Schlagwort: Tagescreme

[Beauty] Aufgebraucht im Juli 2015!

Auch diesen Monat habe ich leider kein Video für euch, Internet in Yellowknife ist einfach nicht zum Uploaden gemacht. Somit gibt es eben wieder geschriebene Kurzreviews zu den Produkten, die mir in diesem Monat so leergeworden sind. Sonderlich viel ist es irgendwie nicht geworden, mal sehen, ob das nächsten Monat mehr wird. Aber mir ist doch tatsächlich ein Nagellack leergeworden! Wooohooo! Nach knapp sechs Monaten Kanada muss ich gestehen, dass ich immer noch viele Sachen aus Deutschland in Benutzung habe und mich freue, dass diese so lange halten 🙂 Trotzdem werde ich den Heimaturlaub im Oktober nutzen und hier richtig einkaufen gehen, denn mit halbleerem (Geschenke-)Koffer will ich dann auch nicht durch die Gegend fliegen.

Aufgebraucht im Juli 2015

Nivea 2in1 Express Shampoo & Spülung ist ein Kombiprodukt, welches meiner Meinung nach einmal wirklich funktioniert. Die Haare lassen sich gut durchkämmen, glänzen und fühlen sich gut an. Die Extraportion Pflege, die eine Spülung normalerweise bietet, fällt zwar weg, aber für unterwegs ideal. Ich habe sie bei meinem Roadtrip verwendet, wenn man nur ein paar Minuten zum Duschen hatte und alles schnell gehen sollte.

Bath&Body Works Fresh Linen PocketBac Handdesinfektion braucht man auch, wenn man unterwegs ist und dieses duftet einfach himmlisch. Was aber fast alle PocketBacs tun und somit habe ich noch fünf weitere Sorten hier, die benutzt werden wollen. Wieso kann es lecker riechendes Handgel nicht auch bei uns geben?

Milani Nagellack Jewel FX 530 Gems Damals im Ausverkauf erstanden, als Milani leider vom deutschen Markt genommen wurde. Gibt es in den USA und Kanada aber zum Glück an jeder Ecke. Der Lack hatte seine Tücken im Auftrag, die Glitzerpartikel waren wahre Brocken und somit habe ich ihn nach endlosem Kampf bei Auf- und Ablackieren schließlich nur noch auf den Fußnägeln getragen. Primär bei geschlossenen Schuhen. Jetzt ist er leer und ich trauere ihm nicht sonderlich nach.

Otriven Allergie-Nasenspray Ich muss es aufführen, da mich dieses rezeptpflichtige und teure Spray immer wieder gerettet hat. Da ich quasi gegen alles außer Tier allergisch bin und somit oft mit verstopfter Nase und daraus resultierenden Kopfschmerzen zu kämpfen habe, gab es vom HNO-Arzt dieses Spray. Und es hilft wahnsinnig gut und jetzt ist es leer und ach..mal sehen, was der kanadische Markt mir bieten kann, denn ich kann nach ein paar Tagen schon sagen, dass ich gegen Yellowknife ziemlich allergisch bin *g*

Radox Coconut Rush Duschgel Der Mega-Duschgel-Oschi, den ich von ein paar Australiern im Hostel bekommen habe, ist endlich leer. Der Duft war himmlisch, der Pumpspender praktisch, aber irgendwann hatte ich echt genug..hat übrigens starke Ähnlichkeit mit dem Kokos-Duft von Treaclemoon, nur ist es doppelt (!) so viel. Gepflegt hat es ganz gut, ich musste mich nicht nach jeden Duschen damit eincremen und ja, würde ich es in Australien im Supermarkt sehen, könnte ich mich zum Nachkaufen animieren.

True Lotion Lemongrass war meine Handcreme der letzten Wochen, da ich die kleinen Tuben im Hotel immer nehmen konnte. Für ein „truly earth-friendly“ Produkt finde ich Mineralöl als zweiten Inhaltsstoff schwach und würde die Lotion nie kaufen. Davon abgesehen, hat sie weder sonderlich gut gepflegt noch ist sie in meine Haut eingezogen. Aber naja, besser als keine Handcreme habe ich mir gedacht.

Papulex ölfreie Creme Meine Tagescreme seit Jahren, hilft super bei akneanfälliger Haut, ist sooo ergiebig und ja, was soll ich sagen. Ich habe schon oft von ihr geschwärmt und werde sie immer weiter kaufen, bis ich irgendwann zur Anti-Aging-Tagespflege umschwenken muss.

Sebamed Frische Dusche Mein „on the road“-Duschgel, welches definitiv nicht unisex ist, wie es mir gesagt wurde. Das riecht seeeehr frisch und enorm maskulin, wäre also absolut nicht mein Duft, da er auch noch langanhaltend ist. Wenn man nicht jeden Tag duschen kann, ist das allerdings ein Plus und somit habe ich es unterwegs benutzt und mich lange frisch gefühlt. Eine große Pflegewirkung hat es nicht, eincremen ist danach angesagt.

Bath&Body Works Shea Body Butter Cucumber Melon ist eben jenes Eincremeprodukt, welches ich in nur einem Monat aufgebraucht habe. So toll das Produkt ist, es pflegt sehr gut, die Haut ist enorm samtig, der Geruch ein Träumchen und auch die Konsistenz einfach genau richtig, $12.50 würde ich dafür nicht ausgeben. Im Sale habe ich die Packung für $3.50 erstanden und das ist vollkommen ok dafür. Nachkaufen werde ich sie definitiv, wenn sie wieder im Sale ist, denn Bath&Body Works Produkte werde ich in Mengen mit nach Deutschland schleppen *g*

Wells Watermelon Lippenbalsam Meine günstige EOS-Nachmache ist nach knapp drei Monaten leer, was enorm lange ist und so langsam konnte ich sie nicht mehr sehen. Die Anwendung hat aber immer wieder Spaß gemacht, der Geruch war künstlich-quietschig und genau meines 😉 Würde ich definitiv nachkaufen, auch wenn die Pflegewirkung jetzt nicht gerade hoch war, sondern es mehr um den leckeren, erfrischenden Geschmack zwischendurch geht. Aber ganz ehrlich, Lippenpflege werde ich frühestens im Jahr 2020 nachkaufen müssen, somit..muss ich mich hier mal beherrschen.

Ihr seht, es sind sowohl Top- als auch Flopprodukte diesen Monat dabei..und bei einigen bin ich froh, dass ich sie jetzt nicht mehr mit durch die Gegend schleppen muss. Was habt ihr diesen Monat so aufgebraucht? Habt ihr mit einem meiner Produkte auch schon Erfahrung gemacht? 

[Beauty] Mein Einkauf bei GrüNatur!

Heute stelle ich euch meinen Einkauf bei GrüNatur vor, einer jungen Marke, die sich auf Produkte für ein gesundheitsorientiertes Leben fokussiert hat. Da mir meine Ernährung sehr wichtig ist und ich immer darauf achte, möglichst „gute“ Sachen in und auf meinen Körper zu lassen, freue ich mich sehr über diese Kooperation. Ausgesucht habe ich mir Sachen aus den Bereichen Nahrungsergänzung und Kosmetik, da mich diese beiden Bereich definitiv am meisten interessiert haben. Bei Nahrungsergänzungsmitteln scheiden sich die Geister, ich als dauer-eisenarme Vegetarierin freue mich aber immer, wenn ich ein Mittel finde, welches ich vertrage und welches mich mit wichtigen Nährstoffen versorgt! Der Onlineshop ist gut sortiert, der Bestellvorgang intuitiv und das Päckchen war nach zwei Tagen schon bei mir – so soll das sein!

GrüNatur Einkauf

Das Nahrungsergänzungsmittelangebot ist umfassend, ich habe mich für drei verschiedene Kapseln entschieden. Die CoraSan Q10 Vital-Kapseln (60 Stück für 29,99€) enthalten viel Vitamin B1 und Q10 sowie Magnesium und sind ein wahrer Turbo für den Stoffwechsel. Die Herz- und Muskelfunktion wird durch diese Kapseln unterstützt, wenn man sich an die angegebene Dosierung von einer Kapsel täglich hält. Die HHN-Kapseln (90 Stück für 13,99€) sind für Haut, Haare und Nägel geeignet und solche Kapseln schlucke ich schon seit Jahren immer wieder, wenn meine Nägel brüchig werden und ich merke, dass ich einen Mangel habe. Die Kapseln stecken voller B-Vitaminen, Biotin, Spurenelementen und sind kleine Alleskönner, die das Aussehen verbessern. Täglich nimmt man hiervon zwei Kapseln mit reichlich Wasser ein, was bei mir schon ein kleines Abendritual geworden ist und ich merke, dass es meinem Körper immer gut tut.

Die MultiSan Power-Vitamin-Kapseln (60 Stück für 13,99€) sind der Klassiker unter den Nahrungsergänzungsmitteln und solche Präparate nehme ich schon Ewigkeiten, um einfach etwas von allem zu bekommen. Neben Vitaminen (B12, C, D, B6, B12, E) und Spurenelementen (Zink, Selen, Eisen, Mangan) sind der Vitalstoff-Booster OPC und Traubenkernextrakt in den Kapseln enthalten, welche das Immunsystem und die Knochen stärken. Man nimmt täglich eine Kapsel ein und ist gut versorgt, wenn man seine fünf Portionen Obst/Gemüse nicht schaffen sollte. Mir persönlich helfen die Kapseln immer sehr, wenn ich „on the road“ bin, wo es nicht jeden Tag genug gesunde Sachen zu essen gibt. Praktisch bei allen drei Kapselarten ist die durchsichtige Glasverpackung, so sieht man, wenn man aufstocken sollte.

GrüNaturDer zweite Teil meiner Bestellung dreht sich um das Thema Kosmetik, da man nicht nur Sachen in, sondern auch auf seinen Körper bringen kann, um sich etwas Gutes zu tun. Entschieden habe ich mich für die Kombination aus Sanftes Gesichtspeeling (100ml für 7,99€) und Feuchtigkeits-Maske (125ml für 4,99€), welche ich einmal in der Woche anwenden werde. Zunächst nutze ich das Peeling mit Tamarinde, um meine Haut tiefergehend zu reinigen und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Trockenheitsfältchen verschwinden dabei auch, man massiert das Peeling in kreisenden Bewegungen auf dem angefeuchteten Gesicht ein, spült es sorgfältig ab und braucht keine zwei Minuten. Es lässt sich gut dosieren, hat eine angenehme, nicht weglaufende Konsistenz und brennt nicht auf der Haut!

Anschließend kommt die Feuchtigkeitsmaske mit Gurkenextrakt zum Zuge. Ich trage sie großzügig auf Gesicht und Hals auf, was mir sofort einen Frische-Kick gibt. Das könnte daran liegen, dass ich Masken gerne im Kühlschrank aufbewahre, was besonders im Sommer eine tolle Abkühlung ist. Auch hier ist Dosierung, Konsistenz und Hautverträglichkeit super, ich finde die Maske sehr einfach in ihrer Anwendung. Nach der Benutzung ist meine Haut ein Träumchen, sehr weich, prall aussehend, meine Trockenheitsfältchen sind verschwunden und ich sehe wie frisch aus dem Urlaub aus. Besonders gut war die Maske nach einem Tag in der Sonne, meine Haut hat die Feuchtigkeit nur so aufgesogen. Peeling und Maske in Kombination finde ich hervorragend und gebe mir damit mein eigenes SPA-Treatment direkt zuhause!

Die SensaDan Intensivpflege-Creme (75ml für 9,99€) ist für sensible Haut geeignet und war ein Experiment meinerseits. Schon seit Jahren bin ich fest in meiner Pflegeroutine mit Papulex-Produkten, die ich super vertrage, eingebunden und probiere hier nur wenig neues aus, da ich keinen erneuten Akneausbruch haben mag. So gut die Creme mit Weihrauch, Q10, Nachtkerzenöl und Spirulina-Alge auch klingt, ich vertrage sie leider nicht sehr gut. Trotz dem Wirkstoff Nachtkerzenöl (welchen ich normalerweise gut vertrage) reagierte meine Haut mit kleinen Pickelchen, die zwar nicht gebrannt haben etc, mich aber doch sehr gestört haben. Ob es an dieser Creme liegt oder einfach daran, dass meine Haut an Papulex gewohnt ist und nichts anderes haben mag, keine Ahnung. Als Bodylotion funktioniert sie prima, da passiert nichts auf der Haut, nur mein Gesicht mag sie so gar nicht leiden. Aber wie immer gilt: jede Haut ist anders und dem einen Leid ist dem anderen Freud!

Kennt ihr GrüNatur zufällig schon? Nutzt ihr auch Nahrungsergänzungsmittel oder findet ihr das überflüssig?

Aufgebraucht (bei Mama und Papa)

Ich versuche mich hier ja gerade semi-erfolgreich im Produkte erst aufbrauchen und DANN neue nachkaufen 😉 Gut, dass der DM in Suedhessen noch nicht so fix war wie der in Berlin und ich mir somit die Mangohandcreme nicht kaufen konnte, obwohl ich doch einen schwachen Moment hatte. Dieser ist nun vorrueber und die anderen Handcremepackungen werden intensiv benutzt (irgendwie bekomme ich durchs Gassigehen raue Haende, ich Mimose).

Ueber Ostern war ich nun zuhause und auch dort habe ich massig Kram, welcher halbvoll (Optimist!) rumsteht und von mir benutzt werden will. Da ich das regelmaessig vergesse, bringe ich auch noch meinen Kram aus Berlin mit und schwelge dann im Ueberfluss..und so wird alles nur seeeeehr langsam leer. Jetzt habe ich es aber endlich einmal bei zumindest einem kleinen Bruchteil geschafft, welchen ich nun stolz hier vorstelle *g*

Schauma & Balea

Die Schauma Aroma Pflege-Spuelung bekam ich von einem Freund geschenkt, der meine Vorliebe fuer pinke Shampooflaschen kennt, da wir mal zusammenwohnten und er immer jammerte, dass das Bad viel zu weiblich aussaehe 😉 Normalerweise kaufe ich kein Schauma, ich mag diesen standardisierten „irgendwie fruchtig“ Geruch naemlich nicht sonderlich. Aber ansonsten war das Produkt ok, meine Haare haben sich danach gut durchkaemmen lassen und sahen nicht kaputt aus 😉 Bei meinen Eltern steht noch so eine Flasche (die gabs naemlich im Doppelpack) und die werde ich das naechste Mal in Angriff nehmen *g* Das Balea Aroma Duschpeeling Cocos Vanille war mein allererstes Peeling von Balea und das ist soooo ergiebig, ich bin echt verzueckt, dass da IMMER NOCH was rauskommt..das ist lockere 2 Jahre alt *g*Ich liebe die Peelings von balea, habe hier noch andere Sorten und mochte auch den Geruch hier sehr gern (viel Vanille, wenig Cocos!). Die Wirkung ist ebenfalls super, ich benutze es primaer fuer den Schulterbereich, wo ich frueher Hautunreinheiten hatte..die sind restlos weg und die Haut fuehlt sich super weich an..ebenfalls sehr gut fuer die Ellenbogen und Knie..und Fuesse..und ach, wenn man schon dabei ist, kann man auch noch den restlichen Koerper peelen. Ich werde es definitiv wieder kaufen (es sei denn, es ist aus dem Sortiment genommen?).

Beauty

Sure ist ein indisches roll-on Deo, was enorm lecker riecht und dieser Geruch bleibt auch den ganzen Tag ueber erhalten – top! Der Auftrag dauert, denn bis das Deo trocken ist, vergehen hier echt einige Minuten..erst Deo, dann Zaehne putzen, dann anziehen quasi *g* Aber das nehme ich bei super Wirkung und leckerem Geruch gerne in Kauf..wird in Indien wieder bei mir einziehen duerfen 🙂 Kibio Creme Intemporelle Nuite habe ich als abendliche Augencreme benutzt, was nicht das Schlaueste war. denn die Creme brennt und fuehlt sich einfach nicht gut auf der Haut an. War zum Glueck nur eine Probe und wird mir definitiv nicht mehr auf die Haut kommen..besonder „anders“ hat sich diese danach auch nicht angefuehlt und somit war es das nicht wert. Murnauers Totes Meer Feuchtigkeitscreme habe ich mir vor langem mal als eine Tagespflege gekauft, aber irgendwie wurden wir nicht warm miteinander. Die Creme fuehlt sich an, als legt sich eine Schicht auf die Haut und laesst sie nicht mehr atmen, was ich sehr unangenehm fand. Auch hat sie mir nicht genug Feuchtigkeit gespendet. Die letzten Male verwendete ich sie als Nachtcreme, da habe ich ja geschlafen und mich nicht an dem unguten Tragegefuehl gestoert..aber ich freue mich auch, dass sie leer ist und ich werde sie mir auch nicht nachkaufen.

Primavera & Rilanja

Das Primavera Gel Fluid Salbei Traube habe ich mit dem Reinigungsgel und dem Cleanser mal im Set gewonnen und auch laengere Zeit gemeinsam verwendet (und tue es noch, wenn ich bei meinen Eltern bin). Allerdings scheint es bei meiner Haut nichts zu bringen und sie nicht besser zu machen (ok, negativ wirkt es sich auch nicht aus, aber es passiert einfach nichts *g*). Mir gefiel der Geruch zuerst, mittlerweile finde ich ihn sehr eklig. Auch die Konsistenz ist gar nicht meine, sie ist so brockig, man schmiert sie sich auf die Haut und es fuehlt sich einfach komisch an. Allersdings zieht sie schnell ein und das Tragegefuehl ist angenehm. Quasileeer und wird auch nicht nachgekauft werden, nein danke. Last but not least die Rilanja Care Regenerierende Nachtcreme Q10 fand ich super! Gabs leider (nur?) bei Schlecker, aber die Creme war wirklich fuer ihr kleines Geld super. Habe ich auch meist nur als Augencreme benutzt, aber Konsistenz, Geruch und Tragegefuehl sowie Einziehzeit haben hier gestimmt. Sollte ich sie woanders sehen (vielleicht wars ja doch Rossmann ich bin gerade sehr unsicher), wuerde ich sie mir sofort nachkaufen 🙂

Da einige meiner Douglas- und Glossyboxen zu meinen Eltern geschickt wurden als ich noch im Ausland war, gibt es auch das naechste Mal noch einiges zum Aufbrauchen *g* An einer Bodylotion von Roberto Cavalli habe ich mich schon versucht, aber die hat mich (und auch fremde, 12 Stunden spaeter getroffene Menschen im Club) auch in kleinen Mengen von ihrer Geruchsintensivitaet einfach nur umgehauen und wir brauchten dann eine kleine Pause (zwecks Nasenerholung *g*). Und ein Shampoo von Michalsky und diverser Schminkkram (welcher nie nie nie nie leer werden wird *g*). Wie sieht’s bei euch so aus? Auch alle fleissig am Aufbrauchen? 🙂

Review: Seaweed Mattifying Day Cream

Letzte Woche war ich ja bei The Body Shop einkaufen und erhielt dort sowohl als Probe als auch in meiner Ueberraschungstuete eine Probe der Seaweed Mattifying Day Cream. Drin waren je 1.5 ml und die reichten dicke fuer Gesicht und Dekollete. In ganzer Pracht siehr sie folgendermassen aus:

Kostenpunkt: 14 Euro
Anwendungen: sie sollte (wenn ich mit 1.5ml lockerst hinkomme) fuer circa 50 Anwendungen reichen, was ich sehr gut finde
Geruch: sehr frisch, sehr angenehm, in keinster Weise nach Meer 😉
Tragegefuehl: sie fuehlt sich sehr leicht auf der Haut an, sie kuehlt angenehm und zieht sehr schnell ein. Das Gesicht laesst sich im Anschluss schnell weiter“bearbeiten“
Wirkung: Mein Gesicht sah weniger glaenzend aus, der Mattierungseffekt ist vorhanden. Meine Poren wirken nicht vergroesserts und meine Haut fuehlt sich sehr gut an (keinerlei negative Reaktionen auf das Produkt)

Es gibt das Produkt als Teil einer Serie, welche ich spontan sehr interessant finde, in den naechsten Monaten allerdings nicht testen werde (dafuer habe ich noch zuviel anderes auf der Agenda).

Wichtig bei The Body Shop sind ja auch noch die Inhaltsstoffe:
Aqua (Water) , Cyclomethicone , Glycerin , Aluminum Starch Octenylsuccinate ), Polysorbate 60 (Surfactant), Phenoxyethanol (Preservative), Carbomer (Stabiliser/Viscosity Modifier), Tocopheryl Acetate (Antioxidant), Glyceryl Stearate (Emulsifier), Cetearyl Alcohol (Emulsifier), Dimethicone (Skin Conditioning Agent), PEG-100 Stearate (Surfactant), Butylene Glycol (Humectant), Sodium Hydroxide (pH Adjuster), Methylparaben (Preservative), Parfum (Fragrance), Zinc Gluconate , Hydrolysed Algin (Phycosaccharide Anti-Inflammation) , Zinc Sulphate , Disodium EDTA (Chelating Agent), Fucus vesiculosus , Butylparaben (Preservative), Ethylparaben (Preservative), Propylene Glycol Alginate , Hydrolyzed Wheat Protein , Sodium Stearate , Propylparaben , Isobutylparaben , Benzyl Alcohol , Algae (Seaweed Extract) (Natural Additive), Acacia senegal , Serine , Xanthan Gum , Linalool , Butylphenyl Methylpropional (Fragrance Ingredient), Benzyl Salicylate , Citronellol , Alpha-Isomethyl Ionone (Fragrance Ingredient), Tocopherol .
Seetang-Extrakt – Ein ausgleichender Inhaltsstoff, der für seinen hohen Gehalt an Nährstoffen und Vitaminen bekannt ist, die den Hauttonus ausgleichen und das Hautbild reinigen und klären.
Menthol – Wirkt kühlend und erfrischend: Perfekt für fettige Haut.
SeifenFrei.

FAZIT: zweimal probiert, positiv ueberrascht ueber den wirklich sichtbaren Mattierungseffekt und das angenehme Hautgefuehl. Klar kann ich hier keinerlei Langzeiteffekt praesentieren, aber das Produkt hat definitiv mein Interesse an ihm und der gesamten Produktreihe geweckt. Klar, the Body Shop ist nicht billig, aber ich bin bisher von all meinen Produkten dort sehr ueberzeugt, ich finde den Ansatz der Firma sehr gut (keine Tierversuche, Naturkosmetik) und die Produkte halten bei mir so lange, dass ich bspw kein Problem damit haette, fuer obige Creme 14 Euro auszugeben und sie dafuer fast 2 Monate zu benutzen.

Hat hier zufaellig jemand mit Mischhaut schon Erfahrungen mit dieser Creme oder der ganzen Reihe? Wenn ja, nur raus damit bitte 🙂