Schlagwort: SALE

[Yummi] Gesunder Rossmann-Haul!

Bei meinem letzten „Entdecke-Charlottenburg“-Spaziergang stolperte ich ohne genauen Plan durch die Straßen und stand schließlich vor einer Rossmann-Filiale, die mit 25% Rabatt auf fast alles warb. Grund war, dass sie zugemacht wird und auch wenn es mir für die Leute hier leid tut, da es bis zur nächsten Drogerie schon ein kleiner Fußmarsch ist, habe ich mich gefreut und gleich zugeschlagen. Mit reichlich Willenskraft ging es an all den schönen Regalen mit Körperpflege und dekorativer Kosmetik (und den Parfüms, das war hart!) vorbei in die „gesunde“ Ecke. Hier gab es nämlich ein paar Sachen, die ich sowieso schon länger haben wollte und somit jetzt einfach zuschlagen musste!

Rossmann Haul

Um eine Vitamin-B12-Kur schleiche ich schon länger herum und die von Altapharma (5.49€) kam mir da gerade recht. Leider war nur noch eine 7-Tage-Packung da, sonst hätte ich mehr gekauft. Ich weiß nicht, ob ich Vitaminmangel habe oder in der Wohnung einfach nur verdammt mies schlafe. Ok, das tue ich, aber ich bin immer so müde und erschöpft, es ist verrückt. Mich länger konzentrieren ist im Moment nicht drin und ich fühle mich nicht gut. Mal sehen, wie es nach der Woche aussehen wird. Da ich immer mal wieder Eisenmangel habe, durfte auch gleich noch eine Packung Eisen+Vitamin C von Taxofit (3,45€) mit. Die Tabletten hatte ich schon mal in der Vergangenheit und vertrug sie recht gut – die meisten Eisentabletten schlagen mir leider sehr auf den Magen/Darm, diese hier merke ich überhaupt nicht. Jetzt schlucke ich hier auch täglich eine Tablette und hoffe, dass mein Körper anspringt.

Mein „Belohnungskauf“ diesmal bestand aus Fertigmischungen von EnerBio. Ich ziehe am 5.9. nämlich um und bin gerade am „Resteessen“ und will nicht mehr großartig neue Vorräte kaufen. Diese Mischungen kann man problemlos ohne weitere Zutaten und schnell zubereiten – ideal für mich! Geworden sind es Falafel (1,19€), Harissa-Falafel (1,19€) und Currybratlinge (1,49€). Dazu gibt bzw gab es dann Fladenbrot, Salat, Hummus, Gurke, Zwiebel und/oder Ketchup und ich hatte schon einige leckere Mahlzeiten damit. Mir schmecken sie sehr gut und dass sie vegan sind, macht es natürlich noch besser! Um meine restlichen Nudeln aufzubrauchen, durfte noch eine Tomatensoße mit Gemüse von EnerBio (1,69€) mit und die fand ich leider gar nicht toll. Sie hatte so einen penetranten Konservierungsmittel-Geschmack, nee, da half selbst das „Aufpimpen“ mit Linsen, Mais und frischen Tomaten sowie Kräutern nicht. Die würde ich nicht wieder kaufen.

Insgesamt bekam ich auf meinen Einkauf von 14,50€ knapp 3,60€ Rabatt, wobei ich mich eigentlich hauptsächlich über die eh schon günstige Vitamin-B12-Kur gefreut habe, die sah ich in anderen Drogerien für einiges mehr. Dass es also noch Rabatt gab, war ein kleines Extra, welches ich dann noch gerne mitgenommen habe. Im Nachhinein hätte ich noch Nasenspray mitnehmen sollen..hihi, ich klinge eher wie eine Neunzigjährige, aber ach, der Körper schwächelt, was will man machen *g*

Was sind eure liebsten Produkte von Rossmann? Gibt es etwas von EnerBio, was ich unbedingt ausprobieren sollte? Habt ihr schon einmal eine Vitamin-B12-Kur gemacht? Wenn ja, wie hat sie denn bei euch gewirkt?

[Fashion] SALE bei Urban Outfitters & mein Einkauf

Als ich gestern in Frankfurt bei Urban Outfitters vorbei lief, sah ich viele SALE-Schilder im Store und wurde natürlich schwach. Meine liebste T-Shirt-Marke BDG gibt es nämlich dort und während ich normalerweise keine 20€ für ein Shirt bezahle, lohnt sich das im SALE eigentlich immer. Schwupps, war ich auch schon drinnen und kurz darauf mit einigen Schätzchen in der Umkleide. Am Ende durften dann „nur“ zwei Sachen mit, für mehr war ich schlichtweg zu faul – es ging nämlich weiter zur Buchmesse, wo ich den restlichen Tag bis zum Abend hin verbrachte.

SALE Urban Outfitters Links seht ihr ein weißes Shirt mit kleinen Ankern in weiß und blau, welches von BDG ist. Ich konnte es einfach nicht hängen lassen, da ich a) kaum helle Oberteile habe und b) es noch 7€ gekostet hat. Der Schnitt ist schön eng, aber nicht presswurstig und ich mag den Ausschnitt sehr. Ein tolles, legeres Alltagsoberteil mit guter Qualität – ein ähnlich maritim geprägtes weißes Shirt von Primark musste ich gerade aussortieren, da es einfach keine Form mehr hatte. Das ist ein würdiger, sehr unerwartet gefundener, Nachfolger 😉

Das Oberteil rechts ist von Truly Madly Deeply und ist meinem Ganesha-Shirt sehr ähnlich. Sie haben einen tollen Schnitt, sind an der Seite weit ausgeschnitten und fallen einfach super. Man muss natürlich ein schönes Bandeau drunterziehen, aber mir gefällt das sehr. Der Stoff ist wunderbar weich und ach, das fühlt sich einfach nur richtig toll an! Als ich es für 14€ rumhängen sah, musste ich es natürlich sofort anprobieren und mitnehmen.

Leider habe ich beide Teile online nicht mehr finden können, es gibt aber viele ähnliche Sachen noch im SALE. Wenn euch Urban Outfitters normalerweise zu teuer ist (ist bei mir der Fall), lohnt sich das jetzt sehr! Gerade in Kombination mit dem Studentenausweis (da gibts noch einmal 10% auf alles) oder mit der Glamour Shopping Week (die ist heute noch oder?) kann man hier Schnäppchen bis zu 80% vom Originalpreis machen. Mein Kleiderschrank besteht locker zur Hälfte aus Sachen von UO, die eigentlich alle im SALE gekauft worden sind..und ich liebe jedes einzelne Stück! 🙂

Kauft ihr gerne bei UO ein? Oder ist das so gar nicht euer Style? Ich kann es gar nicht abwarten, meine ganzen Tierpullis aus dem letzten Weihnachts-SALE endlich zu tragen..Eisbär, Eule, Fuchs..you name it!

[Fashion] Brandfokus: Mat & Yoek

Auf der „Curvy is Sexy“-Messe in Berlin habe ich letztes Jahr einige tolle Labels für „große Größen“ entdeckt. „Groß“ in Klammern, da sich alles in mir sträubt, Damenmode ab Gr.42 so zu bezeichnen. Mein Frauenbild kollidiert da mit dem der Designer, die Gr. 34 als das Ideal bezeichnen und Gr. 42 schon als „groß“, aber das nur noch einmal am Rande. Wer meinen Blog schon etwas länger liest, der weiß, dass ich ein Verfechter von Frauen mit Kurven bin 🙂

Da in Deutschland aber noch immer ein Mangel an tollen Marken herrscht, die eben nicht nur weitgeschnittene, altbackene, sondern aktuelle Designs für Frauen jeglicher Konfektion anbieten, wird man meist nur beim Onlineshopping fündig. Somit dachte ich mir, dass ich euch heute zwei tolle Marken vorstelle, die ich letztes Jahr auf der Messe entdeckt und seitdem immer wieder Freundinnen oder Bloglesern empfohlen habe.

Mat.
Das griechische Label versteht sich als Produzent von „Real Size“ und ich finde diesen Begriff toll! Sie existieren schon seit 1988 und verfolgen das Konzept, dass jedes ihrer Teile mit anderen Stücken aus der Kollektion kombiniert werden kann. Sie haben grandiose Schnitte, Muster, die den Blick auf sich ziehen und tolle Farbkombinationen. Mir hatten es damals besonders die Kleider angetan, die mich schon von weitem zu dem Stand in der Messe gezogen hatten. Preislich sind die Sachen von Mat. vollkommen in Ordnung, man kann aber im SALE auch immer wieder ein gutes Schnäppchen machen.

Maxikleid – 119€

Gestreiftes Shirt mit Cut-Outs – 59.90€ (statt 79,90€)

High-Low-Zop mit Nieten – 64.90€ (statt 89.90€)

Geprintetes Shirt mit Quasten – 119.90€

Yoek
Das zweite Label, was ich euch vorstellen möchte, lernte ich dank Nicole (Instagram @rubeniablog) kennen, die mit mir auf der Messe war. Seitdem sehe ich bei ihr auch immer wieder, wie die Sachen getragen aussehen und finde sie super! Die beiden niederländischen Designerinnen schneiden auf Silhouette, da sie die Weiblickeit ihrer Kundinnen nicht verstecken, sondern betonen wollen. Genau nach meinem Geschmack! Die Produktpalette reicht von farbenfrohen Oberteilen, die gute Laune machen bis zu zu eleganten, sexy Kleidern. Auch hier ist preislich alles in einem guten Rahmen, ich habe euch aber auch ein paar Schnäppchen rausgesucht, die im Moment radikal reduziert sind.

Kleid mit Alloverprint und Wickeloptik – 114.90€ (statt 159.90€)

Neckholder-Jerseykleid – 119.90€ (statt 169.90€)

Bleistiftrock mit breitem Bund – 34.90€ (statt 109.90€)

Doppellagiges Jerseykleid – 89.90€ (statt 129.90€) 

Kanntet ihr die beiden Labels schon? Habt ihr vielleicht sogar schon etwas von ihnen im Schrank? Wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit? Wo kauft ihr online eure Sachen oder habt ihr Geheimtipps von Läden, wo man direkt hingehen und die Sachen anprobieren kann? Neben diesen beiden blieb mir noch Junarose nachhaltig in Erinnerung, die auch sooo schöne Sachen machen! Ich lief auf der „Curvy is sexy“ damals sehr bedauernd umher, da sie leider nicht unter Gr. 42 schneidern und ich somit leider keines dieser tollen Teile tragen kann.

Copyright der Bilder: navabi.de

Sale die Erste: ZARA

Ich war soooo lange stark. Dann kamen heute zwei Faktoren zusammen: ich musste in die Friedrichstr. etwas abholen und ich sah auf einem Blog eine Lederfransenjacke von Zara und verliebte mich augenblicklich. NATUERLICH ist Zara auf der Friedrichstr zu finden und somit..hatte ich einfach keinen Willen mehr..achja, zu regnen hatte es auch wieder begonnen, als ich am Laden vorbeilief..das Schicksal gab mir also ein Zeichen *einred*

Da war ich nun und streifte auf der Suche nach der Jacke kurz durch den enorm grossen SALE-Bereich 😉 Und fand vielleicht noch ein herrenloses Kleidchen, was da so traurig hing..es musste einfach mit in die Umkleide (und raubte mir dort den letzten Nerv!). Unter tropischst-schwuelen Bedingungen ging es also ans Aus- und Anziehen..bei einer Jacke noch nicht allzu schwer und das sah dann so aus:

Zara Lederjacke

Zara Lederjacke

Ich weiss, definitiv nur der Geschmack weniger..aber ach, ich bin verliebt 🙁 Besonders passt sie so hundertprozentig zu meinem einem Urlaub naechstes Jahr (3 Wochen Roadtrip mit dem besten Freund durch die Suedstaaten)..Von 130 Euro auf noch 50 runtergesetzt, ich ueberzeugte sogar schon mein moralisches Gewissen (als Vegetarierin trage ich normalerweise nichts mit Leder) und hach..begann mit den Fransen zu spielen 😉 Ich stand bestimmt zehn Minuten in dieser Umkleide, bis ich mir eingestand, dass die M hier zwar perfekt passt, aber sobald ich etwas dickeres wie ein Sommerkleid anziehen mag..ich leider ein Armbewegungsproblem habe..in L gab es sie nicht mehr und so..gab es einen traenenreichen, aber am Ende doch richtigen Abschied. Denn ich habe schon sooooo viele Dinge gekauft, mit dem „das passt schon irgendwann“ Gedanken, das brauche ich nicht mehr..und ich bezweifle auch, dass ich demnaechst an meinen Armen abnehmen werde *g*

Zara KleidZara KleidZara KleidZara Kleid

Ihr seht, mein Handy hatte da auch Spass..also die richtige Farbe ist dieses geniale knallendschreiende Gruen 😉 Aber bis ich dieses Kleid anhatte, ich sage euch, die Hoelle! Da ist naemlich ein beiges Unterkleid drunter, sieht man und das ist mit dem oberen Kleid nur an einer Stelle festgemacht, naemlich an diesem Sicherheitsding. Und das ist so daemlich festgemacht..ihr seht es hier am linken Bild auf der von euch rechten Seite, wo es nun so beulenartig unten raussteht..ein Fest 😉 Ich musste das echt dreimal anziehen bis es halbwegs sass, wo es sollte..ist zum Anprobieren von Kleidung recht scheisse nicht *g* Das Kleid an sich aber ist toll, besonders der Rueckenausschnitt..hach, da haengen nun recht unbeholfen meine Haare drueber..ich grosser Fashionblogger *g* Auf jeden Fall schrie das nach „Kauf mich“ und dann war es auch noch von 70 auf 30 Euro runtergesetzt..ich war schon auf dem Weg zur Kasse..da seh ich hinten beim Guertel sind kleine Loecher..also ein anderes in M gesucht..und tzja, da gabs natuerlich keines mehr 🙁 Das ist doch doof! Das Kleid in M passt und die Traumjacke in M laesst mich an meinen Oberarmen zweifeln 🙁

Somit , Shoppingausbeute bei Zara NIX! Aber dann ging es zu Weekday und den Bericht (Bilder dann von den gekauften Teilen!) gibts morgen 🙂 Wobei..nach dem Kleid von Zara koennte ich gleich ja nochmal online schauen..hm hm!

Samstag in Berlin oder der "Burger-Overkill"

Heute war ich mit meiner Nachmieterin und irgendwie auch schon Freundin ewig in der Stadt unterwegs. Erst habe ich ihr hier etwas die Nachbarschaft gezeigt, dann sind wir im Kollwitz-Kiez ueber den Markt und die Antiquitaetenlaeden geschlendert, bevor es nach Mitte und hier zu den textilen Freuden des Lebens ging 😉 Nach einem stressigen, enorm uebervollen Urban Outfitters (welchen wir mit leeren Haenden verliessen), gingen wir zu COS. Hierunter versteht man „Collection of Style“, eine Marke von H&M, die aber etwas im hoeherpreisigen Sortiment angesiedelt ist. Hier war gluecklicherweise SALE (wie ueberall anders auch) und meine Begleitung hat ganz wundervolle Stuecke in genialen Farben, tollen Materialen und super Schnitten gefunden. Wuerde ich definitiv auch alles tragen und gleich doppelt so gerne, wenn anstatt einer 38 wie bei ihr eine 34 drinstehen wuerde 😉 Da ich aber naechsten Monat am Umziehen sein werde plus eh viiiiiiel zu viele Klamotten habe, bin ich erstaunlich eisern geblieben und habe wirklich nichts gekauft (ok, ein Buch aus der 3,50 Euro Ramschecke bei Thalia durfte am Ende doch mit..).

Also, wer nicht gerade auf Klamottendiaet ist, bei COS, Urban Outfitters, American Appareal sind echt super Schnaeppchen zu machen..ich war noch kurz im ALEXA und auch hier ist echt ueberall SALE. Bei Kiko gabs die Nagellacke fuer 1,50 (ich kenne den regulaeren Preis nicht), aber irgendwie hat mich keiner wirklich angemacht..bzw ich hatte einfach solch aehnliche Nuancen schon und NEONLACKE fand ich keine..der DUO-CHROME Lack war ganz schoen, aber irgendwie auch nichts besonderes..und somit nein 😉

Da soooooooviel Laufen und Shoppen muede macht, haben wir uns kulinarisch dann richtig die Kante gegeben (und das wirds fuer heute auch gewesen sein…zum Glueck war das Fruehstueck nicht allzu ueppig *g*). Wir kehrten im Route 66 Diner ein und orderten zweimal den Veggieburger:

Veggie Burger Route 66 Diner Berlin

Eigentlich sollte man ja aus seinen Fehlern lernen und diese Portion zu zweit essen..aber irgendwie hatte ich das schon wieder vergessen und so kaempften wir mit unseren Maegen..eine Broetchenhaelfte musste somit leider auf dem Teller bleiben, aber hachja..lecker war’s! Und ich bin froh, dass ich danach noch einen Verdauungsspaziergang gemacht habe und gleich noch einen Kaffee trinken werde 😉 Ich mag den Diner recht gerne, es ist kitschiges USA-Ambiente, aber die Portionen sind riesig und echt lecker (auch wenn man stark nachsalzen muss, aber lieber so wie versalzen). Noch besser schmecken mir die Burger hier nur im White Trash, aber das hatte noch nicht offen (Samstags erst ab 18.00h) und so nahmen wir eben die zweite Wahl. Diese Portion kostet 8 Euro und da kann man doch echt nicht meckern.

Jetzt geht es mit Kaffee und Buch erstmal auf die Couch, so wie sich mein Magen anfuehlt, geht es heute nicht nochmal weg..aber 9 Stunden an der frischen Luft (und in der Klamottenladenluft) reichen doch auch *g* Im Nachhinein gut, dass ich mich fuer Ausschlafen und gegen sanftes Sporteln entschieden habe 🙂

So, ich hoffe, euer Samstag war ebenso schoen..und ihr freut euch auch alle auf einen erholsamen Sonntag 😉 [ich habe heute im Kopf meine „wo muss ich nochmal was essen“-Liste begonnen..und die wird bei Berlin so lang werden, dass ich das bis Mitte August gar nicht mehr alles hinkriegen werde..hachja!]

Jetzt hat Zalando mich auch!

Vor kurzem hatte ich euch hier ja ein Outfit gepostet und ich hatte mich so sehr in den Libellenpulli von Nuemph verliebt..dass ich einfach nicht anders konnte und ihn bestellen musste. Da es ihn aktuell nur bei Zalando gab, ok 😉 Ich mied diese Seite immer aus Sorge um meinen Kontostand, aber ich muss sagen, ich konnte mich gut beherrschen..denn es durften echt nur diese beiden Sachen mit:

Ich bin sehr gespannt, ob er mir in der Laenge zusagt..wenn ihn noch jemand haben mag, hier lang!

Ein Saleschnaeppchen, da sie auf 15 Euro runtergesetzt sind und ich sie spontan soooo suess finde (und ja immer noch nicht weiter bin mit meinen handarbeitstechnischen Faehigkeiten). Mal gucken, ob sie mir auch in der Realitaet so gut gefallen und angenehm vom Material her sind..Interesse? Hier.

Praktischerweise kann man bei Zalando auch super sparen. Denn meldet man sich fuer den Newsletter an, bekommt man schonmal 5 Euro. Und dann habe ich sogar noch 10 Euro gespart mit dem Code ZINS1611 (ab 50 Euro). Noch mehr Codes findet ihr bei Frau Shopping rechts in der Sidebar, genial! Vielen lieben Dank!

So, dann hoffe ich mal, mir gefallen die beiden Schaetzchen naechste Woche nach dem ersten Tragetest..ich werde berichten 🙂