Schlagwort: Youtube

[Sehenswert] Inspirierende Ted-Talks!

Schon seit Jahren liebe ich es, mir TED-Talks auf Youtube anzusehen und seit einiger Zeit höre ich sie mir auch gerne als Podcast an, wenn ich meine täglichen 5km durch die Gegend wandere. Einige sind inspirierend, andere regen zum Nach- oder sogar zum Umdenken an und bei wieder anderen lerne ich etwas komplett Neues kennen. TED, was für Technology, Entertainment & Design steht, hat bestimmt für jeden spannende Videos und ich habe schon häufiger darüber geschrieben. Da aber noch immer viele Menschen nie davon gehört haben, stelle ich euch heute wieder ein paar meiner liebsten Talks vor – und auch wenn sie auf englisch sind, schaut sie euch an oder schaltet einfach den deutschen Untertitel dazu, ich verspreche, sie lohnen sich!

 

There’s more to life than being happy

 

Laut Emily geht es im Leben nicht nur darum, nach Glück zu streben, sondern seiner Existenz Bedeutung zu verleihen. Hierzu hat sie vier Säulen identifiziert und das fand ich verdammt spannend und nach kurzer „nein“-Abwehr auch gar nicht so verkehrt. Ich sage zwar immer, ich will nur glücklich sein, aber hier ist doch was dran! Sehr spannend!

 

Inside the mind of a master procrastinator

 

Seit Beginn meiner Doktorarbeit habe ich dieses Video bestimmt schon fünfmal angesehen und muss immer wieder dabei nicken. Und lachen und bekomme doch wieder Motivation. Tim Urban ist witzig, man kann sich schnell in seine Situation versetzen und das Thema, so problematisch es eigentlich ist, erscheint auf einmal lösbar. Solltet ihr auch Probleme haben, Dinge anzupacken, schaut euch das Video einmal an!

 

10 ways to have a better conversation

Jetzt nicht unbedingt Neuland, aber eben doch mal wieder interessant, welche zehn Schritte laut der Radiomoderatorin Celeste Headlee zu einem guten Gespräch verhelfen. Ich stimmt ihr zu, dass es besonders wichtig ist, auch zuhören zu können, da achte ich zumindest auch immer drauf! Und natürlich gedanklich voll da zu sein, gibt ja nicht dooferes, als mit dem Smartphone in der Hand etc konkurrieren zu müssen, da rede ich dann lieber gar nicht.

Mögt ihr TED-Talks auch so gerne? Verlinkt mir doch euren liebsten mal, ich kenne zwar viele, aber bestimmt noch nicht alle. Oder wenn es ähnlich gute Channels gibt, bin ich natürlich auch nicht abgeneigt!

[Sehenswert] Her, Black Mirror & John Searle

Aktuell bin ich noch immer dabei, mich zum Thema Metaphysik, dem Körper-Seele-Problem und anderen philosophischen Grundlagen weiterzubilden, da ein Freund von mir in diesem Bereich promoviert und mich einfach mit seiner Begeisterung angesteckt hat. Vieles hat man schon mal gehört, das Thema „künstliche Intelligenz“ ist oft zu finden (und auch wahnsinnig spannend) und John Searle hat mich schon vor Jahren mal mit einem Vortrag gekriegt, da er so wahnsinnig sympathisch ist.

Somit stelle ich euch heute mit einem Film aus 2013 und einer nicht gerade unbekannten Serie keine absoluten Neuheiten vor, aber ich dachte mir, dass es doch irgendwie ganz gut zusammenpasst. Wer weiß, vielleicht ist jemand auf einem ähnlichen Trip wie ich (dem kann ich dann noch vorschlagen, „Panpsychismus“ zu googlen..in dieses rabbit hole bin ich nämlich gerade abgestiegen und ach, einfach alles nur extrem spannend).

HER (2013)

Joaquin Phoenix spielt in diesem romantischen Science-Fiction-Drama die Hauptperson Theodore, welcher sich gerade mitten in seiner Scheidung befindet. Beruflich schreibt er (Liebes-)Briefe für andere Menschen, kann sich selbst aber sozial nicht sehr gut behaupten, da er eben emotional instabil ist. Er besorgt sich ein neues Betriebssystem, welches ihm das Leben erleichtern soll. Dieses kann er sich selbst etwas konfiguieren (erwählt die weibliche Stimme und somit haben wir Scarlett Johansson als „Samantha“ im Ohr). Samantha und er beginnen sich näher zu kommen, wobei sich Samantha ständig weiterentwickelt und es kommt zu einer nicht gerade unproblematischen „Liebesbeziehung“ zwischen einem Menschen und einer KI.

Für mich eine sehr gut gelungene, intelligente und melancholische Liebesgeschichte, die ich bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen habe. Einsamkeit, Sehnsucht, Ironie, bisschen viel „lonely wolf“, aber schauspielerisch großartig besetzt und der Film lässt einen nicht los..man denkt, und denkt und denkt..

 

BLACK MIRROR (2011-)

Wurde mir von einem Freund empfohlen, sonst hätte ich wohl nie damit begonnen. Es ist nämlich keine Serie zum Bingen, da jede Folge eine abgeschlossene Story ist und nicht aufeinander aufbaut. Für mich als Serienkind, das nur selten Filme sieht, somit eher nichts. Hier habe ich aber zum Glück die Ausnahme gemacht bzw mache sie noch und freue mich über jede Folge, da bisher noch keine enttäuschend schlechte dabei war. Es dreht sich alles um die Themen Technologie und wie Menschen verwenden (werden). Das ist teilweise schon ein sehr ironischer Blick in den Spiegel oder ein sehr erschreckendes Zukunftsszenario, was einem da entgegengeworfen wird. Manchmal verstörend, die erste Folge der ersten Staffel habe ich mittlerweile halbwegs erfolgreich verdrängt, gewirkt hat sie aber auch noch einige Zeit nach. Absurd, satirisch, manchmal vielleicht etwas zu unrealistisch und übertrieben, aber die Ideen sind absolut großartig!

 

JOHN SEARLE – „CONSCIOUSNESS“ (2013)

Es gibt Professoren, die würde man gerne mal live sprechen hören und John Searle steht da bei mir recht weit oben auf der Liste. Er brennt für seine Interessen, spricht einfach nur fesselnd, will bewirken, dass noch mehr zum Thema „Bewusstsein“ geforscht wird und widerlegt einige Argumente, wieso das eben nicht gehen soll. Das alles so, dass man es auch ohne Grundlagenstudium der Philosophie versteht, was gar nicht so einfach ist. Wirkliche Antworten oder Lösungen gibt er in diesem Video zwar auch nicht, er regt aber definitiv zum Denken an.

Heute mal ein etwas anderer „Sehenswert“-Beitrag, ich hoffe, er gefällt euch und vielleicht habt ihr ja auch noch eine Empfehlung, was ich in diese Richtung weiterschauen könnte. Die „normalen“ Serien, die ich immer guckte, beginnen mich nämlich zu langweilen und da Zeit gerade doch etwas Mangelware ist, nutze ich sie dann lieber etwas „sinnvoller“ 😉

[Beauty] XXL Aufgebraucht im April 2017!

„Hoch die Hände, verlängertes Wochenende“, habe ich mir gedacht und die Zeit gleich mal genutzt, um mein XXL Aufgebraucht Video für April zu drehen. XXL, weil mir diesen Monat (ok, mit Proben, aber trotzdem) 25!!! Produkte leergegangen sind, verrückt. Da bin ich mal nur zehn von dreißig Tagen unterwegs und die Sachen verabschieden sich nur so im Sekundentakt 😉 Na gut, die meisten benutze ich ja schon wieder ein paar Wochen mehr und einige sogar viele Monate lang..nichtsdestotrotz, so ganz langsam werden die Schränke echt leerer und das fühlt sich gut an. Wer keine Lust auf bewegte Bilder hat, wie immer scrollt nur ein wenig, da kommen meine winzigen Kurzreviews zu den einzelnen Produkten!

 

AVENE THERMALWASSERSPRAY seit Jahren ein Stable in meinem Leben, ich nutze es täglich und kaufe es immer wieder nach

BALEA DEO SOFT ROCK ist compressed, die 400ml hielten ewig, toll zum Reisen, gute Wirkung, kein ACH und der Duft geht auch – top!

PAPULEX CREME ebenfalls seit Jahren meine Pflege für erwachsene, akneanfällige Haut, ist schon nachgekauft

ROUGH WITH SMOOTH LUSH tolles Peeling, dass wie die „Lord of Misrule“-Badebombe riecht

NIVEA CREME fand ich so in meinen Vorräten, hat mich nicht umgehauen und wird nicht nachgekauft

BALEA HANDKONZENTRAT BABASSUÖL absoluter Flop, klebrig, zog nicht ein, trocknete meine Haut aus..nee nee

STOP THE WATER WHILE USING ME SEIFE leider mit Zitrone und Honig, somit fällt sie für mich weg, aber gut gerochen hat sie

PANTENE PRO-V COLOR PROTECT SPÜLUNG gute Spülung, nichts besonderes, würde ich nachkaufen, müsste ich jetzt aber auch nicht

PANTENE PRO-V SCHAUMSPÜLUNG VOLUME PUR von der Idee her super, beschwert echt nicht, leider keine Pflegewirkung und auch das Volumen konnte ich nicht finden

ELIZABETH ARDEN 8-HOUR CREAM mochte ich auch überhaupt nicht, klebrig-brennend, zieht nicht ein, schlimmer Geruch, nää

FAIRSQUARED LIP BALM VEGAN VANILLA fand ich vom Geruch großartig, leider trocknet er meine Lippen komplett aus

SONOMA NATURALS MARULA OIL ich liebe die Gesichtsöle der Marke, kaufe ich wieder nach..hält ewig und super Preis-Leistung!

WELLNESS & BEAUTY KÖRPERFLUID superleckerer, frischer Lemongras-Verbene-Duft und trotz leichter Konsistenz hat man eine tolle Pflegewirkung, würde ich auch nachkaufen

GARNIER FRUCTIS SCHADEN LÖSCHER kein Shampoo für mich, Ansatz fettet wir blöd und Spitzen sind trocken

REINIGUNGSTÜCHER PRIMARK brennen, reinigen nicht gut..man kriegt genau, was man bezahlt, hier falle ich nicht mehr rein

LACOSTE POUR FEMME EdT dezenter, floral-femininer, aber irgendwie langweiliger Duft, ich habe ihn nur im Alltag getragen

KIEHLS RARE EARTH DEEP PORE CLEANSING MASK hat die Unreinheiten gut aus der Haut gezogen und sie nicht ausgetrocknet

PHYSIOGEL A.I. CREME nichts besonderes, für den Preis habe ich mehr erwartet, da suche ich nach etwas Neuem

KIEHLS DAILY REVIVING CONCENTRATE leider zu reichhaltig tagsüber für meine Haut

BIOTHERM EAU RELAX EdT leckerer, frischer Duft, aber für den Preis ist die Haltbarkeit leider echt mies

BLEND-A-MED EXPERT kein WOW-Erlebnis, ganz normale Zahnpasta eben

CLARINS HYDRA ESSENTIEL dieses Gel wollte einfach nicht in meine haut einziehen, das wird nichts mit uns

Wow, wenn ihr es bis hierher geschafft habt, dazu gehört doch etwas Sitzfleisch bei so vielen Produkten! Habt ihr Erfahrungen mit einem der meinen gemacht, wenn ja, wie fandet ihr sie? Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden? Wie immer würde ich mich über Links zu euren Blogposts oder Videos sehr freuen, ich liebe diese Minireviews einfach!

[Sehenswert] TED-Talks!

Hin und wieder habe ich schon ein wenig über meine Liebe zu TED-Talks geschrieben, denn besser kann man einfach nicht prokrastinieren und gleichzeitig eben doch etwas lernen. Was zwar bestimmt nicht themenrelevant im jeweiligen Moment ist, aber spätestens auf einer späteren Party als Smalltalk-Thema herhalten kann. Davon mal abgesehen, dass die meisten Talks wahnsinnig inspirierend sind und einen dann schlussendlich doch motivieren, mit seiner eigenen Arbeit, vor der man sich gerade drücken wollte, weiter zu machen.

Nachdem ich in Indien kaum Youtube-Videos aufgrund des schlechten Wlans schauen konnte, habe ich meine Zeit in Canberra jetzt schon richtig gut genutzt und bei der Mittagshitze brav ein paar Videos geschaut. Wirklich neu sind meine angeschauten Clips nicht, ich klicke mich immer durch die Sidebar weiter, bis ich an einem Abgrund ende, den man dann doch nicht hinabstürzen mag. Meine liebsten Talks der letzten Tage stelle ich euch hier jetzt einfach mal kurz vor, vielleicht hat ja jemand ein paar Minuten Zeit, sich einen davon anzusehen..oder zwei..oder drei, ihr kennt es alle!

Monica Lewinsky ist ein Name, den jeder kennt und dies ist einer ihrer ersten öffentlichen Talks zum Thema public shaming, mit dem sie durch die Medien zu kämpfen hatte. Bei diesem Talk habe ich gelacht und Tränen in den Augen gehabt und ein ganz anderes oder sagen wir mal überhaupt ein Bild von Monica bekommen. Absolut grossartig!

Was James Veitch hier mitspielt, ist einfach nur wahnsinnig unterhaltsam. Einmal antwortet er auf eine SPAM-Mail, die ihn als Goldverkäufer anheuern mag und dann versucht er, sich von den Kettenmails eines Supermarkt zu unsubscriben. Beides bringt einen zum Laut auflachen und ist einfach eine tolle Unterhaltung zwischendurch..oder auch ein garantiertes Heilmittel, sollte man mal schlechte Laune haben.

Achtung, das hier ist keine leichte Kost. Thordis und Tom waren zu Schulzeiten ein Paar und dann kam es zu nicht wirklich beidseitig einverstandenem Geschlechtsverkehr zwischen den beiden. Was danach geschah, erzählen die beiden in beklemmenden, sehr ehrlichen und mitnehmenden Worten.

Shonda Rhimes kann nicht nur hervorragend Dramaserien schreiben, auch Vorträge halten ist genau ihr Ding. Definitiv inspirierend, anregend (man hört ständig ihre erfundenen Charaktere raus) und ich habe diesen Talk vielleicht schon zweimal gesehen.

Mögt ihr TED-Talks und könnt vielleicht auch einen empfehlen? Oder habt ihr einen anderen, ähnlichen Youtube-Channel, der sich so gut zum Zeitvertreiben eignet?

[Beauty] Aufgebraucht im Juli 2016!

15 Produkte sind es diesen Monat, die ich aufgebraucht habe und ich finde, dass das eine ganz gute Nummer im Mittelfeld ist. Ich hatte zwar mit weniger gerechnet, die letzten Tage ging dann aber doch plötzlich noch einiges unter der Dusche leer und somit habe ich euch jetzt doch ein wenig mehr zu erzählen! Wer mag, kann sich gerne mein Video ansehen, ich persönlich mag Empties-Videos sehr, da man sie super nebenbei schauen und doch noch ein paar interessante Infos aufschnappen kann. Wer aber lieber meine Kurzreviews lesen mag, scrollt einfach ein wenig nach unten, da gibt es sie natürlich auch!

Gefilmt habe ich dieses Mal in meiner neuen Wohnung auf Zeit und Altbau in Kombination mit wenig Möbeln ist nicht die beste Mischung. Zu gerne würde ich ja den Youtube-Space nutzen, der direkt vor meiner Tür liegt, aber leider darf man da erst ab 10.000 Abonnenten rein, somit utopisch..wobei da nachts (also zu meiner kreativen Zeit) bestimmt nicht so viel los ist..also geht es weiterhin amateurhaft mit iPhone-Kamera und Echo bei mir zur Sache 😉

Aufgebraucht im Juli 2016

Nivea Reparatur Spülung: leichte, nicht beschwerende Konsistenz, die durchschnittlich gepflegt hat, aber keine AHA-Erlebnis verursachte

Nivea In-Dusch Soft Milk für trockene Haut: nicht so rutschig wie andere Sorten in der Dusche, pflegt aber nicht übermäßig gut

Rituals Mandi Lulur Duschschaum: leider eine LE, aber Rituals macht einfach die fluffigsten, luxuriösesten Schäume, da macht die Fragipani-Reismilch-Sorte keine Ausnahme!

Ayers Patagonia Body Butter: absolute Liebe, der Jasmin-Rosmarin-Geruch ist Wahnsinn und die Pflegewirkung auch top!

Laura Biagiotti Venezia: so gar nicht mein EdT, zum Glück ist die Probe leer

Colgate Cinnamint: ich liebe diese Zimt-Zahnpasta und weiß noch gar nicht, wie ich jetzt ohne sie morgens wach werden soll

Wellness & Beauty Handbalsam Kirsche: klebrig, zieht nicht ein, pflegt überhaupt nicht –> Flop!

Essence 47 Red-Y to Go Nagellack: das perfekte Himbeer-Rot für mich, ich werde ihn vermissen!

Bath & Body Works Copacabana Coconut Hand Gel: toller Geruch, ich liebe die Handdesinfektionsmittel von der Marke einfach alle!

Nivea Protect & Shave Rasierer: der bewegbare Kopf ist super, man schneidet sich nicht und er rasiert gründlich, allerdings werden die Klingen schnell stumpf

Garnier Skin Renew Dark Spot Overnight Peel: Super, um dunkle Flecken auf der Haut aufzuhellen, nutze ich schon seit Jahren und kaufe die amerikanische Formulierung immer wieder nach!

Medyskin Line Eraser Eye Serum: tolles Augenserum, pflegt gut, lässt Trockenheitsfältchen verschwinden, zieht schnell und gut ein

Luvos Heilerde Feuchtigkeitsmaske: gefällt mir ganz gut, ich greife nur nie nach der Marke, wenn ich einkaufen gehe

FaceD Instant Hydrating Anti-Aging Tuchmaske: die war total trocken, hielt nicht auf der Haut und tat absolut nichts –> Flop!

Ohropax Classic Ohrstöpsel aus Wachs: kann für mich nichts, da sie keinen Lärm dämmen und nur klebrig am Ohr rumhängen

Habt ihr mit einem meiner Produkte auch schon Erfahrungen sammeln dürfen? Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden? Über Links zu eurem Beitrag/Video würde ich mich sehr freuen!

[Sehenswert] Aktuelle Youtube-Lieblinge!

Da ich auf anderen Blogs schon bei Youtube-Empfehlungen gut fündig geworden bin, dachte ich mir, ich stelle euch auch mal ein paar Kanäle vor, denen ich folge. Das ist jetzt irgendwie eine bunte Mischung von Themen als auch der Reichweite der Kanäle, aber ach, wie immer im Leben kann ich mich nicht begrenzen und wieso sollte ich das auch müssen 😉 Über Tipps von euch, welche Youtuber ihr gerne schaut, freue ich mich natürlich auch, da ich gerade erst meine Abo-Liste reduziert habe und somit Platz für neue Kanäle ist! Ohne eine Ordnung geht es jetzt los:

Lisa’s Raw Food Romance

Ich esse zwar nicht nur raw vegan, aber Lisa inspiriert mich ungemein mit ihren tollen Ideen und Rezepten, so dass ich mir diese kurzen Videos gerne als Anregung hole, wenn ich nicht weiß, was ich essen mag. Sie berichtet auch viel über ihre Reise zum rohen Veganismus, was auch ganz interessant ist und zeigt ihre körperlichen Veränderungen auf. Ohne zu predigen, schafft sie es sehr gut, einen mehr für diese Ernährungsweise zu begeistern.

Glam Mandie

Amanda’s Videos gefallen mir einfach richtig gut, sie hat eine tolle Mischung aus Beauty, Fashion und DIY auf ihrem Kanal. Da sie mittlerweile zweifache Mama ist, was man nicht glaubt, hat sie auch Mommy-Videos und auch wenn ich absolut nicht Zielgruppe bin, sogar da schaue ich ab und zu etwas an 😉 Mit ihrem Mann Jake und ihren zwei zuckersüßen Kindern wohnt sie mittlerweile wieder im wunderschönen San Diego und hat auch noch einen Vlog-Kanal, wo sie ihr Alltagsleben filmt, was ich mir ebenfalls sehr gerne ansehe. Nicht immer, aber ab und zu hat man doch Lust, das Leben anderer zu sehen.

Everyday Esteé

Esteè kennen bestimmt viele von ihrem Beautykanal, ich schaue mir aber fast noch lieber ihren Londoner Alltag mit Greyhound Reggie und Freund Aslan an. Da die beiden auch immer wieder Kurztrips in europäische Metropolen unternehmen, kann ich die Vlogs gut für die kurze Nachmittagslernpause empfehlen, wenn man etwas Reiselust hat. Dass sie eigentlich aus Kanada kommt und ich ihr Englisch einfach wahnsinnig gerne höre, macht die Videos natürlich noch einen Ticken besser!

Funnypilgrim

Mit der Frankfurterin Mira stelle ich euch bestimmt auch keine Unbekannte vor, sie dreht ebenfalls Beauty, DIY, Travel- und Lifestyle Videos und das auf ihre ganz eigene, sehr sympathische Art. Man merkt, dass sie macht, worauf sie Lust hat, ob es sich gut vermarktet oder nicht. Der Frankfurter Dialekt, der ab und zu durchkommt und Kater Peaches sind natürlich auch wieder genau mein Ding und somit schaue ich besonders gerne ihre „Follow my weekends“ um neue Orte in Frankfurt zu entdecken, die ich mir auch ansehen mag.

Last Week Tonight with John Oliver

John Oliver hat genau den Humor, über den ich lachen kann und auch wenn er es manchmal übertreibt, seine Sendungen sind grandios. Aktuelle Themen, die sehr detailreich aufgearbeitet werden und einen mit viel neuem Wissen zurücklassen. Ja, ich konnte schon häufiger lustigen Smalltalk dank ihm machen oder in Diskussionen auch mal klugscheißen. Dass die Thematik oft schrecklich ist und man sie nur mit Humor meistern kann, zeigt er sehr eindrucksvoll. Im Moment kommt jeden Montag eine neue Folge und ich starte meine Woche damit sehr gut!

Leighannsays

Dank Bunny (aka grav3yardgirl) kam ich zu Leighann, welche ebenfalls in Texas lebt und ach, ich könnte ihrem Dialekt ewig lauschen. Ich liebe ihren Modegeschmack, schaue mir sehr gerne an, was sie wie kombiniert und mag auch ihren Schminkstil sehr. Da ich aufgrund ihrer Meinung in den USA schon einiges an Kosmetik kaufte und nie danebengegriffen habe, schreibe ich hier ab und zu fleißig mit, man muss ja immer für den nächsten USA-Trip bereit sein.

Samantha Maria

Müsste ich meine Stilikone auf Youtube wählen, es wäre definitiv die Engländerin Sammy. Sie hat einfach nur einen großartigen Geschmack, was das Kreieren von Outfits betrifft, hat Mut, verschiedenste Dinge auszuprobieren und steht für mich für den Londoner Street Style schlechthin. Dass sie gemeinsam mit ihrem Verlobten Jason ein Modelabel gegründet hat, finde ich grandios und ich sehe mir ihre Videos einfach gerne als Inspiration an!

[Beauty] Aufgebraucht im Januar 2016!

Oh, was bekomme ich Kanada-Weh, wenn ich den Videohintergrund sehe! Jetzt ist es schon eine Woche her, dass ich in Toronto ins Flugzeug gestiegen bin, unglaublich. Mein Koffer (den ich dann auf noch eine Reisetasche umverteilte) wog locker-flockige 31,5kg und somit musste ich mir vorher echt Mühe geben, noch ein paar Produkte aufzubrauchen oder in liebevolle Hände abzugeben 😉 Wer Lust auf ein paar bewegte Bilder hat, heute habe ich wieder ein Video, aber natürlich auch wieder ein paar geschriebene Worte zu den jeweiligen Produkten (dazu einfach etwas scrollen):

Aufgebraucht im Januar 2016

John Frieda Brilliant Brunette Color Protecting Conditioner absolute Liebe! Toller Geruch, tolle Wirkung, meine Haare mochten sie sehr!

Sanatop Hand- und Nagelcreme Die Pflegewirkung war so lala, leider zog sie ewig nicht ein und ist somit nichts für mich.

Nivea Cellular Perfect Skin Nachtessenz meine Gesichtshaut mochte sie gar nicht, somit habe ich sie als Dekolettecreme zweckentfremdet, würde sie aber nicht nachkaufen.

Nivea Cellular Perfect Skin Tagesfluid Gesichtshaut sträubte sich auch hier, da das Fluid stark getönt ist, konnte ich es nicht anderweitig nutzen und warf es somit weg – schade.

Pantene Age Defy hatte irgendwie so gar keine Wirkung, außer, dass meine Haare strähnig wirkten.

ebelin Mininagelfeilen toll fürs Flugzeug/unterwegs etc, werde ich nachkaufen, da mir immer dann ein Nagel einreißt, wenn ich keine Nagelfeile dabei haben darf, natürlich.

Catrice Nagellack Be Aztec (UpperWildSide LE) mein LIEBLINGSNAGELLACK ever, ein wunderschöner goldschimmernder Grünton. Gibt es nicht mehr zu kaufen, ich habe meinen noch mit Nagellackentferner gestreckt, aber jetzt ist er leer. Dank der liebsten Blogleserin bekam ich aber noch eine zweite Flasche *hupf*

Solarcaine First Aid Lotion hilft bei Mückenstichen, Sonnenbrand etc, war schön kühlend.

Glade Be at Peace Kerze roch wunderbar nach Weihnachtsbaum, wie die Evergreen-Kerze von Bath & Body Works, nur eben zum Viertel des Preises.

Sweet Pea Handdesinfektionsgel von Bath & Body Works lecker duftendes Gel, welches ich soooo gerne auch in Deutschland kaufen würde. Macht endlich Geruch in unsere Versionen, dann würde das Benutzen viel mehr Spaß machen!

Close Up Cinnamon Zahnpasta Zimtzahnpasta ist genau meines, zwei Backups sind mit mir zurückgeflogen

Peter Thomas Roth Cucumber Gel Mask ich sah/spürte leider keinen sonderlichen Effekt, somit ist sie nichts für meine Haut.

Gesichtspeeling mit Tamarinde von GrüNatur war mir fürs Gesicht etwas zu grob, hat aber einen ganz guten Job gemacht. Nachkaufen müsste ich es aber einfach nicht.

Cien Handcreme Lavendel liebste Handcreme, wird immer wieder nachgekauft, da sie schnell einzieht, gut riecht und ausreichend pflegt. Von der schönen Verpackung muss ich gar nich mehr anfangen, oder? Die ca 1€ für 30ml sind auch super.

Papulex Gesichtscreme seit Jahren fester Bestandteil meiner Gesichtsroutine, auf sie kann und will meine Haut nicht verzichten!

Panthenol Salbe ein Klassiker für alle kleineren Problemchen

Sante Duschgel Homme II das Männerpröbchen riecht sooooo göttlich, hier überlege ich einen Nachkauf des Originals für mich.

L’Oreal Öl Magique hat gut funktioniert, ist mir in der Anwendung aber zu umständlich

Facequeen Cucumber Tuchmaske sie spenden sooooo viel Feuchtigkeit, meine Haut fühlt sich richtig gut gepflegt danach an und besonders auf Flügen ist sie perfekt!

Lays Dill Pickel Chips wer nach Kanada kommt, probiert diesen Klassiker, ich konnte gar nicht genug davon bekommen und ich mag nicht einmal Chips!

Rausch 60% Schokolade für mich die einzige „dunkle“ Schokolade, die mir je geschmeckt hat und sie ist bestimmt ein guter Einstieg, wenn man sich mehr mit dunklen Sorten beschäftigen mag.

Wenn jemand bis hier durchgehalten habt, lasst mir doch einen Kommentar da 😉 Gerne auch mit einem Link zu eurem Aufgebrauchtblogpost/-video, ich mag diese Art der Kurzreviews einfach wahnsinnig gerne! 

[Beauty] Aufgebraucht im Dezember 2015!

Irgendwie hatte ich diesen Monat nicht das Gefühl, dass ich viele Sachen aufbrauchen konnte, doch sind es am Ende 14 leere Verpackungen geworden! Besonders glücklich bin ich, dass auch einige „große Sachen“ dabei sind, die ich jetzt nicht wieder mit zurück nach Deutschland schleppen muss, die nehmen viel zu viel wertvollen Kofferplatz weg 😉 Aufgrund fehlender Beleuchtung gibt es dieses Mal leider kein Video, ich tippe aber ein wenig mehr zu den einzelnen Produkten (rot=Flop, grün=Top, schwarz= so lala):

Empties Dezember

Olaz Regenerist 3 zone super anti-aging cream War ein Pröbchen, hat mir aber leider zu sehr auf der Haut gebrannt und war somit nichts für mich.

Garnier Miracle Sleeping Cream Ich mochte die feste Textur nicht, die Creme hat sich irgendwie auf die Haut gelegt und ist nicht eingezogen. Einen positiven Effekt sah ich nicht, ich bekam irgendwann Hautunreinheiten und habe sie schließlich als Dekolette-Creme zweckentfremdet.

Chapstick Lip Balm Hat zwar keinen tollen, leckeren Geschmack, dafür aber eine großartige Wirkung. Besonders in der kälteren Jahreszeit greife ich gerne auf ihn zurück und habe auch noch ein paar Backups zuhause.

Sally Hansen Xtreme Wear 200 Strobe Light Nagellack Ist mir leider eingedickt, trotz Nagellackentferner habe ich ihn nicht mehr flüssig bekommen. Da es aber auch einfach nur ein Glitzertopper ist, kann ich ohne ihn leben und er darf jetzt weg.

Himalaya Neem Kapseln Schlucke ich immer mal wieder, wenn meine Haut zickt und sie wirken (bestimmt, weil ich dran glaube). Das war jetzt aber meine letzte Packung und somit muss ich warten, bis ich mal wieder nach Indien komme. Dann bunkere ich aber wieder!

Nivea Cellular Perfect Skin Tagespflege War ebenfalls nichts für meine Haut, sie reagierte mit Hautunreinheiten und mein Dekollete durfte dadurch ebenfalls wieder mehr eingecremt werden. Produkte, die nicht funktionieren, will man ja auch nicht wieder zurück schleppen.

R.O.C.S Minerals Habe ich alle 1-2 Wochen mal verwendet und hatte somit ewig von der Zahngel. Es ist für schmerzempfindliche Zähne gedacht und mal hat es funktioniert, mal nicht. Da werde ich noch weitere Produkte ausprobieren, bis ich meinen heiligen Gral gefunden habe.

Nivea Care Intensive Pflege Eine sehr reichhaltige Bodylotion, die perfekt im Winter ist. Sie hinterlässt samtig-weiche Haut für zwei Tage und ich mochte den unaufdringlichen Creme-Geruch. Sie dürfte einen Ticken schneller einziehen, sonst habe ich aber nichts zu meckern.

You Won’t Believe Your Eyes Serum von Soap & Glory (Review hier) Das Serum hat mich jetzt 10 Monate täglich morgens begleitet, was enorm sparsam ist! Ich find es in Ordnung, der kühlende, abschwellende, Trockenheitsfältchen-Verschwindenlassen-Effekt war da, ich wünsche mir aber noch etwas mehr Pflege und somit werde ich erstmal zu einer reinen Augenpflege greifen.

bathOtica Tea Tree & Shea Foot Scrub Absoluter Flop, das war ein schlimmes Peeling. Es hatte keinen Effekt, war viel zu flüssig und roch nicht lecker. Nimmermehr!

Nutrisse Creme 43 Cappucchino Wie so oft ist auch hier wieder viel mehr Rotton drin, als man auf dem Bild erwartet. Die Farbe kam auch viel dunkler rüber, aber das macht nichts. Anwendung einfach, meine Kopfhaut und die Haare meckern nicht.

Treaclemoon The Rasperry Kiss Ich liebe die Duschcremes von Treaclemoon, One Ginger Morning ist aber hier mein unangefochtener Favorit. Dieses hier war sehr lecker-süß, super im Sommer, ich musste nur immer mal wieder pausieren, da ich den Duft über hatte.

TRESemmé Anti-Breakage Shampoo Die Marke wurde so oft gehyped, ich fand das Shampoo jetzt in Ordnung, aber nicht außergewöhnlich vom Effekt her. Eine 946ml-Flasche Shampoo werde ich mir aber nicht mehr so schnell holen, die war schwer *g* Der Drück-Verschluss war hier unpraktisch, da lief nach der Anwendung immer noch Produkt raus.

Avon Foot Works Berry Vanilla (Review hier) Absolute Liebe, ein grandioses Produkt! Der Geruch ist zum Reinbeißen und die Pflegewirkung einfach nur toll. Würde ich sofort nachkaufen und am liebsten noch weitere Geruchsrichtungen dazu!

Was ist bei euch diesen Monat so leergeworden? Habt ihr Erfahrungen mit meinen Produkten?

[Beauty] Aufgebraucht im Oktober 2015!

Nach Ewigkeiten (jupps, fünf Monate sind eine kleine Ewigkeit) gibt es doch tatsächlich wieder ein Aufgebraucht-Video *hupf* Was hat es sich komisch angefühlt, mit der Kamera zu reden, aber vermisst habe ich es auch. Denn noch immer sind diese Art Videos eine meiner Lieblingskategorie und ich spreche da einfach lieber drüber, statt viel Text zu tippen. Wer keine bewegten Bilder mag, ein ganz kurzes Fazit gibt es aber auch hier noch zu jedem Produkt! Der kurze Standardisclaimer: die Sachen wurden in diesem Monat leer, aber ich habe sie nicht nur die 31 Tage verwendet, das wäre bisschen üppig, nicht 😉

Wie so oft sind es primär Pflegeprodukte, die ich aufgebraucht habe. Hier fällt es mir aber auch leichter bei einem Produkt zu bleiben, bei der dekorativen Kosmetik habe ich einfach so viel Auswahl und wechsele ständig hin und her. Mein Augenbrauenpuder werde ich euch aber bald präsentieren können, das hat auch nur so zwei Jahre gedauert *g* Für die Kurzreviews gilt: grün = top, rot =flop, schwarz = medium.

Aufgebraucht im Oktober 2015

Garnier Olia Farbe „Goldbraun“ Direkt danach fühlen sich meine Haare recht ausgetrocknet an, glänzen aber recht schön. Einfache Anwendung und die Farbe gefällt mir auf den ersten Blick, wobei sie definitiv dunkler wurde als erwartet (Ausgangslage: von der Sonne ausgebleichte, dunkelblonde Haare).

Paradontax Mundspülung Verfärbt mir die Zähne, hat also keine Berechtigung in meiner Zahnpflege, da gibt es andere Mundspülungen ohne negative Nebenwirkung.

Aussie Feuchtigkeitsshampoo Meine Kopfhaut steht auf Kriegsfuß mit Aussie, sie juckt, ist gereizt und schuppt. Es war der zweite und auch letzte Versuch für mich.

Kneipp Badekristalle „Immer cool bleiben“ Mir war die kühlende Wirkung etwas suspekt, ansonsten half der Menthol-/ Minzgeruch super bei meiner Erkältung.

Wellness & Beauty Badesalz „Chai & Vanilla“ Roch zu Beginn traumhaft, dann aber leider gar nicht mehr und die Schaumbildung war auch sehr schwach. Langweilig!

Hema Jasmin-Gesichtsmaske Die Konsistenz war etwas zäh, die sich aufheizende Wirkung fand ich toll, aber so wirklich einen pflegenden Effekt konnte ich nicht erkennen.

Garnier Fructis Schadenlöscher Spülung Manchmal wirkte es grandios, manchmal gar nicht, ein komisches Produkt! Eine Langzeit-Verbesserung meiner Haare konnte ich aber nicht erkennen, somit schaue ich mich weiter in der Drogerie um.

Treaclemoon „One Ginger Morning“ Duschgel Absolute Liebe! Ein Duft genau nach meinem Geschmack, der gute Laune und wach macht.

Sante Bodylotion Acai Den Geruch mochte ich sehr, die Wirkung ebenfalls. Einziger Negativpunkt sind die Verpackung, die man zerschneiden muss, um an das Produkt zu kommen und die lange Einzugsdauer auf der Haut!

Dontodent Zahnbürste (LE) Schöne Idee, ich hatte ein tolles Design, mir waren die Borsten aber etwas zu hart.

Maybelline The Colossal Mascara Meine liebste Drogeriemascara, schon zigmal nachgekauft, aber meist in der amerikanischen und nicht in der deutschen Formulierung. Da ist irgendwie ein Unterschied *g*

ebelin Wattepads Jeder hat seine Lieblingswattepads, meine sind seit Jahren die von ebelin. Schon sehr oft nachgekauft und in diverse Länder importiert, da es für mich keine besseren Vertreter ihrer Art gibt. 

Ikea Lebkuchenteelichter Sie gehören für mich einfach in die kalte Jahreszeit und so gibt es sie jedes Jahr wieder. Der Duft ist natürlich nicht so dominant wie teurere Duftkerzen, aber so ab und an muss es das auch nicht sein!

L’Oreal Colagen Modellierer Meine Haut reagierte nicht gereizt darauf, nach Anwendung der Probe hatte ich aber nicht das Gefühl, dass da irgendwas passiert. Müsste ich wohl länger ausprobieren, aber neugierig geworden bin ich nicht wirklich.

Farfalla Bio-Aromaspray „Wellbeing Weihnachtsstern“ Sprühe ich abends in mein Schlafzimmer und schlafe wunderbar ein und durch. Riecht lecker würzig-weihnachtlich, aber nicht zu aufdringlich. Würde ich meiner besten Freundin schenken!

Hema Moroccan Mint Tea Sehr leckerer Minztee, der die Müdigkeit vertreibt und auch gut bei Heißhunger hilft. Sah in seinen Pyramidenbeutelchen auch sehr ansprechend aus!

Wie sind eure Erfahrungen mit meinen Produkten? Wenn ihr auch ein Aufgebrauchtvideo oder einen Blogpost habt, freue ich mich sehr, wenn ihr ihn mir verlinken würdet. Ich bin immer sehr neugierig, was andere im Monat so leergemacht haben und wie zufrieden sie mir den Produkten sind!

[Beauty] Aufgebraucht im April 2015!

Bevor es mich in die Wildnis Vancouver Islands verschlägt, habe ich noch kurz meine aufgebrauchten Produkte im April für euch gefilmt. Dieses Mal bin ich ein bisschen stolz, da endlich auch mal dekorative Kosmetik dabei ist und es sich nicht nur um Gesichts- und Körperpflege dreht, woohoo! Wie immer ist es eine illustre Mischung aus deutschen, mitgebrachten und neuen, kanadischen Produkten, was natürlich zu Tops und Flops führt:

Wie ihr am Bild schon sehe könnt, mussten natürlich auch noch ein paar Leckereien mit ins Video, von denen ich jetzt schon weiß, dass ich sie nach Kanada schwer vermissen werde. Celestial Seasonings und M&Ms mit Brezeln sind einfach soooo gut, die Sucht ist schlimm *g* Wer sich das Video nicht anschauen mag, hier noch ein Standbild und was ich davon nachkaufen/nicht nachkaufen würde:

Aufgebraucht im April

Nachkaufen:

Ebelin Wattepads; Dermal Green Tea Sheet Mask, Dirt Springwash von LUSH, Nivea Harmony Time, Clarisonic Bürstenkopf, Cien Lemonkick, Avalon Organics Conditioner, Cien Fußcreme Urea, Nivea 2in1 Express; Cien Augencreme Q10, Lady Gaga Fame edP, Fit me Foundation Maybelline, Crest Whitening Zahnpasta, Dr. Best Zahnbürste, Alverde Camouflage, M&Ms, Tee, Garnier Belle Color Haarfarbe, Pantene Pro V Feuchtigkeits-Shampoo, Guhl Sprühkur

Nicht nachkaufen:

Givenchy Mascara, Neutrogena Therapeutic Shampoo, Aveeno Bodylotion, Philosophy Bodylotion, Burt’s Bees Granatapfel, Pantene Pro V Smoothing-Shampoo

Was ist bei euch diesen Monat leergeworden? Habt ihr mit einigen meiner Produkte auch schon Erfahrungen gemacht? 🙂