Schlagwort: Ringe

[Fashion] Aktuelle Schmuck-Lieblinge!

Schon eine kleine Ewigkeit gab es keinen moderelevanten Blogpost mehr, aber da ich meist aus einem Koffer lebe und somit nur eine minimalistische Garderobe mit mir herumtrage (wer dazu einen Beitrag will, gerne schreibe ich hier auch mal etwas), war es mir schlichtweg zu langweilig, über meine Basics zu schreiben. Auch an Accessoires (also Kette, Ringe, Armreifen und Ohrringe) spare ich und habe meist nur 2-3 Stücke dabei, welche notfalls auch verlorengehen können, ohne dass es mir das Herz bricht. Den April habe ich allerdings in Deutschland verbracht, also in Reichweite meines „Lagers“ bei meinen Eltern und konnte mich mal wieder all meinen Schmuckstücken widmen und jeden Tag etwas anderes tragen. Ein paar alte, neue Lieblinge haben sich dann aber doch herauskristallisiert und auch wenn es diese nicht mehr zu kaufen gibt, so ähnliche Stücke findet man bestimmt und das Ganze hier ist eher als Sommer-Inspiration gedacht – eben, was ich trage, wenn die Sonne scheint und ich gute Laune habe und auch durch meine Accessoires transportieren möchte 🙂

Es ist etwas schwierig zu erkennen, aber ich bewahre meinen Schmuck gerne in bunten Schalen auf. Diese hier habe ich mir in Istanbul gekauft, wo ich mit meiner besten Freundin unterwegs war und somit eine tolle Erinnerung an diese Zeit habe. Aktuell liebe ich kleine, schlichte marmorierte Steinohrringe, wobei ich zwischen den weißen Quadraten und den türkisfarbenen Rechtecken abwechsle. Gekauft habe ich mir die Ohrringe bei Ale-Hop in Spanien in einem 8-er Set für 2€. Wenn ihr diesen Laden zufällig entdeckt, geht rein, sie haben sehr ästhetische und günstige Produkte. Für mich gehört zu den wärmeren Tagen Silber sowie Rose, was ihr auch ganz gut an meinen beiden Ketten sehen könnt. Der silberne Büffel ist bei Forever 21 in Kanada gekauft und die rosefarbene Wünschelrute bei Brandy Melville in der Berliner Filiale (als ich gerade das Umzugsauto abholte, da ich mal wieder aus Berlin wegzog). Ihr seht, meine Schmuckstücke stammen viel von meinen Reisen, sind zwar „nur“ Modeschmuck und somit recht günstig, aber sie sind eben mit Erinnerungen und Gefühlen beladen 🙂

Seit ich das erste Mal 2008 in Indien war, bin ich Armreifen hoffnungslos verfallen und das Geklimpere gehört für mich dazu. Nervt in Deutschland leider viele, weswegen ich mich etwas zurückhalte, aber sobald ich kurze Sachen tragen kann, muss definitiv etwas an meinen Arm. Das bunte Perlenarmband und die drei silbernen Armreifen sind aus Delhi, das Elefantenkettchen habe ich mal von Mama geschenkt bekommen (und funktioniere es gerne als Fußkettchen um) und der rot-blaue Silberreifen ist dann mal ein etwas teureres Stück, welches ich als Kind in Colorado (da lebte damals die Schwester von meinem Opa) aussuchen konnte und da ich immer noch sehr dünne Handgelenke habe, trage ich es weiterhin wahnsinnig gerne. Hier wäre ich definitiv traurig, sollte es mal kaputtgehen, da es so filigran ist und ich so tollpatschig bin. Achja, an den Knöcheln trage ich immer diverse Bändchen, die ich meist in Indien geschenkt bekommen habe, festknote und dann warte, bis sie nach 1-2 Jahren abfallen (und es dringend Zeit wird, wieder hinzufliegen).

Alle Ringe an eine Hand zu kriegen, war ein kleines Unterfangen und die Pose ist jetzt auch nicht unbedingt natürlich. Aber ich wollte alle sechs Ringe zeigen, die ich gerade gerne trage. Am kleinen Finger ist ein indischer geometrischer Ring, am Ringfinger ein dicker altgoldener Ring mit Katzenöhrchen von Forever 21, am Mittelfinger erneut ein indischer Ring mit hellblauem Stein sowie ein quadratischer Ring von Forever 21, der Fischring aus Holz ist erneut aus Indien und ich LIEBE ihn und der chinesische Drache ist von Forever 21. In diesem Store kaufte ich früher wahnsinnig gerne ein, wenn ich in den USA oder Kanada war, seit es ihn auch in Deutschland gibt, war ich genau einmal drin. Wie ist das noch mit man will immer das, was man nicht haben kann? 😉

Ihr seht, mein Schmuck kommt entweder als Reiseerinnerung oder als Geschenk zu mir und ich habe mal geschaut, so ein richtig „teures“, in Deutschland gekauftes Schmuckstück besitze ich auch nicht. Was aber absolut nichts macht, da hätte ich beim Tragen nur ständig Angst, dass ich es verlieren würde. So wäre es zwar auch schade, aber eben doch verkraftbar (und da ich nun Bilder davon habe, auch in Ordnung). Da ich aber mittlerweile wirklich viel Schmuck (ich sage nur indische Basare!) angehäuft habe, habe ich auch das Schmuck als Souvenir-Kaufen etwas eingestellt, ich komme so ja schon nicht damit hinterher, alle Stücke zu tragen und sie nur in dunklen Schatullen einzusperren, gefällt mir auch nicht. In einer Wohnung hatte ich mal ganz simpel einfach Nägel in meine Wand gehauen und alle Ketten (und Taschen) aufgehängt und sollte ich mal wieder für „lange“ in eine Wohnung einziehen, würde ich das auch wieder tun. Denn man freut sich ja doch, wenn man all seine „Schätze“ da hängen sieht.

Wie sieht es bei euch aus? Tragt ihr immer dieselben Stücke oder wechselt ihr hin und her? Wer kauft noch gerne günstigen Schmuck als Andenken auf Reisen? Und was ist aktuell euer Liebling, ohne den ihr selten aus dem Haus geht?

[Shopping] Mein Geburtstags-Seattle-Haul!

Zu meinem Geburtstag ging es über die Grenze nach Seattle, wo ich ein sehr entspanntes Wochenende hatte und natürlich auch etwas eingekauft habe. Die meisten Sachen in Kanada sind nämlich ziemlich teuer und auch wenn der US-Dollar im Moment keinen so tollen Kurs hat, es ist immer noch günstiger als in Vancouver. Somit ging es ins Premium Outlet vor Seattle, wo ich bei Nike und Forever21 fündig wurde sowie zu meinen liebsten günstigen Läden TJ MAXX und Ross. Da ich aber noch immer zehn Monate Kanada mit einem Koffer vor mir habe, musste ich mich doch noch stark bremsen, denn Klamotten kaufen ist einfach nicht drin. Ich bilde mir übrigens ein, dass die kanadischen Waschmaschinen/Trockner alle meine Klamotten zerstören und somit will ich da schon gar keine neuen Sachen reinwerfen – hat das zufällig auch wer beobachtet? 🙂

Nike SchuheDa ich fast nur alte, ausgelatschte, zum Wegwerfen bereite Schuhe mitgenommen habe, mussten dringend ein paar neue (mit Sohle) Sneakers her. Geworden sind es diese schwarz-pinken Nike Flex 2013 für noch $43.43, knapp 40€. Es waren jetzt nicht die „die muss ich haben“-Schuhe, aber sie sind vollkommen in Ordnung und können notfalls mit schwarzen Schnürsenkeln etwas abgeschwächt werden. Bequem und leicht sind sie definitiv und ich freue mich schon, wenn ich mal in ihnen die üblichen 17km pro Wochenendtag laufen darf.

Skincare SkincareDa mein Koffer beim Hinflug schon Übergewicht hatte, musste ich Dinge wie mein morgendliches Gesichtsserum zuhause lassen und oh, ich war traurig. Jetzt habe ich mich aber an Gesichtsöle gewagt, welche ich von der Produktkategorie schon lange spannend fand, bei Sephora aber einfach nicht so viel Geld auf den Tisch legen wollte, ohne sie auszuprobieren. Das Skin Bright Beauty Oil von Medyskin Anti-Aging (30ml für $7/6,50€) und das Rose Hip Seed Oil Serum von Sonoma Naturals (30ml für $9,90/9,20€) habe ich bei TJ Maxx gefunden, womit sich die Preise erklären. Normalerweise kosten diese beiden Naturkosmetik-Öle nämlich einiges mehr. Da ich mich über Schnäppchen immer freue, war das hier natürlich gleich doppelt gut. Dann habe ich noch eine Augencreme gebraucht, da meine hier kurz vor knapp ist und die Dermo Eye Cream von Jeunesse (30ml $9,90/9,20€) mitgenommen. Alle drei Marken waren mir übrigens total unbekannt, hier hat mich der Zusatz „Argan Plant Cells“ neugierig gemacht und ich bin gespannt, was diese Technologie so kann.

Forever 21 SchmuckAuch mein Schmuck musste größtenteils zuhause bleiben und ich bin nur mit zwei Ringen und einem Paar Ohrringe abgereist – enorm langweilig! Somit habe ich jetzt erst einmal in günstigen Schmuck von Forever21 investiert, da ich mir nichts teures kaufen mag, so lange ich herum reise. Vor dem Rückflug werde ich hier aber noch zuschlagen. Es gab somit drei Ringe und ein paar Ohrringe, alle in silbern, da ich das im Frühling am liebsten trage. Dank 2for1-Aktion habe ich schlussendlich ganze $2,15 (1,99€) gezahlt und habe nun immerhin etwas mehr Auswahl!

M&MsLast, aber sowas von nicht least gab es dann noch Süßigkeiten in Form von M&Ms. Denn leider haben die Kanadier es überhaupt nicht drauf mit Süßem. Die Auswahl ist schlimm klein, da ist jeder Dorfsupermarkt bei uns besser ausgestattet und die doofe Cadbury-Schokolade mag ich auch nicht *g* Somit habe ich mir drei (das Bild zeigt, eine Packung hat schon nicht die Ankunft überlebt) Packungen M&Ms geholt, einmal die mit Brezeln und dann die Osteredition mit weißer Schoki und Pastellfarben. Da muss ich jetzt tapfer sein und nicht gleich alle aufessen…wobei ich darf ja jetzt die nächsten 90 Tage so oft über die Grenze fahren, wie es mir beliebt. Notfalls nur, um Süßigkeitennachschub zu kaufen. Obst/Gemüse darf man ja leider nicht mitnehmen, sonst würde ich mir einen Mietwagen damit voll packen und meine mittlerweile schon eingebildete Skorbut-Erkrankung bekämpfen 😉

Das ist es schon gewesen, ich werde Ende April noch einmal bei Sephora vorbei schauen, bevor es dann weiter nach Vancouver Island geht und mir auf jeden Fall Ersatzbürsten für meine Clarisonicbürste kaufen. Dekorative Kosmetik werde ich wohl weiterhin nur anhimmeln, die geht bei meinem Trip quer durchs Land eher kaputt und wird somit auch erst kurz vor der Heimreise gekauft. Seattle war eine schöne Abwechslung und hat meine Kanada-Müdigkeit vertrieben, ich bin es nämlich einfach nicht gewohnt, „so lange“ am Stück an einem Ort zu sein, denn auch in Deutschland reise ich sehr viel herum, um neue Orte zu entdecken und mir Inspiration zu holen.

Was steht denn auf eurer USA-/Kanada-Shoppingliste ganz weit oben? Vielleicht kann ich mich davon ja inspirieren lassen. Meine Reisebegleitung war das erste Mal in den USA und ganz fertig von den günstigen Hollister-Preisen *g*

[Fashion] Meine Silberschmuck-Lust ist wieder da!

Mein Schmuckverhalten ist – wie ich gemerkt habe – recht jahreszeitenabhängig. Schwupps, wurde es kälter und dunkler draußen, packe ich meinen Silberschmuck weg und greife fast nur zu goldenen bzw rosegoldenen Sachen. Mit meiner ganzen Pastell-Lust in den letzten Tagen kam jetzt aber auch wieder die Lust auf silbernen Schmuck zurück und so dachte ich mir, ich zeige euch mal, was ich zur Zeit gerne trage. Ja, ich bin meist etwas zu überladen, aber ich habe einfach so viele schöne Sachen, die ich eben auch tragen mag, dass die Auswahl da schwer fällt.

Silberschmuck Frühling

Armreif – Primark

Midiring – Six

großer Ring am Mittelfinger – Forever 21

Claddagh Ring – Ebay

Nagellack – Catrice „Sold Out For Ever“

Silberschmuck FrühlingBisonkette – aus einem Museum in den USA

Gliederarmband – Forever 21

Knotenohrringe – Forever 21

8-eckiger Ring – Forever 21

Bis auf die Bisonkette und den Claddagh-Ring sind das alles sehr günstige Stücke, die ich sehr schön finde, aber ihren Verlust überwinden könnte. Das ist mir bei Alltagsschmuck sehr wichtig, da ich einfach recht unfähig bin und mir oft ein Ring abhanden kommt. Die ganze Zeit super vorsichtig sein, ist aber einfach nicht meines und somit kaufe ich lieber günstigen Schmuck und muss mir keine Gedanken machen. Forever 21 (gibts mittlerweile ja endlich auch in Deutschland) ist da eine gute Adresse und man kann den Schmuck auch vorm Anlaufen schützen, indem man einfach eine Schicht durchsichtigen Nagellack drüber lackiert. Denn mit grünen Fingern will ich auch nicht durch die Gegend laufen. Auch Primark hat sehr viel Schmuck, wobei mir da bei meinen letzten Besuchen nie etwas gefallen hat.

Ich habe zwar auch teuren Schmuck, aber ich trage ihn so selten..meist zu besonderen Anlässen eben. Trotzdem bin ich froh, ihn zu besitzen und schaue ihn mir einfach gerne an..ich weiß, ziemlich blöde, aber was soll’s 🙂 Wobei dieser Schmuck auch weniger silbern, sonder eher rose ist 🙂 Achja, eine silberne Armbanduhr habe ich natürlich auch noch (eine Casio A158W), die hatte ich nur irgendwie vorhin nicht mehr an und schon habe ich sie vergessen 😉

Trägt noch wer Schmuck in solch komischem Rhythmus? Was tragt ihr im Moment besonders gerne? Ich kann es kaum abwarten, wenn man endlich keine Jacke/langen Pullis mehr braucht, dann werden die Armreifen wieder geschichtet ohne Ende *g*

LA Haul: Forever 21 <3

Man kann in den USA sehr gut einkaufen. Besonders gut kann man das in LA (ich sage nur „The Grove“) und auch im Bereich rund um Sunset/Wilshire und Hollywood Blvd. Da ging es gestern zur Sternverleihung von James Franco hin und danach direkt gegenüber in den Forever 21. Müsste ich wählen, nur noch bei einem Laden bis zum Ende meines Lebens einzukaufen. Forever 21 und ASOS würden hier ein Kopf an Kopf-Rennen führen.

Da ich aber noch einige Zeit in den USA bin (ok, nur noch 21 Tage, hilfe die Zeit fliegt!), habe ich mich noch selbst limitiert und somit gibt es fast nur Schmuck 😉

Forever 21
Das Ohrringset gabs für $5,80, die Ohrringe oben für $1,50 und die beiden Ringe für $3,80

Ringe Forever 21
Der geniale weisse Ring ist für $3,80 zu haben und der zuckersüße Schleifchenring für $1,80 🙂

Ketten Forever 21
Ich weiss, die linke Diamantenkette schreit sowas von Hipster..aber ach..$2,80! Und die wundervolle Geldkette (sooo filigran und gut gearbeitet) gabs noch für $3,80 (ich brauch ja mehr Güldenes)

Katzenshirt
Katzenshirt für $15,80

Erster Gedanke beim Katzenanblick: „boah ist das hässlich“. Zweiter Gedanke: „du musst es kaufen, wenn du es hängen lässt, wirst du es ewig bereuen, husch anprobieren“. Und so fiel ich in Sekundenschnelle in Liebe (kann man das im Deutschen überhaupt so sagen *g*). Auf jeden Fall simpler Tshirtschnitt (kann man im Video – vorheriger Post- bewundern).

Und nun Achtung, Achtung, alle die bis hier durchgehalten haben! Will zufällig wer von Bild 1 aus dem Set die „glitzernden Stecker“ und die linken unteren Hänger? Wenn ja, ich würde sie euch -sobald ich im April wieder da bin- schicken, ihr müsstet nur das Porto bezahlen..also wenn wer will, der/die Erste, die in den Kommentaren hier schreit, hat sie 😉

Der letzte Haul 2012 – Schuhschnäppchen, Schmuck und Zahnzeug ;)

Ja, genau so eine Mischung wird es, wenn man mit mir ins Einkaufszentrum (Loop 5) geht und ich eigentlich nichts brauche (und nichts kaufen will). Irgendwann beginne ich zu schwächeln, finde allerdings nichts im H&M, wo ich den Gutschein für habe und lande dann bei Sachen, die immer gehen. Hierzu zählen Schuhe, Schmuck und alles aus der Drogerie..und wie sollte es dann anders sein, dass genau diese Dinge in meine Tüten wanderten 😉

Mein erster bzw an dem Tag letzter getätiger Kauf, aber ich sah die Schuhe circa 2 Minuten, nachdem wir das Parkhaus verlassen hatten..die Farbe (flamingo!) finden die meisten bestimmt grausam, aber für mich schreien sie jetzt schon Sommer, Sonne und tolle laue Abende im Park 😉

Lacoste SchuheLacoste Schuhe

Die Farben sind minimal schwer einzufange, es ist eine Mischung beider Bilder würde ich sagen *g* Sie sind gebatikt, dadurch unterschiedlich, aber hach..wahnsinnig schön. Und sehr bequem! Ich habe sie sogar eigentlich in 40,5 nehmen wollen, aber da waren sie hinten dann einen Ticken zu weit, passten vorne aber genial. Somit dann in 41 und es kommt eine dicke „Barfuss“-Sohle rein, die dann alles richten darf 😉 Gekostet haben die Schätzchen noch 29,90 Euro von ehemals 64,90. Und wenn sie jetzt jemand aus Darmstadt noch will: es gibt sie noch in 40,5 und 41,5 im Sidestep (ich gehe mal von einer Kette aus?)..und die Mitarbeiter da sind auch supernett 😉

Da meine Mama sich ewig im C&A vergnügte und ich da so gar nichts haben wollte..guckte ich mir eigentlich nur zum Zeittotschlagen den Schmuck an..und die haben da sehr viel Schmuck! Besonders angetan hatten es mir da die I am- Ständer..und nachdem wir aus dem Laden draussen war, fielen wir gegenüber in einen I am-Laden, wo es eine Mega-SALE-Aktion gab..in die hübschen Papiertütchen durften:

I am RingeI am Ringe
(
und gekonnt sind alle etwas zu gross..ich hasse es, Ringe mit diesen Plastikringen anzuprobieren, wo man denkt, hey passt und dann rutschen sie wieder bösartig..hm!)

Im oberen Bild am Mittelfinger befindet sich ein hübsch grüner Glitzer-Blüten-Blätter-irgendwas-Ring, der im Sale für 2 Euro mitdurfte..ich fand, er passt genial zu dem Blätterring nebendran, welcher bei C&A 4,95 Euro gekostet hat. Irgendwie kann ich von so Blättern nicht genug kriegen, Ohrringe habe ich hier auch einige und noch mehr Ringe..vielleicht bin ich im Herzen eine Waldelfe *g*

Im unteren Bild der Eyecatcher ist natürlich der Kristallring..ewig habe ich bei ASOS die Dinger angehimmelt, sie mir bestellt und immer waren sie zu gross! Ist hier auch der Fall (haha, fail!), aber hach, ich konnte nicht anders. Er ist eh etwas schwer, wird am Mittelfinger getragen und darf hier etwas rutschen..die Farbe ist ein Traum, so ein eis-hellblau-weiss-minimalgrün-Gemisch…wunderwunderschön. Allerdings auch schon 6,95 Euro teuer, mein Limit für Ringe von solcher Qualität. Die beiden anderen Ringe gab es im Duo, mir gefällt nur der silberne Ring, aber ok. Das Set hat 5,95 Euro gekostet und mir gefällt die Optik, sie erinnert mich total an Korallenriffe und da ich ja ein Wasserkind bin und alles damit zusammenhängende liebe..perfekt 🙂

Dontodent Einkauf

Zu DM ging es dann natürlich auch noch „kurz“ rein. Ich bin schon gezielt in die Mundpflegeabteilung, da ich eine Spülung brauchte..denn die von Paradontox, die ich hier habe, ist nur schrecklich..da kommen irgendwann mal ein paar Worte für. Jetzt die hier von Dontodent, die zwar nicht sonderlich gut schmeckt, aber bisher ihren Zweck gut erfüllt. Meine Zahnseide ging ebenfalls leer und mit ungewachster quäle ich mich immer so..deswegen mal gucken, was diese Sticks können..ich bin total gespannt und morgen früh werden sie das erste Mal verwendet. Dann noch zwei Zahnpasten, die im Wechsel verwendet werden. Die Sensitive Whitening kenne ich schon, die ist in Ordnung, die mit Fluorid nicht – da meine Zähne aber erosieren (gibt es dieses Wort?), brauche ich dringend mehr Fluorid..somit gucken wir mal 😉

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Abend – für die, die Sylvester feiern, lasse es krachen und für alle, die es total genervt zuhause ertragen..es ist ja gleich vorbei..in Samoa haben wir schon 2013 😉 Auf ein neues tolles Jahr mit all den versteckten Abenteuern! Ich freue mich drauf 🙂

Nerdbirds <3

Manchmal bin ich schon so richtig kitschig-suess oder auch kawai, wie die Japaner sagen. In solchen akuten Anfaellen stoebere ich dann etwas durch den Onlineshop von Nerdbirds und lasse mich von ihren herrlichen Sachen inspirieren [und ja, vielleicht muss dann auch das ein oder andere mal mit]. Aktuell meine liebsten Fundstuecke: [irgendwas spinnt hier heute..Preise sind nicht unter den Bildern,sondern einfach der Reihe nach..doofe Formatierung!]

10,99 Euro II 9,99 Euro  II  12,99 Euro  II  6,99 Euro

6,99 Euro  II  6,99 Euro II  6,99 Euro  II 10,99 Euro

7,99 Euro II  4,54 Euro  II  7,99 Euro  II  6,99 Euro

Alle einfach nur toll, oder? 🙂 Besonders die Kranichkette, die muss ich einfach haben..genial! Also falls hier noch jemand so retro-kitsch-kawai-Anfaelle hat und sich auch mal was dazu kaufen mag, dem lege ich den Shop hier zum Stoebern einfach mal ans Herz, weil sonderlich teuer ist hier ja auch nix 🙂 es gibt auch noch Tshirts, Taschen etc..aber da lag heute definitiv nicht mein Fokus drauf 🙂