Schlagwort: Masken

[Beauty] Naturkosmetik-Masken von Lavera ab Oktober!

Auch wenn es noch knapp zwei Wochen hin ist, bis die neuen Wellness-Naturkosmetikmasken von Lavera in die Läden kommen, dachte ich mir, ich stelle sie euch heute schon einmal kurz vor. Ich beziehe den Newsletter von Lavera (zu diesem könnt ihr euch auch einfach anmelden) und habe dort diese – für mich – spannende Info gefunden. Lavera als Marke ist mir nämlich grundsympathisch und ohne meine wöchentliche Gesichtsmaske kann ich auch nicht leben. Somit werde ich hier bestimmt die ein oder andere ausprobieren.

Tiefenreinigungsmaske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Die Maske beinhaltet Meersalz und Bio-Limone, welche sofort tiefenwirksam reinigen soll. Fettige Haut mit Unreinheiten [check] ist die Zielgruppe, welche aber nicht nur Reinigung, sondern auch noch Feuchtigkeit haben mag.

Feuchtigkeitsmaske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Diese Maske soll bei trockener Haut helfen und beinhaltet Bio-Acaibeeren und weißen Tee. Letzterer macht die Haut geschmeidig und wirkt pflegend, während die Wunderbeeren antioxidativ sind, voller Vitamine und Mineralien stecken und der Haut Feuchtigkeit zuführen. Trockenheitsfältchen sollen hiermit im Nu verschwinden.

Anti-Age Maske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Diese Maske ist für die reife Haut bestimmt, welche erholt und strahlend sowie geglättet wirken soll. Wenn ich mir das so durchlese, bräuchte ich diese Maske morgens nach dem Aufwachen *g* Drinnen sind Bio-Gojibeeren und Bio-Amaranthöl. Die Gojibeere schützt vor Umwelteinflüssen und ist reich an Antioxidantion, während das Amaranthöl der Hautgeneration behilflich ist, den hauteigenen Lipidmantel stärkt und eben die „Glättungsfunktion“ übernimmt.

Wellness Maske (8ml – 1,45€)

Lavera Maske

Diese Maske ist für alle Hauttypen geeignet und besteht aus Bio-Kakaobutter und Bio-Mandelmilch. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt und schön geschmeidig, während der wohltuende Duft den Wellness-Effekt verstärken soll.

Mich sprechen spontan die Tiefenreinigungs- und die Anti-Age Maske an, da ich mir bei diesen beiden einen Effekt bei meiner Haut vorstellen kann. Reine „Verwöhnmasken“ mag ich nicht, da ich dabei immer nur das Gefühl habe, etwas Wohlriechendes auf die Haut geschmiert zu haben, welches aber nicht einzieht und keine Wirkung hinterlässt. Feuchtigkeit benötigt meine Haut auch nicht übermäßig, da ich durch meine Gesichtspflege hier gut eingestellt bin. Somit fallen zwar zwei Masken für ich raus, die beiden anderen werde ich aber bestimmt ausprobieren 🙂 Wobei ich gestehen muss, ich weiterhin richtig vernarrt in meine „Mask of Magnaminty“ von LUSH bin!

[Beauty] Mein Valentinsbox-Gewinn kam an :)

In dieser echt anstrengenden Umzugswoche war mir das Glück hold. Bei der lieben Roses are Red, einer Youtuberin, deren Videos ich schon lange schaue und sehr mag, hatte ich Glück und ihre selbst zusammengestellte „Valentinsbox“ gewonnen. Als vorhin die SMS kam, dass ich sie in der Packstation abholen kann, habe ich das Umzugskistenauspacken schnell aufgegeben und mir diese viel tollere Box zum Auspacken geholt 🙂 Ich habe extra nicht mehr auf Youtube nachgeschaut, was genau drinnen ist, ich wußte nur noch, dass ich den Inhalt ganz toll fand und umbedingt gewinnen wollte!

GewinnSoooo viele tolle Produkte, Wahnsinn oder? Passenderweise kam alles in einer schönen rosa Glossybox, welche sich gut bei mir im Regal machen wird 🙂 Vielen Dank für die lieben Worte, Xenia! Ich werde alle Sachen fleißig ausprobieren und bestimmt findet sich einiges auch wieder in einem meiner Aufgebraucht-Videos.

Rechts oben könnt ihr auf den ersten Blick zwei Gesichtsmasken erkennen: einmal Fruchttraum von Rival de Loop und dann eine Totes Meer Schlamm Maske von Montagne Jeunesse. Kenne ich beide noch nicht, probiere ich aber gerne aus! Die Under Eye Patches von Anatomicals sind auch genau richtig für mich – mein kühlendes Augengel von dieser Marke ist gerade leer gegangen und es gibt Morgende, wo ich diese definitiv gebrauchen werde! Zwei Kosmetik-Kosmo-Produkte sind auch noch dabei und ich freue mich wahnsinnig über die Eyeliner Elke. Ich trage zwar recht selten Eyeliner, weil mir das bei meiner Augenform nicht so zusagt, aber die Pinsel von Koko wollte ich schon länger ausprobieren. Ob sie den Hype wert sind oder eben nicht. Ebenfalls von Koko ist noch ein schwarzer Lidschatten in „Schwarze Piste“ dabei. Ich muss ja gestehen, mir gefällt das Design null..aber da das nix über die Qualität aussagt, wird er bei den nächsten Smokey Eyes ausprobiert 🙂

Unten links findet sich ein Abschminkfluid von Bebe, welches dank Jasminblütenwasser die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgen wird. Ich bin gespannt, meist vertrage ich die Bebe-Sachen nicht allzu gut (zickige Haut). Die Handcreme Choco Berry von Synergen habe ich mir aufgrund von Roses are Red’s Empfehlung schon selbst gekauft und habe nun noch ein Backup 😉 Riecht sehr lecker, super für die kältere Jahreszeit! Das Parfümpröbchen von Joop „Miss Wild“ wird gleich ausprobiert, meine Parfums sind nämlich noch in irgendeiner Kiste eingepackt und ich etwas duftlos 🙁 Auf den ersten Riecher ist der Duft sehr präsent, süßlich, aber angenehm und ich bin mal gespannt, wie er sich in einigen Stunden so macht. Dann haben wir noch einen Maybelline Master Duo Liquid Liner, der sowohl dünne als auch dicke Linien machen kann.. mal sehen, wie man Lidstrich damit aussieht (ich smudge normalerweise mit einem Pinsel dunkelbraunen Lidschatten, da ich den richtigen Eyeliner nicht wirklich hinkriege *g*). Die Yu-Be Creme-Probe besteht u.a. aus Glycerine und soll für alle trockenen Stellen gut sein – meine Ellenbogen werden damit behandelt werden und hoffentlich endlich wieder zufrieden sein 😉

Auf dem letzten Bild (unten rechts) sehr ihr zwei traumhafte Nagellacke! Der Beauty Uk Denim FX Posh Polish in „Black Denim“ glittert einfach nur wunderschön und sieht nach einer sehr spannenden Textur aus. Sobald ich mit dem Großputz fertig bin, darf er auf meine Nägel. Von Sally Hansen (meiner liebsten Marke!) haben wir ein schönes klassisch, aber etwas dunkleres Rot in „Red Zin“. Ihr wisst, ich trage sehr selten roten Nagellack, aber ins blutrot gehend finde ich sehr schön und noch passt er zur Jahreszeit. Wird also auch bald hier als Swatch zu finden sein 🙂 Dann noch ein paar Pröbchen, von denen ich besonders an dem L’Oreal Fibralogy Shampoo interessiert bin. Fast ausschließlich positives habe ich von dieser Reihe und besonders der Spülung und dem Booster gelesen..jetzt kann ich das Shampoo selbst austesten.

Ihr seht, ich werde gut damit beschäftigt sein, alle Sachen auszuprobieren und freue mich schon total darauf. Das ist aber auch einfach ein genialer Gewinn für alle, die genau so beautyverrückt sind wie ich! Vielen lieben Dank noch einmal, ich freue mich so sehr darüber..besonders das Überrascht-Werden ist bei so einer Box das Beste 🙂 Gestern wurde ich schon mit Baumkuchen überrascht, heute nun diese Box..und eigentlich sollte auch noch meine Brandnoozbox eintrudeln, die mich erneut überraschen wird. Wenn ihr gerne Unboxings, Hauls, Reviews zu Produkten aus der Drogerie anseht, schaut einfach mal auf dem Youtube-Kanal von Roses are Red vorbei, ich habe ihn euch oben verlinkt!

Einen wundervollen Start ins Wochenende wünsche ich euch..und mache mich jetzt zurück ans Umzugschaos..bäääh! Das soll endlich vorbei sein! 🙂

[Beauty] Meine wöchentliche Metamorphose in „Das Ding aus dem Sumpf“

Komischer Titel, aber drückt eigentlich ziemlich gut aus, was ich einmal die Woche mache 😉 Damit meine ich natürlich, dass ich mein Gesicht mit einer Maske verwöhne. Ab und zu werden es auch einmal 10 Tage, aber spätestens dann merke ich, dass es wieder Zeit wird. Vor der Maske wird das Gesicht natürlich erst einmal (mit Papulex-Waschgel & Clarisonic) gereinigt und dann mit einem (Belico-)Peeling noch tiefer gereinigt. Zum Glück habe ich mir abgewöhnt, dann an meinem Gesicht herumzudrücken etc..das macht es nämlich nur selten nie besser und die Kosmetikerin würde schimpfen. Dann ist endlich Maskenzeit und da es oftmals spät geworden ist, steht bei mir nun „Midnight Mask-ing“ an 😉

HeilerdemaskeIch habe lange Zeit eine Maske der Marke Belico verwendet, die ich auch in Ordnung fand, aber irgendwie war sie noch nicht optimal. Dann habe ich mich munter durch das Maskensortiment unserer Drogerien getestet und fand einige gut, aber auch noch nicht den Oberknaller. Bis ich vor einiger Zeit auf Masken mit Heilerde gestossen bin. Man sieht mit dieser braunen Pampe zwar wirklich nicht sonderlich sympathisch aus, aber zum Glück klingeln ja eher weniger Leute nach 23 Uhr an der Tür und ich musste noch nie in die Verlegenheit kommen, in diesem Zustand die Tür zu öffnen (stattdessen veröffentliche ich das Bild lieber freiwillig im Internet *g*).

Heilerdemasken gibt es natürlich auch wie Sand am Meer und ich habe ein ganz neues Feld zum Ausprobieren gefunden 😉 Wobei ich irgendwie schon angekommen bin, da ich die Luvos Heilerde Feuchtigkeitsmaske mit Mandelöl seit 2-3 Monaten nahezu exklusiv verwende. Sie kommt in Sachets mit 7,5ml daher, was mir einen Ticken zuviel ist (und somit der Rest brav in eine Dose wandert und im Kühlschrank die Woche über lagert). Die Maske lässt sich gut verteilen, ist nicht zu flüssig und riecht nicht so schlimm wie sie aussieht 😉 Es gibt von Luvos auch reine Heilerde zum Anrühren mit Wasser und ich muss sagen, ich bin schon verdammt angetan, mir diese auch mal zu kaufen!

Im ersten Auftragmoment „erwärmt“ die Maske etwas mein Gesicht, danach trocknet sie an, aber nicht so doll, dass es schwer wäre, sie abzunehmen (wie ich das hasse, wenn nix mehr abgeht!). Ich wasche sie mit einem kleinen Handtuch von Rival de Loop und lauwarmen Wasser ab und das geht ganz fix. Lediglich das Waschbecken hat danach ein bisschen gelitten.

Mein Gesicht fühlt sich danach schon sensationell an und war noch nie gerötet. Da brennt nix, da zwickt nix, da spannt nix. Ich bilde mir jedoch immer ein, dass meine Haut jetzt noch Extra-Pflege braucht und benutze somit Augencreme, Garnier Anti-Dark-Spot-Creme und das Kiehl’s Midnight Recovery Serum. Anschliessend kann ich dann beruhigt ins Bett gehen, da ich meine Pflege durchgezogen habe 😉 Klar, das ist jetzt kein großer Aufwand, aber es dauert halt schon so 30 Minuten, bis ich durch bin. Und so verrückt es klingt, diese 30 Minuten habe ich eher selten, wenn die Sonne noch am Himmel steht. Früher habe ich das immer sonntags gemacht..aber mittlerweile ist der Sonntag auch nur ein Tag (willkommen in der Welt der Selbständigkeit).

Benutzt ihr gerne (Heilerde-)Masken? Wenn ja, welche könnt ihr denn empfehlen?