und war dann doch zu bequem, dafür noch einmal zurückzufahren..ärgerlich ist es aber trotzdem! Die Produkte sind in der Onlineapotheke teilweise noch günstiger, ich fand es aber sehr schön, einmal vor Ort zu stöbern, Sachen zu testen und einfach zu sehen, was es alles gibt. Wobei ich in Zukunft doch wieder online bestellen werde, da ich in Berlin auch noch nie eine Easy-Apotheke gesehen habe..wobei es die bestimmt gibt, nur nicht unbedingt da, wo ich mich so aufhalte *g*

Kauft ihr auch eine Gesichtspflege in der Apotheke? Bzw stöbert ihr da auch ganz gerne mal? Ich wurde von einem Freund ganz verstört angesehen, was ich da denn tun würde *g* Als ich sagte, dass ich auch noch Nasenspray kaufte, war er etwas versöhnt..aber, ich mag Apotheke, Punkt! 

[Shopping] Tiger-Haul :)

Bei Tiger oder auch Tiiiiiiiiescher (wie der Berliner sagt *g*) finde ich mich häufig, wenn ich eigentlich so gar nichts brauche und/oder schlechte Laune habe 😉 Hier gibt es nämlich u.a. enorm viel Büromaterial und dafür habe ich eine minimale Leidenschaft. Mit ausgefallenen Textmarkern, hübschen Ordnern etc kann man mich sehr glücklich machen. Mein bester Freund kriegt immer kleine Anfälle, wenn ich in einem USA-Urlaub wieder in einem Mega-Staples verschwinde und wie eine Verrückte durch die Gänge flitze und Sachen in den Einkaufswagen (jupps, nicht Korb) werfe. Diese Obsession in Deutschland lebe ich meist bei Tiger aus, wobei ich Glück habe, in Berlin zu wohnen, da es nicht überall Filialen gibt.

Neben Kram für den Schreibtisch gibt es hier auch einfach sehr viel enorm süße Deko, aber auch alles für die restlichen Zimmer der Wohnung, also viele Sachen fürs Bad, für die Küche etc. Es ist quasi wie ein Ikea ohne große Möbel 😉 Die Kette kommt ebenfalls aus Skandinavien und das sieht man einfach. Dieses Mal ging ich hin, um kleine Ostergeschenke zu kaufen..aber leider waren alle Sachen zu groß, um sie im Koffer mit zu meinen Großeltern zu schleppen..und so wurde umgeplant und nur wenig für mich gekauft, aber viiiiel geguckt und gegrinst (würde ich dieses Jahr nicht nach Kanada ziehen, ich hätte vieles mitgenommen *g*). So wurde es dann aber lediglich diese kleine Ausbeute:

Tiger Haul

Zuckersüße Karten kann man immer gebrauchen, es stehen ein paar Geburtstage an und besonders die Eichhörnchenkarte kam bisher immer super an. 3 Stück kosten hier zusammen 1€, was verrückt ist, wenn ihr euch die Preise sonst überlegt, denn die Qualität stimmt und Umschläge sind auch dabei 🙂

Dann habe ich mir dieses bunte Messlöffelset mitgenommen, da ich so etwas schon lange mag (die Blogilates-Koch-Videos haben mich auch damit angefixt; nicht, dass ich die letzten Tage täglich die Bananen-Pancakes esse, jetzt habe ich auch noch tolle Löffel). Gekostet hat mich das Set ganze 2€. Dann habe ich mir noch eine Packung Gojibeeren mitgenommen, da diese in vielen gesunden Rezepten auftauchen und ich sie online immer nur mit vielen Versandkosten gefunden habe. Jetzt kann ich die kleine Packung mal ausprobieren, ob mir das z.b. in meinem Oatmeal zusagt und dann vielleicht eine große Packung kaufen. Die 40g haben mich 1€ gekostet. Vor der Kasse gibt es dann noch eine ganze Reihe Süßigkeiten und äh ja..ich wollte sie doch ausprobieren 😉 Gekauft habe ich mir 2 Packungen Läkerol Rasperry Lemongrass, was Kaudrops sind, die nur mit Stevia gesüßt sind. Wer den Stevia-Geschmack (etwas lakritzig) nicht mag, Hände weg..ich mochte sie von der Konsistenz her allerdings sehr, da man sie wirklich kauen muss und so eine kleine Packung meinen Süßhunger total befriedigt hat. Gibt es in vielen anderen Sorten, aber alle mit Stevia und man kann sich 2 für 1€ aussuchen.

Ein sehr günstiger Einkauf, wie ihr seht und ich war bestimmt eine Stunde in dem Laden und habe mich einfach mit Gucken beschäftigt. So viel tolles Design, lustige Ideen und einfach zuckersüße Dinge, die man verschenken kann. Wenn ihr einen Laden in der Nähe habt, geht mal rein..ich prophezeie euch, dass ihr fündig werdet 🙂